[text2skin] HD Skin: PearlHD (Neu:SD+HDReady)

  • Hi Leute!


    Ich habs auch mal compiliert unter arch linux.


    Ich verwende derzeit:


    VDR 1.7.9 (mit entsprechenden HD OSD einträgen in der config.h)
    nvidia-beta 185.18.36-1
    xine-lib-vdpau 284-1
    vdr-plugin-xineliboutput-cvs 20090929-1
    vdr-plugin-text2skin-hd 1.2-3


    Leider bekomm ich es, wie bereits schon bei skinenigma - nicht hin das OSD auf eine hohe Auflösung zu Skalieren. Mir wird derzeit ein etwas zermatschtes osd angezeigt - egal ob ich das Text2Skin HD OSD angewählt habe oder nicht.


    Ich habe in den VDR -> Einstellungen-> OSD die Höhe und Breite auf 100% eingestellt


    In den OSD Einstellungen von xineliboutput habe ich die Software Ausgabe aktiviert und die Auflösung auf 1980x1080 gestellt.


    Die einzige Ausgabe in den VDR logs zu dieser Sache ist


    OSD size changed to 1920x1080 @ 1


    Meine Einstellungen in der /etc/vdr/setup.conf:


    Code
    1. xineliboutput.Frontend = xineliboutput.OSD.AlphaCorrection = 0
    2. xineliboutput.OSD.AlphaCorrectionAbs = 0 xineliboutput.OSD.Blending = 0
    3. xineliboutput.OSD.BlendingLowRes = 0 xineliboutput.OSD.DvbSubtitles = 0
    4. xineliboutput.OSD.ExtSubSize = -1 xineliboutput.OSD.Height = 1920
    5. xineliboutput.OSD.HideMainMenu = 0 xineliboutput.OSD.LayersVisible = 4
    6. xineliboutput.OSD.Scaling = 2 xineliboutput.OSD.Size = 1920x1080
    7. xineliboutput.OSD.Width = 1080


    Leider weiss ich nicht mehr weiter was jetzt noch zu tun ist :schiel :schiel


    Kann mir evtl. jemand helfen?


    Besten Gruß
    Atech

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, TT3650-CI USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

  • Quote

    Original von ciax
    ah, genau - "Full HD patch" - super sache. Gerald nutzt ja auch noch einen 1.6.0-er vdr (stimmt's?) :)


    Richtig.

    Quote

    Original von ciax


    hab hier nur einen HDready TV und betreibe den mittels 720P (xine-vdpau + xineliboutput 1.0.4). müßte doch auch mit 720P funktionieren (oder übersehe ich etwas?) ... mal testen am abend ;)


    Ich benutze zwar xine-lib-1.2, aber ansonsten das Gleiche wie du und habe schon ewig und 3 Tage ein OSD größer als 720x576.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Quote

    Original von gda
    [..]Ich benutze zwar xine-lib-1.2, aber ansonsten das Gleiche wie du und habe schon ewig und 3 Tage ein OSD größer als 720x576.


    Gerald


    danke für die bestätigung - mal sehen, ob das WAF-tauglich wird (eigentlich bin ja ich derjenige, der nicht so gut sieht).


    gruß, ciax

  • @all
    viele möchten von mapovi dass er das Thema auf "relative" umstellt. Das wird aber kaum jemanden glücklich machen, weil wir nämlich alle etwas ganz anderes wollen. Wir wollen in Wirklichkeit "proportional", das gibt es aber noch nicht.
    Ein Beispiel:
    mapovi benutzt eine Koordinate x2="1800" beim 1920er Skin. "relative" könnte er stattdessen x2="-120" schreiben. Das wären dann bei einer 1280er Auflösung 1160 statt richtig 1200 und bei einer 720er Auflösung wären es schon 600 statt richtig 675. Ein kleines Objekt in der Mitte des OSD würde bei 720er Auflösung gar nicht mehr angezeigt. Ich bin gerade dabei mir zu überlegen, wie man am Einfachsten text2skin patchen könnte um proportional in die Syntax reinzubekommen.


    Wie wäre es denn damit:

    Code
    1. <skin version="1.0" name="PearlHD" screenBase="absolute" proportionalToX="1920" proportionalToY=1080">


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

    The post was edited 2 times, last by gda ().

  • Hi netvista!


    Quote

    Original von netvista-fan
    Hight = 1920 und width = 1080 -> ist falsch, das muss andersrum!


    Oh ja das hab ich verpeilt ;)


    Habs geändert aber es tut sich nichts :( Das OSD skaliert scheinbar immer mit der größe des empfangenenen Streams.


    Woran kanns denn noch liegen?


    Gruß
    Atech

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, TT3650-CI USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

  • Das Verhalten mit dem skalierten OSD ist quasi normal.
    über die plugin Einstellungen xineliboutput-OSD - Blending Method kann es mehr oder weniger umgestellt werden.
    Software - skaliert das OSD mit der Bildgrösse und ist Transparent
    Hardware - immer Fullscreen OSD aber nicht transparent


    Da ja mittlerweile eh das meiste in 16:9 gesendet wird würd ich empfehlen software zu nehmen und mit der skalierung zu leben bis es etwas besseres gibt.

  • Ah Danke.... ich wunder mich nur weil es auf den Screenshots ja auch OK ist. ICh hab das neuskalieren auch schon abgeschaltet... ohne Erfolg.


    Gruß
    Atech

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, TT3650-CI USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

  • netvista-fan

    Code
    1. Hardware - immer Fullscreen OSD aber nicht transparent

    Stimmt so nicht. Bei Verwendung der vdpau-Lösung mit NV-Graka habe ich auf meinem FullHD-TV ein transparentes OSD. Trotz Einstellung auf "Hardware".


    Wunsch äußer...
    - Wie schauts aus mit den Wareagle Symbolen?
    - Für die Programmübersicht wäre eine größere Anzeigefläche angebracht, da es sonst recht unübersichtlich wird.
    - Programminfo geht zwar noch nicht, wäre aber mit Bild nicht schlecht...siehe EnigmaNG.


    Ansonsten sieht das schon sehr elegant aus. Nice work!


    Gruß
    iNOB

    The post was edited 2 times, last by iNOB ().

  • Quote

    Stimmt so nicht. Bei Verwendung der vdpau-Lösung mit NV-Graka habe ich auf meinem FullHD-TV ein transparentes OSD. Trotz Einstellung auf "Hardware".


    Kann ich bestätigen, auf Hardware siehts gut aus. Alledings kann ich das bei meinem System nicht nutzen - dan lahmt das OSD bei mir. Die korrekte Größe habe ich aber auch auf dieser Einstellung nicht. Ich experiemntier garde nochmal mit dem 1.7.0 herum. Da man dort die Pixel einstellen kann bekomm ich dort (mit dem standard skin - HD bekomm ich nicht ans laufen) ein OSD in full HD Auflösung.


    Mal abwarten was noch so kommt.


    Es wird mit dem HD VDR - vielen Dank an alle Entwickler!


    Gruß
    Atech

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, TT3650-CI USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

  • Ich meine mich zu entsinnen, dass die Transparenz bei mir erst nach einem Kartentausch von einer 8400er (256MB) auf eine 9500er (512MB) vorhanden war, also somit rein von der verwendeten Hardware abhängig ist. Bei meiner 8400er war jedenfalls nix mit Transparenz unter Einstellung "Hardware".


    Gruß
    iNOB

    The post was edited 1 time, last by iNOB ().

  • Transparenz scheint dann wohl vom Grafikkartenspeicher und der gewählten Ausgabeauflösung abzuhängen.... ?!


    Gruß
    iNOB

  • Habe dem Ausgangsthread eine neue Version angehängt. In der Neuen funktioniert die EPG-Ansicht, die refresh-Geschwindigkeitsoptimierungen sind eingebaut, die Farben sind ein wenig kontrastreicher und die Breiten innerhalb der Fenster sind angepasst.

    2.6.29-gentoo-r5, vdr-1.7.9, xine-vdpau-284, vdr-xine 0.93 - 5050e, M3A78-EM, Postville, 2xTTS21600

    PearlHD text2skin

  • Ok, gerade mal getestet. Da ich aber gerne lieber über Xineliboutput ausgeben möchte habe ich hier folgendes Problem, man sieht die Lautstärke nur ungefähr ein Viertel oben rechts? Hat das auch jemand oder wie passe ich das an. Ist ne CVS-Version....


    Grüße

    NFS+DVB_Server: Ubuntu 12.04 Server LTS // Intel dn2800mt mit 1xWD Red (2TB), 1xWD Green (2TB), 5xSundtek SkyTV DVB-S/S2
    VDR: Gen2VDRV4 (VDR-2.1.6) // Asus C8HM70-I/HDMI , 64GB Sandisk SSD (System), 4GB Ram (Dualchannel), Zotac GT630, 4TB über NFS (Video0+Mediadaten), 5xSundtek SkyTV DVB-S/S2 über Lan, PS3 FB // softhddevice_GIT, NV-Treiber_340.58, FFMPEG_1.2.6, Kernel_3.16.5, Alsa_1.0.28 // KODI_15.0_ALPHA
    CLIENT: (Debian) Banana Pi (VDR-2.1.7) // streamdevclient // softhddevice // PS3 FB
    TEST: Grundig GSS 400 mit Vtunerc // Satip-Plugin // TVheadend


    Je mehr man gelernt hat, desto mehr weiß man, wie wenig man weiß.

  • Kannst Du mal vielleicht Deine Setup.conf posten, bei Xineliboutput, vielleicht mache ich was falsch?

    NFS+DVB_Server: Ubuntu 12.04 Server LTS // Intel dn2800mt mit 1xWD Red (2TB), 1xWD Green (2TB), 5xSundtek SkyTV DVB-S/S2
    VDR: Gen2VDRV4 (VDR-2.1.6) // Asus C8HM70-I/HDMI , 64GB Sandisk SSD (System), 4GB Ram (Dualchannel), Zotac GT630, 4TB über NFS (Video0+Mediadaten), 5xSundtek SkyTV DVB-S/S2 über Lan, PS3 FB // softhddevice_GIT, NV-Treiber_340.58, FFMPEG_1.2.6, Kernel_3.16.5, Alsa_1.0.28 // KODI_15.0_ALPHA
    CLIENT: (Debian) Banana Pi (VDR-2.1.7) // streamdevclient // softhddevice // PS3 FB
    TEST: Grundig GSS 400 mit Vtunerc // Satip-Plugin // TVheadend


    Je mehr man gelernt hat, desto mehr weiß man, wie wenig man weiß.

  • Öhhhm, meinte eher sowas hier:


    xineliboutput.OSD.Blending = 0
    xineliboutput.OSD.BlendingLowRes = 1
    xineliboutput.OSD.DvbSubtitles = 0
    xineliboutput.OSD.ExtSubSize = -1
    xineliboutput.OSD.Height = 1100
    xineliboutput.OSD.HideMainMenu = 0
    xineliboutput.OSD.LayersVisible = 4
    xineliboutput.OSD.Scaling = 1
    xineliboutput.OSD.Size = custom
    xineliboutput.OSD.Width = 1800


    Kann ich das denn nicht irgendwie über das OSD einstellen?

    NFS+DVB_Server: Ubuntu 12.04 Server LTS // Intel dn2800mt mit 1xWD Red (2TB), 1xWD Green (2TB), 5xSundtek SkyTV DVB-S/S2
    VDR: Gen2VDRV4 (VDR-2.1.6) // Asus C8HM70-I/HDMI , 64GB Sandisk SSD (System), 4GB Ram (Dualchannel), Zotac GT630, 4TB über NFS (Video0+Mediadaten), 5xSundtek SkyTV DVB-S/S2 über Lan, PS3 FB // softhddevice_GIT, NV-Treiber_340.58, FFMPEG_1.2.6, Kernel_3.16.5, Alsa_1.0.28 // KODI_15.0_ALPHA
    CLIENT: (Debian) Banana Pi (VDR-2.1.7) // streamdevclient // softhddevice // PS3 FB
    TEST: Grundig GSS 400 mit Vtunerc // Satip-Plugin // TVheadend


    Je mehr man gelernt hat, desto mehr weiß man, wie wenig man weiß.