zen2vdr als Streamingclient ?

  • Hallo,


    ich setzte einen ct-vdr als vdr-Server ein und wollte den SMT7020 mit zen2vdr als streamingclient einsetzen.


    Geht das ? Ich versuche mich jetzt schon einige Tage vergeblich. Folgende Rahmenbedingungen sind gegeben:


    Ich habe die Final Version wie im vdr-wiki beschrieben installiert.
    Die SMT7020 hat keinen eigenen Satanschluß. 
    Ebenso installiert ist das stremingclientplugin. Im Streaming-client-plugin habe ich die IP-Adresse des ct-vdr-servers eingetragen.


    Auf dem ct-vdr ist der Stremingserver-plugin installiert und aktiviert!


    Die SMT7020 zeigt kein Stream (bild oder ton ) an. Ich kann zwar durch die Programme schalten aber es gibt werden Bild noch ton!


    Was muss ich jetzt machen, damit auf der SMT7020 ein Stream ankommt?


      Muß in der channels.conf noch der ca-Wert angepaßt werden? Wenn ja auf welchen Wert?
      Muß noch ein anders Plugin installiert sein ?


    bernie

  • Zitat

    Original von bernie
    Hallo giga-san,


    danke für den hinweis, streaming funktioniert.


    bernie


    Hallo Bernie, kannst Du "streaming funktioniert" etwas ausführlicher beschreiben? ;) Ich habe schon einige Versuche mit einer SMT als StreamingClient gemacht, irgendwie war da immer das Netzwerk zu langsam. Würde mich sehr interessieren, wie gut das bei Dir funktiniert und wie Dein "Nutzerprofil" so ist (mehr Live-TV oder mehr Aufnahmen gucken, viel zappen oder wenig etc.)


    Danke, Nix

    • Server: Gigabyte H67-Board, i3-2120, 8GB Ram, 12 TB Video-Part., ca. 5000 Aufnahmen, 5x DVB-S (2x Cine S2, 1x USB), easyVDR 2.0 headless

    • WoZi-Client: Zotac ZBox ID86, Hama-MCE mit Harmony, keine Tuner, reiner Streaming-Client, easyVDR 2.0

    • zur Zeit wegen Pay-TV-Problematik leider nur E2-Infrastruktur

  • Hallo Nix,


    im Augenblick schaue ich nur fern. D.h die Programme so wie Sie vom Satellitten kommen. Das hat bisher nicht geklappt und das klappt jetzt. Beim esten Test von gestern gut und ohne Probleme. Habe allerdings nur ca 15 Minuten getestet.


    Den Rest möchte ich in den nächsten Tagen angehen. Ich will zum einen mittels smb (bereits installiert) oder über nfs das video.00 Verzeichnis des Servers als storage Verzeichnis des smt 7020 mappen. Um dann auch vdr-Aufnahmen anzuschauen.


    Außerdem komme ich dann auch auf mein NAS, auf dem die divx-vdr-Aufnahmen liegen. Da bin ich echt gespannt, ob das auch gehen wird.


    Verkabelt ist das Ganze mit 100MB bei mir.


    Wie hast du denn die Aufnahen "geguckt"?


    @ Giga-san: Kann ich denn den storage-pfad auch mit


    Code
    1. //192.168.x.xxx/video.00 /storage cifs users,user=didi,password=secret 0 0


    mounten ? Oder bin ich auf die Einstellung im Admin-Toll angewiesen?


    bernie

  • bernie ,


    das Einbinden eines Windows-Laufwerkes über cifs habe ich im zen2vdr-Wiki. Deinen mount-Befehl müsstest Du auch im S99local-script eingeben können (siehe)


    Ich habe das Samba-Feature von 13 MB inzwischen auf 2 MB eingedampt. Diese schlanke Version müsste für den Normalbedarf ausreichen und würde noch auf den DOM passen. Willst Du dieses mal testen?


    Falls Du dein zen2vdr zum Mediacenter ausbauen willst, kann ich Dir auch mal zen2mms = zen2vdr + mm überlassen. Ist bisher leider noch zu wenig getestet. Ich selbst habe dazu auch kaim Zeit und nicht genügend Testmaterial.


    -smt7020s-

  • @smz7020
    Hi,


    hätte auch Interesse an ZEN2VDR + MM


    Danke Grüße


    Magicdragon67

  • Zitat

    Original von bernie
    Wie hast du denn die Aufnahen "geguckt"?


    Ich hab auch das /video-Verzeichnis des Servers freigegeben, und dann als /video-Verzeichnis der SMT gemountet. Mal als nfs, mal als cifs/smb-Share. Aber es hat eben immer geruckelt, es gab Aussetzer, ist abgestürzt usw. War wenig zufriedenstellend. Aber es scheint ja jetzt dank des aktuellen zen2vdr bei vielen Leuten zu klappen, evtl. hol ich meine SMT doch mal wieder aus der "Altgeräte-Kiste" ;)


    Zitat

    Original von smt7020s
    Falls Du dein zen2vdr zum Mediacenter ausbauen willst, kann ich Dir auch mal zen2mms = zen2vdr + mm überlassen. Ist bisher leider noch zu wenig getestet. Ich selbst habe dazu auch kaim Zeit und nicht genügend Testmaterial.


