VDR im Abstellraum?

  • Hallo,


    Nach einiger VDR-loser Zeit möchte ich es wieder probieren.


    Ich habe vor meinen Rechner in den ca. 5m entfernten Abstellraum zu stellen, damit ich absolut keinen Lärm hören kann.
    Ein extra Client oder Streaming scheint mir zu aufwendig.


    Welche Leitungen müßten da "verlängert" werden?
    - Infrarot-Empfänger
    - TV-Ausgang, HDMI
    Gibt's Kabel und Stecker zum 'Unter-die-Wand' legen?
    Ist das überhaupt ratsam? Ginge später mal auch HDTV auf die Distanz?
    - Audio (LWL?)


    Wäre sowas praktisch umzusetzen?


    Danke im voraus
    Lg, Gerhard

  • hi,


    das geht generell schon ;)


    vga und serielle SS sind hier mit 10 Meter kabel verlängert wurden.


    Quote

    Gibt's Kabel und Stecker zum 'Unter-die-Wand' legen?


    Eher nicht! Bei koax/lan geht das noch einfach aber bei vga? Lieber ein größeres Loch einplanen!


    Bei der Planung am besten gleich mit usb/firewire/Lan in Betracht ziehen. Genug Luftaustausch ist in den Abstellraum?


    Gruss Lexi

  • Quote

    Original von gestein


    Gibt's Kabel und Stecker zum 'Unter-die-Wand' legen?


    da ich 10m Scart-RGB durch zwei Wände ziehen musste, habe ich folgendes gemacht.
    Ich habe mir zwei 5m Kabel VGA auf 5xBNC Kabel gekauft ( darin also 5x hochwertige Video Leitungen) . Dann von jedem Kabel die BNC Stecker abgeschnitten, die Kabel eingezogen, mit einer VGA zu VGA Kupplung die Kabel verbunden und an die Enden Scart gelötet. Bild ist top und die VGA zu BNC Kabel sind vom Preis/Leistungsverhältnis kaum zu toppen.


    Gruß Fr@nk

  • Diese Entfernung ist in keinerlei Hinsicht ein Problem.


    Ich würde trotzdem zu einer Streaming-Lösung raten, da:
    1Netzwerkkabel und fertig.


    Falls du wirklich aus dem Abstellkammerl deinen VDR betreiben willst, wäre die einfachste Lösung wirklich ein 4x4 großes Loch an einer passenden Stelle zu bohren und alle Kabel durchzuziehen.


    Solltest du wirklich mit löten so gut sein, eben das Loch auch kleiner und die Stecker/Adapter drüben dranlöten. Bei 5m kein Problem.

  • Ich denke wen es machbar ist es auf jedenfall ratsam.
    Ich habe ihn 2 Meter tiefer in Keller stehen.
    Einfach cool!0 gedanken um Lärm einfach Lüfter und gut.
    Nur Reichlich Kabel würde ich einbauen wie einen An und Ausschalter vielleicht noch eine Power LED und ein USB Anschluß.Da ist nicht schlecht wen man filme auf dem USB Stick/Platte hat oder ein DVD Laufwerk daran anschließen will.
    Ich habe 10M IR 5M S-Video,Ton ,5M USB,2 Kabel Power-switch und2 Kabel für PowerLED. Da ich DVD selten habe habe ich den im Keller fest Verbaut,
    Dann muß ich eben 2 mal im Monat Runter..

    HauptVDR AMD Goede 1750 Easyvdr 0.06.4
    FF_TT2.3 Skystar2.6c 1x160GB + 1x1TB lautloser Rechner weil er im Keller steht. :D


    2x MediaMVP als Client+VOMPServer-Plugin


    TestVDR AMD Goede 1750 mit TT1.5 Easyvdr 06.*
    Bootet auf einer komischen Weise
    PicoPSU als NT

  • Danke für die schnellen Antworten.


    Aber was meint ihr mit VGA?
    Ich dachte eigentlich auch eher an S-Video.
    Oder sollte ich mir gleich eine S2 Karte kaufen und mittels HDMI verbinden?


    Dauser :
    USB ist ein guter Hinweis. Wie hast Du das mit den Steckern gemacht? Auch im Nachhinein gelötet?
    Welches Kabel hast Du für Audio?
    Sollte ich auch gleich ein LWL legen für Dolby digital?


    Welche Kabel hast Du für Power etc?
    Da sollten doch dünne, ungeschirmte reichen, oder?


    Danke, lg, Gerhard

  • Quote

    Original von gestein
    Danke für die schnellen Antworten.


    Aber was meint ihr mit VGA?
    Ich dachte eigentlich auch eher an S-Video.


    bei mir steht der vdr in einer unbeheizten Garage, mit ausschalten ist da nichts bei den derzeitigen Temperaturen ;) Das TV-Bild wird wahlweise über x (kde/kvdr) also per vga oder/und per tv-out von der FF an den Fernseher ausgegeben. Da das Ding eh immer an sein muss nutze ich das vga-kabel für x zum surfen. Für den reinen tv-betrieb brauchst du das nicht. Aber zur Einrichtung oder ev. Fehlersuche ist das ne nette Sache. Auserdem schaue ich am liebsten vom Bett aus über einen Deckenmonitor fern, der wird nun mal per vga angeschlossen.


    Je nachdem ob du das Loch gleich wieder verschliesen willst oder nicht, ps/2 Verlängerungen können auch mal in frage kommen...


    Gruss Lexi

  • Also wenn ich mal zusammenfasse, sind das doch etliche Kabel:
    * LAN und Koax, habe ich schon dort
    * S-Video
    * 2x dünne 2-polige Kabel für Ein/Aus und IR
    * Audio
    * ev. USB
    * ev. HDMI
    * ev. LWL
    * ev. VGA


    Und ich dachte ich komm mit 3 Installationsschläuchen locker durch.
    Das wird eher knapp

  • Hi,


    wie viele schon gesagt haben, ja es geht. Bei mir steht der VDR auch nicht in meinem Zimmer. Es liegen etwa 12m Leitung dazwischen. Da ich aber nur eine Nexus habe und RGB somit kein Thema ist, habe ich entsprechend auch nur FBAS. Ich habe dazu RG59 genommen und an die VDR seite einen Chinch Stecker drangemacht und auf der anderen Seite eine Scartkupplung, wo Audio und Video drin ankommen. Audio geht über ein ganz normales Audiokabel. Der Fernbedienungsempfänger ist an der seriellen Schnittstelle. Als Kabel hab ich hier Telefonkabel genommen, Funktion ist einwandfrei gegeben.

  • beim kumpel ist es ähnlich
    er schaut über die ehd
    und verwendet ne funktastatur maus kombi
    der vdr fährt durch das drücken der spacetaste hoch
    (geht nur wenn das bios unterstützt)

  • Sollte ein ungeschirmtes ausreichen.


    Ich würde trotzdem zu einem geschirmten raten, da das preislich auch nicht so weit auseinander geht und abgesehen von ev. auftretenden Störeffekten stabiler und langlebiger ist.