[patches] xine-lib-1.2+xineliboutput+xine-plugin verbesserter vdr support

  • Habe ich das richtig verstanden:


    xine-vdpau r262 = xine-vdpau-xine-lib-1.2-r262-crop-v2.diff.gz
    xineliboutput-1.0.4 = xineliboutput-1.0.4-vdpau-support-v2.diff.gz


    ich verwende das Subversion-Projekte xine-vdpau


    http://www.jusst.de/vdpau/listing.php?repname=xine-vdpau&path=%2F&


    Danke für die Arbeit

    Aktuelles System yaVDR64 0.5.0a, Hauppauge WinTV NOVA-HD-S2, Mainboard ASUS P5N7A-VM, Bios 512MB eingestellt, 2 GB Ram, CPU Intel 7200
    Neu: ASUS Nvidia GeForce GT610 Silent 2GD3 und Hauppauge 5500 mit yaVDR 0.6.0 funktioniert noch nicht (kein Bild)

    The post was edited 4 times, last by mwfv ().

  • Quote

    Original von mwfv
    Habe ich das richtig verstanden:


    xine-vdpau r262 = xine-vdpau-xine-lib-1.2-r262-crop-v2.diff.gz


    Nein
    xine-vdpau r262 = xine-vdpau-r261-crop-v2.diff.gz
    xine-lib-1.2+ VDPAU-Patch r262 = xine-vdpau-xine-lib-1.2-r262-crop-v2.diff.gz


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Hi Gerald,


    Quote

    Original von gda
    Ich habe den xine-vdpau-Patch mal auf xine-lib-1.2 und vdpau-Patch r262 angepasst, leider lässt meine Umgebung hier nicht mal einen Test-Compile zu. Vielleicht traut sich ja trotzdem schon jemand?


    [edit]Patch geht doch nicht, war außerdem reverse. Ich weiß noch nicht, ob ich Zeit dafür finde das gerade zuziehen.[/edit]


    Gerald


    Mist, zu spät gelesen :-)


    xineliboutput-1.0.4 compiliert nach dem Patchen aber sowieso nicht mehr gegen xinelib 1.2:


    Code
    1. /usr/local/src/vdr-1.6.0/PLUGINS/src/xineliboutput-1.0.4/xine_frontend.c:1610: undefined reference to `xine_xmalloc_aligned'


    Die Funktion gibts unter 1.2 nicht mehr.


    Viele Grüße,
    Matthias

    Client: Antec Fusion Black, GA-MA78GM-S2H, Athlon X2 4050e, NVidia 9400GT per HDMI an Samsung LCD, Precise, vdr-sxfe, XBMC
    Server: Intel, Trusty, VDR 2.0.2, xineliboutput-plugin, 2x TechnoTrend CT2-4400

  • durchflieger


    Hallo erstmal und vielen Dank für den Patch.


    Als xinelib 1.2 Benutzer hätte ich eine Bitte: könntest du die xine_xmalloc_aligned und die zugehörigen free(chunk[..]) Aufrufe durch av_mallocz ersetzen?


    Würde ich ja selbst machen - ich bin aber nicht unbedingt der kompetente C-Programmierer :-)


    Viele Grüße,
    Matthias

    Client: Antec Fusion Black, GA-MA78GM-S2H, Athlon X2 4050e, NVidia 9400GT per HDMI an Samsung LCD, Precise, vdr-sxfe, XBMC
    Server: Intel, Trusty, VDR 2.0.2, xineliboutput-plugin, 2x TechnoTrend CT2-4400

  • Auch von mir zunächst mal ein dickes Danke! Leider musste ich unter Jaunty zurück auf die "hauseigenen" Quellen des xineliboutput-Plugins (1.0.3) Mit Tobis aktuellen Sourcen (1.0.4+cvs20090425.1834) gibt's Rejects und Reverses, dass einem ganz schwindelig wird. ;)


    Gruß
    Holger

  • Hallo durchflieger,


    merci, merci, merci, für deine Patches.


    Bin auch wieder fleissig am Testen. Erster Eindruck hervorragend!


