VDRdevel-1.7.6 + Plugins (Lenny)

  • Hallo!


    Vielen Dank an Klaus Schmidinger für die neue VDR-Entwicklerversion 1.7.6. :]


    Achtung: Die Pakete funktionieren nur mit den neuen S2API-Treibern, wie sie Tobis 2.6.28-Kernel + dvb-s2api-liplianin bieten.


    Viele Plug-ins sind zur Zeit nur in Englisch, da sie noch immer nicht auf gettext umgestellt sind


    Die VDRdevel-Pakete sind Debianpakete, die parallel zu den Standard-VDR-Paketen installierbar sind, um die neue Entwicklerversion des VDR zu testen. Zwischen VDR und VDRdevel kann man via Kommando-Menü umschalten. Addon-Pakete gibt es für VDRdevel nicht mehr. Es werden die normalen VDR-Addon-Pakete mitgenutzt, falls sie installiert sind.


    Achtung: Das Video-Verzeichnis wird von beiden gemeinsam genutzt. Allerdings sind die Aufnahmen von VDRdevel-1.7.6 im Standard-VDR nicht sichtbar, da sie im neuen TS-Aufnahmeformat abgelegt werden.


    Den aktuellen Stand der zu vdrdevel-lenny-experimental gehörenden Pakete kann man in der Paketübersicht einsehen.


    Das VDRdevel-Paket und die Plug-in-Pakete gibt es in den Patchvarianten standard und multipatch. Zur Installation werden zusätzlich vdrdevel-Einträge in /etc/apt/sources.list benötigt. Nur eine der beiden Patchvarianten darf aktiviert sein. Siehe auch Das e-tobi Debian/c't VDR-Repository.


    Beispiel einer minimalen sources.list für lenny-experimental


    Source-Pakete - lenny-experimental

    Code
    1. deb-src http://e-tobi.net/vdrdevel-experimental lenny vdr-multipatch
    2. #deb-src http://e-tobi.net/vdrdevel-experimental lenny vdr-standard


    Bei der Installation sollte darauf geachtet werden, dass die Abfragen nicht einfach weggedrückt werden. Insbesondere bei /etc/default/vdrdevel und /etc/init.d/vdrdevel sollten besser die neuen Dateien installiert und danach evtl. angepasst werden.


    Die Debian-Source-Pakete von VDRdevel sind normale VDR-Pakete. Um daraus VDRdevel-Pakete zu bauen, muss SPECIAL_VDR_SUFFIX=devel gesetzt werden (siehe /usr/share/vdr-dev/make-special-vdr.sh), z.B.
    PATCHVARIANT=multipatch SPECIAL_VDR_SUFFIX=devel fakeroot dpkg-buildpackage -b -uc -tc


    Tom

  • Zitat

    Original von slime
    wie baue ich denn das xineliboutput-sxfe package?


    wenn das make-special-vdr script aber gelaufen ist, feht xineliboutput-sxfe im control-file und wird auch nicht gebaut.


    Das ist ganz einfach: Du lässt das SPECIAL_VDR_SUFFIX weg und baust das Paket ganz normal. Das vdr-dev Package muss dazu aber installiert sein.


    Das erstellt dir dann ein normales vdr-plugin-xineliboutput samt xineliboutput-sxfe und libxine1-xvdr. Die kannst du dann analog zum vdrdevel-plugin-xineliboutput-Paket installieren. (Also nur das resultierende xineliboutput und libxine1-xvdr Package installieren.)


    Grüße
    Michi

    Wohnzimmer: Techsolo TC-400 :: ASUS P5N7A-VM :: Intel Core 2 Duo E7400 :: GeForce 9300 onboard :: vdr 1.7.15 e-tobi ::
    In Rente: Pimped Scenic 600 (Bilder und Aufbau) :: PIII 600Mhz :: Hauppauge Nexus-S 2.1 4MB :: vdr 1.5.2 e-tobi ::


    "Wer denkt, dass Volksvertreter das Volk vertreten, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten." Zeit zum ändern!