Media-Pointer MP-S2 DVB-S2 Twin Tuner (auch als "Low Profile" )

  • Wie ist das eigentlich mit den zwei Tunern / Anschlüssen - kann man die auch mit nur einem Kabel versorgen?


    Ich habe nur einen SAT-Anschluss zur Verfügung. Gleiches gilt an einem anderen Standort, wo ich einen Topfield mit Twin-Tuner nutze. Dort geht man mit dem Kabel in den ersten Eingang, mit einem Durchschleif-Kabel vom ersten Ausgang in den zweiten Eingang. Der Topfield erkennt das entweder selbst, oder man musste es einmalig einstellen (lange her). Nun weiss er genau, welche Programme (Transponder) gleichzeitig gehen oder nicht. Die meisten deutschen Sender liegen ja in nur einem der vier möglichen Bänder (H/V x Lo/Hi), ausser einigen weniger wichtigen sowie (leider) arte und den meisten HD-Sachen.


    Kann der VDR damit auch umgehen? Wenn ja, unter welchem Stichwort läuft das?


    Kann die Karte beide Tuner direkt aus einem Anschluss versorgen, oder muss man einen Verteiler vorschalten? Ausgänge zum Durchschleifen scheint sie ja nicht zu haben.


    Gespannt,
    hivdr

  • Quote

    Original von hivdr
    Wie ist das eigentlich mit den zwei Tunern / Anschlüssen - kann man die auch mit nur einem Kabel versorgen?


    ...


    Kann der VDR damit auch umgehen? Wenn ja, unter welchem Stichwort läuft das?


    Du suchst den LNB Sharing Patch


    cu
    Markus


  • Ich habe es mit neuem Twin LNBs und ein Twin LNB 4x1 (entspr. 4x2) Schalter sehe Seite 2 an.


    Soweit ich weis ist das der einfachste und sicherster weg da hin...

  • Quote

    Du suchst den LNB Sharing Patch


    Ohweh.. nur ein patch. Scheint aktuell bis VDR-1.4 zu existieren, läuft der auch mit 1.7.0 (und ggf. Folgeversionen)? Hat den jemand im Einsatz und kann was zur Stabilität sagen? Mir gehts (siehe Karte hier) nat. um ein HDTV-System.


    Quote

    Ich habe es mit neuem Twin LNBs und ein Twin LNB 4x1 (entspr. 4x2) Schalter sehe Seite 2 an.


    Ich nehme an Du meinst das Foto von dem Verteiler da. Aber ist das eine Ein-Kabel-Lösung? Das Problem ist es gibt nur ein Kabel, und daran wird sich nichts ändern. Dass es Lösungen gibt, die Ausschnitte von allen vier Bändern je nach Zielgruppe (Land) auf ein Band zusammenfassen, hab ich vor Jahren auch schon mal recherchiert. Dass bei jedem relevanten Transponder-Wechsel dann ein Update ansteht ist ein Grund, der dagegen spricht, abgesehen vom Preis.


    Funktioniert eigentlich perfekt mit dem Topfield, schade dass das beim VDR offenbar nicht so gängig ist. Aber wenns der patch problemlos tut..?

  • Ein Ein Kabel Losung gibt es soweit ich weis nicht.
    Weil das Verteiler ist für Twin LNB's angedacht x2 Kabel vom LNB (eventual bis 4 LNBs), zum Verteiler und dann x2 Kabel aus, x1 für die beiden Tuner.
    Im diesem sin sind es ein (x2) Ein Kabel Losung...


    Ich habe der post von C-3PO gelassen, aber was so soll so schlimm bei ein Durchgangsdämpung von 6 db?
    Ich kann kaum ein Problem mit diese "Switch" der alles bei mir gut ankommt.



    Das Problem ist das die TT S2-6400, TT S2-3200, TT S2-1600 order die Media Pointer hat kein Durchschleife Ausgang. Und wenn schon vom was ich verstanden hab werde das sowieso Transponder locked.
    Was IMHO sinloss wirde mindest kann man mit die OG (order ähnliches), Produkt nicht die fall war.