    Aber ich habe da immer wieder einen segfault:


    Local decoder/d[14488]: segfault at 9abfc000 ip b7c3218f sp af768f50 error 4 in libc-2.9.so[b7bbe000+13c000]


    Der kommt immer häufig dann wenn gecroppt wurde und man dann auf einen anderen Sender schaltet.


    backtrace:


    (gdb) bt
    #0 0xb7c3218f in memcpy () from /usr/lib/libc.so.6
    #1 0xafce47c3 in vdp_imp_device_create_x11 () from /usr/lib/libvdpau_nvidia.so
    #2 0xafce5d38 in vdp_imp_device_create_x11 () from /usr/lib/libvdpau_nvidia.so
    #3 0xafce5e77 in vdp_imp_device_create_x11 () from /usr/lib/libvdpau_nvidia.so
    #4 0xafcf0902 in vdp_imp_device_create_x11 () from /usr/lib/libvdpau_nvidia.so
    #5 0xafcac009 in vdp_imp_device_create_x11 () from /usr/lib/libvdpau_nvidia.so
    #6 0xafe13435 in vdpau_display_frame (this_gen=0x936f968, frame_gen=0x9787b60) at video_out_vdpau.c:1263
    #7 0xb08cdf01 in overlay_and_display_frame (this=0x937aca8, img=0x9787b60, vpts=42771695) at video_out.c:1043
    #8 0xb08cf811 in video_out_loop (this_gen=0x937aca8) at video_out.c:1179
    #9 0xb7f0ef50 in start_thread () from /usr/lib/libpthread.so.0
    #10 0xb7c8b5de in clone () from /usr/lib/libc.so.6


    Eventuell kannst du ja damit was anfangen und eine Aussage machen was da schief läuft. Es kann sein dass das nicht von deinem Patch kommt!?


    Kurz zum System:


    xine-vdpau-r262 mit deinen neuen Patches, Nvidia-185.18.14-Treiber.


    Wenn du noch Angaben brauchst, kann ich gerne nachliefern.


    Danke dir vorab.


    Gruß
    Wolfgang

  • Ich habe keine Ahnung was ich übersehe, aber im Patch für xineliboutput gibt es diese Zeile:

    Code
    1. + format = vdp_accel->download_frame_data(frame);


    vdp_accel ist vom typ vdpau_accel_t. vdpau_accel_t wird in src/xine-engine/accel_vdpau.h deklariert, dummerweise wird die Header-Datei von den Makefiles nicht installiert, scheint wohl ein internes Header-File zu sein, aber das
    ist eine andere Baustelle. Die Deklaration von vdpau_accel_t enthält aber weder in xine-vdpau noch in xine-lib-1.2 mit vdpau-patch r262 das Feld download_frame_data. Wo kommt das denn her?


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

    The post was edited 1 time, last by gda ().

  • Hallo,



    Ich habe den gleichen Fehler wie Wolfgang nur nutze ich die Patches nicht.


    xine-vdpau-r262, Nvidia-180.60 Treiber.


    Alles geht eigentlich superstabil. Nur wenn ich mal auf einem HD Kanal war und von diesem wegschalte bekomme ich den gleichen segfault.



    Peter

    VDR1: ASUS AT3IONT-I + DVB-Sky S952 + Nvidia 337.19 + softhddevice-plugin + vdr-2.2.0 + 12 weiter Plugins + Samsung U70 + Debian wheezy via SSD + Kernel 3.7.10 + Samsung LE-32R51B

  • Quote

    Original von gda
    Ich habe keine Ahnung was ich übersehe, aber im Patch für xineliboutput gibt es diese Zeile:

    Code
    1. + format = vdp_accel->download_frame_data(frame);


    vdp_accel ist vom typ vdpau_accel_t. vdpau_accel_t wird in src/xine-engine/accel_vdpau.h deklariert, dummerweise wird die Header-Datei von den Makefiles nicht installiert, scheint wohl ein internes Header-File zu sein, aber das
    ist eine andere Baustelle. Die Deklaration von vdpau_accel_t enthält aber weder in xine-vdpau noch in xine-lib-1.2 mit vdpau-patch r262 das Feld download_frame_data. Wo kommt das denn her?


    Gerald


    Da hast du noch die erste Version des Patch für das xineliboutput-Plugin. Nimm bitte die v2 aus dem ersten Beitrag dieses Thread.


