[Announce] tvm2vdr-0.0.2 (Plugin Version!)

  • Ich weiß nicht wie aktuell dein Plugin ist, aber die aktuelle Version sollte die Bilder eigentlich in einem weiteren Unterverzeichnis liegen das images heißt mit der Nummerierung wie sie von TVMovie kommt. Im übergeordneten Verzeichnis stehen symlinks die auf diese Bilder zeigen mit einer Nummerierung die aus der Event-Id und falls erforderlich aus einer laufenden Nummer besteht. Wenn das bei die nicht so ist, dann ist deine Version zu alt.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Danke für die Antwort!


    hab also mal auf die latest upgedatet, das images Verzeichnis wurde unterhalb von "/etc/vdr/plugins/tvm2vdr/epgimages" erstellt


    Allerdings ist es leer ???


    setup.conf:

    Code
    1. tvm2vdr.AutoUpdate = 1
    2. tvm2vdr.DaysInAdvance = 2
    3. tvm2vdr.EPGImageFormat = 1
    4. tvm2vdr.GetEPGImages = 1
    5. tvm2vdr.HTTPProxy = 127.0.0.1:8000
    6. tvm2vdr.Password =
    7. tvm2vdr.ShowInMainMenu = 1
    8. tvm2vdr.UpdateTime = 30
    9. tvm2vdr.UseProxy = 0
    10. tvm2vdr.UserName =


    Auszug aus der logread:


    Und die Fehlermeldung:

    Code
    1. Jul 26 08:46:25 (none) user.err vdr: [13561] EnigmaNG: cPluginSkinEnigma::LoadImage(/media/epgimages/180.png) FILE NOT FOUND


    /etc/vdr/plugins/tvm2vdr:

    Code
    1. easyVDR:/etc/vdr/plugins/tvm2vdr# ll
    2. insgesamt 48
    3. drwxr-xr-x 3 root root 4096 2009-07-26 08:40 epgimages
    4. -rw-r--r-- 1 root root 5749 2009-07-26 08:38 tvm2vdr_channelmap.conf
    5. -rw-r--r-- 1 root root 1140 2009-07-26 08:38 tvm2vdr_getpictures.xsl
    6. -rw-r--r-- 1 root root 296 2009-07-26 08:38 tvm2vdr_tvmovie-iso-8859-1.xsl
    7. -rw-r--r-- 1 root root 290 2009-07-26 08:38 tvm2vdr_tvmovie-utf-8.xsl
    8. -rw-r--r-- 1 root root 15528 2009-07-26 08:38 tvm2vdr_tvmovie.xsl
    9. drwxr-xr-x 3 root root 8192 2009-07-26 08:40 xml


    wo liegt jetzt noch mein Fehler ? Was brauchst du noch für Infos ?



    lg prudentis


    /EDIT: hab die alten xml Dateien gelöscht, jetzt hohlt er die Bilder!

  • Bilder sind jetzt also da, dennoch bringt er mir die selbe Fehlermeldung:


    Code
    1. Jul 26 09:20:09 (none) user.err vdr: [24640] EnigmaNG: cPluginSkinEnigma::LoadImage(/media/epgimages/346.jpg) FILE NOT FOUND


    /media/epgimages:


    muss ich noch was einstellen damit das klappt ?
    /EDIT: erledigt, Lösung seht hier: http://www.easyvdr-forum.de/fo…ic=7538.msg60154#msg60154


    lg prudentis

  • Quote

    So neugierig bin ich jetzt auch wieder nicht, dass ich mich da extra anmelde.


    Ist ja auch nicht Nötig, nur für die EasyVDR ler!



    lg prudentis

  • Quote

    Original von prudentis


    Ist ja auch nicht Nötig, nur für die EasyVDR ler!


    Zum Teil kommen die aber hier her und stellen mir Fragen.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Macht ja nix, die können ja dem Link folgen!


    Ich kannes aber auch hier Posten, bevor hier noch ein Hype losgeht ;)


  • Quote

    Original von prudentis
    Macht ja nix, die können ja dem Link folgen!


    Ich kannes aber auch hier Posten, bevor hier noch ein Hype losgeht ;)


    Und das ist jetzt eine Erklärung für die falschen Zahlen in den Imagenamen?
    Da hast du mich jetzt irgendwie abgehängt. Wo kommen die anderen Dateien denn
    her?


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Quote

    Wo kommen die anderen Dateien denn her?


    Gute Frage, die kamen bevor ich die oberen Schritte alle gemacht hatte.


    Danach alle Dateien gelöscht, neu gezogen, und es ging dann.



    lg prudentis

  • Bei mir funzt das auch nicht, ich werd das jetzt mal nach dem Beitrag aus easyvdr Forum einstellen. Bin mal gespannt obs dann geht. Was mir aufgefallen ist: Die Dateien werden runtergeladen nach /etc/vdr/plugins/tvm2vdr/epgimages/images, die Links dazu eine Etage höher werden auch angelegt. Die Dateien sind jpg. Nun hab ich zufällig gesehen, dass im Verzeichnis /ramdisk/epgimages auch Dateien liegen, allerdings im png Format. Alle Dateien sind aktuell, müssen also irgendwie beide aus dem Plugin kommen.


