easyvdr Installation: DMA Problem mit IDE-SATA Adapter

  • Hallo zusammen,


    Ich möchte gerne an meinem bisherigen VDR eine SATA WD10EACS Platte anbinden. Dazu nutze ich folgenden Adapter:
    IDE-SATA Adapter


    Bei der easyvdr Installation hatte ich nun Anfangs den dma_timer_expiry Fehler, durch Starten der Installation im "nodma" Modus lief dann alles einwandfrei durch. Nach der Installation bleibt der VDR gleich zu Beginn im Bootmodus hängen. Am Screen zeigt er folgendes an:
    "GRUB Loading stage 2"


    Kann es sein, dass evtl. der nodma Modus wieder ausgeschaltet ist oder kann es evtl. an dem Adapter liegen?


    Mich würden ein paar Erfahrungen interessieren, wie ihr bisher eine SATA Platte über einen IDE Port des Motherboards per Adapter unter EasyVDR angeschlossen habt.


    Wäre toll, wenn mir jmd. weiterhelfen könnte.


    Gruß
    PaulElch

    Wohnzimmer: Software: yaVDR 0.2 - Hardware: Gigabyte GA-EG41MF-US2H Intel G41, Antec Fusion Remote schwarz, Intel Pentium E5300 2x2.60GHz, Gainward G210 512MB HDMI/DVI passiv, TouchTFT TM-868, 2GB RAM, 1TB WD10EADS, TT DVB-S2-1600
    Schlafzimmer: Software: easyvdr 0.7.10, kernel 2.6.28 - Hardware: Fujitsu-Siemens Scenic E600, P4 2,6 Ghz, 1GB Ram, 250GB HD, xineliboutput, DVB-S 1500

  • Seltsam, dass immer mehrere am gleichen Tag das Selbe versuchen...


    Nachdem ich schlechte Bewertungen über den von Dir verwendeten Adapter und ähnliche bei Amazon gelesen habe, habe ich mir den in einem anderen Forum explicit empfohlenen Digitus IDE SATA Konverter in der Bucht bestellt. Dieser wird hinten auf die SATA Platte aufgesteckt und ist genauso dick wie eine normale 3,5 Zoll Platte.


    Nun eben habe ich das Ganze mit einer 500er WD (aus einer externen USB-HD ausgebauten) in meine Activy 300 eingepflanzt, die neue Easyvdr-CD gezogen und installiere grade.
    Scheint alles ohne Probleme zu laufen, dauert aber noch ein bisschen.


    Eine schöne Methode, finde ich, um z.B. leise 2,5 Zoll PLatten in alte Kisten einzubauen.


    Dumpfbacke

    VDR1: Asus q1900 Pro M, 2GB, Cine2 Dual DVB S2,Atric USB, yaVDR 0.6 stable, Gehäuse Modushop CD21

    VDR2: RaspBerry Pi2 mit MLD 5.3 als Client
    Ausgemustert: VDR: ASUS M2N-SLI,2GB, TT1600, Zotac GT210, yaVDR 0.4 im Mozart SX Gehäuse, Atric
    Ausgemustert: VDR: Activy 300 , FF Fusi 1.3 + , Celeron 1100, Gen2Vdr AE (momentan defekt)

    Ausgemustert: VDR: Lintec Senior Gehäuse,Technotrend 1.6, Siemens D1215 Mainboard mit Celeron 1000,Pabst Lüfter, EasyVDR 0.5, KäptnKoma Display 260x64,Schäfer Front (ausgemustert)

  • Quote

    Original von PaulElch
    IDE-SATA Adapter


    über das Ding habe ich mich auch schon geärgert:
    http://www.vdrportal.de/board/thread.php?threadid=83066
    der Logilink-Support empfiehlt mir lapidar, das Teil beim Händler gegen Geld-zurück zu tauschen

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, Asrock J4105B-ITX, WinTV DualHD, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 19.04 per SSD
    VDR 2: ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, passive Asus GT610, Cine CT V6, KNC-One DVB-C, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 18.04 per SSD

  • Hallo Dumpfbacke,


    kannst du mir bitte die genaue Produktbezeichnung bzw. einen Link zu deinem Adapter schicken?


