PES, TS und die Zukunft

  • Moin, moin Zusammen,


    ich habe mal eine Frage zum Thema PES und TS:


    Der VDR (ab 1.7.x) läuft ja nun mit TS und spielt aus historischen Gründen noch PES ab. Im Laufe der Jahre hat sich aber (wohl bei jedem VDRler) eine gehörige Menge an PES-VDR-Dateien angesammelt. Insbesondere auch für den 1.7.0, der mit RNissl-Patches und Multiproto-Treibern HDTV als PES speicherte. Die Daten möchte ich sehr ungern verlieren.


    Sollen die PES-Schätzchen so bleiben und der VDR wird immer auch PES abspielen können, oder besteht die Möglichkeit die PES-Aufnahmen (insbesondere HDTV-PES) in TS konvertieren zu können?


    Ich habe testweise einfach mal eine VDR-PES-Datei Datei mit dem 1.7.8 neu geschnitten. Aber da hat der VDR aus PES wieder PES gemacht. Kann man hier was einstellen, so dass hier TS entsteht?


    Gruß
    KK

  • Quote

    Original von kk234
    Sollen die PES-Schätzchen so bleiben und der VDR wird immer auch PES abspielen können ....


    kls hat zugesagt, dass die auch in Zukunft abgespielt werden können. (ich glaube, das war u.a. auf der Mailinglist)


    Quote

    Original von kk234
    ...oder besteht die Möglichkeit die PES-Aufnahmen (insbesondere HDTV-PES) in TS konvertieren zu können?


    Das ist bisher nicht vorgesehen und wegen der Abspielbarkeit von SD-PES-Aufnahmen auch nicht nötig. Für HD-PES-Aufnahmen sieht das anders aus: das wurde von kls nie supported und deshalb wird es wohl (zumindest von ihm) auch nichts in der Richtung geben.


    Quote

    Original von kk234
    Ich habe testweise einfach mal eine VDR-PES-Datei Datei mit dem 1.7.8 neu geschnitten. Aber da hat der VDR aus PES wieder PES gemacht. Kann man hier was einstellen, so dass hier TS entsteht?


    Nein. Das müsstest Du mit externen Programmen umwandeln (evtl. ProjectX?), ebenso HD-PES in HD-TS.


    [Edit]
    Project X kann bisher nur MPEG2, kein H.264 und wenn ich das richtig in Erinnerung habe ist H.264 Support für Project X auch nicht geplant...
    Demnach sollte die Umwandlung SD-PES -> SD-TS aber funktionieren (bleibt nur noch die Frage nach der Index-Datei)
    [/Edit]

  • Nur so nebenbei eine Frage, für die ich bislang keine Antwort gefunden habe und es auch nicht selber ausprobieren kann, weil mein VDR 1.7.8 kein HD-Display hat (nur Aufnehmen und Streamen kann):


    Schneidet VDR 1.7.8 auch HD-H.264-TS-Aufnahmen? Gleich wie man sich das früher gewohnt war an I-Frames?


    Mir ist es bislang nicht gelungen, HD-TS-Aufnahmen extern zu schneiden. Unter Mac OSX hab ich schlicht keine funktionierende Schnittlösung für einen H.264 Transport Stream gefunden, auch nicht wenn man das Ganze mit VLC in ein anderes Containerformat (PS, MP4, MOV) verpackt. Quicktime kann es auch als MPEG Programm Stream, als MP4 oder MOV nicht verarbeiten, allerdings konnte Quicktime ja nie was mit Transport-Streams anfangen, anscheinend auch nicht wenn man sie anders verpackt. Final Cut Pro, Premiere und iMovie '09 sollten zwar H.264 können, aber wohl nur solches von Camcordern und anderen Produktionsformaten.


    Project X oder MPEG-Streamclip kann mit H.264 übrigens auch nichts anfangen, das taugt nur für MPEG 2. Interessant sah auch avidemux2 aus, das kann die ts-Dateien lesen und darstellen, aber nicht schneiden (es findet keine I-Frames, die es offenbar benötigt).


