xine-plugin

  • Hallo zusammen,


    habe mir die aktuelle xine-lib ausm CVS ausgecheckt und compiled.
    xine-ui hab ich von debian unstable installiert.


    mein problem ist jetzt das xine das xineplug_inp_vdr.so nicht lädt beim starten,
    file ist vorhanden in /usr/lib/xine/plugins/1.0.0/...


    wie kann ich xine dazu bringen das er das plugin lädt

  • nimm mal ein fertig geschnürtes packet von der xine homepage. mit dem cvs hatte ich auch so meine probleme. ich glaube im cvs fehlen noch ein paar externe lib's.


    gruss, Michael


    PS. ich weiss das im xine-plugin readme steht, das man die cvs version benutzen soll. das ist aber ueberholt!

  • so, hab mir jetzt xine-lib-1-rc2 gezogen, gepacht und die symbolic links von input_vdr.c und input_vdr.h in xine-lib/src/input erstellt.


    das configure script liefert mir bei der Zusammenfassung aber bei den input plugins kein vdr und erstellt das library auch nicht.


    was mach ich falsch?


    mit welche version von xine funktioniert es?


    Danke.


    SoNiC2K


  • @SoNiC2K


    Makefile mußt Du manuell anpassen.


    CVS-Version von vor 2 Tagen ging noch, kann mir nicht vorstellen das das heute anders wäre?


    Probier es mal damit, ist auch CVS: http://www.linuxtv.org/mailing…003/09-2003/msg00312.html


    MrSputnik
    xine-lib-1-rc2 und input-plugin :lachen1


    ich weiss das im xine-plugin readme steht, das man die cvs version benutzen soll. das ist aber ueberholt!


    Vielleicht kannst Du ja mal posten wie das gehen soll?
    Dann nehme ich den hier :lachen1 auch wieder zurück.


    MFG Ronny


  • Sorry gestern noch einmal in Ruhe geschaut, xineplug_inp_vdr.so war zwar drinnen, aber timestamp war nicht mit den anderen Plugin identisch.


    Hatte es vorher nicht clean gehalten.


    Fazit ist so wie SuBSoNiC2K es schon gesagt hat.


    Zitat: das configure script liefert mir bei der Zusammenfassung aber bei den input plugins kein vdr und erstellt das library auch nicht .


    Nun möchte ich mal von Euch wissen wie Ihr darauf kommt das es mit den None CVS Versionen gehen soll?


    Nachzügler  Wenn Du Dir den aktuellen Tarball ziehst und ganz genau an das Readme hälst, gibt es keine Probleme.


    MrSputnik  Ich weiss das im xine-plugin readme steht, das man die cvs version benutzen soll. das ist aber ueberholt!


    Habe mir die Zeit genommen und die 4 letzten Tarballs installiert, bei keiner Version ist das input Plugin erzeugt worden.


    Mit den CVS Versionen hingegen passt es, somit kann ich davon ausgehen, das kein Installations Fehler vorlag.


    Naja vielleicht kann ja mal wer was dazu posten?


    MFG Ronny

  • Hi zusammen,


    eins macht mich nachdenklich, wenn ich Eure Erfahrungen so lese. Es wird immer wieder erwähnt, das Ihr Ihr ./configure aufruft. Im README wird auf ein anderes Script verwiesen (komme jetzt nicht auf den Namen, evtl. install.sh?), das die komplette konfiguration vornimmt und u.a. dann auch configure aufruft.


    Vielleicht liegt darin das Problem?


    Gruß,
    Oliver


  • Bei den Betas:


    Code
    1. ./configure --prefix=/usr
    2. make
    3. make install


    Bei CVS:


    Code
    1. ./autogen.sh
    2. ./configure --prefix=/usr
    3. make
    4. make install


    Du meinst also "autogen.sh" ist auch bei den "Tarballs" auszuführen?


    Das könnte sein, werde es Abends mal testen, eine andere Möglichkeit kanns ja nicht geben.


    MFG Ronny

  • Jawoll,


    autogen.sh ist es. configure wird dann gleich mitgemacht und braucht nicht extra aufgerufen zu werden.


    Gruß,
    Oliver


    PS: Mich würde interessieren, ob bei Dir die Wiedergabe von Festpaltte funktioniert. Bei mir ruckelt das Bild bei einem 1600er Athlon und definitiv eingeschaltetem DMA

  • Jup


    Ich glaube man braucht Tatsache, nur autogen.sh aufzurufen, make, make install hinterher.


