TFT Display

  • Hallo , ich habe hier vor mir ein TFT Display zu liegen und würde dieses gerne als Anzeige Display für mein VDR nutzen .
    Ich habe leider nicht all zu viele Daten vom Display , auf der Rückseite steht "InstoreVideoPlayer 0306" .
    Auf jeden fall hatt diese Display ein 12 V Spannungsanschluß und ein Video an der seite .
    Das Display läuft z.B an ein DVD Player .
    Ich habe im WIKI gelesen das mann es evt. an einer Framebuffer-fähige Grafikkarte betreiben könnte ?


    Wie könnte ich vorgehen um das Display als Anzeige zu nutzen ?

    1. VDR MSI Borad AMD Athlon 64 3000 + , Technisat Skystar HD2 mit CI
    Geforce 9300 easyVDR 0.8..0.1
    2.VDR Dell OptiPlex GX620 Reel eHD Technotrend USB
    3. VDR Board PCChip M811 mit AMD Geode CPU 1750 MHz (1000 MHz),
    Full-Featured DVB Karte Technotrend 2300 S mit CI ,DVB-T Stick AVer ,Festplatte 80 GB,
    Grafikkarte geForce 5500 IR-Einschalter Easyvdr 0.8.0.1
    4.VDR Dell OptiPlex GX260 ,Grafikkarte on Board ,Technisat Skystar2 und DXR3 , Festplatte 20 GB ,IR-Einschalter , verschiedene VDR Version

    The post was edited 1 time, last by dip0815 ().

  • Hi


    mal so als schnellschuss


    - .."Video an der Seite"
    brauchste also wahrscheinlich´ne Graka die
    composite Video (TV-out) ausgeben kann
    glaube z.B. ´ne olle PCI Matrox g400 kann das ..und viele andere
    natürlich auch - man brauch evt.l adapterkabel


    ...es gibt auch vga2video adapter
    - ..aber teuer - graka is besser und billiger


    - graphtft-plugin ( und evtl. graphtft-fe - bei Ausgabe über X )


    - passenden X-Treiber/Framebuffer-Treiber - der VESA wird wahrscheinlich
    nicht reichen wg. TV-out ---aber ... ausprobieren!

    ... ich habe ´ne matrox milleniumII ( 5€ ) drinne/ allerdings kann ich
    meinen Moni mit VGA betreiben ( gehe über X wg. xineliboutput)


    gruß
    matthias


    VDR1:
    2x Anubis TYPHOON DVB-T PCI Card Light, Gigabyte GA-M56S-S3;AMD Athlon 64 X2 3800 (35W), 2GByteRam,NVidia 9500GT,Hitachi 320GByte SATA,
    DVD Samsung SATA, Samsung LE-40M86BD,easyvdr 0.8.6, Dvico USB-IR-Receiver/Medion FB; Trust SC5250->opt.->Denon AV


    VDR2:
    Esprimo 5600/AMD Sempron 64 3000+/1,5GB, Club3D 8400GS 512MB/G98 lowp. passiv,
    Nova-T500,,Dvico USB IR-Receiver/Medion FB, easyvdr 0.9A

  • Grafikkarten mit composite Video habe ich noch einige zu liegen , heißt das ich muss ein zweite PCI Karte einbauen oder könnte ich das Display an der selben Grafikkarten (AGP) anschließen wie mein Monitor ?

    1. VDR MSI Borad AMD Athlon 64 3000 + , Technisat Skystar HD2 mit CI
    Geforce 9300 easyVDR 0.8..0.1
    2.VDR Dell OptiPlex GX620 Reel eHD Technotrend USB
    3. VDR Board PCChip M811 mit AMD Geode CPU 1750 MHz (1000 MHz),
    Full-Featured DVB Karte Technotrend 2300 S mit CI ,DVB-T Stick AVer ,Festplatte 80 GB,
    Grafikkarte geForce 5500 IR-Einschalter Easyvdr 0.8.0.1
    4.VDR Dell OptiPlex GX260 ,Grafikkarte on Board ,Technisat Skystar2 und DXR3 , Festplatte 20 GB ,IR-Einschalter , verschiedene VDR Version

