VDR-1.7.10 -gda(Extensions-Patch v.72) + Plugins + XBMC pvr-testing für Ubuntu-Karmic + yaVDR

  • Quote

    Original von thomas-f
    Doch ich glaube ich brauch diese für den Ton ... genauer für DD über HDMI.
    Bei hotzenplotz's multipatch-VDR Repo habe ich in der config_xineliboutput die jeweilige Ausgabevarianten (Stereo , DD usw) der hw:0,3 zugeordnet,


    Also bei mir reicht es, wenn ich vdr-sxfe mit der option --audio=alsa:hdmi aufrufe, auch ohne Änderungen in der config_xinelibouput. Bei dir nicht?


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Hi,


    ich habe nun auch vom hotzenplotz5 auf das gda repo gewechselt, lief auf Anhieb soweit. Einzig das OSD ist auf nicht HD Kanälen zerfranst, und die Laufschrift bei ntv zerpixelt, das war vorher nicht so. Was ist in dieser repo anders?

    1.Ur-VDR - (discontinued) FF TT 1.6 / 1.3, Skystar 2.6B TB Extension Board - Gentoo
    2. POV ION 330 - TBS 6980 Dual DVB S2 - Ubuntu 10.4

  • Quote

    Original von argo
    Was ist in dieser repo anders?


    Im wesentlichen die xine-lib 1.2, neben dem Extension-Patch. Du hast vergessen zu erwähnen welches Frontend du benutzt.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Moin allerseits


    Knutty
    Funktioniert bei mir nicht. Ich habe nen Orden .xine angelegt aber da kommt nix (nach reboot)
    Was meinst du mit /var/lib/vdr/.xine ... Homeverzeichnisse sind doch in /home/user :schiel


    gda
    Nein, leider geht's diesbezüglich gerade "abwärts".
    Erst reichte es bei mir auch, bei start den hw:0,x anzugeben (Board Asus P5N7-VM)
    Beim nächsten Board Asus AT3N xxx (ION-Atom Plattform) habe ich es noch garnicht heraus bekommen. Ist aber hier eh nicht so schlimm (Schlafzimmer VDR)
    Ja und beim Wohnzimmer VDR mit POV (ebenso ION-Atom) ging's per config_xineliboutput und nu gehts gerade mal garnicht, da ich noch nicht weiß wohin ich das "schreiben" kann.


    Naja, wenn noch jemand nen Tip hat ...... nehm ich gerne mit :D


    Grüße
    Thomas


    EDIT:
    argo
    Versuch mal in den Einstellungen zum xineliboutput-plugin im Plugin-Menü des VDR unter OSD die Blending Method auf Hardware umzustellen.
    Ich habe das kürzlich auch erst entdeckt, und seit dem ist das OSD perfekt.
    Thomas

    HW 1
    Case: Pegasus "PT 760"
    Mainboard: Intel "DP67BGB3"
    PSU: Seasonic 400W Fanless
    Tuner: Mystique SatiX S2


    HW 2
    Case: Silverstone "LC16MR"
    Mainboard: ASRock "P45DE"
    PSU: Corsair 520W
    Tuner: TechnoTrend 3650 USB+CI Box (läuft nicht rund)

    Edited once, last by thomas-f ().

  • Quote

    Original von thomas-f
    gda
    Ja und beim Wohnzimmer VDR mit POV (ebenso ION-Atom) ging's per config_xineliboutput und nu gehts gerade mal garnicht, da ich noch nicht weiß wohin ich das "schreiben" kann.


    Naja, wenn noch jemand nen Tip hat ...... nehm ich gerne mit :D


    Ganz einfacher Trick:


    Code
    strace vdr-sxfe <options> 2>&1 | grep config_xineliboutput


    Da siehst du dann wo es vdr-sxfe erwartet.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • gda,thomas-f


    ich nutze das xine-plugin mit dieser startoption:

    Quote

    /usr/bin/xinit -e /usr/bin/xine -I -V vdpau -f -r anamorphic --post vdr_video --post vdr_audio --post upmix_mono --post vdr --verbose=2 vdr:/tmp/vdr-xine/stream#demux:mpeg_pes $


    hat sich da was bei libixine-1.2 geändert was zu beachten is?. Bei der Umstellung wurden meine /root/.xine/config nicht geändert...

    1.Ur-VDR - (discontinued) FF TT 1.6 / 1.3, Skystar 2.6B TB Extension Board - Gentoo
    2. POV ION 330 - TBS 6980 Dual DVB S2 - Ubuntu 10.4

  • Hi,
    ich hatte die Tage mal das Repo getestet. vdr-sxfe ließ sich auch starten, nur leider wollte die Tastatur nicht.
    Kann es sein, dass keine remote.conf angelegt ist und ich das selber machen muß? Wäre es möglich eine Standard remote.conf über den vdr im repro fest anzulegen?
    Ich hoffe die Frage war nicht schon gestellt, habe sie hier beim Lesen nicht gefunden.


    Cu
    Torsten

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

  • Quote

    Original von argo
    ich nutze das xine-plugin mit dieser startoption:


    Ich propagiere schon länger, dass es nicht gut ist das Frontend direkt mit xinit zu starten. Es ist besser den X-Server separat zu starten. So ist es jetzt sehr kompliziert meinen Tipp mit dem strace auszuführen

    Quote

    Original von argo
    hat sich da was bei libixine-1.2 geändert was zu beachten is?. Bei der Umstellung wurden meine /root/.xine/config nicht geändert...


