[Gelöst] Audio via HDMI und SPDIF gleichzeitig

  • Hallo zusammen,


    nun habe ich es endlich geschafft auf meinem ASRock Alive NF7G-HDready zusätzlich HDMI audio zu aktivieren (alsa-driver-1.0.18a + patch aus http://article.gmane.org/gmane.linux.alsa.devel/58548) und erhalte mit


    cat /proc/asound/devices
    ...
    16: [ 0- 0]: digital audio playback
    17: [ 0- 1]: digital audio playback
    19: [ 0- 3]: digital audio playback
    ...


    aplay -l
    **** List of PLAYBACK Hardware Devices ****
    card 0: NVidia [HDA NVidia], device 0: ALC888 Analog [ALC888 Analog]
    Subdevices: 1/1
    Subdevice #0: subdevice #0
    card 0: NVidia [HDA NVidia], device 1: ALC888 Digital [ALC888 Digital]
    Subdevices: 0/1
    Subdevice #0: subdevice #0
    card 0: NVidia [HDA NVidia], device 3: NVIDIA HDMI [NVIDIA HDMI]
    Subdevices: 1/1
    Subdevice #0: subdevice #0


    Ich möchte den Ton weiterhin über meinen DD Receiver und nun zusätzlich via HDMI Audio am TV ausgeben ohne umschalten zu müßen.


    Wie schaffe ich es jetzt den SPDIF Ausgang und gleichzeitig HDMI audio zu aktivieren, also plughw:0,1 und plughw:0,3 z.B. via Xineliboutput ?


    Geht das evtl über ein 'copy' im /etc/alsa.conf ?


    Vielen Dank schonmal für Eure Tips,


    Tamander

    Shuttle SK41G, Duron 800, Technotrend 1.6, Gentoo, Kernel 2.6.11-rc5
    ASRock NF7G-HDready, X2 64 4200+, DVB-S Nexus, Debian AMD64, Kernel 2.6.23

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von tamander ()

  • Hi,


    Deine Frage kann ich Dir auch nicht beantworten.
    Aber Ton über HDMI läuft auf meinem Board M2N-VM HDMI so auch.


    Habe das für die easyvdrler wieder etwas aufbereitet:
    http://www.easy-vdr.de/forum/i…ic=4838.msg44406#msg44406


    Vielen Dank für Deine Arbeit!!!
    maxx

    Asrock Ion 330HT, 2 GB, 1 TB, NovaTD USB Dual + Nova-T Stick DVB-T, Philips SDV 2940 DVB-T Antenne, WLAN per Netgear WNCE2001, Sound optisch über Yamaha RX-V 361 / Heco Vogue 5.1, Samsung R81B 37''

  • Hi Maxx,
    da war ich wohl nicht ganz so alleine mit meinem Problem, freut mich, daß das weiterverwendet werden kann.
    Auf diesem Weg wird meine Aufgabenstellung vermutlich weitere HTPC Anwender beschäftigen...


    Hoffentlich gibts dann hierfür auch bald eine Lösung.


    Gruß,


    Tamander

    Shuttle SK41G, Duron 800, Technotrend 1.6, Gentoo, Kernel 2.6.11-rc5
    ASRock NF7G-HDready, X2 64 4200+, DVB-S Nexus, Debian AMD64, Kernel 2.6.23

  • So jetzt hab' ich's !


    in /etc/asound.conf folgendes eintragen:
    #Standard SPDIF output
    pcm.dig1 {
    type plug
    slave.pcm "hw:0,1"
    }


    #HDMI audio
    pcm.dig3 {
    type plug
    slave.pcm "hw:0,3"
    }


    pcm.multi {
    type multi;
    slaves.a.pcm dig3;
    slaves.a.channels 1;
    slaves.b.pcm dig1;
    slaves.b.channels 1;


    bindings.0.slave a;
    bindings.0.channel 0;
    bindings.1.slave b;
    bindings.1.channel 0;
    }


    Das 'multi' Device erlaubt nun die Ausgabe auf beiden digital Ausgängen, SPDIF und HDMI Audio !


