[ANNOUNCE] xineliboutput-SOFTOSD-Patch (nicht NUR für Softies)

  • Hossa! Das ging ja fix. Nicht wundern: Ich komme heute leider nicht zum Testen (Weihnachtsfeier geht gleich los). Wird daher bei mir erst morgen was. Ich vermute, bis dahin gibt's aber auch schon Feedback von anderen...


    Gruß
    Holger


  • Erstes Feedback: Läuft hier unter 1.71 mit EnigmaNG auf einer FF offensichtlich problemlos. Habe bis jetzt noch keinen negativen Seiteneffekt bemerkt. Coole Optik. Besonders nett sieht es meiner Meinung nach bei den "kleinen" Menüs (Volume, Channelinfo) aus. Beim Hauptmenü ist mir der Effekt zur Zeit noch etwas zu langsam, aber vielleicht gewöhne ich mich ja noch dran ;-)


    Grüße, Peter

    KODI, tvh, arch x86_64, Octopus net 2 x Duoflex C/C2/T2 , NUC7i3BNH, Crucial MX300 2TB, LG LM 669S

    Linux is the best OS I have ever seen -- Albert Einstein

  • Hi ardi,


    habe auch den patch für die ff aufgespielt.


    Läuft hier problemlos. Aber auch ich finde es sollte zügiger einblenden.


    wenn ich jetzt zwei wünsche frei hätte wären sie:


    1. Ein/Ausschaltbar im OSD-Setup
    2. Einblendzeit im OSD-Setup einstellbar


    Und dann ab mit dem Teil in den Ext.Patch :-)


    ist echt ne optische Aufwertung


    Danke


    steffx

  • Hallo,


    ich habe gerade versucht den Patch auf die aktuelle Version aus dem CVS anzuwenden. Das schlägt leider fehl:



    Ich könnte mir ja vorstellen, dass er mit meinen symlinks nicht klarkomt. aber die Rejects liegen im richtigen Ordner...


    Was mache ich falsch?


    Gruß,
    Hendrik


  • ebsi hat den Patch schon für die aktuelle CVS-Version angepasst
    findest Du hier:http://www.vdrportal.de/board/…?postid=771096#post771096
    Hast du den schon probiert?


    ardi

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR


  • Schneller einblenden ist so eine Sache.
    z.Z. wird das OSD in 8 Stufen im 25Hz-Takt eingeblendet. Macht 8x40ms=320ms.


    Am Anfang der dvbosd.c findest du 2 defines
    SOFTOSD_RATE und SOFTOSD_STEPS
    kannst ja mal etwas damit herumexperimentieren.
    Wenn du SOFTOSD_STEPS auf 6 setzt dauert es nur noch 3/4 der Zeit. Aber wie viel bleibt dann vom Effekt?


    ardi


    PS: für die FF-Geschichte mach ich mal einen neuen Thread auf.http://www.vdrportal.de/board/thread.php?threadid=82190

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR

    The post was edited 1 time, last by ardi ().

  • Hallo ardi,


    zuerstmal ein dickes Danke auch von mir für den Patch.


    Nachdem ich heute mal die Sache mit dem xineliboutput aus dem cvs und deinem Patch neu gebaut habe, läuft auch bei mir das softosd einwandfrei.


    Das heisst bei mir macht es in Verbindung mit compiz keine Probleme mehr.


    Dabei gilt zu sagen, das compiz in Verbindung mit xineliboutput dafür sorgt, das das gesamte OSD komplett durchsichtig erscheint ohne zusätzliche Scalingmassnahmen von xineliboutput (wurde oben mal kurz bechrieben).


    Wobei ich sagen sollte, dass bei mir der VDR gepatcht ist um ein 1920x1080er OSD zu liefern.


    Gruß
    Wolfgang


  • Bin froh das zu hören.


    Quote

    Dabei gilt zu sagen, das compiz in Verbindung mit xineliboutput dafür sorgt, das das gesamte OSD komplett durchsichtig erscheint ohne zusätzliche Scalingmassnahmen von xineliboutput (wurde oben mal kurz bechrieben).


    Mir ist schon klar wie das HUD-OSD funktioniert. Habe selber damit herumexperimentiert. Habs aber nicht hinbekomen (Synchronisationsprobleme). Habs dann aufgegeben und eine andere Lösung gefunden.


    Quote

    Wobei ich sagen sollte, dass bei mir der VDR gepatcht ist um ein 1920x1080er OSD zu liefern.


    Meiner auch. Denn mit meiner "Methode" (auch weiter oben beschrieben) kann man auch ein HD-OSD basteln. Wobei bei mir vieles über die CPU läuft. Mit compiz+HUD wird ja die Transparenz per OpenGL gezaubert. Wie viel hierbei die GPU leistet weiß ich nicht.


    ardi

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR

  • Hallo,


    (der Xine-Patch) funktioniert hier auch super.


