Media-Pointer MP-S2 DVB-S2 Twin Tuner (auch als "Low Profile" )

  • Kann ich bestätigen. Bei mit geht femon auch wieder. Auch die Daten sehen gut aus.


    V_R

    VDR1: POV ION 330 mit Media-Pointer MP-S2 auf yaVDR 0.3.1 - enermay 370 Watt - 80GB SSD + 500GB HD - CoolerMaster ATX-620 - VGA2Scart + HDMI
    VDR2: Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - Sundtek DVB-S2 + remote Sundtek - 60GB SSD - HDMI
    VDR3
    : Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - remote Sundtek - 500GB HD - DVI
    Atom 2700 mit 13W, Ubuntu PP, 60GB SDD + 240GB SSD, 2x Sundtek DVB-S2

  • UFO


    Danke! Ich hab den Patch auf den "alten" Treiber von der Media-Pointer Seite angewendet und gleich noch einen ähnlichen Bock in drxd_hard.c beseitigt. Auch meine DVB-T Karte schaltet die Kanäle jetzt merklich schneller um.


    cu
    ZicZac

    Hardware: AVerTV 771, DVBSKy S952
    Software: VDR 1.7.25, xineliboutput, vaapi
    System: Gentoo Linux (x86_64), Kernel 3.4.4
    Bastelkiste: Terratec Cinergy 2400i DT, Hauppauge Nova-TD Stick

  • Könnte man durch Ausbau/Veringerrung der Delays im stv090x das Tuning noch schneller machen?


    Und wo eird eigentlich das diseqc-Timing geregelt? Soweit ich weiß, benötigt ein Full-Diseqc Command ~150msec. Durch Abschalten oder Verwendung von mini-diseqc ließe sich hier evtl auch noch was optimieren


    (ich muss aber jetzt erst mal vdr + xine + vdpau richtig zum laufen bringen bis ich wieder testen kann :ot )


    Gruß
    Roland

    Software: VDR 1.4.3, mp3, osdpip, streamdev-server, femon, wapd, X11, Wireless Keyboard Kernel: 2.6.18
    Hardware: 1x DVB-S v 1.3, 1x Skystar 2, Celeron@2GHz, 256 MB RAM, 4 HDs Raid1/5, Total: 600 GB, Asus P4S533 cmi8738 & LAN on board 6 PCI
    40" Sammelbestellungs-LCD an ATI Radeon 9550 DVI-Out + tvtime, 70 cm TV an J2-RGB-Out
    Organisator der ersten und zweiten VDR-Sanitizer Sammelbestellung.
    In progress: POV-ION 330 - MediaPointer MP-S2 - vdr 1.7.9 - vdr-xine(vdpau)

  • Quote

    Original von pram
    Könnte man durch Ausbau/Veringerrung der Delays im stv090x das Tuning noch schneller machen?


    Nicht jedes Delay ist überflüssig. Man sollte schon genau wissen, was man tut.


    Evtl. könnte die Anzahl der I2C-Messages reduziert/optimiert werden. Hat für mich allerdings keine hohe Priorität.


    Quote


    Und wo eird eigentlich das diseqc-Timing geregelt? Soweit ich weiß, benötigt ein Full-Diseqc Command ~150msec. Durch Abschalten oder Verwendung von mini-diseqc ließe sich hier evtl auch noch was optimieren


    Das DiSEqC-Timing wird nicht vom Treiber, sondern von VDR bestimmt. Man braucht also nur die diseqc.conf zu optimieren. Einige Beispiele dazu sind bereits in der Datei enthalten...


    CU
    Oliver

  • Bedeutet das jetzt eigentlich, dass mit eurem Patch "alle" großen Probleme gefixt sind und die Karte benutzbar ist?


    Denn das Wochenende rückt näher und dann habe ich endlich Zeit mich damit ernsthaft zu beschäftigen (wenn der dusslige IR Einschalter endlich kommt).

  • Also ich hab gestern mal ~ 1 Std getestet
    Umschaltzeiten SD 1-2 sec, Diseqc geht, abgestürzt ist mir auch noch nix, konnte sogar die Module mehrmals laden/entladen


    HD konnte ich leider nicht testen, da das Xine-Plugin das nicht mitgemacht hat :-|

    Software: VDR 1.4.3, mp3, osdpip, streamdev-server, femon, wapd, X11, Wireless Keyboard Kernel: 2.6.18
    Hardware: 1x DVB-S v 1.3, 1x Skystar 2, Celeron@2GHz, 256 MB RAM, 4 HDs Raid1/5, Total: 600 GB, Asus P4S533 cmi8738 & LAN on board 6 PCI
    40" Sammelbestellungs-LCD an ATI Radeon 9550 DVI-Out + tvtime, 70 cm TV an J2-RGB-Out
    Organisator der ersten und zweiten VDR-Sanitizer Sammelbestellung.
    In progress: POV-ION 330 - MediaPointer MP-S2 - vdr 1.7.9 - vdr-xine(vdpau)

  • Na dann hoffe ich mal das der IR Einschalter bis zum Wochenende endlich da ist. Ansonsten wird es ohne Fernbedienung etwas schwer zu testen (ich mag nicht über Tastatur und Co umschalten, hab da irgendwie ne Abneigung gegen ;) ).