    Mein xineliboutput Aufruf lautet nun folgendermaßen:
    /usr/bin/sudo vdr-sxfe --video=xv --fullscreen --audio=alsa:multi --verbose --reconnect xvdr+tcp://localhost


    Gruß,


    Tamander

    Shuttle SK41G, Duron 800, Technotrend 1.6, Gentoo, Kernel 2.6.11-rc5
    ASRock NF7G-HDready, X2 64 4200+, DVB-S Nexus, Debian AMD64, Kernel 2.6.23

  • Servus tamander,


    ich habe auch das sound über hdmi problem. Benutze einen 2.6.28 Kernel
    mit den neusten alsa und nvidia Treibern.


    Benutze allerdings auch easyvdr, wie maxx.


    Wie wird der Patch denn angewendet? Sorry, kenne mich da noch nicht
    so aus. Auf der verlinkten Seite habe ich ihn auch nicht zum herunterladen
    entdecken können.


    Gruß
    TiTux

    SW: EasyVDR 0.6 + Kernel 2.6.28
    HW: Antec Fusion + abit AN-M2HD, Harmony 555, 2xSkyStar2 (rev 2.8b) HD SYS=640GB 3,5",
    2GB RAM 2,5 GHz X2 CPU

  • Hi TiTux,


    da ich selbst gerade über diesen Thread zur Lösung meines Problems gekommen bin, anbei mein Vorgehen - ich verwende selbst Sidux als Distribution und habe ein Abit AN-M2HD mit NVIDIA Chipsatz und ALC888 onboard sound.


    - Lade dir die neuste Version von alsa-driver von der Alsa-Projektseite herunter und entpacke Sie in einen beliebigen Ordner
    - öffne die Datei "patch_nvhdmi.c" im Unterordner "alsa-driver-1.0.18a/alsa-kernel/pci/hda/" mit einem beliebigen Texteditor
    - Füge im "struct"-Block ganz unten, wie im Patch beschrieben, die Zeile "{ .id = 0x10de0067, .name = "NVIDIA MCP67 HDMI", .patch = patch_nvhdmi }," neu ein
    - speichere die Datei


    - Öffne eine Konsole, nimm Root-Rechte an und wechsle in das Verzeichnis "alsa-driver-1.0.18a/"
    - Gib folgende Befehle nacheinander in der Konsole ein:
    - ./configure
    - make
    - make install


    - Nach einem Reboot sollte aplay -l (in der Konsole) das HDMI-Device anzeigen


    Ach ja, bei mir brach der "make"-Befehl zuerst mit einer Fehlermeldung ab. Ich musste in der Datei "pcsp.c" im Ordner "alsa-driver-1.0.18a/alsa-kernel/drivers/pcsp/" die Zeilen 98-100 auskommentiere:

    Code
    1. /*hrtimer_init(&pcsp_chip.timer, CLOCK_MONOTONIC, HRTIMER_MODE_REL);
    2. pcsp_chip.timer.cb_mode = HRTIMER_CB_IRQSAFE;
    3. pcsp_chip.timer.function = pcsp_do_timer;*/

    Danach lief der make-Befehl ohne Probleme durch.


    Jetzt geht es nur noch daran, Sound über das neue Device zu bekommen ;).


    Viel Erfolg beim Ausprobieren!
    Andy

  • Servus Andy_K,


    hatter vergessen hier zu posten, dass es bei mir jetzt auch klappt.
    Ich habe den alsa Treiber mit dem Schalter:


    ./configure --with-cards=hda-intel


    installiert, dann lief das bei mir durch.


    Hat also gefunzt ;)


    Danke Dir trotzdem!


    Ciao
    TiTux

    SW: EasyVDR 0.6 + Kernel 2.6.28
    HW: Antec Fusion + abit AN-M2HD, Harmony 555, 2xSkyStar2 (rev 2.8b) HD SYS=640GB 3,5",
    2GB RAM 2,5 GHz X2 CPU

  • Hallo Zusammen,


    bin nach einer Neu-Installation dazu gekommen den Ton über HDMI mal einzubauen.