    Ich kann dir über vorher und nachher nichts sagen. Ich habe schon unter jaunty mit vdr-1.6.0 und xineliboutput die xine-lib-1.2 verwendet. Ich benutze jetzt zum ersten mal auf karmic mit vdr-1.7.9 und xine-lib-1.2 das xine-plugin zusammen mit dem PearlHD-Skin. Ich habe kein ausgefranstes OSD.
    Ich benutze die .xine/config von wbreu, bis auf ein paar Einstellungen beim audio, weil ich mit wbreus Einstellungen immer Maschinengewehrfeuer im Wohnzimmer habe, unabhängig vom Programm.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Quote

    Original von Torsten73
    ich hatte die Tage mal das Repo getestet. vdr-sxfe ließ sich auch starten, nur leider wollte die Tastatur nicht.
    Kann es sein, dass keine remote.conf angelegt ist und ich das selber machen muß?


    Stimmt.

    Quote

    Original von Torsten73
    Wäre es möglich eine Standard remote.conf über den vdr im repro fest anzulegen?


    Möglich ist das schon. Ich mache das aber erst, wenn ich herausgefunden habe, warum das Tobi bei seinem Paket nicht macht. Vielleicht bieten wir das mal in einem separaten Paket mit ein paar anderen Skripten an.

    Quote

    Original von Torsten73
    Ich hoffe die Frage war nicht schon gestellt, habe sie hier beim Lesen nicht gefunden.


    Steht im Wiki


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

    Edited once, last by gda ().



  • Danke für den Tip!
    vdr-sxfe erwartet die Datei in /home/vdr/.xine/
    Nujut, da hab ich ja noch etwas fummelei vor mir. :D
    Aber eventuell reicht es ja die einzelnen Optionen anzugeben und sonst nix weiter.


    Dankschön nochmal
    Thomas

    HW 1
    Case: Pegasus "PT 760"
    Mainboard: Intel "DP67BGB3"
    PSU: Seasonic 400W Fanless
    Tuner: Mystique SatiX S2


    HW 2
    Case: Silverstone "LC16MR"
    Mainboard: ASRock "P45DE"
    PSU: Corsair 520W
    Tuner: TechnoTrend 3650 USB+CI Box (läuft nicht rund)

  • Quote

    Original von hotzenplotz5
    gda es gibt in den sourcen von xineliboutput doch eine remote.conf.example ?!
    vielleicht sollten wir die dem paket mitgeben.
    Dabei .exampel behalten, um keine schon angepasste remote.conf zu überschreiben ?


    Wenn das so ist, dann sollte die aber nach der Paket-Installation auch in /usr/share/doc/vdr-plugin-xineliboutput-* stehen, wenn nicht, dann haben wir einen Fehler im Paket.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Welche Strategie sollte man mit Partitionen verfolgen (/media ,..)?


    Gibt es analog easyVDR, freeVDR und gen2VDR ein Backup Script zum Erstellen einer Recovery CD inkl. Config?

  • Äh, gibt es eventuell seit kurzem eine update des VDR?
    Ich habe gerde mal aptitude nach neuem grasen lassen, da steht plötzlich nen Update der VDR Version .... allerdings nicht gda sondern tvt (the vdr team? ) Oder kommt das möglicherweise aus den anderen universe und multiuniverse?


    Thomas

    HW 1
    Case: Pegasus "PT 760"
    Mainboard: Intel "DP67BGB3"
    PSU: Seasonic 400W Fanless
    Tuner: Mystique SatiX S2


    HW 2
    Case: Silverstone "LC16MR"
    Mainboard: ASRock "P45DE"
    PSU: Corsair 520W
    Tuner: TechnoTrend 3650 USB+CI Box (läuft nicht rund)

  • Moin


    Also doch ein Update :D
    Im ernst ist da was, oder hab ich hier nen "Geist" ?



    Thomas

    HW 1
    Case: Pegasus "PT 760"
    Mainboard: Intel "DP67BGB3"
    PSU: Seasonic 400W Fanless
    Tuner: Mystique SatiX S2


    HW 2
    Case: Silverstone "LC16MR"
    Mainboard: ASRock "P45DE"
    PSU: Corsair 520W
    Tuner: TechnoTrend 3650 USB+CI Box (läuft nicht rund)

  • Quote

    Original von Hein Blöd
    Welche Strategie sollte man mit Partitionen verfolgen (/media ,..)?


    Unsere Pakete setzen keine bestimmte Partitionierung voraus.


    Quote

    Original von Hein Blöd
    Gibt es analog easyVDR, freeVDR und gen2VDR ein Backup Script zum Erstellen einer Recovery CD inkl. Config?


    Ein klares Nein. Wir bieten lediglich Pakete an, keine komplete Distribution, jedenfalls noch nicht.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Quote

    Originally posted by hotzenplotz5
    ja und nein vdr-1.7.9 bleibt 1.7.9
    eingebaut ist das hier:
    Vorspulen / Rückspulen bei Aufnahmen von SF2


    Okay, dann kann ich also problemlos updaten.
    Dachte das da von anderswo noch ne VDR Version kommt.
    Gibt ja diese extra repos (universe etc.) ..... kenne mich da nicht so aus .... hab sonst nie Ubuntu benutzt.


    Dankschön dann
    Thomas

    HW 1
    Case: Pegasus "PT 760"
    Mainboard: Intel "DP67BGB3"
    PSU: Seasonic 400W Fanless
    Tuner: Mystique SatiX S2


    HW 2
    Case: Silverstone "LC16MR"
    Mainboard: ASRock "P45DE"
    PSU: Corsair 520W
    Tuner: TechnoTrend 3650 USB+CI Box (läuft nicht rund)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!