Im XBMC-SVN wird einiges umorganisiert

  • Hallo,


    da es ja etwas ruhig ist momentan hier in der XBMC-Ecke, will ich mal einen neuen Thread aufmachen. Richtig spannend ist das Thema nicht, aber auch nicht unwichtig.


    Wer die offizielle Linux-Version von XBMC (ohne PVR) selber bauen will, wird dararuf stoßen, dass sich im XBMC-SVN seit ein paar Tagen die Branches geändert haben:


    Den Branch linuxport gibt's nicht mehr (war früher XBMC-Hauptentwicklungsbranch für alle Betriebssysteme), der war ja auch sehr missverständlich benannt - ich hatte damals extra nachgefragt. Was früher "linuxport" war, ist jetzt "trunk" (so wie es sich gehört).


    Die spezielle XBOX-Version von XBMC war bisher im Branch "trunk" beheimatet und ist nun im Branch "xbox" zu finden.


    Die Original-News-Meldung findet sich hier:
    http://xbmc.org/team-xbmc/2009/09/22/notice-svn-path-change/


    Das heißt, dass pingpong wohl in Zukunft aus dem trunk-Branch in den pvr-testing-Branch mergen wird, um die neuesten Änderungen gleichzuziehen.


    Viele Grüße
    hepi

  • Hi, Ja das hab ich mitbekommen. Weist du zufällig wann es wieder einen merge geben wird für denn pvr-testing?


    Gruss Scan


    Server
    Ubuntu 12.04 64bit, VDR 1.7.27
    Live, streamdev-server, xvdr

    Plexmediaserver
    Asus E35M1-M, cine-s2 V5

    Client1
    ion XBMC


    Client2
    fusion XBMC



    Client3
    LG TV DLNA

  • Hi ihrs,


    sagt mal, hat keiner sonst Probleme beim Starten von xbmc nach dem Merge?
    Bei mir hängt sich xbmc immer direkt weg, wenn ich es starte:

    Code
    1. 17:47:07 T:3048568704 M:1441845248 DEBUG: GLX_EXTENSIONS: GLX_EXT_visual_info GLX_EXT_visual_rating GLX_SGIX_fbconfig GLX_SGIX_pbuffer GLX_SGI_video_sync GLX_SGI_swap_control GLX_EXT_texture_from_pixmap GLX_ARB_create_context GLX_ARB_multisample GLX_NV_float_buffer GLX_ARB_fbconfig_float GLX_EXT_framebuffer_sRGB GLX_ARB_get_proc_address
    2. 17:47:07 T:3048568704 M:1441914880 FATAL: CApplication::Create: Unable to init rendering system
    3. 17:47:07 T:3048568704 M:1441914880 DEBUG: PVR: destroyed


    Viele Grüße,
    Chriss

  • Hallo

    Aber irgend was stimmt noch nicht, configure ist z.B nicht mehr da.


    gruß mg1234s

    1 * SMT 7020S + SMT-WakeUp von Steve135 Gen2VDR 2.0
    1 * Dell Dimension 9200 mit Skystar HD2 (ausgebaut) und opensuse 11.1
    1 * M3N78-EM, 4 GB Ram AMD 5050e und Skystar HD2

  • ich habe das gleiche Problem wie theonlychriss



    mit dem svn co der ca. 7 tage alt war hat alles wunderbar funktioniert.


    ein

    Code
    1. ./bootstrap && ./configure && make -j3 && make install


    läuft problemlos durch


    starten tue ich mit

    Code
    1. xinit -e xbmc


    Ich habe Nvidia 9400 und mit der alten version von xbmc lief es noch deshalb schließe ich ml Grafik aus.


    Welche infos benötigt ihr nochum mir zu helfen?


    PS: Die aktuellste version habe ich mir geholt weil es in der alten version wohl einen bug gibt. Ich wollte schauen ob der jetzt weg ist. Das streaming hat nicht funktioniert und laut tcpdump auf die VTP-Connetion versucht xbmc die Sendung mit der Priorität 100 zu streamen. Aber der Parameter geht doch nur bis 99??????


    Mfg

    Aktuelle Systeme:
    VDR-Server: MSI KT6A Ultra FISR ; Athlon XP 2200+ ; GrKa Geforce 2 MX; 256MB DDR-SDRam Plugins: streamdev-server, remote
    2 x DVB-Budget Karte, Gentoo, Kernel 2.6.8 usw....

  • Hallo BlackKing,


    ich habe das Problem heute behoben, aber kann Dir nicht genau sagen, wie:
    Da ich soviel schon erfolglos versucht hatte und mir dachte, dass es ja ein sehr grundsätzliches Problem sein muss, habe ich x-server, die Grafikkartentreiber (nvidia) und mesa neu (drüber) installiert. Danach ging's - oh Wunder - wieder.
    Hoffe, dass Du es genauso bzw. ähnlich hinkriegst. Ich find's nur komisch, weil ich an den Treibern und Co. definitiv nicht rumgespielt hatte.