    Gruss
    durchflieger

    Server: Asus M3N-H/HDMI, AMD X2 5600+, 4GB RAM, 500GB+1,5TB Samsung HD, 2xTevii S470, 1xTT-S3200, Ubuntu/V12.04, vdr 1.7.27
    Client1: ZOTAC ION-ITX B, 2GB RAM, Diskless/Netboot per PXE, Xubuntu/V12.04, vdr 1.7.27+softhddevice, XBMC V12.1, LG42LC2R LCD-TV
    Client2: Wie 1 aber ZOTAC ION-ITX E , DFAtmo, 2xDF10CH 19 Kanal Atmolight, LG37LC2R LCD-TV


  • Da kann ich mir erstmal keinen Reim draus machen wo das Problem liegt.
    pixelpeter sagt er hätte den gleichen Fehler auch ohne den Patch.
    Ich setze hier noch den 180.51 Treiber ein mit dem es bei meinen Tests bisher dieses
    Problem noch nicht gab.


    Gruß
    durchflieger

    Server: Asus M3N-H/HDMI, AMD X2 5600+, 4GB RAM, 500GB+1,5TB Samsung HD, 2xTevii S470, 1xTT-S3200, Ubuntu/V12.04, vdr 1.7.27
    Client1: ZOTAC ION-ITX B, 2GB RAM, Diskless/Netboot per PXE, Xubuntu/V12.04, vdr 1.7.27+softhddevice, XBMC V12.1, LG42LC2R LCD-TV
    Client2: Wie 1 aber ZOTAC ION-ITX E , DFAtmo, 2xDF10CH 19 Kanal Atmolight, LG37LC2R LCD-TV


  • Die Funktion av_mallocz kommt aus der ffmpeg Library!? Da muss ich im xine-lib 1.2 erstmal schauen was da "offiziell" als Ersatz für xine_xmalloc_aligned verwendt wird. Wir wollen ja das die Patches mal im
    Hauptentwicklungszeig landen :)


    Gruss
    durchflieger

    Server: Asus M3N-H/HDMI, AMD X2 5600+, 4GB RAM, 500GB+1,5TB Samsung HD, 2xTevii S470, 1xTT-S3200, Ubuntu/V12.04, vdr 1.7.27
    Client1: ZOTAC ION-ITX B, 2GB RAM, Diskless/Netboot per PXE, Xubuntu/V12.04, vdr 1.7.27+softhddevice, XBMC V12.1, LG42LC2R LCD-TV
    Client2: Wie 1 aber ZOTAC ION-ITX E , DFAtmo, 2xDF10CH 19 Kanal Atmolight, LG37LC2R LCD-TV

  • Quote

    Original von durchflieger
    Die Funktion av_mallocz kommt aus der ffmpeg Library!? Da muss ich im xine-lib 1.2 erstmal schauen was da "offiziell" als Ersatz für xine_xmalloc_aligned verwendt wird. Wir wollen ja das die Patches mal im
    Hauptentwicklungszeig landen :)


    Gruss
    durchflieger


    Genau, ist aus ffmpeg. Laut Darren Salt ist av_mallocz der offizielle Ersatz. Siehe hier: http://www.mail-archive.com/vdr@linuxtv.org/msg06921.html


    Von alleine wäre ich da nicht drauf gekommen :-)


    Viele Grüße,
    Matthias

    Client: Antec Fusion Black, GA-MA78GM-S2H, Athlon X2 4050e, NVidia 9400GT per HDMI an Samsung LCD, Precise, vdr-sxfe, XBMC
    Server: Intel, Trusty, VDR 2.0.2, xineliboutput-plugin, 2x TechnoTrend CT2-4400


  • So im ersten Beitrag steht jetzt die v3 des Patch für das xineliboutput Plugin bereit. Die sollte jetzt auch gegen xine-lib 1.2 compilieren. Getestet habe ich das aber nicht.
    Den angepassten xine-vdpau Patch von gda für xine-lib 1.2 habe ich auch im ersten Beitrag aufgenommen. Danke gda .


    Gruss
    durchflieger

    Server: Asus M3N-H/HDMI, AMD X2 5600+, 4GB RAM, 500GB+1,5TB Samsung HD, 2xTevii S470, 1xTT-S3200, Ubuntu/V12.04, vdr 1.7.27
    Client1: ZOTAC ION-ITX B, 2GB RAM, Diskless/Netboot per PXE, Xubuntu/V12.04, vdr 1.7.27+softhddevice, XBMC V12.1, LG42LC2R LCD-TV
    Client2: Wie 1 aber ZOTAC ION-ITX E , DFAtmo, 2xDF10CH 19 Kanal Atmolight, LG37LC2R LCD-TV

  • Quote

    Original von durchflieger
    So im ersten Beitrag steht jetzt die v3 des Patch für das xineliboutput Plugin bereit. Die sollte jetzt auch gegen xine-lib 1.2 compilieren. Getestet habe ich das aber nicht.
    Den angepassten xine-vdpau Patch von gda für xine-lib 1.2 habe ich auch im ersten Beitrag aufgenommen. Danke gda .


