Debian Lenny Image für SMT7020S

  • Hallo!
    Mein Lenny Image ist für die SMT ist fast fertig. Es beinhaltet einige Plugins
    und Emulatoren (xmame, pcsx, zsnes, vice usw.). Ausserdem hab ich noch
    Frozen Bubble dazugepackt. Es können auch noch weitere Anwendungen
    hinzugefügt werden. Ausserdem sind zu allen Plugins die Develpackete
    vorhanden, sodass VDR und Plugins kompiliert werden können.
    Es handelt sich hier nicht um ein richtiges Image. Ich habe lediglich mit tar
    mein System zusammengepackt. Natürlich mit der -p Option, sodass die Rechte
    erhalten bleiben. Wenn sich jemand bereit erklärt, etwas Webspace zur Verfügung
    zu stellen, würde ich ihm das System auf DVD zuschicken. Jedoch ist das
    System um die 2GB gross. Es wird im Laufe der Woche fertig sein.
    Wenn jemand den entsprechenden Webspace hat, bitte PN an mich.

    VDR1:
    Gehäuse: Thermaltake Element Q
    Mainboard: Zotac IONITX-P-E
    Arbeitsspeicher: KVR1066D3N7K2/4G
    HDD: 1TB SATA
    SATA Front-Wechselrahmen
    Bluray: LG BH16NS40
    DVB: Digital Devices Cine S2 PCIe
    OS: Debian Stable
    VDR: Dev-Version mit MainMenuHooks P
    atch, div. Plugins
    Sonstiges: Kodi, XFCE


    VDR2:
    Samsung SMT-7020S mit Wakeup-Board
    HDD: 160GB 2,5" IDE
    OS: Debian Stable
    VDR:
    Dev-Version mit MainMenuHooks [size=8]Patch, div. Plugins

  • Es ist schon gepackt so gross. Das liegt daran, dass so viel Extras dabei sind.
    Es sind die ganzen Devel-Pakete dabei, um VDR und alle Plugins kompilieren
    zu können. Die ganzen Emus nehmen auch einiges an Platz weg.
    Ich hab noch ca. 10 Plugins zu fixen, dann isses fertig.
    Ich meld mich dann, wie gross es tatsächlich ist.

    VDR1:
    Gehäuse: Thermaltake Element Q
    Mainboard: Zotac IONITX-P-E
    Arbeitsspeicher: KVR1066D3N7K2/4G
    HDD: 1TB SATA
    SATA Front-Wechselrahmen
    Bluray: LG BH16NS40
    DVB: Digital Devices Cine S2 PCIe
    OS: Debian Stable
    VDR: Dev-Version mit MainMenuHooks P
    atch, div. Plugins
    Sonstiges: Kodi, XFCE


    VDR2:
    Samsung SMT-7020S mit Wakeup-Board
    HDD: 160GB 2,5" IDE
    OS: Debian Stable
    VDR:
    Dev-Version mit MainMenuHooks [size=8]Patch, div. Plugins

  • hallo,


    Zitat

    Original von Mase
    Wenn sich jemand bereit erklärt, etwas Webspace zur Verfügung
    zu stellen, würde ich ihm das System auf DVD zuschicken.
    Wenn jemand den entsprechenden Webspace hat, bitte PN an mich.


    ich hab da wohl noch n bisschen space für dich...
    allerdings brauchst du mir die dvd nicht zuzuschicken, es reicht wohl, wenn du sie in meinen briefschlitz steckst ;-)


    jonny

  • Na sieh an! Das wäre natürlich am einfachsten. Es ist soweit fertig. Folgende Plugins wollen noch nicht:
    image
    picselshow
    osdpip
    rssreader
    podcatcher
    vodcatcher
    vcd
    vdricq
    wapd
    streamdev
    webvideo
    trayopen
    yacoto
    Ich versuch noch, ob ich's hinkrieg.

    VDR1:
    Gehäuse: Thermaltake Element Q
    Mainboard: Zotac IONITX-P-E
    Arbeitsspeicher: KVR1066D3N7K2/4G
    HDD: 1TB SATA
    SATA Front-Wechselrahmen
    Bluray: LG BH16NS40
    DVB: Digital Devices Cine S2 PCIe
    OS: Debian Stable
    VDR: Dev-Version mit MainMenuHooks P
    atch, div. Plugins
    Sonstiges: Kodi, XFCE


    VDR2:
    Samsung SMT-7020S mit Wakeup-Board
    HDD: 160GB 2,5" IDE
    OS: Debian Stable
    VDR:
    Dev-Version mit MainMenuHooks [size=8]Patch, div. Plugins

  • Hi Mase,


    ich will ja nicht aufdringlich wirken, aber wie schauts aus mit deiner Version. Meine SMT könnte echt mal was neues vertragen. Bin nicht so ganz zufrieden damit.