    Viele Grüße,
    Chriss

  • habe ich gerade getestet hat aber leider nicht geholfen trotzdem danke für den Tipp

    Aktuelle Systeme:
    VDR-Server: MSI KT6A Ultra FISR ; Athlon XP 2200+ ; GrKa Geforce 2 MX; 256MB DDR-SDRam Plugins: streamdev-server, remote
    2 x DVB-Budget Karte, Gentoo, Kernel 2.6.8 usw....

    The post was edited 1 time, last by BlackKing ().

  • ich habe jetzt folgende Revisionen getestet:
    -23169 => funktioniert nicht
    -23168 => funktioniert nicht
    -22799 => funktioniert


    allerdings geht bei mir live tv nicht. Ich habe mal im sorcecode irgenwo eine priorität von 100 auf 99 geändert. aber irgendwie kommt dann rotzdem kein stream an. Kann aber auch an meinem vdr liegen. (der bezieht seine Daten wiederum über streamdev-client von einem älteren vdr-1.3.x)
    Komisch das ich da der einzigste bin...

    Aktuelle Systeme:
    VDR-Server: MSI KT6A Ultra FISR ; Athlon XP 2200+ ; GrKa Geforce 2 MX; 256MB DDR-SDRam Plugins: streamdev-server, remote
    2 x DVB-Budget Karte, Gentoo, Kernel 2.6.8 usw....

  • ist vielleicht nicht ganz topic, aber da hier wohl ein paar xmbc-Spezis lesen:


    Ist xmbc ausschließlich für die Wiedergabe über xorg gedacht, oder kann es auch über framebuffer oder einen vidix-Ausgabetreiber dargestellt werden?

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

  • Alwin hat wieder den aktuellen stand von trunc nach pvr-testing gemerged


    rev > 23356



    kompiliert der bei euch durch?



    mfg



    edit:


    gelöst:
    ihr müsst libfaad-dev installieren

  • Ich habe gestern ein Update gemacht. bei mir läuft es. Auch der Teletext geht wieder. Ist jetzt Fullscreen. Kann man an der Art des Aufrufes was machen?


    DELETE (Im TODO gefunden)
    Wenn man z.B. Untertitel laufen hat, dann kann man das programm nicht mehr wechseln.
    /DELETE


    Ich hatte nur gestern ein paar segfaults bei Timern und Aufnahmen. Nachdem ich einen (den einzigen) timer deaktiviert hatte, stürtze XBMC immer bei den Timern ab. Erst als der VDR den Timer gelöscht hatte ging es wieder. Den genauen Grund kenne ich noch nicht.


    EDIT
    War aber nur ein Kurztest vor Star Wars
    /EDIT


    Schönen Sonntag,


    V_R

    VDR1: POV ION 330 mit Media-Pointer MP-S2 auf yaVDR 0.3.1 - enermay 370 Watt - 80GB SSD + 500GB HD - CoolerMaster ATX-620 - VGA2Scart + HDMI
    VDR2: Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - Sundtek DVB-S2 + remote Sundtek - 60GB SSD - HDMI
    VDR3
    : Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - remote Sundtek - 500GB HD - DVI
    Atom 2700 mit 13W, Ubuntu PP, 60GB SDD + 240GB SSD, 2x Sundtek DVB-S2

    The post was edited 2 times, last by v_r ().

  • was mir gerade noch einfällt, hattet ihr auch schon den Fall dass ein Video viel zu schnell abgespielt wird?
    ich habe hier nämlich genau ein 1080p, m2ts-File das dies tut


    any suggestions?


    regards


    edit
    bei einigen älteren Revision <21k lief es ohne Probleme

  • Ich hatte einmal einen unsync bei SD-Live. Mehr noch nicht.

    VDR1: POV ION 330 mit Media-Pointer MP-S2 auf yaVDR 0.3.1 - enermay 370 Watt - 80GB SSD + 500GB HD - CoolerMaster ATX-620 - VGA2Scart + HDMI
    VDR2: Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - Sundtek DVB-S2 + remote Sundtek - 60GB SSD - HDMI
    VDR3
    : Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - remote Sundtek - 500GB HD - DVI
    Atom 2700 mit 13W, Ubuntu PP, 60GB SDD + 240GB SSD, 2x Sundtek DVB-S2

  • @23356 läßt sich bei wieder starten.


    ich habe jetzt folgende Revisionen getestet:
    -23356 => funktioniert
    -23169 => funktioniert nicht
    -23168 => funktioniert nicht
    -22799 => funktioniert

    Aktuelle Systeme:
    VDR-Server: MSI KT6A Ultra FISR ; Athlon XP 2200+ ; GrKa Geforce 2 MX; 256MB DDR-SDRam Plugins: streamdev-server, remote
    2 x DVB-Budget Karte, Gentoo, Kernel 2.6.8 usw....