Rechtschreibung / Grammatik ist hier z.T. unter aller "Sau"

  • Hallo Zusammen,


    wenn ich so manchen Beitrag oder Thread hier lese, muss ich mich echt fragen, ob ein paar nicht zur Schule gingen.


    Ein wenig Rechtschreibung oder Grammatik ist doch nicht zu viel verlangt.


    Ich möchte mich sicherlich nicht als "Oberlehrer" oder "Besserwisser" hinstellen, aber ich könnte wirklich los schreien, wenn ich einen Satz 10x lesen muss, bevor ich ihn verstehe....


    So, das musste mal gesagt sein....


    so on
    Buwa

    Hardware: Intel Pentium III 866 MHz passiv gekühlt; 512 MB Ram; IDE2CF 512 MB; 250 GB Samsung SpinPoint; umgebautes Scenic xB Gehäuse; LG 16x DVD-Burner; 145 Watt Netzteil; modifiziertes "IDE-Verlängerungskabel"; ICE-TFT 6"
    Software: Mahlzeit ISO 3.2
    2TB HDD-Raid über LAN
    (){ :|:& } ;:

  • Ist zwar manchmal ärgerlich - gibt aber schlimmeres.


    Und - einen Satz 10x lesen zu müssen nur weil Rechtschreibung und/oder Grammatik
    nicht der Norm entsprechen halte ich für ein klein wenig übertrieben.


    Fileserver: Fujitsu Siemens Scenic T D1214; PIII800MHz; 384MB RAM; 250GB Samsung SP2514N; 200GB Samsung SP2014N
    VDR: Fujitsu Siemens Scenic S D1215; PIII 1GHz Coppermine; 250GB Samsung SP2514N; 512MB RAM; Hauppage PVR-350 only;Mahlzeit ISO 3.2, Kernel 2.6.23.9, vdr1.4.7-ext40
    blog.blechkopp.net

  • Quote

    Original von KaiCrow
    Ist zwar manchmal ärgerlich - gibt aber schlimmeres.


    Und - einen Satz 10x lesen zu müssen nur weil Rechtschreibung und/oder Grammatik
    nicht der Norm entsprechen halte ich für ein klein wenig übertrieben.


    Ich sehs wie Buwa - aber ich antworte auf solche Beiträge dann nicht.

  • Quote

    Original von KaiCrow
    Und - einen Satz 10x lesen zu müssen nur weil Rechtschreibung und/oder Grammatik
    nicht der Norm entsprechen halte ich für ein klein wenig übertrieben.


    das sollte nicht zu wörtlich genommen werden ;-) Ich denke, du weisst wie ich es meine....

    Hardware: Intel Pentium III 866 MHz passiv gekühlt; 512 MB Ram; IDE2CF 512 MB; 250 GB Samsung SpinPoint; umgebautes Scenic xB Gehäuse; LG 16x DVD-Burner; 145 Watt Netzteil; modifiziertes "IDE-Verlängerungskabel"; ICE-TFT 6"
    Software: Mahlzeit ISO 3.2
    2TB HDD-Raid über LAN
    (){ :|:& } ;:

  • Sehe ich erstmal genauso wie Buwa.. Einen Tippfehler oder mal ein Komma vergessen, kein thema, passiert... Aber manchmal muss man sich echt wundern... "Schreiben" wie man mit dem Kumpels im Kiez schnackt... yo man... Nix für mich. Darauf wird halt nicht geantwortet wenn ich die Frage schon nicht verstehe. ;)
    Was ich auch gar nicht haben kann, sind Sätze ohne Punkt und Komma, von Groß-/Kleinschreibung mal ganz zu schweigen. Das hat nix mit Nicht-Können zu tun, das ist einfach Faulheit (ode rdie Tastatur ist defekt ;)). Solche Texte sind extrem schwer zu lesen und zu verstehen... Vor allem wenn dann auch noch einige Wörter im Satz fehlen.