    Anscheinend gibt es unter Windows Tools, mit denen man DVB-TS-H.264-Aufnahmen erfolgreich bearbeiten kann, vielleicht hat hier jemand Erfahrungen damit? Trivial schien das nämlich auch dort nicht zu sein. Gesucht ist ein Tool, mit dem man möglichst genau schneiden kann, selbstverständlich aber ohne dass die ganze Datei re-encoded würde (Qualitätsverlust!). Eigentlich will man aber so ein Tool ja als Open Source für Linux oder OSX...

  • Moin, moin,


    Quote

    Original von batDan
    Nur so nebenbei eine Frage, für die ich bislang keine Antwort gefunden habe und es auch nicht selber ausprobieren kann, weil mein VDR 1.7.8 kein HD-Display hat (nur Aufnehmen und Streamen kann):


    Schneidet VDR 1.7.8 auch HD-H.264-TS-Aufnahmen? Gleich wie man sich das früher gewohnt war an I-Frames?


    ...


    Kann ich noch nicht sagen. Ich habe bisher den 1.7.0 im HDTV-Betrieb (erfolgreich) laufen. Den 1.7.8 habe ich nur mittels C'T-DVD und E-Tobi installiert. Ohne irgentwelche HDTV-Kompomenten (eHD-Plugin etc.)


    Gruß
    KK

  • Quote

    Original von batDanProject X oder MPEG-Streamclip kann mit H.264 übrigens auch nichts anfangen, das taugt nur für MPEG 2. Interessant sah auch avidemux2 aus, das kann die ts-Dateien lesen und darstellen, aber nicht schneiden (es findet keine I-Frames, die es offenbar benötigt).


    Anscheinend gibt es unter Windows Tools, mit denen man DVB-TS-H.264-Aufnahmen erfolgreich bearbeiten kann, vielleicht hat hier jemand Erfahrungen damit? Trivial schien das nämlich auch dort nicht zu sein. Gesucht ist ein Tool, mit dem man möglichst genau schneiden kann, selbstverständlich aber ohne dass die ganze Datei re-encoded würde (Qualitätsverlust!). Eigentlich will man aber so ein Tool ja als Open Source für Linux oder OSX...


    das ist auch aktuell noch eines meiner probleme ...


    unter vdr 1.6 hab ich mittels Script nach jeder aufnahme mir MPEGs mit projectX zusammenbasteln lassen, die ich dann mit meinem dvdplayer übers netz anschauen konnte.


    Der DVDplayer kann nur mpegs (ob da TS oder PES weiß ich nun nicht genau), mir fehlt somit unter vdr 1.7.X irgend ein tool, das scriptgesteuert die .vdr's ausliest, sie korrigiert, tonspuren muxt und das ganze dann als mpeg ablegt (letzteres mache ich dann noch mit mplex) ...


    aktuell scheint ja noad schon für 1.7.x zu kommen (in meinem script wird zuerst noad aufgerufen, dann projectx entsprechend mit den cuttingmarks und dann zu guter letzt wie geschrieben mplex), somit fehlt mir dann nur noch was für das demuxen / korrigieren wie projectX ...


    und das ganze natürlich ohne neucodieren, sonst würde auf meiner nehemiah 1GHz CPU ein HD-film wahrscheinlich Jahre dauern ...


    >>>Cyber

  • hi,


    hat inzwischen jemand ne lösung gefunden, wie man hd-(h264+ac3)-ts dateien z.b. in mkv wandeln kann ?
    auch für meine alten hd-aufnahmen von der reelbox (h264 im vdr/pes-container) suche ich noch was.
    das demuxen (von ts zumindest) incl. beschneiden ist ja noch recht einfach (z.b. mit "DGIndexNV"), aber ich bekomme die files nicht mehr syncron zusammen... da ist bisher bei allen meine versuchen was schiefgelaufen, ich weiss da einfach nicht weiter...
    bei den *.vdr-dateien hilft auch kein DGIndex, da such ich noch was zum demuxen.