  • hi dip0815


    ..manches wäre einfacher zu beantworten, wenn man wüsste
    was Du denn an Hard/Software benutzt
    ==> Signatur ;D



    ansonsten


    - nein
    - ja


    aber solange man nix weiss is alles mehr geraten....


    matthias


    VDR1:
    2x Anubis TYPHOON DVB-T PCI Card Light, Gigabyte GA-M56S-S3;AMD Athlon 64 X2 3800 (35W), 2GByteRam,NVidia 9500GT,Hitachi 320GByte SATA,
    DVD Samsung SATA, Samsung LE-40M86BD,easyvdr 0.8.6, Dvico USB-IR-Receiver/Medion FB; Trust SC5250->opt.->Denon AV


    VDR2:
    Esprimo 5600/AMD Sempron 64 3000+/1,5GB, Club3D 8400GS 512MB/G98 lowp. passiv,
    Nova-T500,,Dvico USB IR-Receiver/Medion FB, easyvdr 0.9A

  • Aber wenn er beides an einer Graka betreiben will muss er doch zwangsläufig graftft-fe benutzen. Oder ist ein gemischter Betrieb X auf VGA/DVI und framebuffer auf fbas möglich? Das halte ich für unwahrscheinlich. Nach meinem Verständnis müsste er einen zweiten X-Server für den fbas-Ausgang starten und da dann graphtft-fe laufen lassen. Wäre eine zweite Grafikkarte, für die ein framebuffer konfiguriert ist dann nicht vielleicht einfacher? Ich hab mein tft an einer Riva128 hängen und diese schaltet den fbas sogar ab BIOS aktiv, wenn kein Monitor am VGA-Anschluss hängt. Für graphtft ist die Karte absolut ausreichend.

  • hi xnalf



    klar
    wenn X sowieso läuft dann geht´s mit einer Graka
    und zwei Ausgängen ( und nat. 2 Grakas)
    ( bei mir X +2te Graka)


    was bei mir nicht geht ist der gemischte Betrieb X an einem
    + FB an anderem Moni - auch nicht mit 2 Grakas
    ( ist imho auch nicht möglich )


    was bei FB-Ausgang gehen könnte
    eine Graka mit 2 Framebuffern ( z.B. Matrox )
    ( und nat. 2 Grakas )


    ...deswegen wollte ich ja wissen, wie er denn
    sein System betreibt..


    matthias



    Edit: wie es mit ´ner FF-Karte is weiss ich nich - nie gehabt


    VDR1:
    2x Anubis TYPHOON DVB-T PCI Card Light, Gigabyte GA-M56S-S3;AMD Athlon 64 X2 3800 (35W), 2GByteRam,NVidia 9500GT,Hitachi 320GByte SATA,
    DVD Samsung SATA, Samsung LE-40M86BD,easyvdr 0.8.6, Dvico USB-IR-Receiver/Medion FB; Trust SC5250->opt.->Denon AV


    VDR2:
    Esprimo 5600/AMD Sempron 64 3000+/1,5GB, Club3D 8400GS 512MB/G98 lowp. passiv,
    Nova-T500,,Dvico USB IR-Receiver/Medion FB, easyvdr 0.9A

    The post was edited 1 time, last by latent-labil ().

  • Der gemischte Betrieb X und framebuffer müsste gehen, wenn die Reihenfolge der Grakas im Bios richtig eingestellt ist. Zumindest bei meinen alten Boards mit AGP konnte man im BIOS einstellen, dass er eine PCI-Graka vor der AGP Graka initialisiert. Dann läuft der BIOS-kram auf der PCI-Graka ab und mit dem Kernelparameter VGA=0xxxx müsste sich auf der das framebuffer device aktivieren lassen. Das müsste dann /dev/fb0 sein. Später im X-Betrieb wird für die AGP/PCIe Karte ja eh ein passendes Modul geladen und die Ausgabe von X erfolgt dann nicht auf der PCI-Karte. Letztere sollte aber nach wie vor den framebuffer an /dev/fb0 bedienen. Spricht eigentlich nix dagegen.

  • Hi xnalf
    Gratulation zur 1000.. :applaus



    ..hatte ich auch versucht...
    hatte es aber nicht hinbekommen und
    nachdem ich im Web folgende Aussage gefunden hatte



    Quote

    > Vielleicht X nur auf dem externen Bildschirm, Textkonsole auf
    > internem.