    Andererseits:
    Es gibt den einen oder anderen hier mit einer bekannten Rechtschreibschwäche, wenn man das weiß, OK. Er/sie tut das möglich um verständlich zu schreiben. Und normal klappt das auch.


    Auch gibt es hier Mitschreiber, die aus dem Ausland kommen (und dort leben), also mit der deutschen Sprache nicht unbedingt gut vertraut sind. Diese fragen zwar meistens auf Englisch, aber ab und an rutscht einer durch, gibt sich aber doch immer als solcher zu erkennen. Wobei diese Klientel oftmals noch besser schreibt als mancher, der hier schon jahrelang in D lebt... ;) Aber das ist ein anderes Thema.


    Mein Vorschlag: (Welt-)Offen bleiben, dezent[tm] darauf hinweisen, wenn etwas unverständlich geschrieben/formuliert ist. Dann wird sich schon zeigen, wie ernst die Frage ist und ob da noch Potential in Sachen Grammatik/Rechtschreibung vorhanden ist.


    cu
    Markus

  • Quote

    Original von Buwa
    wenn ich so manchen Beitrag oder Thread hier lese, muss ich mich echt fragen, ob ein paar nicht zur Schule gingen.


    Ein wenig Rechtschreibung oder Grammatik ist doch nicht zu viel verlangt.


    So, das musste mal gesagt sein....


    Du sprichst mir aus der Seele.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Quote

    Original von Buwa
    Hallo Zusammen,


    wenn ich so manchen Beitrag oder Thread hier lese, muss ich mich echt fragen, ob ein paar nicht zur Schule gingen.


    Ein wenig Rechtschreibung oder Grammatik ist doch nicht zu viel verlangt.


    also von einigen weiß ich das sie es bewusst falsch schreiben, weil es kultig ist und die eigene Individualität hervorheben soll (?). Das man dadurch häufig missverstanden werden kann, wird dabei bewusst in Kauf genommen.


    Ansonsten sehe ich das auch nicht so ernst, Flüchtigkeitsfehler mache ich auch und in meinem Alter tue ich mir die neue Rechtschreibung nicht mehr wirklich an. ( vertraue darauf, was mir die Rechtschreibkontrolle vorschlägt ;) )


    Gruß Fr@nk

  • Quote

    Original von lola
    ...von einigen weiß ich das sie es bewusst falsch schreiben, weil es kultig ist und die eigene Individualität hervorheben soll (?)...


    Super, ich oute mich als "Vollpfosten" nur um Individualität zu zeigen? :schiel Ist das ne Art Masochismus?


    cu
    Markus

  • Ich sag nur


    Kaufe Kompelt VDR


    :schiel


    VDR1: Media Portal QDI 700 MHz Celeron - 400 GB Samsung - 128 DRAM - DVB-S FF (rev 1.3) - DVB-S Nova - PICO AV Board - LAN Modul - WLAN - USB 2.0 - Toshiba DVD-LW - GEN2VDR 2.0
    VDR2: Media Portal AVT 600 MHz Celeron - 160 GB Samsung - 64 DRAM - DVB-S FF (rev 1.3) - DVB-S Nova - Toshiba DVD-LW - GEN2VDR 2.0

  • Was man aber auch nicht vergessen darf: das VDR-Portal ist (soweit ich weiß) die EINZIGE anlaufstelle für VDR-interessierte Leute, wo man eine vernünftige Antwort erhalten kann.


    Wenn man im Netz nach VDR sucht (...und das auch mal außerhalb von Deutschland...) wird man fast immer auf die deutsche Seite verwiesen. Von daher würde ich nicht allzu nachsichtig sein, wenn man hier Beiträge findet, die jenseits der gültigen Grammatik hausieren.


    Exemplare, wie die im Beitrag elbo gepostet, sind natürlich Diamanten für die Lachnerven. Also bitte nicht verurteilen...