  • Quote

    Original von Ichijoe
    Ich habe der post von C-3PO gelassen, aber was so soll so schlimm bei ein Durchgangsdämpung von 6 db?
    Ich kann kaum ein Problem mit diese "Switch" der alles bei mir gut ankommt.


    ich denke mal, folgendes war wohl gemeint:


    eine Dämpfung von 6db entspricht einer Halbierung der Antennenspannung. Also wenn man das gewonnene Sat-Signal als relativ 100% ansieht, sind es dann nur noch 50% am Empfänger. Hinzu kommt dann ja die Kabeldämpfung je nach Länge.
    Pro F-Stecker bzw. Kupplung etc. kommen auch noch 0,5db oben drauf. Das summiert sich dann manchmal zu Problemfällen.


    Gruß Fr@nk

  • Quote

    Original von methodus
    3dB sind 50%, 6dB nur noch 25%!


    wenn man eine Leistung betrachten würde ja. Bei Spannungsverhältnissen siehts anders aus. -3db = 0,7 , -6db=0,5 -10db=0,3 und -20db=0,1.


    dieses PDF veranschaulicht bel und dezibel ganz gut --> http://www2.rohde-schwarz.com/file_6407/1MA98_4D.pdf (konkret dort auf Seite 8 )


    will aber nicht weiter abschweifen :versteck


    Gruß Fr@nk

  • -was auch immer hier drin war, es war neben dem Thema...-
    (edit)

    Edited once, last by danielmayer ().

  • Quote

    Original von Frodo
    ...
    Die Frage ist ob MP, da alleiniger Distributor und zur Zeit Konkurenzlos, überhaupt Veranlassung dazu hat seine Preise den Singel Tuner Karten anzupassen.
    ...


    Naja, ganz konkurrenzlos ist die Karte nicht.


    Wenn ich das richtig sehe (und wenn man mal in die Teiber-Sourcen schaut) handelt es sich bei der Karte wohl um ein (verändertes) Design von Micronas aus dem Jahr 2006 (Quelle: http://www.computerbase.de/new…xpress_dual-dvb-s2-tuner/). Das gleiche Design hat wohl auch Prolink verwendet, die eine gleichwertige Karte schon auf der CeBit 2005 gezeigt haben (Link: http://www.prolink.com.tw/style/content/CN-08-2cp2/news_detail.asp?id=6329&thelev=2&lang=2&customer_id=1470&name_id=36167 ).


    Auf dem gleichen Design beruht wohl auch die Cerona XpressVu (http://www.cerona.com/technology-xpress-card.html ) bzw. wohl vielmehr auf dem Referenzdesign von Micronas.


    Bleibt abzuwarten wann Terratec mit sowas um die Ecke kommt, die haben eigentlich immer recht zuverlässig die Referenzdesigns von Micronas übernommen ;).


    Gruss


    Macavity

    Capulet:
    HW: Dell Dimension 3100, Pentium 4 3GHz, 2GB RAM, 160GB HDD (System), 1TB HDD (Video), 1 x TT S2-1600, 1 x Technisat Skystar HD | SW: Debian 7.4, VDR 2.0.4 (selfcompiled), dummydevice 2.0.0, streamdev-server 0.6.1, NFS-Server


    TiViPi01:
    HW: Raspberry Pi Mod. B Rev. 2, 512MB RAM, 8GB SD-Card, Teko TEK-BERRY.9 Gehäuse, Ednet 85024 USB 2.0 Hub, Digitainer X10 Funk-Fernbedienung | SW: Raspbian 01/2014, VDR 2.0.4 (selfcompiled), rpihddevice 0.0.8, ffmpeg 1.0.8, streamdev-client 0.6.1, NFS-Client

    Edited once, last by Macavity ().

  • Quote

    Original von Macavity


    Naja, ganz konkurrenzlos ist die Karte nicht.

    Das sehe aber anderst, keines der anderen Produkte ist zur Zeit irgendwo käuflich erhältlich und Ankündigungen sind keine Konkurenz sondern verunsichern höchstens den Kunden.