  • Ich krieg die besagten Plugins nicht zum Laufen. Ich werd sie wohl
    weglassen. Ich seh zu, dass ich's am WE online krieg.

    VDR1:
    Gehäuse: Thermaltake Element Q
    Mainboard: Zotac IONITX-P-E
    Arbeitsspeicher: KVR1066D3N7K2/4G
    HDD: 1TB SATA
    SATA Front-Wechselrahmen
    Bluray: LG BH16NS40
    DVB: Digital Devices Cine S2 PCIe
    OS: Debian Stable
    VDR: Dev-Version mit MainMenuHooks P
    atch, div. Plugins
    Sonstiges: Kodi, XFCE


    VDR2:
    Samsung SMT-7020S mit Wakeup-Board
    HDD: 160GB 2,5" IDE
    OS: Debian Stable
    VDR:
    Dev-Version mit MainMenuHooks [size=8]Patch, div. Plugins

  • So, es ist vollbracht! Das Image ist fertig!
    Es ist knapp 800MB gross.
    Es handelt sich um ein gzip archiviertes Filesystem. Am besten
    Debian Lenny mit dem Netinst Image installieren, bis grub
    installiert wurde. Dann mit Knoppix starten und einfach das
    Archiv mit tar zxpvf entpacken. Wichtig ist das "p" um die Dateirechte
    beizubehalten.
    VDR läuft als User "vdr". Das PW für "root" und "vdr" lautet vdr.
    Wer's braucht kann nach der Zeichenkette "mydomain" suche, und
    sie durch seinen Domainnamen ersetzen.
    Es gibt 2 Kernel, einen für die SMT angepassten, und einen
    Standard -486, um auf jedem Rechner booten zu können.
    Mit an Bord sind Kompiler und die Devel-Pakete, um VDR und
    Plugins kompilieren zu können. Die VDR-Sourcen befinden sich in
    /usr/local/src/VDR. Von hier wird VDR auch gestartet.
    In /usr/local/bin befindet sich ein Script namens check-kernel. Das ist das
    erste Script, das aufgerufen wird, um die SMT zu initialisieren. Hier wird
    überprüft, ob der SMT- oder der Standartkernel geladen wurde. Wurde der
    SMT-Kernel geladen, wird init-smt aufgerufen. Wie der Name schon sagt,
    wird hier die SMT initialisiert. Wer kein Wakeup-Board hat, kann hier die
    entsprechenden Befehle auskommentieren.
    Die externen Programme, wie die Emulatoren und Frozen Bubble werden
    über extern-application gestartet. Die Maussteuerung über die FB wird mit
    der Aspect-Taste ein bzw. ausgeschaltet. Die Programme werden über die
    T-Online-Taste beendet. Beim Start eines externen Programms wird lediglich
    das VDR-Frontend (xineliboutput) beendet. VDR läuf im Hintergrund weiter.
    Dadurch wird auch weiter aufgezeichnet.
    Es kann sein, dass das ein oder andere Plugin noch nicht richtig konfiguriert ist.
    Aber ich denke, das kann jeder selbst.
    image, vcd, mplayer und vdricq sind zwar auch dabei, lassen VDR aber nicht
    starten. Deshalb sind sie deaktiviert. Ich hab den Fehler noch nicht finden können.
    Ich denke, der Rest erklärt sich von selbst. Fragen bitte hier posten.
    Hoster bitte melden. Ich kann es leider nicht hosten, da ich nur ne 2000er Leitung hab.

