[ANNOUNCE] xineliboutput-SOFTOSD-Patch (nicht NUR für Softies)

  • ardi


    ich (und wohl nicht nur ich) denke, dieser Patch würde sich etvl. gut machen, das bestehende xineliboutput-Plugin zu erweitern/verbessern. Der Patch sieht wirklich sehr sauber aus.


    Magst du deinen Patch nicht mal dem Autor Petri Hintukainen vorschlagen?


    Viele Grüße
    Holger

  • Grundsätzlich funktioniert es ganz gut und sieht toll aus, aber leider verträgt es sich überhaupt nicht mit der
    Option --hud. Das Einblenden erfolgt dann in 3-4 Helligkeitssprüngen und das TV-Bild ruckelt dazu. Scheint sich nicht mit compiz zu vertragen.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Quote

    Original von gda
    Grundsätzlich funktioniert es ganz gut und sieht toll aus, aber leider verträgt es sich überhaupt nicht mit der
    Option --hud. Das Einblenden erfolgt dann in 3-4 Helligkeitssprüngen und das TV-Bild ruckelt dazu. Scheint sich nicht mit compiz zu vertragen.


    Gerald


    Hallo zusammen,


    jepp genau diese Aussage kann ich voll und ganz bestätigen.


    PS: ohne --HUD ist das OSD nur halb so schön


    Gruß
    Wolfgang

  • DAMN! So viel zum Thema "Spätfolgen". --hud hatte ich in der Tat nicht getestet; ist bei mir nicht aktiv, da meine Erfahrungen damit nicht die Allerbesten waren. Ist aber natürlich leider ein showstopper für eine allgemeine Integration :(


    Gruß
    Holger


  • Wenn ich mir das so ansehe .... und die dvbosd.c dazunehme ...
    würde ich einen Patch wagen. Brauche dann aber TESTER


    Quote


    ardi
    Hast auch nen Truecolor Patch fuer xineliboutput


    nein


    ardi

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR

  • Quote

    Original von ardi
    Wenn ich mir das so ansehe .... und die dvbosd.c dazunehme ...
    würde ich einen Patch wagen. Brauche dann aber TESTER


    Sir! -Jawohl, Sir! Melde mich zur Stelle. Bin zu jeder Schandtat bereit :)


    Gruß
    Holger


  • HUD ist meiner Meinung nach noch Experiment. Und ist dann noch abhängig von bestimmten Window-Managern etc. SoftOSD blendet das OSD in normal 8 stufen ein. Wahrscheinlich ist das HUD-OSD einfach zu langsam für ein flüssiges blending.


    Am Anfang der osd.c findet ihr 2 defines:
    #define SOFTOSD_RATE 25 /* in Hz */
    #define SOFTOSD_STEPS 8


    vielleicht könnt ihr da was schrauben.


    Quote

    PS: ohne --HUD ist das OSD nur halb so schön


    mach HUD das Osd schöner? bunter? ??? oder wie ist das zu verstehen



    ardi

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR

  • Quote

    Original von HolgerR


    Sir! -Jawohl, Sir! Melde mich zur Stelle. Bin zu jeder Schandtat bereit :)


    Gruß
    Holger


    Rühren! Danke.


    ... aber heute nicht mehr ... ich gehe jetzt ins Bett


    ardi

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR

  • Ich habe mal screencast erstellt.
    Da kann man sehen wie das aussieht.
    http://decembersoul.dyndns.org…iboutput-softosd-demo.ogv


    (Bitte erst runter laden und dann ansehen, mein Server hat nicht genug upload damit man es direkt von da sehen kann.)

  • Quote

    Original von ardi


    mach HUD das Osd schöner? bunter? ??? oder wie ist das zu verstehen


    Ich bin nicht sicher, ob ich das so richtig beschreibe, aber wenn du zum Beispiel einen Video-Clip anzeigst
    der nur eine ganz geringe Aulösung hat, sagen wir mal 320x200, dann hat das OSD auch nur diese
    Auflösung zur Verfügung und besteht nur aus Klötzchengrafik. Mit --hud ist die Auflösung des OSD
    unabhängig von der des Films. Allerdings bin ich inzwischen mit meiner Integration von XBMC soweit, dass
    ich wahrscheinlich solche Clips nur noch damit anzeige und vdr-sxfe wirklich nur fürs Fernsehen verwende
    und auf --hud verzichten kann.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470


  • Das ist etwas wozu du nicht das ganze HUD-compiz-geschlungse brauchst.


    zwar OFFTOPIC aber trotzdem
    Gehe in das xineliboutput-SetUp und dann zu Video
    Software scaling ---->ja
    Change video size ---> ja
    Breite ---->720
    Höhe ---->576
    Verkleinern zulassen -->nein
    Alles was kleiner al 720x576 ist wird vergrößert (Verkleinern zulassen=nein alles was größer ist bleibt so) danach wird das OSD drüber gelegt. Und ist immer sauber auch ohne HUD.


    ardi

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR

  • Das wusste ich nicht, danke. Dann muss es noch einen anderen Grund für --hud geben, den ich nicht kenne, vielleicht brauche ich es dann ja auch nicht.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Und hier der SoftOSD patch der gegen das aktuelle CVS funktioniert.
    btw: Wirklich cooler patch. Mal was fürs Auge.

    Files

    • softosd.diff

      (5.37 kB, downloaded 224 times, last: )

    HW HD-VDR-1 : Foxconn H67S MiniITX, Intel G620T, 1x 80GB Intel Postvile X25 SSD, anysee E7 PS2 CI DVB-S2 intern, Gehäuse JCP MI 101, 2 GB DDR3 Ram.
    HW HD-VDR-2 : Zotac H61 MiniITX , Intel G440, 1x 320GB HDD, TeVII 470, Gehäuse Silverstone Sugo SG05, 4 GB DDR3 Ram.
    SW HD-VDR : archlinux 64bit mit archvdr Paketen ( http://archvdr.sf.net ) und VAAPI. Kernel 3.1.x, Rest bleeding edge :D
    xine-lib-1.2 VAAPI : https://github.com/huceke/xine-lib-vaapi/commits/vaapi + vdr-xine als Frontend

    The post was edited 1 time, last by ebsi ().

  • Mein kleines Video wurde nun schon 100 mal angesehen. (in ca 10Std)
    Ich vermute aber mal das viele Leute versuchen es direkt vom Server zu sehen. Dafür reicht meine Bandbreite nicht. Also bitte erst runterladen und dann ansehen!
    Vielleicht kann ja noch jemand einen mirror machen. Sind ja nur 3MB
    Habe auch versucht es bei youtube rein zu stellen. bekomme es aber nicht hin.


    http://decembersoul.dyndns.org…iboutput-softosd-demo.ogv

  • Sieht so gut aus, dass ich das auch haben möchte.


    Könnte man den Patch auch in verbindung mit der eHD nutzen bzw. ggf. anpassen?

    <font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

  • So Ihr TESTER:


    Ich hab mal versucht den Patch für den VDR zu portieren.


    Wie schon gesagt, kann ich ihn nicht testen ... also alles unter Vorbehalt.


    ardi

    Files

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR