VDR-1.7.10 -gda(Extensions-Patch v.72) + Plugins + XBMC pvr-testing für Ubuntu-Karmic + yaVDR

  • https://launchpad.net/~the-vdr-team


    im Repository
    https://launchpad.net/~the-vdr…archive/vdr-ubuntu-karmic


    gibt es aktuelle vdr-1.7.10 (extensions-patch) + Plugins Pakete für Ubuntu-Karmic-Koala



    Repository aktivieren:

    Zitat

    sudo add-apt-repository ppa:the-vdr-team/vdr-ubuntu-karmic


    Oder (nicht und) in /etc/apt/sources.list

    Zitat


    danach fehlt noch ein:

    Zitat

    apt-get update


    und man kann sich vdr+plugins installieren mit

    Zitat

    apt-get install vdr
    apt-get install vdr-plugin-xxxx



    XBMC :


    Die XBMC-Pakete sind die gleichen wie im hepi-ppa (pvr-testing)


    in /etc/apt/sources.list

    Zitat


    Zitat

    apt-get update


    (oder wieder mit apt-add wie oben beschrieben)


    die XBMC-Pakete kommen ohne libdvdcss !
    aber:
    http://wiki.ubuntuusers.de/Medibuntu



    BUGS:
    sollten wirklich Fehler vorhanden sein :unsch


    https://bugs.launchpad.net/~the-vdr-team
    EDIT: bugs bitte vorerst hier melden, und natürlich den plugin autoren !!!


    hilfreich ist auch immer der betreffende Abschnitt in
    /var/log/syslog
    meistens vor der Stelle mit "restarting vdr" :schiel


    das hier hilft den Plugin-Autoren auch :
    http://www.e-tobi.net/blog/200…eicherlecks-im-vdr-finden


    Fehlermeldungen wie :
    plugin xx läuft nicht
    sind pillepalle, und werden ignoriert :D


    AUSFÜHRLICHER/BESSER -- HOWTO VON WICKY: 
    http://vdrportal.de/board/thre…?postid=863611#post863611


    EDIT: (15.1.2010)
    für alle interessierten, hier die passende distribution zum ppa:
    yaVDR: Die neue VDR-Distribution auf Ubuntu-Basis






    Wie immer ein fettes DANKE an TomG/Tobi für die Wahnsinnsarbeit mit dem Paketbau

  • @aleo wenn du meins schon hast, dann lass es.
    die unterschiede sind warscheinlich den aufwand nicht wert ....


    gda hat halt vdr mit dem extensions patch gedopt
    und mein vdr hat multipatch.


    frag mich nicht nach den unterschieden...
    einen weiss ich sicher
    multipatch hat kein parentalrating, extensions hat ihn

  • war nun doch etwas zu neugierig :D
    ging ja e schnell, einfach vdr xine und nvidia-treiber deinstallieren, repo austauschen und die neuen pakete installieren


    etwas komisches habe ich allerdings noch:


    wenn ich auf ORF1-HD schalta, ruckelt es sicher 10 Sekunden, danach läuft es flüssig
    das Signal ist 720p aber mit hoher Bitrate


    Anixe HD und HD Suisse laufen sofort flüssig


    meine .xine/config


    Code
    1. .version:2
    2. gui.panel_visible:0
    3. audio.device.alsa_front_device:default
    4. audio.device.alsa_mixer_name:Master
    5. video.driver:vdpau
    6. video.output.vdpau_sd_only_properties:noise+sharpness
    7. engine.buffers.audio_num_buffers:230
    8. engine.buffers.video_num_buffers:1800
    9. engine.buffers.video_num_frames:22
    10. engine.performance.memcpy_method:mmx


    regards
    aelo

  • Ein Vorteil unseres gemeinsamen Repositories, ist vielleicht dass es von mir manchmal das ein oder andere Plugin zuerst gibt. Wie PearlHD, tvm2vdr, vdrsymbols-ttf .... Ich kopiere oder recompiliere nicht ausschließlich Pakte, sondern erstelle auch eigene.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Zitat

    Original von gda
    Ein Vorteil unseres gemeinsamen Repositories, ist vielleicht dass es von mir manchmal das ein oder andere Plugin zuerst gibt. Wie PearlHD, tvm2vdr, vdrsymbols-ttf .... Ich kopiere oder recompiliere nicht ausschließlich Pakte, sondern erstelle auch eigene.


    Gerald


    das ist praktisch :-) denn das debianisieren ist glaube ich ja gar kein so geringer Arbeitsaufwand :)


    dank apt-get source kann man sich aber zumindest in ein paar sekunden auch einen zusätzlichen Patch einspielen :) (habe ich mit text2skin für pearlhd bis vor kurzem auch so gemacht)


    mfg

  • @ hotzenplotz5 und gda :


    Vielen dank für dieses repo !


    Ich habe mal ein kleines Announce gemacht auf der Ubuntu forums :


    Ubuntu forums


    Freundlichen Gruss,
    Steven

    VDRserver : Foxconn AM2plus MB +AMD Opteron x3 + 8 GB ram + HDD Toshiba 3 TB (video) + 2 x 1.5 TB WD EADS (home) + Sandisk SSD 64 GB (OS) + Digital Devices Octopus Cine S2 + Leadtek DTV 1000S-Operating System : Ubuntu Server (headless) 12.04 64 bit mit stable yavdr ppa


    VDRclient : Asus itx + Celeron G630 + 8 GB 1333 mhz Speicher + OCZ SSD 30 GB + Nvidia GT630 + Sharp LC40LE814E + Yamaha RV 730 + 5.0 Mordaunt Short Avant-Openelec 4.0x (pipelka xvdr-addon)

  • gda leistet klasse arbeit !
    ohne tomg/tobi würde es das repo aber auch nicht geben !
    (die arbeit von beiden ist wahnsinn !!!! das sieht man aber erst, wenn man sich mit den paketen mal näher beschäftigt...)


    aelo hat sich das problem mit xine erledigt ?
    ich will morgen das repo auch mal testen.


    steefjeqv  
    danke !! auf das vdr noch bekannter wird !!


    ...so erstmal kind baden und dann dvdswitch auf die neue version updaten...


  • naja lief vorhin schon nicht ganz einwandfrei :-)
    habe einfach die perfekten parameter für mein System einfach noch nicht raus und wollte da gerade bei der Gelegenheit mal weiterprobieren, nur dass es 10sec lang stockt war neu, wobei das auch schon wieder besser geworden ist... :-)

  • Hallo,


    herzliche Glückwünsche an hotzenplotz5 und gda für ihre neue "Packstation". :unsch


    Ich konnte es nicht lassen und habe in meine Repository-Übersichts-Demo auch das neue Karmic-Repository "the-vdr-team" aufgenommen. Ob es nun dadurch übersichtlicher oder chaotischer geworden ist, muss jeder für sich selbst entscheiden (man kann aber nun zwischen i386 und amd64 hin und herschalten).


    Viel Erfolg!
    hepi

  • @all gda war gestern fleissig
    die fehlenden plugins, die bisher das zusammenspiel mit karmic
    und vdr-1.7.9 verweigerten lassen sich jetzt kompilieren.
    (sind aber ungetestet)


    die wären:
    - vdr-plugin-vodcatcher
    - vdr-plugin-podcatcher
    - vdr-plugin-xxvautotimer
    - graphlcd-base


    beim graphlcd-plugin ist immer noch das problem mit den fonts
    das lässt sich aber leicht lösen, evtl. bis heute abend.........

  • hi,


    I just have some questions (sorry that I'm writing english, but my written german is awful).


    I'm waiting the hw, and I started wondering what shoud I install to have a good htpc...


    I though about ubuntu with XBMC, and then vdr to use the dvb-c card I got (even for HD content)...
    Obviously I will install directly karmic...


    I read some posts in this forum, which happen to be interesting... but at the moment I'm really confused!


    let's say I want to install xine 1.2, vdr 1.7.9 and xbmc-pvr... which ones of the repository should I use?
    Or it is better to use another config?


    thank you a lot!

  • it is your choice, but i think for future vdr versions
    the extensionspatch variant is better "supportet"
    for both you can use the xbmc-repository
    but dont mix the vdr repositories !!




    extensions-patch vdr


    Zitat


    multipatch-vdr


    Zitat


    multipatch :




    extensions-patch variant:


  • Zitat

    Original von Mirko76
    Ist irgendwann mal geplant, die Umschaltung zwischen beiden ueber das SwitchTV-Script zu integrieren?


    Nicht sehr wahrscheinlich, ich benutze was Eigenes, der SwitchTV-Skript muss erstmal beweisen, das er besser ist, wenn ich ihn denn finde.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Zitat

    Original von Mirko76
    Wie sieht deine Umschaltvariante aus?


    Wenn es soweit ist, dann wird es schon ein Paket dafür geben.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470