hjslfs Größe

  • Hallo hjs,


    wie klein kriegst du dein voll funktionsfähiges VDR-System?


    Hatte bisher immer LinVDR am Start in einem per PXE-Boot ladbaren 384MB-Image.
    Meine ersten Versuche mit (B)LFS bringen mich auf 512MB. Jedoch muss ich dazusagen, dass einige Locales sowie die komplette Dev-Umgebung in beiden Images noch drin sind. Lediglich die info-, man- und doc-Ordner hab ich entfernt.


    Was kann man denn sonst noch alles rausschmeissen, um das Image so klein wie möglich zu kriegen?


    Hoffe, du kannst mir ein paar Tipps geben :lovevdr


    TIA!

  • Quote

    Original von killajoe
    Hallo hjs,


    Tach der Herr :)


    Quote


    wie klein kriegst du dein voll funktionsfähiges VDR-System?


    Hab ich noch nich in Richtung "Miniausgabe" gecheckt - mein kleinster CF ist 1 GB groß ;)


    Quote


    Hatte bisher immer LinVDR am Start in einem per PXE-Boot ladbaren 384MB-Image.
    Meine ersten Versuche mit (B)LFS bringen mich auf 512MB. Jedoch muss ich dazusagen, dass einige Locales sowie die komplette Dev-Umgebung in beiden Images noch drin sind. Lediglich die info-, man- und doc-Ordner hab ich entfernt.


    Was kann man denn sonst noch alles rausschmeissen, um das Image so klein wie möglich zu kriegen?


    Du kannst im runonly sämtliches Compilergedöns kicken , busybox verwenden und pauschal jedes Tool , daß du nicht verwendest ebenfalls kicken .
    Hier wäre wieder die bin-bin-dep interessant ...


    Dann gibbet noch die Chance das ganze Image zu komprimieren und auch komprimiert zu werwenden - ggf via Image im Image ...


    Quote


    Hoffe, du kannst mir ein paar Tipps geben :lovevdr


    Tips konnte ich geben - helfen die ? :)


    HJS

  • Hi,
    vielen Dank für die Antwort. Ob sie hilfreich sind? Auf jeden Fall. Wenn dann hängts an der Umsetzung. :lol2


    Muss mich wirklich mal ranmachen, ein runonly-Image zu erstellen. Du meinst einfach checken, was ich alles wirklich brauche und den restlichen Mist einfach ab in die Tonne. Denke, das krieg ich noch hin.
    Aber was meinst du mit "bin-bin-dep"? Ah, während des Schreibens kam mir ein Einfall. Die gegenseitigen Abhängigkeiten sollten erhalten bleiben. Meinst du das? :schiel


    Was für ein komprimiertes Dateisystem ist denn da zu empfehlen? Sowas wie squashfs der dbox2?


    Greets!

  • Quote

    Original von killajoe
    Hi,
    vielen Dank für die Antwort. Ob sie hilfreich sind? Auf jeden Fall. Wenn dann hängts an der Umsetzung. :lol2


    Muss mich wirklich mal ranmachen, ein runonly-Image zu erstellen. Du meinst einfach checken, was ich alles wirklich brauche und den restlichen Mist einfach ab in die Tonne. Denke, das krieg ich noch hin.


    Na dann ;)


    Quote


    Aber was meinst du mit "bin-bin-dep"? Ah, während des Schreibens kam mir ein Einfall. Die gegenseitigen Abhängigkeiten sollten erhalten bleiben. Meinst du das? :schiel


    Ich dachte mal wieder an die Bestimmung der Deps eines Binary von anderen Binaries ...
    Du solltest nix löschen , was durch ein benötigtes tool benötigt wird , wie du richtig erkannt hast ;)


    Quote


    Was für ein komprimiertes Dateisystem ist denn da zu empfehlen? Sowas wie squashfs der dbox2?


    Squashfs tuts , komprimiert etwas mehr als n ext2 mit zlib .