    Falls es diese "Konkurenzprodukte" wiedererwarten doch in Deutschland zu kaufen gibt wäre es schön wenn man diese Hardware mal ins Wiki aufnehmen würde, da dies die Hauptanlaufstelle ist für Suchende ist.

    Gruß
    Frodo

  • Hat hier schon jemand die MP2 in Betrieb? Ich kann sie zwar mit VDR nutzen (Kernel 2.6.30 + ngene - Treiber von Media Pointer), aber mit zwei Einschränkungen:


    - VDR erkennt nur 1 Tuner
    - VDR erkennt nicht, dass die Karte DVB-S2 kann


    :((


    Irgendjemand da schon weiter?


    Falk

  • Das hört sich ja nicht so gut an :(


    Leider habe ich meine immer noch nciht bekommen. Ab Mitte dieser Woche (also im Prinzip heute) sollten "ausreichend Karten vorhanden sein", um ausliefern zu können. "Was zu beweisen wäre" ;)


    Regards
    Globber

    Gen2VDR (V5.3 Update 6)


    - Scaleo Evi - 2x DD Cine S2 v6.5 und v5.4 - 4GB RAM
    - Reycom REC100-S2
    - OctopusNet/SAT>IP

  • Quote

    Original von globber
    Das hört sich ja nicht so gut an :(


    Leider habe ich meine immer noch nciht bekommen. Ab Mitte dieser Woche (also im Prinzip heute) sollten "ausreichend Karten vorhanden sein", um ausliefern zu können. "Was zu beweisen wäre" ;)


    Regards
    Globber


    Laut Homepage:


  • Servus,


    ich habe nur mal eine kleine Frage (hab es hoffentlich nicht überlesen) ...
    Kann denn einer von den 'schon'-Besitzern dieser Karte was zu Verbrauchswerten sagen?
    Wie ist denn die Leistungsaufnahme? Ist es in Zukunft sinnvoller diese Karte mit Twin-Tuner (so sie denn mal richtig läuft) für 2 PCI-Budget-Karten einzusetzen?
    Oder lohnt sich das wegen der geringen Unterschiede nicht?



    Gruss
    Markus



  • Ich weiss jetzt nicht wie VDR das prüft.
    Will der separate Adapter oder erkennt der frontend0/frontend1 etc.?


    Die S2 API wird noch nicht unterstützt. Der STV0900 erkennt aber automatisch, ob es ein S2-Signal ist. Funktioniert also mit alter API ...

  • Quote

    Original von spitzb
    Was ich noch vergessen hatte, wenn die Karte im System ist, kommt es immer wieder zu Komplettabstürzen. Der Treiber scheint den Kernel mit in den Abgrund zu reißen...


    Falk


    Bitte einmal in set_transfer() die // vor if (chan->running) entfernen.
    Also:


    static void set_transfer(struct ngene_channel *chan, int state)
    {
    u8 control=0, mode=0, flags=0;
    struct ngene *dev=chan->dev;
    int ret;


    if (chan->running)
    return;
    ...


    Leider scheint der ngene das An-/Ausschalten des DMA
    manchmal nicht zu vertragen, wenn noch Daten anstehen.

  • Quote

    Die S2 API wird noch nicht unterstützt. Der STV0900 erkennt aber automatisch, ob es ein S2-Signal ist. Funktioniert also mit alter API ...


    Eben nicht. Weil VDR über die API nicht erfährt, dass die Karte S2 kann, versucht er es auch gar nicht erst, sondern meldet gleich "Kanal nicht verfügbar"


    Damit sind dann alle DVB-S2 - Sender aussen vor.


    Falk

  • Quote

    Ich weiss jetzt nicht wie VDR das prüft.Will der separate Adapter oder erkennt der frontend0/frontend1 etc.?


    Wenn ich den code (cDvbDevide::Initialize()) da richtig verstehe, will er mehrere Adapter haben. Mehrere Frontends auf einem Adapter scheint er nicht zu prüfen.


    Das ist aber eine Aussage ohne Gewähr, weil ich nicht der große C++ - Programmierer bin und mich mit der DVB-API nun schon mal gar nicht auskenne.


    Der code, von dem ich rede ist in dvbdevice.c der VDR Sourcen.


    Falk

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!