  • Quote

    Originally posted by batDan
    [...]
    Unter Mac OSX hab ich schlicht keine funktionierende Schnittlösung für einen H.264 Transport Stream gefunden, auch nicht wenn man das Ganze mit VLC in ein anderes Containerformat (PS, MP4, MOV) verpackt. [...]


    Wenn dich 149,— EUR nicht schrecken, kann ich dir turbo.264 HD von Elgato empfehlen. Ist ein HW h.264 Encoder dessen Software auch mit dem Schnitt der anfallenden h.264 .ts files klarkommt. Zum gennanten Preis bekommst du eben auch noch den HW Encoder (USB-Stick) dazu der je nach deiner Hardware bis zu 5 mal schneller encodet und auch 720p Aufnahmen noch schneller als Echtzeit transkodiert. Alles gemessen auf meine MBP (erste Generation Unibody)


    Gandalf

    --------------------------------------------------------------------------
    HW: AMD Athlon(tm) 7850, 2 GB RAM, Gainward G210 (NVidia GF 210), nvidia 195.36.31, 640+750GB internal HD, 1TB +(2*1TB) NAS (WD My Book World Edition I&II), Hauppauge FF Rev. 2.1, Budget: AVerTV DVB-T 771, WinTV HVR-4000 DVB-S(2)
    VDR: 1.7.15, Plugins: xineliboutput osdteletext dvbsddevice epgsearch streamdev-server vnsiserver skinsoppalusikka tvonscreen live fritzbox menuorg externalplayer dvd text2skin

  • Quote

    Original von kls


    Ja.


    Klaus

    Hallo Klaus,
    ist schon bekannt, wie es mit den h.264-TS-Aufnahmen des Reel-VDR aussieht? Ich meine, ich hätte mal irgendwo gelesen, daß sich die Reel-Aufnahmen von dem von Dir geplanten Format etwas unterscheiden.


    Überhaupt - wie wird die Zukunft für die Aufnahmen aussehen, die mit den bisherigen Übergangslösungen erstellt wurden (also die alten MPEG2-HD-PES-Aufnahmen der Anfangszeit, h.264-PES-Aufnahmen des gepatchten VDR und die TS-Aufnahmen des Reel-VDR)? Ich würde halt ungern alle HD-Aufnahmen verlieren.


    Die Reel-VDR-Version ist ja immerhin so tolerant, daß sie auch die anderen Formate schluckt, nur hat die aktuelle Software halt immer noch diverse Einschränkungen...


    Viele Grüße,
    Torsten

    "The day Microsoft makes something that doesn't suck is probably
    the day they start making vacuum cleaners" - Ernst Jan Plugge
    __________________
    Torsten Lang

  • Quote

    Originally posted by torsten lang
    ...
    ist schon bekannt, wie es mit den h.264-TS-Aufnahmen des Reel-VDR aussieht? Ich meine, ich hätte mal irgendwo gelesen, daß sich die Reel-Aufnahmen von dem von Dir geplanten Format etwas unterscheiden.


    Ich habe keine Reel-VDR-TS-Aufnahmen, daher kann ich dazu nichts sagen.
    Hast du schon mal versucht, eine solche Aufnahme mit der aktuellen Developer-Version abzuspielen?


    Quote


    Überhaupt - wie wird die Zukunft für die Aufnahmen aussehen, die mit den bisherigen Übergangslösungen erstellt wurden (also die alten MPEG2-HD-PES-Aufnahmen der Anfangszeit, h.264-PES-Aufnahmen des gepatchten VDR und die TS-Aufnahmen des Reel-VDR)? Ich würde halt ungern alle HD-Aufnahmen verlieren.