    Die Basis war die folgenden:


    Motherboard: ASUS M3N78-VM
    Neuinstallation von EasyVDR 0.6.04
    Aktualisierung der Nvidia Treiber auf 180.35
    HD Pack drüber
    zum Schluss den Ton über HDMI umgestzt


    Soweit so gut. Wie bekomme ich es jetzt nur wieder hin, dass ich über meinen Verstärker wieder Sat-Radio hören kann?
    Ich möchte nun gerne wieder mit einem Klinke zu Chinch Adapter meinen Verstärker "ansteuern". Gibt es die Möglichkeit den Ton über HDMI und (gleichzeitig) über die analogen Klinkenausgänge der Soundkarte auszugeben?


    Gruß und Dank


    Kent

    VDR: yaVDR 0.4
    Mainboard: ASUS M3N78-VM | SAT: Hauppauge Nova HD S2 | DVB-T: WinTV USB DVB-T Dongle | CPU: Athlon64 X2 6000+ G2 | Speicher: 2GB RAM | Atric "EIN"-Schalter | Medion Digitainer Gehäuse


  • hy


    DANKE für die anleitung, klappt auch mit HDMI und analog prima.
    hab da noch ein kleinen verbesserungs vorschlag, wenn man :



    die "set multi as default" funktion anfügt wird multi fürs ganze system zum default.
    Dann muss man das beim start von zB xine nicht mit angeben.

    MfG


    bex


    server -> Asus p8h67-i -Intel 2100T - Cine CT v6

    client 1 -> Asus p5n7a-vm -Intel E5200 - Technisat Cablestar HD 2

    client 2+3 -> Raspberry Pi - Openelec

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von bexbier ()

  • Könnte mir bitte mal wer auf die Sprünge helfen?


    Beim make install kommt am Ende das hier:
    make[1]: Leaving directory `/usr/src/alsa-driver-1.0.18a/pcmcia'
    /sbin/depmod -a 2.6.28.9
    WARNING: Can't read module /lib/modules/2.6.28.9/kernel/drivers/net/AUTODETECT.ko: Invalid argument
    cat WARNING



    easyVDR:/usr/src/alsa-driver-1.0.18a# aplay -l
    **** List of PLAYBACK Hardware Devices ****
    card 0: Intel [HDA Intel], device 0: ALC883 Analog [ALC883 Analog]
    Subdevices: 0/1
    Subdevice #0: subdevice #0


    Ahja mein Mainboard:
    asus p5gc-mx/1333 zzgl. einer Nvidia Karte 9400gt super
    Treiber NVIDIA UNIX x86 Kernel Module 180.44

    YAVDR 0.4 SERVER Intel(R) Celeron(R) CPU 2.80GHz - 1 GB RAM - 1TB HDD - 1* NOVA HD2 1* Skystar HD2 1*Skystar USB HD CI
    Client1 ... Testplattform
    Client2 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD - Apache2-MYSQL5-MYSQL4
    Client3 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD
    Client4 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD
    Client5 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD Pearl Display
    Mein Traum -> Server Client Aufbau der alle Wünsche erfüllt.(50% würden schon reichen!)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von heikoh73 ()

  • Niemand einen Tipp für mich?


    :(

    YAVDR 0.4 SERVER Intel(R) Celeron(R) CPU 2.80GHz - 1 GB RAM - 1TB HDD - 1* NOVA HD2 1* Skystar HD2 1*Skystar USB HD CI
    Client1 ... Testplattform
    Client2 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD - Apache2-MYSQL5-MYSQL4
    Client3 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD
    Client4 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD
    Client5 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD Pearl Display
    Mein Traum -> Server Client Aufbau der alle Wünsche erfüllt.(50% würden schon reichen!)

  • Verschiebe /lib/modules/2.6.28.9/kernel/drivers/net/AUTODETECT.ko temprorär z.B. nach /tmp und wiederhole Deinen "depmod -ae".


    Dieses Modul ist unter easyVDR IMHO ein Platzhalter für eine automatische Netzwerk-Config, wenn Du willst ein Placebo, das kein depmod benötigt. Vergiss nicht es wieder an den alten Platz zu stellen.


    Kind regards
    hummingbird_de

    HowTo: APT pinning

  • :lovevdr :lovevdr DANKE @hummingbird_de :lovevdr :lovevdr


    Dadurch ging es!!!
    Mußte allerdings dann alsa 1.0.21 installieren und nun funktioniert es ENDLICH!