  • Hatte ein wenig Zeit zum Testen.
    Durch das Entfernen des msleep() ist nicht nur die Umschaltzeit optimiert, auch das Absturzverhalten hat sich deutlich verbessert. Zum ersten mal ist der Rechner nachts durchgelaufen und hat brav auf beiden Tuner parallel SD TV aufgenommen.
    Allerdings ist es mir auch gelungen beim Hin- und Herschalten zwischen HD und SD und wieder zurück auf HD (glaube Aufnahme auf anderem Device parallel) den timeout zu provozieren, trotz IRQPOLL folgte ein Systemfreeze.
    Wie gesagt, insgesamt eine deutliche Verbesserung.


    Gruss


    Stefan

    Server HW:
    Asrock Q1900M + 4GB + 2x CineS2 5.4, SSD, 2TB Toshiba 2.5" (USB), 3TB Seagate (USB); 2TB Samsung; 1.5 Seagate (USB), picoPSU + DC/DC 200W
    SW:
    Debian (arranged), OpenMediaVault kralizec; VDR-2.1.6 + dynamite, live etc; Mysql running DB for EPG2VDR, XBMC


    Clients:
    1) TBS2910 freescale imx6 + OpenELEC
    2) RPI, 1GHZ, VDR-2.1.6
    3) RPI, 1GHZ, VDR-2.1.6
    4) cubietruck

  • Moin Jungs,


    kann mir einer kurz sagen, wie ich zur Installation vorgehen muss?!? Distri ist Debian (easyVDR)...


    Danke schon mal für eure Mühe!


    MfG


    Fabian

    easyVDR 7.14 beta | Point of View ION330 | Media-Pointer MP-S2 DVB-S2 Twin Tuner bzw. TeVii S470 | Samsung UE40B6000

  • Tretsbirne :


    eigentlich wie hier beschrieben:
    http://www.linuxtv.org/wiki/in…Media-Pointer_MP-S2%C2%B2


    Jedoch sind noch ein paar Patches von Oliver (a.k.a. UFO) in folgenden Beiträgen hinzugekommen.
    Der entscheidende Patch zur Verbesserung der Tuninggeschwindigkeit.
    und
    3 Patches für DiSEqC Support (falls benötigt)


    Diese herunterladen. Zum EInspielen der Patches einfach in den Ordner "mediapointer-dvb-s2" wechseln und "patch -p1 < [Pfad zum Patch]" ausführen, bevor du "make" startest.


    Sobald Oliver seine Änderungen ins Git-Repository eingespielt hat, entfällt natürlich das Patchen.


    Gruß,
    twoofseven

    Point Of View ION330, Media-Pointer MP-S2² DVB-S2 Twin Tuner "Low Profile", 4GB CF-Card, 1TB HDD (WD RE2-GP), 2GB RAM, Mythbuntu 11.04 (experimental: VDR + XBMC (pvr-testing)

    The post was edited 1 time, last by twoofseven ().

  • Moin,


    Ihr glaubt es vielleicht nicht, aber mir meiner neuen Hardware (Scaleo E µATX-Umbau) habe ich mit der Karte endlich ein Bild :applaus


    Ich habe auch die vier Patches eingespielt und kann nun endlich auch testen.


    Regards
    Globber

    Gen2VDR (V5.3 Update 6)


    - Scaleo Evi - 2x DD Cine S2 v6.5 und v5.4 - 4GB RAM
    - Reycom REC100-S2
    - OctopusNet/SAT>IP

    The post was edited 1 time, last by globber ().

  • Moin!


    super danke für die kleine Anleitung damit wärde ich dann schon fertig...


    Wusste halt nicht ob ich irgendwas mit dem "git" oder so machen muss...


    Werde meine Erfahrungen berichten...


    MfG


    Fabian

    easyVDR 7.14 beta | Point of View ION330 | Media-Pointer MP-S2 DVB-S2 Twin Tuner bzw. TeVii S470 | Samsung UE40B6000

  • Soooo, gestern Abend kam dann endlich auch mein Atric IR Einschalter.


    Nachdem ich ihn im Gehäuse verbaut und ihm das einschalten beigebracht habe sind nun alle Voraussetzungen erfüllt.