    Die Reel-VDR-Version ist ja immerhin so tolerant, daß sie auch die anderen Formate schluckt, nur hat die aktuelle Software halt immer noch diverse Einschränkungen...


    Ich möchte eigentlich nur ein TS-Format unterstützen, und das sollte möglichst standardkonform sein ;-)


    Ggf. müssen halt alte Aufnahmen umgewandelt werden.


    Klaus


  • Hallo Klaus,
    das scheitert z. Z. einfach daran, daß es noch keine FF HDTV-Karten gibt. Und Muster mag TT wohl keine mehr herausgeben. Vorher fange ich da keine Bastelei mehr an, da der andere Kram ja entweder mit viel Bastelei verbunden ist (eHD) oder nach allem was ich bisher gelesen habe nicht wirklich rund läuft (VDPAU).


    Die Aufnahmen umzuwandeln sähe ich ja nicht als Problem wenn es entsprechende Tools gäbe. Auf dem Mac waren MediaPipe und ProjectX meine Standard-Tools, aber MediaPipe ist ziemlich schlampig programmiert und läuft auf aktuellen Systemen nicht mehr (und fixen kann man auch nix weil der Kern nicht im Source freigegeben ist) und ProjectX kann mit h.264 nicht umgehen (auch wenn es in den neuesten Versionen immerhin h.264 zu erkennen scheint).


    Könnte man dem VDR denn per Plugin abgewandelte Formate "beibiegen" oder ist das über das aktuelle Plugin-Interface nicht möglich?


    Viele Grüße,
    Torsten

    "The day Microsoft makes something that doesn't suck is probably
    the day they start making vacuum cleaners" - Ernst Jan Plugge
    __________________
    Torsten Lang

  • Quote

    Original von torsten lang
    das scheitert z. Z. einfach daran, daß es noch keine FF HDTV-Karten gibt.


    Was hat das Aufnahmeformat mit eventuell irgendwann verfügbaren FF-Karten zu tun? Ich hoffe doch mal Nichts, und wenn mich nicht alles täuscht hatte Klaus sich auch schon dementsprechend geäußert..

  • Quote

    Originally posted by torsten lang
    das scheitert z. Z. einfach daran, daß es noch keine FF HDTV-Karten gibt.


    Das Aufnahmeformat sollte nichts damit zu tun haben, wie es später wiedergegeben wird.


    Quote


    Könnte man dem VDR denn per Plugin abgewandelte Formate "beibiegen" oder ist das über das aktuelle Plugin-Interface nicht möglich?


    VDR hat ein Aufnahmeformat - verschiedene Formate bringen nur Ärger.
    Ich bemühe mich, dieses eine Format so standardkonform wie möglich zu machen.


    Klaus

  • Moin!


    Für Windows gibt's auch noch sowas wie tsMuxer[1], da ich aber von den "exotischen" Aufnahmeformaten keine Beispiele hab, kann ich dir leider nicht sagen, ob es hilft. Aber es kann mit h.264 umgehen.


    mini.
    [1] http://www.smlabs.net/tsmuxer_en.html

  • Quote

    Original von mini73
    Moin!


    Für Windows gibt's auch noch sowas wie tsMuxer[1], da ich aber von den "exotischen" Aufnahmeformaten keine Beispiele hab, kann ich dir leider nicht sagen, ob es hilft. Aber es kann mit h.264 umgehen.


    mini.
    [1] http://www.smlabs.net/tsmuxer_en.html


    Gibts bei den "Downloads" auch für Linux.


    Gruß

    VDR 1: YaVDR0.4 auf Zotac ION ITX B, 4GB RAM, 1,5TB SamsungHDD, TT-Connect S2-3600, Medion X.10 Remote.


