Tuner einer DVB-S FF komplett deaktivieren

  • Hallo!


    Da ich jetzt eine DVB-S FF rev 1.5 als reines Ausgabedevice in einer DVB-T Umgebung benutze, kam mir der Gedanke den Tuner der FF zu deaktivieren. In dem Gehäuse gehts ein bisschen enger zu, daher wird der Tuner sehr warm. Wenn man nun die Spannungsversorgung für das Demodulator IC auftrennen würde, bliebe der Tuner kalt. Es sei noch zu erwähnen, dass die gute FF 100% OK ist. Eine Lösung die reversibel ist wär also von Vorteil.


    Soviel zu den Hardwarefragen. Aber was würden VDR/Treiber/Firmware dazu sagen? VDR Version ist 1.6.0, im Menü ist "Tuner des primären Device nicht benutzen" schon angewählt.


    Ich hab die Suche schon gequält und auch den einen oder anderen Ansatz gefunden. Aber wirklich zu Ende gebracht hats wohl niemand.


    Grüße
    Marcus

  • Quote

    Wenn man nun die Spannungsversorgung für das Demodulator IC auftrennen würde, bliebe der Tuner kalt.
    ...
    Aber was würden VDR/Treiber/Firmware dazu sagen?

    Der Treiber würde nicht laden.


    Evtl. könnte man aber die Versorgung der Verstärkerstufe und der Tunerstufe abschalten.

    Gruss
    SHF


  • Ja, man müsste nur wissen wie das zu bewerkstelligen ist. Evtl. einfach nur ein entsprechendes SMD-Bauteil auslöten. Oder es geht sogar von der Softwareseite her. Dass der Tuner eine StandBy-Funktion hat, die man bspw. per I²C aktivieren kann!?


    Grüße
    Marcus

  • Hi Marcus,


    deine Frage wurde im portal schon öfter gestellt, zuletzt bspw. hier: Tuner von FF-Karte entfernen
    da findest du auch konkrete Hinweise von UFO:


    Quote

    Original von UFO
    Um eine FF-Karte ganz ohne Tuner zu betreiben, muß man


    1) den ttpci-Treiber patchen, damit er auch ohne Frontend initialisiert (-> av7110.c:frontend_init())


    2) VDR patchen, damit er eine tuner-lose Karte überhaupt erkennt und verwendet


    viel Erfolg, seaman

  • hi,


    Ich hatte damals die gleiche Frage gestellt (siehe seamans hinweis) hatte aber noch keine Zeit das zu testen ( hab die dvb Treiber direkt im Kernel und müsste daher alles neu kompilieren)


    Mfg
    kris

  • Quote

    da findest du auch konkrete Hinweise von UFO:


    Ja, die habe ich schon gesehen. Nur gab es noch keine Rückmeldung ob es denn funktioniert. Jetzt weiß ich aber warum:


    Quote

    hatte aber noch keine Zeit das zu testen


    kris :
    Wenn du es probiert hast, und es tatsächlich funktioniert, sag doch bitte was genau nötig war. Dann kann ich versuchen es zu adaptieren.

  • HI,


    Quote

    Wenn du es probiert hast, und es tatsächlich funktioniert, sag doch bitte was genau nötig war. Dann kann ich versuchen es zu adaptieren.


    im großen musst Du nur die Datei drivers/media/dvb/ttpci/av7110.c editieren und die Funktion

    Code
    1. static int frontend_init(struct av7110 *av7110)
    2. {
    3. [...]
    4. }


    auskommentieren.... Irgendwo im Code muss noch


    Code
    1. ret = frontend_init(av7110);


    stehen, der muss auch weg...


    Derzeit läuft mein System und DU weißt ja, "never change a running System" ;)


    MfG
    Kris

  • Quote

    Original von Marcus 2208
    Ja, man müsste nur wissen wie das zu bewerkstelligen ist. Evtl. einfach nur ein entsprechendes SMD-Bauteil auslöten.