    Allerdings hab ich -z.B. beim Zappen- den Eindruck, dass es andere Funktionen verzögert. Kann das sein? Wenn ja: Wäre es möglich, das einblenden in einen eigenen Thread zu verlagern, so dass der Rest nicht drauf warten muss?


    Gruß,
    Hendrik


  • Welche Funktionen sollen das sein?
    Das Einblenden läuft bereits im eigenen Thread. Allerdings habe ich vor, das zu ändern.


    ardi

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR

  • Hallo


    Version 0.0.3 des Patches für xineliboutput-1.0.3 zu finden im ersten Post.


    Neu: Timings im Setup für FadeIn und FadeOut getrennt einstellbar/abschaltbar.


    ardi

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR

  • Hallo,


    Ausblenden der Menüs.


    Irgend wie hatte ich immer den Eindruck, daß das Ausblenden der Menüs nicht richtig wirkt. Als ich mal genauer hingesehen habe, habe festgestellt, das die Schrift der Menüpunkte sofort verschwindet und anschließend ein leeres Menü ausgeblendet wird.



    Um diesen Effekt zu umgehen muß der vdr grpatcht werden. Genauer die osdbase.c


    Der Einfache Weg:

    Code
    1. cOsdMenu::~cOsdMenu()
    2. {
    3. free(title);
    4. delete subMenu;
    5. free(status);
    6. - displayMenu->Clear();
    7. cStatus::MsgOsdClear();


    Auf die Schnelle konnte ich keine negative Auswirkung durch das Entfernen der "displayMenu->Clear();"-Zeile erkennen.


    Habe es trotztem etwas komplizierter gemacht, um die Funktion dieser Zeile nicht ganz zu killen ;)

    Code
    1. cOsdMenu::~cOsdMenu()
    2. {
    3. + static int depht = 0;
    4. + depht++;
    5. free(title);
    6. delete subMenu;
    7. free(status);
    8. + if(displayMenuCount>1 && !--depht)
    9. displayMenu->Clear();
    10. cStatus::MsgOsdClear();


    ardi

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR

  • Quote

    Original von ardi
    Habe es trotztem etwas komplizierter gemacht, um die Funktion dieser Zeile nicht ganz zu killen ;)

    Code
    1. cOsdMenu::~cOsdMenu()
    2. {
    3. + static int depht = 0;
    4. + depht++;
    5. free(title);
    6. delete subMenu;
    7. free(status);
    8. + if(displayMenuCount>1 && !--depht)
    9. displayMenu->Clear();
    10. cStatus::MsgOsdClear();


    Das kommt nun davon: Wenn man den Code kurz vorm Veröffentlichen noch einmal umstellt, dann schleichen sich doch noch kleine Fehler ein. ;(
    Die zwei Bedingungen in der if-Anweisung müssen getauscht werden.

    Code
    1. cOsdMenu::~cOsdMenu()
    2. {
    3. + static int depht = 0;
    4. + depht++;
    5. free(title);
    6. delete subMenu;
    7. free(status);
    8. + if(!--depht && displayMenuCount>1)
    9. displayMenu->Clear();
    10. cStatus::MsgOsdClear();


    ardi

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR

  • hallo ardi,


    möchte hier auch von meiner seite besten dank für deine arbeit und die damit echt eindrucksvoll erzielte bereicherung für's OSD ausdrücken!! super sache!! :tup :] :tup


    benutze hier xineliboutput aus dem cvs von gestern mit deinem xineliboutput-cvs-softosd-0.0.2.diff inkl. osdbase.diff -- funktioniert bestens und sieht total cool aus!! ;)


    vielen dank,
    ciax

    Lascala LC17 - tribute to viking ;o) + atric IR / SoC ASUS J3455M-E / OctopusNet S4 / yavdr-(testing) vdr / output: graphTFT-fe via 6.4" TFT & DVB-S/S2 via FullHD / NVidia GT1030 passiv

    The post was edited 1 time, last by ciax ().

  • Nachdem ich nun dahinter gekommen bin, dass man das Blending per Software einstellen muss (zumindest bei mir) geht das wirklich wunderbar!


    Sehr nettes Feature muss man sagen...


    Mir ist nur aufgefallen, dass bei groben herumgezoome der vdr-sxfe kracht.. also z.B wenn man auf einen Radiokanal geht und dort eine Visualisierung drinnen hat, beendet sich vdr-sxfe wenn man das OSD einblendet..


    Ohne Visualisierung gehts.. selbiges ist mir aufgefallen, wenn man automatische Letter-Box erkennung drinnen hat und in einer schwarzen-Szene das Bild herumskaliert wird...


    Ich bin mir aber nicht sicher, ob das mit dem Patch zusammen hängt oder nicht...


    73