    Das würde ich auch gern probieren. Wenn ich schon die SMT wiederbelebe, dann will ich auch ein System draufhaben, was ich nicht nach ein paar Wochen schon wieder umbaue/update/überschreibe.


    mfG, Nix

    • Server: Gigabyte H67-Board, i3-2120, 8GB Ram, 12 TB Video-Part., ca. 5000 Aufnahmen, 5x DVB-S (2x Cine S2, 1x USB), easyVDR 2.0 headless

    • WoZi-Client: Zotac ZBox ID86, Hama-MCE mit Harmony, keine Tuner, reiner Streaming-Client, easyVDR 2.0

    • zur Zeit wegen Pay-TV-Problematik leider nur E2-Infrastruktur

  • hallo smt720s


    nachdem ich das ganze mit Samba mal eper ssh und per hand getestet hatte, wollte ich es jetzt über das Admintool eintrangen. Leider habe ich in meiner Version nicht alle optionen die es in dieser Version:
    Link zu sehen gibt.


    Welche Version ist das denn ? Ich habe die aktuelle Version v1 vom zen2vdr am laufen und außerdem heute das aktuelle Samba-Version heruntergeladen. Die in deinem Screenshot dargestellten Optionen kann ich aber nicht finden.


    bin ich einfach zu doff ? :wand


    Danke


    bernie


    p.s. Freue mich darauf dich in Kandel zu treffen ...

  • Ich bin auch zu doof dafür. Ich versuche meiner zen2mms -SMT beizubringen, das /video -Verzeichnis meiner Activy mit gen2vdr zu verwenden, scheitere aber an den Einstellungen.
    Wenn ich die Einstellungen im Admin tool eintrage, bootet die Box dauernd neu.
    Kann mir mal jemand den mount-Befehl posten, damit ich es manuell versuchen kann?


    Dumpfbacke

    VDR1: Asus q1900 Pro M, 2GB, Cine2 Dual DVB S2,Atric USB, yaVDR 0.6 stable, Gehäuse Modushop CD21

    VDR2: RaspBerry Pi2 mit MLD 5.3 als Client
    Ausgemustert: VDR: ASUS M2N-SLI,2GB, TT1600, Zotac GT210, yaVDR 0.4 im Mozart SX Gehäuse, Atric
    Ausgemustert: VDR: Activy 300 , FF Fusi 1.3 + , Celeron 1100, Gen2Vdr AE (momentan defekt)

    Ausgemustert: VDR: Lintec Senior Gehäuse,Technotrend 1.6, Siemens D1215 Mainboard mit Celeron 1000,Pabst Lüfter, EasyVDR 0.5, KäptnKoma Display 260x64,Schäfer Front (ausgemustert) 

  • Leider ist meine SMT wirklich nicht zum Streamen geeignet, vlt hab ich ja ein Montagsgerät. Habe zen2mms auf Platte installiert, hat auch wunderbar geklappt, alles lief direkt beim ersten Mal, soweit Kompliment an smt7020s und GigaSan. Auch finde ich die Grafik gelungen (Splash und MMS-Oberfläche), obwohl MMS bei mir ein wenig übers Bild hinausragt, und zwar rechts. Hab die SMT per Scart an einem stinknormalen Röhrenfernseher dran.


    Dann im VDR-teil streamdev-Client aktiviert und mit dem anderen VDR verbunden, den internen Tuner der SMT per Menü deaktiviert und nach 'nem Reboot auch gleich Verbindung bekommen, super! Aber zu füh gefreut, die alten Probleme tauchen wieder auf: Nach ein paar Minuten ARD fängt es an mit Artefakten und wird etwas später immer schlimmer.


    Dann hab ich die beiden Geräte, also meinen jetzigen VDR und die SMT fast direkt verbunden, es ist nur ein Switch dazwischen, nix mehr Router, kein DHCP, feste IPs. Trotzdem das gleiche. Jetzt wird die SMT echt eingemottet, da hab ich keine Lust mehr drauf...


    Gruß, Nix

    • Server: Gigabyte H67-Board, i3-2120, 8GB Ram, 12 TB Video-Part., ca. 5000 Aufnahmen, 5x DVB-S (2x Cine S2, 1x USB), easyVDR 2.0 headless

    • WoZi-Client: Zotac ZBox ID86, Hama-MCE mit Harmony, keine Tuner, reiner Streaming-Client, easyVDR 2.0

    • zur Zeit wegen Pay-TV-Problematik leider nur E2-Infrastruktur

  • Hallo smt7020s

    Zitat

    Ich kann dein Problem nicht nachvollziehen. Kannst Du mal einen screenshot von deinem Bildschirm machen oder die sichtbaren Einstellungen beschreiben?


    Gerne! Wie Mache ich denn einen Screenshot.....


    bernie

  • Am einfachsten per Digi-Kamera, oder wenn Du Live schon drauf hast, dann kannste das Bild ja auch in den Browser holen und da 'nen Screenshot machen.


    Gruß, Nix

    • Server: Gigabyte H67-Board, i3-2120, 8GB Ram, 12 TB Video-Part., ca. 5000 Aufnahmen, 5x DVB-S (2x Cine S2, 1x USB), easyVDR 2.0 headless

    • WoZi-Client: Zotac ZBox ID86, Hama-MCE mit Harmony, keine Tuner, reiner Streaming-Client, easyVDR 2.0

    • zur Zeit wegen Pay-TV-Problematik leider nur E2-Infrastruktur