    Einfach die Entsprechenden Anschlüsse durchtrennen (siehe Datenblatt).


    Im Tuner rumlöten würde ich auf einer guten 1.5er nach Möglichkeit vermeiden, da ist alles ziemlich verbaut und die Chance, dass was kaputt geht ist recht gross. Da kauf dir besser eine 1.3 mit defektem Tuner für so Basteleien, die sind so um die 20€ zu bekommen.


    Quote

    Oder es geht sogar von der Softwareseite her. Dass der Tuner eine StandBy-Funktion hat, die man bspw. per I²C aktivieren kann!?

    Der Tuner hat eine StandBy-Funktion und die spart wohl auch was.
    Die ersten Verstärkerstufen werden aber afaik dabei nicht abgeschaltet. 100% sicher bin ich da aber nicht, den Teil vom Datenblatt hab ich nicht so intensiv studiert.


    Quote

    Original von UFO
    Um eine FF-Karte ganz ohne Tuner zu betreiben, muß man


    1) den ttpci-Treiber patchen, damit er auch ohne Frontend initialisiert (-> av7110.c:frontend_init())


    2) VDR patchen, damit er eine tuner-lose Karte überhaupt erkennt und verwendet

    Evtl. kommt man auch ohne Änderung am VDR aus (sowas mit schleppen zu müssen ist auf Dauer lästig), wenn man eine Art dummy-Frontend bereitstellt.
    Wenn man bei den die (pseudo) Empfangsart einstellen kann müsste man doch ohne Änderung am VDR auskommen? Es darf dann einfach nur kein Kanal dieser Empfangsart in der channels.conf vorkommen.

    Gruss
    SHF


  • Quote

    Original von SHF
    Evtl. kommt man auch ohne Änderung am VDR aus (sowas mit schleppen zu müssen ist auf Dauer lästig),
    wenn man eine Art dummy-Frontend bereitstellt ...


    wäre das nicht die eleganteste Methode, wenn man mal vom Aufwand fürs Treiber bzw. vdr-sourcen Anpassen absieht :)


    so als Idee (bin softwareseitig leider nicht so firm) vielleicht könnte man dann den vdr mit einem extra (neuen) Parameter
    starten, damit ein solches dummy-Frontend verwendet / bereitgestellt wird ?


    grüße seaman

  • Hmm...


    Ich möcht euch ja nicht den Spaß verderben, aber ich glaub die Lösung liegt näher als ich dachte. ATM guck ich seid einer Std. DVD mit der Hardware, Gehäusedeckel war verschlossen und der Tuner der FF ist KALT! :schiel


    Möglichkeit 1: Der VDR/Treiber schaltet den Tuner beim DVD schauen ab
    Möglichkeit 2: Das Demodulator-IC ist gestorben... (was ich aber nicht glaube, denn soo heiß war er nicht.)
    Möglichkeit 3: Bei geschlossenem Deckel ist die Strömung des einzigen Lüfters (80er 1400 Upm) so optimal, dass der Tuner kalt bleibt.


    EDIT: Ich habe ja noch garnicht gesagt um welche Hardware es sich dreht.
    Shuttle XPC SS40G, Geode NX 1500@6W mit ICE Heatpipe Kühlung

    The post was edited 1 time, last by Marcus 2208 ().

  • Quote

    Original von seaman
    so als Idee (bin softwareseitig leider nicht so firm) vielleicht könnte man dann den vdr mit einem extra (neuen) Parameter
    starten, damit ein solches dummy-Frontend verwendet / bereitgestellt wird ?

    Meine Idee war etwas anders:
    Ich denke es ist am einfachsten, wenn der Treiber ein dummy-Frontend bereitstellt, mit dem man alles machen kann, was auch ein echtes Frontend kann, was aber einfach keine Daten liefert.
    Dann braucht man am VDR nichts zu ändern. Man muss nur dafür sorgen, dass das Frontend kein der Kanäle in der channels.conf empfangen kann.