    (nu noch vdpau und ich bin zufrieden (aber dafür les ich mal weiter))

    YAVDR 0.4 SERVER Intel(R) Celeron(R) CPU 2.80GHz - 1 GB RAM - 1TB HDD - 1* NOVA HD2 1* Skystar HD2 1*Skystar USB HD CI
    Client1 ... Testplattform
    Client2 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD - Apache2-MYSQL5-MYSQL4
    Client3 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD
    Client4 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD
    Client5 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD Pearl Display
    Mein Traum -> Server Client Aufbau der alle Wünsche erfüllt.(50% würden schon reichen!)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von heikoh73 ()

  • Ja aber das make ging ja nur durch das verschieben der besagten Datei!
    Vorher gab es immer die Fehlermeldung und ging nicht weiter.
    Selbst bei Alsa 1.0.21


    Aber durch das verschieben ging es dann und schwupp läuft es!

    YAVDR 0.4 SERVER Intel(R) Celeron(R) CPU 2.80GHz - 1 GB RAM - 1TB HDD - 1* NOVA HD2 1* Skystar HD2 1*Skystar USB HD CI
    Client1 ... Testplattform
    Client2 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD - Apache2-MYSQL5-MYSQL4
    Client3 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD
    Client4 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD
    Client5 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD Pearl Display
    Mein Traum -> Server Client Aufbau der alle Wünsche erfüllt.(50% würden schon reichen!)

  • Dann geb ich hier mal meine asound.conf zum Besten, die funzt mit VDR _und_ mit XBMC ;)


  • hallo thomas,


    diesen beitrag habe ich gesucht! vielen dank, deine config hat mir sehr geholfen. :) leider bin ich bei meinen versuchen eine geeignete asound.conf zu konstruieren gescheitert.


    wenn ich mir die config durchlese, ist das meiste davon verständlich und nachvollziehbar. was mir probleme bereitet ist der "pcm.both" abschnitt. was passiert hier genau?


    gruß

  • Hi,
    bekomm es leider auch nicht hin....
    Habe deine asound.conf genommen und nur das device abgeändert. Analog auf device 0 und digital auf device 1.

    Code
    1. easyVDR:~# aplay -l
    2. **** List of PLAYBACK Hardware Devices ****
    3. card 0: Intel [HDA Intel], device 0: ALC880 Analog [ALC880 Analog]
    4. Subdevices: 0/1
    5. Subdevice #0: subdevice #0
    6. card 0: Intel [HDA Intel], device 1: ALC880 Digital [ALC880 Digital]
    7. Subdevices: 0/1
    8. Subdevice #0: subdevice #0
    9. easyVDR:~#


    Jetzt habe ich beim normalen LiveTV gar kein Ton, und bei der Wiedergabe von filmen via xineliboutput Mediaplayer nur auf Digital (stereoton)


    Kann mir mal wer unter die Arme greifen??


    gruss

    :vdr1 VDR User #626:fans 
    VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
    VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550

  • hi,
    nach einem manuellen entmuten des digitalausganges im alsamixer klappt jetzt bei LiveTV sowohl Analog als auch gleichzeitig Digitalausgang.
    Aber ich bekomm es n icht hin das im xineliboutput Mediaplayer auch beides gleichzeitig läuft. Hier bekomm ich nur digital raus.
    Gibts vileicht noch ne andere stelle wo etwas einzustellen ist.
    Als Audiodevice im xineliboutput habe ich alsa sowie als Port "default" eingestellt

    :vdr1 VDR User #626:fans 
    VDR II: YeongYang A106, Fusi D1522, Celeron 2GHz, Frontend per DVB-s FF, 2xDVB-c, ATRIC-IR, YaVDR 0.3a
    VDR III HDTV: Inter-Tech 2008V mit iMonLCD, Atric, ASRock Extreme3 770 AM3, AMD Sempron 140 1x 2.70GHz AM3, 1,5TB WD15EADS, 2TB WD20EARS, 2x4GB DDR3-1600, NVidia GT520 passiv, 3x DVB-c, YaVDR 0.5 @ Samsung PS-50B550