    VDR1:
    Gehäuse: Thermaltake Element Q
    Mainboard: Zotac IONITX-P-E
    Arbeitsspeicher: KVR1066D3N7K2/4G
    HDD: 1TB SATA
    SATA Front-Wechselrahmen
    Bluray: LG BH16NS40
    DVB: Digital Devices Cine S2 PCIe
    OS: Debian Stable
    VDR: Dev-Version mit MainMenuHooks P
    atch, div. Plugins
    Sonstiges: Kodi, XFCE


    VDR2:
    Samsung SMT-7020S mit Wakeup-Board
    HDD: 160GB 2,5" IDE
    OS: Debian Stable
    VDR:
    Dev-Version mit MainMenuHooks [size=8]Patch, div. Plugins

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Mase ()

  • hi,
    ich könnte das image auf meinen webserver legen...
    (und auch auf meiner 7020 installieren :-)
    bin aber ab montag weg, d.h. das müsste morgen passieren oder erst in einer woche nach meinem urlaub !
    hmmm. habs eben probiert einzurichten, bin aber wohl zu blöd...
    kennt sich jemand mit 1und1 aus und kann mir helfen ? ich hätte da 3000mb frei, da ich nur den domain-namen nutze, nicht den webspace...


  • Aber wieviel Traffic darfst du verursachen?


    Machs lieber über Rapidshare oder bittorrent, wenn niemand Webspace zur Verfügung stellen kann.

    VDR-Server: AMD Athlon X2 5200+ ,ASUS M3N78 (Geforce8200), 2x 2GB RAM, 2xTT DVB-C 1501, 3x WD AV-GP 2000GB in RAID5, yaVDR 0.5
    Client 1: Desktop PC, Win7

  • ich hab 8300 mb frei und unlimited traffic könnte auch bei mir hochgeldaen werden

  • Jony wollte es online stellen. Ich hab ihm die DVD gegeben, da er bei mir in der Nähe
    wohnt.
    Ja, das Wakeup ist integriert.

    VDR1:
    Gehäuse: Thermaltake Element Q
    Mainboard: Zotac IONITX-P-E
    Arbeitsspeicher: KVR1066D3N7K2/4G
    HDD: 1TB SATA
    SATA Front-Wechselrahmen
    Bluray: LG BH16NS40
    DVB: Digital Devices Cine S2 PCIe
    OS: Debian Stable
    VDR: Dev-Version mit MainMenuHooks P
    atch, div. Plugins
    Sonstiges: Kodi, XFCE


    VDR2:
    Samsung SMT-7020S mit Wakeup-Board
    HDD: 160GB 2,5" IDE
    OS: Debian Stable
    VDR:
    Dev-Version mit MainMenuHooks [size=8]Patch, div. Plugins

  • das image ist jetzt online.
    der url ist zenega.bzt.de/smt/
    da ich selbst das image nicht getestet habe und auch den status der enthaltenen software nicht kenne, ist das verzeichnis passwortgeschützt und der download als "begrenzter download zu lehr- und forschungezwecken" deklariert. verantwortlich für den inhalt ist mase.


    das kennwort zum dl kann bei ihm und bei mir per mail kurzfristig erfragt werden. kennworte bitte nicht weitergeben (anhand der zahl der gleichzeitig verteilten kennworte möchte ich die anzahl gleichzeitiger downloads steuern, damit ich nicht die maximalspeed begrenzen muss).


    jonny


    ps: anfragen bei mir NUR per email stellen!

  • Naja, ich hoffe, dass es noch weitere Hoster geben wird.

    VDR1:
    Gehäuse: Thermaltake Element Q
    Mainboard: Zotac IONITX-P-E
    Arbeitsspeicher: KVR1066D3N7K2/4G
    HDD: 1TB SATA
    SATA Front-Wechselrahmen
    Bluray: LG BH16NS40
    DVB: Digital Devices Cine S2 PCIe
    OS: Debian Stable
    VDR: Dev-Version mit MainMenuHooks P
    atch, div. Plugins
    Sonstiges: Kodi, XFCE


    VDR2:
    Samsung SMT-7020S mit Wakeup-Board
    HDD: 160GB 2,5" IDE
    OS: Debian Stable
    VDR:
    Dev-Version mit MainMenuHooks [size=8]Patch, div. Plugins

  • wie gesagt könnte auch hosten und würde es gerne ziehen

  • Zitat

    Original von m. keller
    ... bittorrent....


    grins...
    jedenfalls besser als ein held von mediaways, der dachte mit nem downloadtool mit 16 gleichzeitigen downloads mehr speed rauszuholen :-)
    wobei er natürlich das gegenteil erreicht hat, da die serverplatte dann ja zwischen 16 verschiedenen dateistellen hin und her springen musste.
    so hat er damit doppelt so lang gebraucht wie wenn er nur einen dl gestartet hätte :-)
    der server hat eben "nur" 10 mbit upstream.


    jonny