    Wäre super nett!


    edit: Hat jmd. Erfahrung mit dieser Karte: PCI Karte für SATA-IDE


    Gruß
    PaulElch

    Wohnzimmer: Software: yaVDR 0.2 - Hardware: Gigabyte GA-EG41MF-US2H Intel G41, Antec Fusion Remote schwarz, Intel Pentium E5300 2x2.60GHz, Gainward G210 512MB HDMI/DVI passiv, TouchTFT TM-868, 2GB RAM, 1TB WD10EADS, TT DVB-S2-1600
    Schlafzimmer: Software: easyvdr 0.7.10, kernel 2.6.28 - Hardware: Fujitsu-Siemens Scenic E600, P4 2,6 Ghz, 1GB Ram, 250GB HD, xineliboutput, DVB-S 1500

    The post was edited 1 time, last by PaulElch ().

  • und die hier: PCI Karte


    Und was genau muss ich bei PCI Express Karten berücksichtigen?

    Wohnzimmer: Software: yaVDR 0.2 - Hardware: Gigabyte GA-EG41MF-US2H Intel G41, Antec Fusion Remote schwarz, Intel Pentium E5300 2x2.60GHz, Gainward G210 512MB HDMI/DVI passiv, TouchTFT TM-868, 2GB RAM, 1TB WD10EADS, TT DVB-S2-1600
    Schlafzimmer: Software: easyvdr 0.7.10, kernel 2.6.28 - Hardware: Fujitsu-Siemens Scenic E600, P4 2,6 Ghz, 1GB Ram, 250GB HD, xineliboutput, DVB-S 1500

  • Quote

    Hallo Dumpfbacke,


    kannst du mir bitte die genaue Produktbezeichnung bzw. einen Link zu deinem Adapter schicken?


    Ebay Links sind hier ja nicht erwünscht, das Ding heisst:
    DIGITUS IDE auf SATA Adapter Übertragungsrate: 1.5Gb/s
    der Verkäufer worldsell-net.
    Damit sollte sich der Artikel finden lassen. Lieferung aus Österreich übrigens blitzartig schnell.


    Dumpfbacke

    VDR1: Asus q1900 Pro M, 2GB, Cine2 Dual DVB S2,Atric USB, yaVDR 0.6 stable, Gehäuse Modushop CD21

    VDR2: RaspBerry Pi2 mit MLD 5.3 als Client
    Ausgemustert: VDR: ASUS M2N-SLI,2GB, TT1600, Zotac GT210, yaVDR 0.4 im Mozart SX Gehäuse, Atric
    Ausgemustert: VDR: Activy 300 , FF Fusi 1.3 + , Celeron 1100, Gen2Vdr AE (momentan defekt)

    Ausgemustert: VDR: Lintec Senior Gehäuse,Technotrend 1.6, Siemens D1215 Mainboard mit Celeron 1000,Pabst Lüfter, EasyVDR 0.5, KäptnKoma Display 260x64,Schäfer Front (ausgemustert)

  • hi,


    ích hatte ein ähnliches Problem mit der nodma Geschichte - allerdings bei einem IDE2CF Adapter.


    Nach der grub Einstellung mit nodam gings problemlos...


    so on
    Buwa

    Hardware: Intel Pentium III 866 MHz passiv gekühlt; 512 MB Ram; IDE2CF 512 MB; 250 GB Samsung SpinPoint; umgebautes Scenic xB Gehäuse; LG 16x DVD-Burner; 145 Watt Netzteil; modifiziertes "IDE-Verlängerungskabel"; ICE-TFT 6"
    Software: Mahlzeit ISO 3.2
    2TB HDD-Raid über LAN
    (){ :|:& } ;:

  • habe nun diese PCI Karte gekauft und eingebaut.
    Funktioniert bestens und sofort ohne Probleme.