    Das geht meines Wissens mit Linux nicht. (Und auch nicht mit *BSD...)


    Der Konsolen/VT-Layer von Linux ist einfach zu dumm dafuer, mehrere VTs
    gleichzeitig auf verschiedenen Ausgaengen darzustellen --


    hab ich damals aufgegeben


    Edit: -- hatte entweder Ausgabe vom Graphtft oder vom Xineliboutput
    aber nie beides gleichzeitig



    ..naja vieleicht habs ich ja überinterpretiert
    --ne console auf /fb0 brauch ich ja auch nich..


    ...da hab ich ja heute wieder was zum Basteln ;D


    matthias


    VDR1:
    2x Anubis TYPHOON DVB-T PCI Card Light, Gigabyte GA-M56S-S3;AMD Athlon 64 X2 3800 (35W), 2GByteRam,NVidia 9500GT,Hitachi 320GByte SATA,
    DVD Samsung SATA, Samsung LE-40M86BD,easyvdr 0.8.6, Dvico USB-IR-Receiver/Medion FB; Trust SC5250->opt.->Denon AV


    VDR2:
    Esprimo 5600/AMD Sempron 64 3000+/1,5GB, Club3D 8400GS 512MB/G98 lowp. passiv,
    Nova-T500,,Dvico USB IR-Receiver/Medion FB, easyvdr 0.9A

    The post was edited 2 times, last by latent-labil ().

  • Ich denke auch, das bezieht sich hazptsächlich auf die Konsole. Da hast du ja noch das zusätzliche Problem mit Maus und Tastatur. Klar, dass ein VT auf dem Framebuffer sich diesbezüglich mit dem X-Server beißt. Aber graphtft pumpt ja (simpel ausgedrückt) einfach nur pixel in den Grafikspeicher. Das sollte schon parallel gehen.

  • Hallo


    so hatte ich mir das auch vorgestellt..


    aber egal was ich auch anstelle, die Consolen 1-6 und 8-n
    sind bei mir immer auf der Graka, die das Bios als erstes initialisiert.


    die 7 ist schön da, wo sie hingehört ( ist ja durch xorg.conf definierbar )


    und wenn auf Graka2 X11 auf Console7 läuft, ist die Graka1(die Matrox für graphtft) "schwarz"


    wenn ich nun auf per <strg><alt><n> (n=1..6,8..n) wechsele, ist zwar graphtft da
    aber natürlich X11 auf console7 wech :schiel


    evtl. müsste man die Consolen auf die 2te Graka festlegen

    ---- aber wie macht man das? :deppenalarm


    ... ich glaub ich bleib bei der X11/graphtft-fe Variante
    ( da kann ich dann den VDR sogar per Maus steuern :] )


    gruß
    Matthias


    VDR1:
    2x Anubis TYPHOON DVB-T PCI Card Light, Gigabyte GA-M56S-S3;AMD Athlon 64 X2 3800 (35W), 2GByteRam,NVidia 9500GT,Hitachi 320GByte SATA,
    DVD Samsung SATA, Samsung LE-40M86BD,easyvdr 0.8.6, Dvico USB-IR-Receiver/Medion FB; Trust SC5250->opt.->Denon AV


    VDR2:
    Esprimo 5600/AMD Sempron 64 3000+/1,5GB, Club3D 8400GS 512MB/G98 lowp. passiv,
    Nova-T500,,Dvico USB IR-Receiver/Medion FB, easyvdr 0.9A

  • Jetzt hast du mich angefixt. Ich glaub ich werde mir Montag abend mal ne PCI-Graka in meinen Desktop-Rechner einbauen und das mit framebuffer auf der zweiten Graka testen. Am Wochenende komme ich leider nicht dazu.