    HJS

  • Quote

    Squashfs tuts , komprimiert etwas mehr als n ext2 mit zlib


    Klingt auch deswegen spannend, weils readonly ist. Mein (hj)LFS hats zerschossen, weil der IDE-Flash-Speicher beim Absturz irgendwas mit ins Datennirvana genommen hat. Seitdem startet der Rechner zwar, aber xine will net mehr...
    Wie auch immer, an der Umsetzung auf sqaushfs (vielleicht auch mit unionfs für setup.conf, etc?) wäre ich auch sehr interessiert.


    Schreib bitte mal zwei Sätze darüber, wenn Du's erfolgreich implementiert hast (Sonst natürlich auch!)


    Grüße
    Marc

    Full-Budget: Athlon XP 2600+ auf Asrock K7VT4A+, XFX Nvidia Geforce 6200, Hauppauge Nova-S Plus.
    HjsLfs 1.2.8 mit VDR 1.6.0-2 und xineliboutput.

  • Hab grad mal in meinen alten Aufzeichnungen geplant, als ich hjslfs auf eine CF Karte gepackt hab. Da ich weiterhin einen Rechner zum kompilieren wollte, gab es eine Installation auf HDD, dort wurden dann die Pakete mit dem Script von hjs in einzelne Archive gepackt.


    Ist zwar alles basierend auf einem recht alten hjslfs Stand, aber möglicherweise hilft dir das weiter.


    Auf der CF wurde mit


    die Ordner Struktur erstellt.


    Danach folgende Pakete entpackt



    Dann noch nicht gebrauchte Dateien löschen.


    Code
    1. rm usr/include -r
    2. rm usr/src -r
    3. rm usr/local/include -r
    4. rm usr/local/src -r
    5. rm usr/local/share/doc -r
    6. rm usr/local/share/info -r
    7. rm usr/local/share/man -r
    8. rm usr/share/doc -r
    9. rm usr/share/info -r
    10. rm usr/share/man -r


    Und zum schluss grub installieren.

  • Quote

    Original von kanotixer


    Klingt auch deswegen spannend, weils readonly ist. Mein (hj)LFS hats zerschossen, weil der...


    Jo - RO kann auch vorteilhaft sein :)


    Quote


    Schreib bitte mal zwei Sätze darüber, wenn Du's erfolgreich implementiert hast (Sonst natürlich auch!)


    Darf ich auch ? :gap


    Nur so als Wegbeschreibung :


    - man nehme die aktuelle Dev Version der Scripte und setze Binaryinstall=j
    - man compiliere einen Kernel >=2.6.29 mit squashfs sowie die squashfs Tools
    - man starte die Tools und bete , daß "make BootCD" noch funktioniert :gap
    - man korrigiere in der initrd die Einträge für den CF Boot ( Bootdevice ) und installiere grub
    - wenn uns der Herr der Bits und bytes gnädig war ....


    HJS

  • Wochenenden haben wieder einen Sinn...
    Ich liebe es ja optionale Dinge zu tun, während die wichtigen Sachen liegenbleiben!


    Also vielen Dank für die Hinweise, ich lasse grad mal wieder einen hjs-build durchrennen, mal schauen was passiert!


    Grüße
    Marc

    Full-Budget: Athlon XP 2600+ auf Asrock K7VT4A+, XFX Nvidia Geforce 6200, Hauppauge Nova-S Plus.
    HjsLfs 1.2.8 mit VDR 1.6.0-2 und xineliboutput.

  • Quote

    Original von kanotixer
    Wochenenden haben wieder einen Sinn...
    Ich liebe es ja optionale Dinge zu tun, während die wichtigen Sachen liegenbleiben!


    Wer liebt das denn nicht ? :mua



    Quote


    Also vielen Dank für die Hinweise, ich lasse grad mal wieder einen hjs-build durchrennen, mal schauen was passiert!


    Und ich konnte wieder nen Kinken entfernen , das ist passiert :gap


    HJS