    Lediglich der Bootvorgang dauert minimal länger, aber nicht wirklich gravierend.

    Wohnzimmer: Software: yaVDR 0.2 - Hardware: Gigabyte GA-EG41MF-US2H Intel G41, Antec Fusion Remote schwarz, Intel Pentium E5300 2x2.60GHz, Gainward G210 512MB HDMI/DVI passiv, TouchTFT TM-868, 2GB RAM, 1TB WD10EADS, TT DVB-S2-1600
    Schlafzimmer: Software: easyvdr 0.7.10, kernel 2.6.28 - Hardware: Fujitsu-Siemens Scenic E600, P4 2,6 Ghz, 1GB Ram, 250GB HD, xineliboutput, DVB-S 1500

    The post was edited 1 time, last by PaulElch ().

  • So eine PCI Karte habe ich mal in meinem Server eingebaut, läuft auch ohne Probleme. Da aber PCI-Slots im VDR immer Mangelware sind, wollte ich bewusst keinen, sondern lieber eine Budgetkarte mehr...


    Dumpfbacke

    VDR1: Asus q1900 Pro M, 2GB, Cine2 Dual DVB S2,Atric USB, yaVDR 0.6 stable, Gehäuse Modushop CD21

    VDR2: RaspBerry Pi2 mit MLD 5.3 als Client
    Ausgemustert: VDR: ASUS M2N-SLI,2GB, TT1600, Zotac GT210, yaVDR 0.4 im Mozart SX Gehäuse, Atric
    Ausgemustert: VDR: Activy 300 , FF Fusi 1.3 + , Celeron 1100, Gen2Vdr AE (momentan defekt)

    Ausgemustert: VDR: Lintec Senior Gehäuse,Technotrend 1.6, Siemens D1215 Mainboard mit Celeron 1000,Pabst Lüfter, EasyVDR 0.5, KäptnKoma Display 260x64,Schäfer Front (ausgemustert)

  • Wenn Du den zusätzlichen PATA Port nicht brauchst, nimm lieber eine mit einem SiliconImage Chipsatz, sind auch nicht teurer, aber definitiv besser, zb. diese hier:
    Sil3114 bei eBay

    Keller: EasyVDR 0.5RC2, AE22V11, Cel. 600, 1x DVB-C TerraTec Cinergy 1200, Technisat SkyStar 2.6D (noch nicht angeschlossen)


    WZ: EasyVDR 0.5RC2, Digitainer II, Taulatin 1400, DVB-C TerraTec Cinergy 1200, DVB-S TT Budget S-1401


    S100 und VIA EPIA ME6000 liegen rum


    Umstieg auf DVB-S "in progress" da nach Umzug DVB-C zwar im Anschlussraum vorhanden ist, aber derzeit kein Vertrag mit einem Kabelanbieter gewünscht.


    bogi32b mybrute
    Pennergame

  • !!! Der LogiLink AD0006 läuft NICHT im DMA Modus !!!
    Man kann also nicht ohne Aussetzer aufnehmen ... !


    Spätestens nach ein paar Minuten im Aufnahmebetrieb kommt die Meldung "Drive not ready for Command." und das gesamte System hängt. Also am Besten Finger weg von diesem Adapter! Da ist LogiLink bzw. dem Hersteller offenbar ein Serienproduktionsfehler unterlaufen, weil auch viele andere negativ davon berichten.


    Jetzt habe ich mir den *** DIGITUS IDE auf SATA-Adapter *** gekauft und bin SUPER ZUFRIEDEN !!
    Hersteller Art.-Nr.: DS-33151 Preis: 8,- EUR


    "hdparm -tT /dev/hda" gibt aus:


    /dev/hda:
    Timing buffer-cache reads: 128 MB in 1.35 seconds = 94.61 MB/sec
    Timing buffered disk reads: 64 MB in 1.91 seconds = 33.43 MB/s