Atmolight beim Runterfahren ausschalten?

  • Hallo,


    ich habe in den letzten Tagen meine schon lange rumliegende Atmolight mal in Betrieb genommen. Gestern abend ist mir dann aufgefallen, dass das Atmolight beim runterfahren (STR auf Activy 300 mit G2V 2.0, aktuelle Updates drin) einfach "stehen bleibt", also mit der zuletzt angezeigten Farbe an.
    Das ist irgendwie doof... will ja nicht die ganze Nacht das Licht anhaben ;-)


    Warum ist das so und wie kann ich das (automatisiert) abstellen? Weil vorm Runterfahren im Menü das Atomlight abschalten, finde ich doof.


    Danke,
    Elian

    Server: FSC Scenic i815 - P3-866, 250 GB Samsung und gepanschtes LinVDR 0.7 mit VDR 1.3.37 und XXV-Resten :-0
    Client: FSC Activy 300 mit Mahlzeit 4.0ß2
    Client2: IBM NetVista P3-866...

  • Hallo,


    versuche doch mal folgendes:


    bau doch mal einfach in das init-script zum Stoppen des VDR folgende Zeile ein:
    (natürlich erst hinter dem Stoppen des VDR)


    Code
    1. echo -e '\0377\0000\0000\0017\0000\0000\0000\0000\0000\0000\0000\0000\0000\0000\0000\0000\0000\0000\0000' > /dev/ttySX


    (wobei X Dein serieller Port mit dem Atmo ist, bei mir ttyS0)


    keine Ahnung, wie die Scripts unter Gentoo heißen, bei mir unter Debian ist es /etc/init.d/vdr, dort unter stop)


    so werden folgende Bytes gesendet:
    0xFF 0x00 0x00 0x0F 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00 0x00


    .. und dann is' dunkel


    Dokumentation unter:
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/in…lugin#Serielles_Protokoll :lehrer1


    Grüße
    Hemingway

    VDR1: P5b-DE, E8400, 5TB Seagate Platten, squeezevdr/xbmc Frodo 2*Cinergy-1200, TT S2-3200,G210 MultiSeat für LG-32LD420+Desktop
    VDR2: AMD 5050e, Asus m3n78-pro, 2.5'' HDD, YAVDR-0.4, PT-AX100E+26'' BilligGlotze
    Server: Seagate Dockstar mit 2.5'' HDDs für Web/Mail/File/Print/Lirc/Musik 24/7

  • Also wenn das Licht bei Dir anbleibt ist das was Faul. Ich habe diesen Effekt nicht, das Licht wird beim Runterfahren automatisch abgeschaltet. Wenn man in den Atmolight Plugin Sourcen kuckt, sieht man auch das dies im Destruktor von cAtmoThread::~cAtmoThread() getan wird:

    Code
    1. OutputColors(ColorPacket); // send all off


    Wenn das Licht bei Dir anbleibt, riecht das für mich eher danach das dein VDR nicht "normal" runtergefahren, sondern evtl. Hart gekillt wird, und das Atmolightplugin gar nicht mehr dazu kommt das Licht auszuschalten. Dann hilft natürlich immer noch der von Hemingway vorgeschlagene Workaround, aber ich würde es vorziehen die Ursache des eigentlichen Problems zu finden.

  • Danke für die Hinweise und Hmm.


    Ich denke schon, dass der VDR auch wenn ich mit G2V in den Suspend-to-Ram fahre ordentlich beendet wird - die Kiste startet ja auch ohne Mucken wieder, auch zu Timeraufnahmen.


    Ich werde mal in die tiefe Welt der Logs einsteigen und mich dann wieder melden.


    Danke einstweilen!

    Server: FSC Scenic i815 - P3-866, 250 GB Samsung und gepanschtes LinVDR 0.7 mit VDR 1.3.37 und XXV-Resten :-0
    Client: FSC Activy 300 mit Mahlzeit 4.0ß2
    Client2: IBM NetVista P3-866...

  • Moment, Du verwendet Suspend-to-Ram?
    Dann tippe ich mal darauf das der VDR überhaupt nicht beendet wird beim Runterfahren, sondern halt einfach "nur" Suspended/Pausiert wird. Und wenn der VDR nicht beendet wird, werden auch die Plugins nicht entladen und damit auch nicht der Destruktor vom Atmolight-Plugin aufgerufen der das Licht ausmacht. Dann würde es helfen den VDR vor dem Suspend-To-RAM zu beenden und danach wieder neu zu starten. Dürfte aber die Startzeit beim Aufwachend nicht gerade verkürzen. In diesem Fall währe Hemingways Vorschlag wohl praktikabler.

  • OK, Danke. Dann fährt bei mir der VDR quasi nie ordentlich runter.
    Ich bau den Befehl ein und melde mich mit dem Ergebnis.


    Danke einstweilen!

    Server: FSC Scenic i815 - P3-866, 250 GB Samsung und gepanschtes LinVDR 0.7 mit VDR 1.3.37 und XXV-Resten :-0
    Client: FSC Activy 300 mit Mahlzeit 4.0ß2
    Client2: IBM NetVista P3-866...