  • Hi xnalf


    Nachtrag:


    hatte auch schon folgendes probiert:


    1)


    - meine PCIe Nvidia aus erstes initialisieren lassen


    dann zu Fuß den Matrox Framebuffer initialisiert
    imho "modprobe mga_base" Edit l-l : matrox_base is richtig

    dann für graphtft die /dev/fb1 genommen


    ------------------------------------


    2)


    - meine PCIe Nvidia aus erstes initialisieren lassen
    - Vesa Framebuffer im Grub abgeschaltet ( Tschüß Tux)


    dann zu Fuß den Matrox Framebuffer initialisiert
    imho "modprobe mga_base" Edit l-l : matrox_base is richtig


    dann für graphtft die /dev/fb0 genommen



    hat alles irgentwie nich wirklich zu Erfolg geführt


    gruß
    matthias


    VDR1:
    2x Anubis TYPHOON DVB-T PCI Card Light, Gigabyte GA-M56S-S3;AMD Athlon 64 X2 3800 (35W), 2GByteRam,NVidia 9500GT,Hitachi 320GByte SATA,
    DVD Samsung SATA, Samsung LE-40M86BD,easyvdr 0.8.6, Dvico USB-IR-Receiver/Medion FB; Trust SC5250->opt.->Denon AV


    VDR2:
    Esprimo 5600/AMD Sempron 64 3000+/1,5GB, Club3D 8400GS 512MB/G98 lowp. passiv,
    Nova-T500,,Dvico USB IR-Receiver/Medion FB, easyvdr 0.9A

    The post was edited 2 times, last by latent-labil ().

  • ich habe mir eine 2. karte eingebaut (victory erazor 4) und habe versucht directfb zu instalieren und bekomme folgenede fehlermeldung



    *** [matrox_maven.lo] Fehler 1
    make[3]: Leaving directory `/usr/local/src/DirectFB/gfxdrivers/matrox'
    make[2]: *** [all-recursive] Fehler 1
    make[2]: Leaving directory `/usr/local/src/DirectFB/gfxdrivers'
    make[1]: *** [all-recursive] Fehler 1
    make[1]: Leaving directory `/usr/local/src/DirectFB'
    make: *** [all] Fehler 2




    wie könnte ich das problem beheben ?
    ich nutze easyvdr 6.0.8

    1. VDR MSI Borad AMD Athlon 64 3000 + , Technisat Skystar HD2 mit CI
    Geforce 9300 easyVDR 0.8..0.1
    2.VDR Dell OptiPlex GX620 Reel eHD Technotrend USB
    3. VDR Board PCChip M811 mit AMD Geode CPU 1750 MHz (1000 MHz),
    Full-Featured DVB Karte Technotrend 2300 S mit CI ,DVB-T Stick AVer ,Festplatte 80 GB,
    Grafikkarte geForce 5500 IR-Einschalter Easyvdr 0.8.0.1
    4.VDR Dell OptiPlex GX260 ,Grafikkarte on Board ,Technisat Skystar2 und DXR3 , Festplatte 20 GB ,IR-Einschalter , verschiedene VDR Version


  • Welches Problem? Du hast es geschafft alles zu kopieren, nur nicht die Fehlermeldung, die stand irgendwo weiter davor.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • In file included from matrox_maven.c:38:
    /usr/local/include/linux/i2c-dev.h:37: error: redefinition of 'struct i2c_msg'
    /usr/local/include/linux/i2c-dev.h:90: error: redefinition of 'union i2c_smbus_data'
    make[3]: *** [matrox_maven.lo] Fehler 1
    make[3]: Leaving directory `/data/DirectFB-1.4.2/gfxdrivers/matrox'
    make[2]: *** [all-recursive] Fehler 1
    make[2]: Leaving directory `/data/DirectFB-1.4.2/gfxdrivers'
    make[1]: *** [all-recursive] Fehler 1
    make[1]: Leaving directory `/data/DirectFB-1.4.2'
    make: *** [all] Fehler 2




    ok , das ist alles was ich finden konnte

    1. VDR MSI Borad AMD Athlon 64 3000 + , Technisat Skystar HD2 mit CI
    Geforce 9300 easyVDR 0.8..0.1
    2.VDR Dell OptiPlex GX620 Reel eHD Technotrend USB
    3. VDR Board PCChip M811 mit AMD Geode CPU 1750 MHz (1000 MHz),
    Full-Featured DVB Karte Technotrend 2300 S mit CI ,DVB-T Stick AVer ,Festplatte 80 GB,
    Grafikkarte geForce 5500 IR-Einschalter Easyvdr 0.8.0.1
    4.VDR Dell OptiPlex GX260 ,Grafikkarte on Board ,Technisat Skystar2 und DXR3 , Festplatte 20 GB ,IR-Einschalter , verschiedene VDR Version