    Medion Digitainer; AsRock B75 Pro3-M, Celeron G540; Kingston Value 4GB
    Samsung SpinPoint 250GB 2,5"; Samsung WriteMaster DVD-Brenner;
    TT-S2-6400, 2x TT-S2-1600, Ubuntu 12.04 mit YaVDR-Paketen. VDR 1.7.27, UPnP/DLNA-Plugin

  • Quote

    Original von methodus
    Was man aber auch nicht vergessen darf: das VDR-Portal ist (soweit ich weiß) die EINZIGE anlaufstelle für VDR-interessierte Leute, wo man eine vernünftige Antwort erhalten kann.


    Wenn man im Netz nach VDR sucht (...und das auch mal außerhalb von Deutschland...) wird man fast immer auf die deutsche Seite verwiesen. Von daher würde ich nicht allzu nachsichtig sein, wenn man hier Beiträge findet, die jenseits der gültigen Grammatik hausieren.


    Ja, aber gerade weil hier auch nicht deutschsprachige Menschen Informationen suchen, sollte man auch nicht mit dem Holzhammer auf alles kloppen, was nicht 100%ig der Grammatik/Rechtschreibung entspricht. Das schreckt dann die ab, die des deutschen nicht so mächtig sind (als Fremdsprache) oder auch mit Englisch nicht gut unterwegs sind. Auch da kann man Grammatikfehler machen.


    Man muss halt das gesunde Mittelmaß finden...


    cu
    Markus

  • Hallo,


    ich oute mich mal als jemand, den Lola gemeint haben könnte.


    Quote

    Super, ich oute mich als "Vollpfosten" nur um Individualität zu zeigen? Ist das ne Art Masochismus?


    Öhm, weiß nicht, ob ich deshalb ein "Vollpfosten" bin ...
    ... ich sehe mich auch nicht als kultik oder besonders individuell.


    Rein subjektiv mache ich es, weil ich Sprache und Sprachwitz liebe.
    Wenn ich z.B. Saucen statt Sourcen schreibe, denke ich schon, dass die Absicht offensichtlich werden könnte.
    Ebenso wenn ich Kwatsch oder so schreibe.


    Gut, vielleicht findet es nicht jeder zum Lachen, aber wenn auch nur einer drüber schmunzelt, dann hat es sich, meiner Meinung nach, bereits gelohnt.
    In Dialekt verfalle ich meist dann, wenn ich ausdrücken will, nicht all zu ernst genommen werden zu wollen ;)


    Gruß Geronimo

    Ich bin verantwortlich für das, was ich schreibe, nicht für das, was Du verstehst!

  • Funzt : Schon, aber bei weitem nicht so schnell und in dem Umfang wie hier!


    Außerdem ++will++ ich die Mailingliste nicht für irgendwelche "lapidaren" Fragen missbrauchen! Alleine auch schon aus Respekt gegenüber anderer Leute Postfächer. Es muss nicht jeder Mist per Email an alle geschickt werden.


    Medion Digitainer; AsRock B75 Pro3-M, Celeron G540; Kingston Value 4GB
    Samsung SpinPoint 250GB 2,5"; Samsung WriteMaster DVD-Brenner;
    TT-S2-6400, 2x TT-S2-1600, Ubuntu 12.04 mit YaVDR-Paketen. VDR 1.7.27, UPnP/DLNA-Plugin

    The post was edited 1 time, last by methodus ().

  • Quote

    Original von mahlzeit
    Ja, aber gerade weil hier auch nicht deutschsprachige Menschen Informationen suchen, sollte man auch nicht mit dem Holzhammer auf alles kloppen, was nicht 100%ig der Grammatik/Rechtschreibung entspricht.


    Ich sehe das eben aus diesem Grund genau anders herum. Man sollte von denen, die die deutsche Sprache eigentlich beherrschen müssten (z. B. wegen ihrer Herkunft) auch halbwegs korrekte Artikel verlangen. Mann muss nicht Korinthenkackermaßstäbe anlegen da Fehler jedem passieren können, aber der Wille zur korrekten Rechtschreibung sollte erkennbar sein. Ich habe Verständnis dafür, wenn jemand in einer fremden Sprache mehr Fehler macht. Aber das erkennt man auch relativ schnell.