    Aber Du kannst mit "nur" autogen.sh den --prefix=/usr nicht setzen.


    Bei einiegen Linux versionen "beißt" sich das aber, wenn die Vorgaben belassen werden.


    Naja schaden kann es nicht.


    Habe übrigens auch in allen Dokus geschaut, Basic Installation steht nur etwas von configure da.


    Anders bei CVS, da war es klar den ein configure script wird erst nach autogen.sh erstellt.


    http://xinehq.de/index.php/faq#AEN66


    Last but not least. Here the build instructions. As stated earlier, those are the same for every xine module.


    ./autogen.sh [-> *only* if xou checked your sources out of CVS]
    ./configure
    make
    make install


    Siehst was ich meine, echt so gelesen autogen.sh nur bei CVS, deshalb hatte ich immer sofort bei den Betas configure aufgerufen.


    Na dann werde ich mal die Scripts ändern.


    --------------------------


    Hm hier auf der Testprinte 800er Athlon, keine Probleme ist flüssig von HD.


    MFG Ronny

  • Hallo zusammen :-))


    Habe tvtime installiert=> Bild nicht so doll wie erwartet
    Bekomme manuelle (*) xawtv installation nicht an den start, siehe


    http://www.vdrportal.de/board/thread.php?threadid=8193&sid=


    (*) manuell wegen deinterlacer patch


    Jetzt die Frage: wie ist die Bildqualität mit dem xine-pugin über xine ?
    (Sind bei Kamerabewegungen die Kanten ausgefranst? wie bei xawtv)


    Da ich kein Linux-Papst bin scheue ich mich ein wenig vor der installation der xine-Geschichte, es sei denn es lohnt sich! (Will Beamer betreiben, bis jetzt alle Linux VDR-Bilder leider schlecht ist xine evtl die Lösung)


    Vielleich werde ich ja doch noch zum Linux-Papst


    Danke


    mfg
    mit freundlichen grüßen

  • Nachzügler


    So gerade mal getestet, geht Tatsache, um so besser manche CVS Versionen zicken hier und da doch ein wenig rum, soweit bekannt werden ab und zu doch mehr Sachen (libs,packages) benötigt.


    Eierdieb


    XawTv, schaue mal in die Readme da steht einieges drinnen.


    Mit xawtv_3.90.tar.gz gabs hier auch Ärger, schaue mal nach den Snapshots: http://bytesex.org/snapshot/


    Zu Jetzt die Frage: wie ist die Bildqualität mit dem xine-pugin über xine ?


    Wird wohl XawTv nicht das Wasser reichen können (denke ich mal so), siehst Du am besten an den Screenshots: http://home.vr-web.de/~rnissl/


    Schaue mal da liegt auch ein vdr plugin, wenns over gk gehen soll.


    http://df-gp.sourceforge.net/
    http://home.vr-web.de/~rnissl/Mike%20Pieper/


    MFG Ronny

  • Mal zur Info, CVS vers Beta(s).


    Habe den Entwickler des Plugins mal gefragt, er weiß es schließlich am besten. was Masse ist.


    --------------------------------
    CVS deshalb, weil damals nur dort der neue MPEG-PES demuxer enthalten war.


    Mag sein, dass es auch mit dem RC2 funktioniert; ich habe das aber nicht
    weiter verfolgt.


    Im aktuellen CVS haben sich die Namen der internen API geändert. Aus diesem
    Grund kann release 0.0.2 nicht mehr übersetzt werden, bzw. kann nicht mehr
    geladen werden, da die einige Symbole nicht aufgelöst werden können.


    Aus diesem Grund plane ich ein release 0.0.3 für ***********. Da wird
    dann xine-CVS wieder Pflicht, da eine neue Funktion benutzt wird, welche das
    OSD unskaliert (aber derzeit auch nicht transparent) auf den Bildschirm bringt.

    --------------------------------


    MFG Ronny

  • Hiho,


    ich muß leider diesen Thread einmal hochschieben, denn ich habe dasselbe Problem wie im ersten Post.


    Ich habe gestern abend xine-lib-1-rc3a.tar.gz und xine-ui-0.9.23.tar.gz runtergezogen und zusammengebaut. Es hat auch alles geklappt, aber er lädt das xine-plugin im xine nicht.
    Beim vdr läuft alles prima.


    Bevor ich heute abend alle Versionen austeste, könnt ihr mir sagen mit welcher es klappt? Scheinbar habe ich ja wohl ausgerechnet die zu neue erwischt.