    Kann sich das jemand erklären?


    Gruß - Markus

    Streamingclient 1:
    [-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D


    Streamingclient 2:
    [-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


    Streamingserver:
    [---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
    [- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

  • Hallo,
    Ich bin ein ziemlicher Neuling was Linux+VDR betrifft.Wie müssen die Einträge in der channelmap.conf von den Kanälen der PVR250(neue Syntax) aussehen. Mit den Einträgen habe ich kein EPG in den analogen Kanälen. Die Einträge habe ich mit dem Script 'printchannels` bekommen (Siehe Anhang).


    vielen Dank für Eure Hilfe
    Gruß Andreas

    Files

    AMD Sep 2800+.6600GT,Suse 11.0 VDR:1.60-2 TV-KARTEN: KNC1-DVB-C+CI,PVR250,admin,burn,director,dvd,epgsearch,extrecmenu,filebrowser,image,iptv,noepgmenu,osdteletext,premiereepg ,pvrinput,streamdev,tvm2vdr,tvonscreen ,wirbelscan ,xineliboutput

  • Quote

    Original von andy0606
    Wie müssen die Einträge in der channelmap.conf von den Kanälen der PVR250(neue Syntax) aussehen. Mit den Einträgen habe ich kein EPG in den analogen Kanälen.


    Hast du die analogen Kanäle erst später hinzugefügt? Es werden keine neuen EPG-Daten geholt, wenn sie für die digitalen Kanäle schon einmal runtergeladen wurden. Um ein erneutes Runterladen zu erzwingen musst du die XML-Dateien löschen.


    Prüfe aber auf jeden Fall mit der Methode von Wilderigel, ob die Kanal-Syntax in Ordnung ist.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • wilderigel


    Danke für Deine Hilfe, jetzt läufts. Über die timers.conf habe ich festgestellt das man nur die letzten drei Ziffern der Frequenz entfernen muß. Sind zur Identifizierung auch nicht nötig weil sie bei jedem Sender gleich sind.


    Beisp.: (alt) Das Erste P-0-175250-2804 (neu) P-0-175-2804


    Danke & Gruß
    Andreas

    AMD Sep 2800+.6600GT,Suse 11.0 VDR:1.60-2 TV-KARTEN: KNC1-DVB-C+CI,PVR250,admin,burn,director,dvd,epgsearch,extrecmenu,filebrowser,image,iptv,noepgmenu,osdteletext,premiereepg ,pvrinput,streamdev,tvm2vdr,tvonscreen ,wirbelscan ,xineliboutput

  • Hi Leutz,


    nachdem rumbasteln wegen der EPG-Bildchen hab ich jetzt ein wirkliches Problem. Und zwar stimmt die Uhrzeit nicht mehr bei den einzelnen Sendungen, soll heissen, alles beginnt eine Stunde später. Was hab ich denn da verstellt? Ich finds einfach nicht :schiel


    Markus


    Nachtrag:
    Hab auch schon ein paarmal das EPG komplett gelöscht und neu geladen. (epg.data gelöscht, svdrsend.pl CLRE)

    Streamingclient 1:
    [-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D


    Streamingclient 2:
    [-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


    Streamingserver:
    [---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
    [- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

    The post was edited 1 time, last by MarkusH ().

  • Also ich habs jetzt nochmal probiert, der trägt alles + 1 Stunde ein - ich werd wahnsinnig. Alle Autotimer sind verstellt, ich könnt heulen.


    Niemand ne Idee? Das ausgestrahlte EPG passt, nur das vom plugin nicht.


    Gruß - Markus

    Streamingclient 1:
    [-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D


    Streamingclient 2:
    [-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


    Streamingserver:
    [---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
    [- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

  • du hast aber ein aktuelles xsl File mit automatischer Sommerzeitkorrektur in deiner Konfiguration?


    Grüße Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5

    The post was edited 1 time, last by CKone ().

  • Quote

    Original von MarkusH
    Also ich habs jetzt nochmal probiert, der trägt alles + 1 Stunde ein - ich werd wahnsinnig. Alle Autotimer sind verstellt, ich könnt heulen.


    Niemand ne Idee? Das ausgestrahlte EPG passt, nur das vom plugin nicht.


    Hast du an der UTC Einstellung herumgespielt?


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Quote

    Original von CKone
    du hast aber ein aktuelles xsl File mit automatischer Sommerzeikorrektur in deiner Konfuration?


    Hallo Christian,


    guter Hinweis! Wer weiß wie alt das alles bei EasyVDR ist. Ich hatte nur gedacht es hätte bei MarkusH schon mal funktioniert.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Das Problem mit der verschobenen Stunde hatte ich gestern auch.


    Nachdem ich per svn die aktuelle Version installiert und daraus alle relevanten Dateien ins tvm2vdr-Verz. kopiert und alle alte Daten gelöscht hatte, war der Spuk vorbei.

    Intel NUC 10 NUC10i3FNH, Digital Devices Octopus NET V2 Max M4, 1000 GB Samsung 970 Evo M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe, LG OLED 77CX9LA