    Ich kann einen korrekt geschriebenen englischen Text jedenfalls besser lesen und verstehen als irgendwas Dahergeschmiertes. Und ich glaube es geht Leuten deren Muttersprache nicht Deutsch ist mit Beiträgen hier im Board ähnlich.


    Und die Rechtschreibprüfung im Browser zu aktivieren und mindestens die rot oder sonstwie markierten Worte zu überarbeiten und den Text nochmal durchlesen (notfalls laut) ist sicher keine schlechte Angewohnheit.


    Wenn der Browser keine Rechtschreibprüfung bietet, sollte man einen Wechsel in Betracht ziehen.

  • tja, aber leider ist die grammatik das größte problem. Ich kann jedenfalls auch aus falsch geschriebenen Wörtern herauslesen, was gemeint ist. Aber wenn die Satzstellung brutal entstellt ist, hilft so manches mal auch kein 10. lesen mehr.


    Das ist auch das, was ich nicht ganz verstehen kann. Man sollte doch merken, dass der Satz keinen Sinn ergibt, wenn man ihn liest.


    Medion Digitainer; AsRock B75 Pro3-M, Celeron G540; Kingston Value 4GB
    Samsung SpinPoint 250GB 2,5"; Samsung WriteMaster DVD-Brenner;
    TT-S2-6400, 2x TT-S2-1600, Ubuntu 12.04 mit YaVDR-Paketen. VDR 1.7.27, UPnP/DLNA-Plugin

  • Quote

    Original von methodus
    tja, aber leider ist die grammatik das größte problem. Ich kann jedenfalls auch aus falsch geschriebenen Wörtern herauslesen, was gemeint ist. Aber wenn die Satzstellung brutal entstellt ist, hilft so manches mal auch kein 10. lesen mehr.


    Das ist auch das, was ich nicht ganz verstehen kann. Man sollte doch merken, dass der Satz keinen Sinn ergibt, wenn man ihn liest.


    Du benutzt schon mal kein Wörterbuch ;)

  • Quote

    Original von methodus
    Man sollte doch merken, dass der Satz keinen Sinn ergibt, wenn man ihn liest.


    Ja, das setzt aber voraus, dass man das was man schreibt auch liest. Die Vorschaufunktion, oder gar deren Sinn, scheint nicht Jedem bekannt zu sein.

  • Quote

    Original von geronimo
    Rein subjektiv mache ich es, weil ich Sprache und Sprachwitz liebe.
    Wenn ich z.B. Saucen statt Sourcen schreibe, denke ich schon, dass die Absicht offensichtlich werden könnte.
    Ebenso wenn ich Kwatsch oder so schreibe.


    Ich weiß natürlich nicht, was Lola gemeint hat, aber mich stört sowas überhaupt nicht. Am Meisten ärgern mich fehlende Groß/Klein-Schreibung und fehlende Satzzeichen, also Kommata. Das stört den Lesefluss (wieso meckert die Rechtschreibprüfung hier?) unglaublich. Leider bin ich bei der Zeichensetzung selber sehr schwach, aber das ist kein Grund die Satzzeichen wegzulassen. Man kann doch wenigstens versuchen den Satz logisch zu gliedern.


    Gerade die Fragesteller sehe ich hier in einer Bringschuld. Meiner Meinung nach haben Fragesteller, in solch einem Forum, dem Helfenden das Helfen so leicht wie möglich zu machen. Die Frage sollte leicht zu lesen und zu verstehen sein und so gut vorbereitet, dass der Helfer idealerweise mit Ja oder Nein antworten kann. Alles was sehr darüber hinausgeht artet in Arbeit aus, für die einige von uns normalerweise bezahlt würden. Wenn man dann eventuell etwas kurz und pampig antwortet, dann kann man erleben welche Anspruchshaltung inzwischen vorherrscht.


    Entschuldigt, wenn ich euch zu sehr gelangweilt habe.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

    The post was edited 1 time, last by gda ().