    Ich werde nun fix auf der Arbeit die Patches in den besagten Treiber installieren und mich am Wochenende (vielleicht heute Abend wenn ich nach der Abenschule noch Zeit habe) an die ersten Tests machen.


    Nochmal an dieser Stelle tausend Dank an alle die Entwickler die sich um eine schnelle Verbesserung des Treibers bemüht haben (mit großem Erfolg wie man so liest).

  • Mahlzeit...


    So muss nochmals was los werden...


    Meine Erfahrungen kann ich leider nicht so schnell Berichten, da meine Karte defekt ist aber nach einem freundlichen Telefonat mit der Media-Pointer Hotline (DAUMEN HOCH) ist eine neue Karte schon auf dem Weg zu mir und ich soll die Defekte einfach in den Karton zurück an die schicken... Vorabaustausch hatte ich noch nie als Privat-Käufer (DAUMEN HOCH)!!!


    Außerdem sagte mir der Mitarbeiter, dass der Treiber laut den Entwicklern unter Gentoo in den Kernel einzug halten wird!!!!


    Also eigentlich nur Positives!!!


    Bis denne


    Fabian

    easyVDR 7.14 beta | Point of View ION330 | Media-Pointer MP-S2 DVB-S2 Twin Tuner bzw. TeVii S470 | Samsung UE40B6000

  • Herzliches Beileid zur defekten Karte erstmal.


    Quote

    Original von Tretsbirne
    Außerdem sagte mir der Mitarbeiter, dass der Treiber laut den Entwicklern unter Gentoo in den Kernel einzug halten wird!!!!


    Schön das Gentoo das machen wird. Schöner wäre es jedoch, wenn ein (stabiler) Treiber in den offiziellen Linux Kernel wandert.


    Denn das spart nicht nur bei uns (den Endanwendern) das nachführen des Treibers sondern dürfte auch bei den Distri Maintainern für ein Paket weniger sorgen. ;)


    Aber vielleicht ist das ja auch schon auf dem Weg zur Umsetzung. Wer weiß das schon mit Sicherheit...

  • Danke aber ich hab gerade nen Mail von UPS bekommen, die Ersatzkarte ist schon auf dem Weg...


    Auch wenn ich am WE leider Unterwegs bin...


    Ja wir warten mal ab was da noch kommt... Es ist auf jedenfall ein Anfang...


    Und es zeigt mal wieder wie gut die VDR-Gemeinde ist! :lovevdr


    Bis denne!


    Fabian

    easyVDR 7.14 beta | Point of View ION330 | Media-Pointer MP-S2 DVB-S2 Twin Tuner bzw. TeVii S470 | Samsung UE40B6000

  • Hallo,



    Quote

    Original von twoofseven
    ...
    Sobald Oliver seine Änderungen ins Git-Repository eingespielt hat, entfällt natürlich das Patchen.


    Gruß,
    twoofseven


    ich habe mir gestern auch diese Dualtunerkarte bestellt. Wo liegt denn das Git-Repository zum Treiber dazu?


    Ich finde es auch super, daß Oliver/UFO dem Treiber auf die Sprünge hilft! :tup :tup -- auch dass so viele Leute hier beim Testen und Mithelfen dabei sind!


    Sind diese Verbesserungen eigentlich schon vom Hersteller angenommen worden?


    Viele Grüße, Spatz


  • Hallo Wolfgang,


    na klar - von wem sollte es denn wieder mal am schnellsten und ausführlichst dokumentiert auch für "dummies" zusammengefasst sein, außer von dir :]


    Danke :tup


    Schönen Gruß,
    Spatz

  • Hallo zusammen,


    entschuldigt bitte wenn ich nerve oder zu blöd dafür bin aber ich habe ein Problem.


    Ich habe heute in der Firma (habe leider Zuhause eine DSL384 Leitung) auf einem virtuellen Debian System zunächst wie hier (http://www.linuxtv.org/wiki/in…Media-Pointer_MP-S2%C2%B2) beschrieben mit git clone den aktuellen Treiber aus dem Repository gezogen.


    Anschließend habe ich die 4 Patches aus diesem Thread per "patch -p1 ..." eingefügt.


    Anschließend das lokale git Repository auf den USB Stick gezogen und daheim auf dem VDR (unter /usr/local/src/mediapointer-dvb-s2 abgelegt).


    Zur Sicherheit habe ich noch ein chmod -R 777 auf das Verzeichnis abgesetzt.


    Wenn ich nun ein "make menuconfig" auf der Konsole absetze erhalte ich folgende Meldung:



    Die Datei ist vorhanden!


    Als Distri verwende ich easyvdr.


    Wenn ich die Datei von Hand aufzurufen versuche erhalte ich die Meldung:


    Quote


    -bash: ./make_kconfig.pl: /usr/bin/perl^M: bad interpreter: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


    Was habe ich Vollidiot vergessen?