    Ein dummy-Frontend scheint es übrigens schon zu geben (siehe hg). Ich bin nur nicht sicher, ob es das tut, was ich meine.
    Wenn das aber geht dürfte die Einbindung nicht wesentlich mehr Arbeit machen als den Treiber ohne Tuner überhaupt zum laden zu bewegen.

    Gruss
    SHF


  • Quote

    Original von Marcus 2208
    Möglichkeit 1: Der VDR/Treiber schaltet den Tuner beim DVD schauen ab

    Du bist nicht der Erste, der die Frage stellt und das soll nach Aussage der Programmierer (UFO und Co) nicht passieren.


    Quote

    Möglichkeit 2: Das Demodulator-IC ist gestorben... (was ich aber nicht glaube, denn soo heiß war er nicht.)

    Das dürftest du beim nächsten Neustart merken, wenn der Treiber nicht mehr läd :gap.


    Quote

    Möglichkeit 3: Bei geschlossenem Deckel ist die Strömung des einzigen Lüfters (80er 1400 Upm) so optimal, dass der Tuner kalt bleibt.

    Das wird wohl die Lösung sein, denn:
    [list=1]
    [*]Die Lüftung ist bei den Shuttles echt nicht schlecht, wenn nur eine Karte verbaut ist.
    Die seitlich angesaugte, kalte Luft trifft schön unten auf die Karte und wird dann nach oben abgezogen.
    [*]Der Tuner der FF-Karten wird gar nicht heiss (Ausnahme: einige 1.3er).
    Was die Abwärme produziert sind die 4 Spannungsregler um den Tuner. Die geben die Wärme an die Platine ab. Die heizt sich (und den Tuner) dann auf, wenn wenn kein ausreichender Luftzug besteht.
    [/list=1]

    Gruss
    SHF


  • Es ist irgendwie komisch. Vorher war der Tuner definitiv wärmer, viel wärmer. Jetzt bleibt er fast kalt. Ein deutlich spürbarer Unterschied. Und mit DVD oder nicht DVD hat es wirklich nix zu tun. Deckel drauf oder nicht ist auch egal.


    Hatte zuerst vermutet dass die channels.conf was damit zu tun hat. Hatte bei der Installation zuerst DVB-S-Astra geladen, da ich noch nicht wusste welche DVB-T ich hier brauche. Nachher hab ich dann eine DVB-T gewählt. Danach viel mir die nidrigere Temp des Tuners auf. Aber ein Wechseln zurück zu DVB-S brachte auch keine Veränderung mehr, selbst nach 2 Stunden nicht. Kann die FF aber auch nicht an einer Schüssel testen... :angryfire

  • Da kann ich mir auch keinen Reim drauf machen, sehr mysteriös :schiel.

    Gruss
    SHF


  • Naja, ich werd wohl mit dem Gedanken leben müssen, dass irgendwas gestorben ist. Der Demodulator wird es nicht sein, dann würd der Treiber nicht mehr laden. Die beiden Spannungsregler über dem Tuner und der dicke Widerstand sind auch noch ok, werden auch leicht warm. Vielleicht war es einfach nur Einbildung dass der Tuner wärmer war. Anders kann ich mir das jedenfalls nicht mehr erklären. Jedenfalls ist es jetzt so wies sein soll: FF wird zur Videoausgabe benutzt und wird nicht warm. Und da ich den Tuner atm eh nicht brauche, verschiebe ich die Ursachenforschung auf den Tag an dem ich den mal wieder brauchen sollte.


    Trotzdem Danke für die Mithilfe
    Grüße
    Marcus


    EDIT: Das "Dummy-Frontend" wär aber trotzdem eine interessante Sache, damit könnte man FF mit defektem Tuner, bei denen der Treiber nicht mehr laden würde, zumindest für die Videoausgabe weiter nutzen.

    The post was edited 1 time, last by Marcus 2208 ().