    Danke. Werde ich gleich mal testen.


    Viele Grüße,
    Matthias

    Client: Antec Fusion Black, GA-MA78GM-S2H, Athlon X2 4050e, NVidia 9400GT per HDMI an Samsung LCD, Precise, vdr-sxfe, XBMC
    Server: Intel, Trusty, VDR 2.0.2, xineliboutput-plugin, 2x TechnoTrend CT2-4400

  • Quote

    Original von durchflieger
    So im ersten Beitrag steht jetzt die v3 des Patch für das xineliboutput Plugin bereit. Die sollte jetzt auch gegen xine-lib 1.2 compilieren.


    Funktioniert, ist auch schon in meinem Repository, noch ungetestet.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • durchflieger und gda:


    Kompiliert und funktioniert.


    Danke nochmal,
    Matthias

    Client: Antec Fusion Black, GA-MA78GM-S2H, Athlon X2 4050e, NVidia 9400GT per HDMI an Samsung LCD, Precise, vdr-sxfe, XBMC
    Server: Intel, Trusty, VDR 2.0.2, xineliboutput-plugin, 2x TechnoTrend CT2-4400

  • Hi,


    ist eigentlich nur ein Schönheitsfehler, aber das hier:

    Quote

    Original von durchflieger
    Das "vdr-sxfe" Frontend versteht jetzt die Optionen "--buffers" und "--config" mit denen man die Anzahl der Videobuffer (bisher immer fest auf 230) und die Konfigurationsdatei festlegen kann.


    ... ist so nicht ganz richtig. Die Anzahl der Videobuffer ist standardmässig bei 500. Die 230 stehen bei den Audiobuffers. Nicht das da noch jemand mit unsinnigen Einstellungen experimentiert.


    Gruß
    Holger


    PS: Übrigens fahre ich bei SD-Material immer noch am besten mit der 500. Mehr Buffer führen bei mir immer zu gelegentlichen Ton-Aussetzern (DD über SPDIF-Passthrough).

  • Hi,


    Quote

    Original von durchflieger
    Die neuen Parameter der Letterbox-Automatik:


    ... du hast ganz vergessen zu erwähnen, dass ja jetzt auch das forcierte Croppen funktioniert! Ich hab's gerade zufällig noch mal probiert und siehe da: Auch mit VDPAU kann man jetzt auf die zappelige automatische Erkennung verzichten. Großartig! Nochmals danke.


    Gruß
    Holger


    PS: Bevor jemand fragt, was ich mit "zappelig" meine: Bei automatischer Erkennung ist es auch in dieser Version noch ein Problem, wenn 4:3 Material zu viel Schwarz enthält. Am häufigsten natürlich beim klassischen Abspann - da stört's mich aber nicht so. Nervend wird's bei dunklen Szenen mitten im Film. Da stört's mich dann doch sehr. Umso besser, dass man da jetzt auf die Automatik verzichten kann. :)

  • Quote

    Original von HolgerR
    ... ist so nicht ganz richtig. Die Anzahl der Videobuffer ist standardmässig bei 500. Die 230 stehen bei den Audiobuffers. Nicht das da noch jemand mit unsinnigen Einstellungen experimentiert.


    Das ist auch nicht ganz richtig, das wird, zumindest im ungepatchten vdr-sxfe, im code gleich wieder,
    nach dem Setzen des Defaults von 500, fest mit 250 über gebügelt.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Läuft auch mit xine-lib-1.2 einwandfrei. Jetzt wo auch die Fernbedienung im Live-Plugin nicht mehr zum Absturz führt, habe ich keine Wünsche mehr offen, allerdings hatte ich noch keine Chance HD-Inhalte zu testen. Vermutlich kann ich dass ab Montag ausprobieren.


    Vielleicht übertreibe ich, aber ich denke das ist ein Durchbruch zu einem neuen VDR-Standard. Früher brauchte man eine FF-Karte für einen perfekten VDR, heute nimmt man Budget-Karten und setzt auf eine Nvidia-Karte oder Board und fertig ist der VDR für die nächste Generation. Danke an alle Beteiligten!


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

    The post was edited 1 time, last by gda ().