    VDR 2: YaVDR0.5 auf ASUS AT3N7A-I (ION), 4GB RAM, 1,5TB SamsungHDD, TT S2-3200, Antec Multimedia Station Premier (imon LCD + Pad RM200)


  • Ich "wandle" meine Aufnahmen mit Handbrake oder turbo.264 HD von Elgato "um". Dann habe ich danach immerhin ein .m4v file was auch z.B. problemlos auf dem ATV (und anderen Streaming Clients) läuft. Die Mkvtoolnix Suite mag leider immer noch keine .ts Container.


    Gruss,
    Gandalf

    --------------------------------------------------------------------------
    HW: AMD Athlon(tm) 7850, 2 GB RAM, Gainward G210 (NVidia GF 210), nvidia 195.36.31, 640+750GB internal HD, 1TB +(2*1TB) NAS (WD My Book World Edition I&II), Hauppauge FF Rev. 2.1, Budget: AVerTV DVB-T 771, WinTV HVR-4000 DVB-S(2)
    VDR: 1.7.15, Plugins: xineliboutput osdteletext dvbsddevice epgsearch streamdev-server vnsiserver skinsoppalusikka tvonscreen live fritzbox menuorg externalplayer dvd text2skin

  • Quote

    Original von Limart


    Gibts bei den "Downloads" auch für Linux.


    Gruß


    Aber leider nicht für OSX 10.6.x


    Gandalf

    --------------------------------------------------------------------------
    HW: AMD Athlon(tm) 7850, 2 GB RAM, Gainward G210 (NVidia GF 210), nvidia 195.36.31, 640+750GB internal HD, 1TB +(2*1TB) NAS (WD My Book World Edition I&II), Hauppauge FF Rev. 2.1, Budget: AVerTV DVB-T 771, WinTV HVR-4000 DVB-S(2)
    VDR: 1.7.15, Plugins: xineliboutput osdteletext dvbsddevice epgsearch streamdev-server vnsiserver skinsoppalusikka tvonscreen live fritzbox menuorg externalplayer dvd text2skin

  • Quote

    Original von aelo
    gibt es für MAC auch:
    http://www.afterdawn.com/softw…smartlabs_tsmuxer_mac.cfm


    mfg
    aelo


    edit: okay sorry übersehen, läuft anscheinend nicht auf Snow Leopard

    Moin,
    es gibt wohl eine Version, die auch unter 10.6 läuft: http://forums.macrumors.com/showthread.php?t=780820.


    Nachtrag: Leider hängt sich diese Version beim Konvertieren auf, bei einer Testaufnahme "Shaun The Sheep" von BBC HD so etwa bei 68% der Aufnahme.


    Gruß,
    Torsten

    "The day Microsoft makes something that doesn't suck is probably
    the day they start making vacuum cleaners" - Ernst Jan Plugge
    __________________
    Torsten Lang

    The post was edited 1 time, last by torsten lang ().

  • Quote

    Original von halbfertiger


    Was hat das Aufnahmeformat mit eventuell irgendwann verfügbaren FF-Karten zu tun? Ich hoffe doch mal Nichts, und wenn mich nicht alles täuscht hatte Klaus sich auch schon dementsprechend geäußert..


    Ganz einfach: Ohne HD Ausgabedevice keine Wiedergabe von HD-Aufnahmen, der VDR konvertiert ja on the fly nicht auf ein SD-Device, oder ist mir da was entgangen? Damit erübrigt es sich dann auch, vorab einen aktuellen VDR aufzusetzen, oder?


    Wo ich mir immer noch nicht drüber im Klaren bin: Lassen sich mit den neuen VDRs wenigstens SD-Aufnahmen weiterhin als PES tätigen? Das ist für mich ebenfalls ein entscheidendes Kriterium, da ich weder sämtliche VDRs auf einmal aktualisieren kann/werde noch im gesamten Bekanntenkreis für so 'ne Maßnahme Verständnis finde...


    Viele Grüße,
    Torsten

    "The day Microsoft makes something that doesn't suck is probably
    the day they start making vacuum cleaners" - Ernst Jan Plugge
    __________________
    Torsten Lang