Kernel 2.6.26.5 und dann keine primäre DVB-Karte mehr? --> strange problem :o)

  • :mahlzeit


    ...hatte heute meine 'Erfahrung der dritten Art' mit dem aktuellen Kernel 2.6.26.5. Die Problemsuche hat mich jetzt fast einen ganzen Tag gekostet, aber vielleicht hilft die Lösung ja hier jemandem weiter... :lol2


    Zuerst mal das Problem:
    Ich dachte, ich mache mal einen vorgezogenen Frühjahrsputz und gönne meinem neuen VDR den 2.6.26.5'er Kernel. Soweit, so gut. Nachdem ich den neuen Kernel gebootet habe, spricht der VDR zu mir: 'no primary device found - using first device!'. Es wurde also keine FF-Karte mehr gefunden. Lustigerweise wurden bei der Ausgabe von lsmod aber sowohl der Budget-Treiber wie auch der FF-Treiber als geladen angezeigt. Bei der späteren Kontrolle der Interrupts mit 'cat /proc/interrupts' hatte ich plötzlich auf keinem der beiden saa7146 mehr einen zugewiesenen Interrupt. Stattdessen zeigte er zwei zugewiesene Interrupts für das Gerät 'audiowerk2'. Das kannte ich aber in meiner Kiste bisher überhaupt nicht!!! Dann habe ich zur Fehlereingrenzung wieder mit dem originalen Debian-Kernel gebootet und wenigstens mein FF-Karte war da. MMMMhhhh dachte ich, also ein Treiberproblem...


    Nun die Lösung:
    Nach ausgiebigem 'googlen' im iNet habe ich dann den nachfolgenden Link gefunden: http://smart-home-blog.com/archives/1021
    Und das war dann wohl auch genau mein Problem. Warum nur hat der Treiberentwickler dieser Soundkarte gemeint, dass alle PCI-Karten mit einem verbauten saa7146 wohl unbedingt seinen bekloppten Audiotreiber benutzen müssen!? Ich habe dann den bösen Kernel-Treiber '/lib/modules/2.6.26.5/kernel/sound/pci/aw2/snd-aw2.ko' in 'snd-aw2.kotz' umbenannt und schon hat wieder alles wie gewohnt funktioniert!


    Vielleicht steht ja jemand von euch auch mal vor diesem Problem.


    Gruss Steve135


    P.S.: Für alle die das Problem und vor allem die Lösung schon kannten: 'Gratulation'. Ich bin hald wieder voll reingetrampelt. :)


    Meine Problem-Hardware:
    Mainboard -- MSI K9AG Neo2 Digital
    FF-Karte -- TT FF 1.6
    Budget-Karte -- TT S1401

  • Wie kann man nur solchen Blödsinn proggen? *staun*

  • denke die seriöser methode wäre den treiber zu"blacklisten" und nicht umzubenennen (auch wenn man hier seinen ärger besser loswird .kotz = :lachen1 ) , oder was meinen die Profis dazu ?


    CentOS/Redhat/RHEL/Fedora Linux...


    /etc/modprobe.conf
    alias driver-name off


    Debian / Ubuntu Linux...
    /etc/modprobe.d/blacklist
    blacklist driver-name


    Joe

  • Quote

    denke die seriöser methode wäre den treiber zu"blacklisten" und nicht umzubenennen (auch wenn man hier seinen ärger besser loswird .kotz = lachen ) , oder was meinen die Profis dazu ?


    Da ich mir auch schon dachte, dass ich spätestens bei der nächsten 'Kernel-Orgie' nicht mehr an das Umbenennen denke, hatte ich das diese Woche auch schon bei mir auf der Kiste gemacht. Also beim Debian nachfolgenden Eintrag in die '/etc/modprobe.d/blacklist' einfügen und alles wird gut, auch wenn es den Treiber doch wieder auf der Kiste gibt...


    Code
    1. #snd-aw2 verhindert korrekte Funktion der DVB-Treiber!
    2. blacklist snd-aw2


    Gruss Steve135

  • Ohhhh mannnnnnn.


    Ich habe mich schon länger nicht mehr mit dem Thema VDR befasst, also kamen mehrere Faktoren zusammen. Meine Unwissenheit und der Kernelupdate.


    Ich habe schon gedacht die TV-Karte wäre hinüber. Habe übergangsweise einen ausgemusterten PC neben dem TV stehen. Gehäuse auf und wollte schon mit meiner Freundin streiten was denn passiert sein, und dann das.


    VIELEN DANK.


    Ich werde es heute Abend gleich mal versuchen. Hoffe das es nur daran gelegen hat und ich nicht doch noch mit der Freundin schimplfen muss oder noch schlimmer die Karte doch defekt ist.


    *EDIT*
    Nochmals VIEEEEEEEELLLLEEEENNNN DANK. Genau das war der Fehler. Treiber auf die blacklist gesetzt und schon klappts.

    VDR-Server:

    XEON mit Digital Device PCIe Karte und DuoFlex S2 auf Ubuntu 14.04 mit VDR 2.2 in Docker Container.


    Clients:

    Intel I3 3225 mit nvidia Grafikkarte und yavdr 0.61
    Zotac Ion mit N330 mit yavdr 0.61 und streamdev-client
    Diverse PCs im Netz per streamdev in vlc player

    The post was edited 1 time, last by big_blue ().

  • Hmmm.


    Habe mir jetzt neue Hardware gekauft und nachdem die PCI karte ja in dem alten PC funktioniert hat habe ich jetzt alles umgebaut. Leider wird jetzt wieder die TV-Karte nicht erkannt. Diesmal konnte ich Sie jedoch nicht mit dem "hack" wieder aktivieren. Ich hoffe ihr könnt mir trotzdem helfen.


    Hier noch mal ein Auszug auszug aus dmesg:


    [ 1024.569944] Linux video capture interface: v2.00
    [ 1024.587667] saa7146: register extension 'dvb'.


    DANKE

    VDR-Server:

    XEON mit Digital Device PCIe Karte und DuoFlex S2 auf Ubuntu 14.04 mit VDR 2.2 in Docker Container.


    Clients:

    Intel I3 3225 mit nvidia Grafikkarte und yavdr 0.61
    Zotac Ion mit N330 mit yavdr 0.61 und streamdev-client
    Diverse PCs im Netz per streamdev in vlc player

    The post was edited 1 time, last by big_blue ().

  • Damit nun der ganze Salat ordentlich funktioniert, wie muss ich denn die Module laden? Un vor allem elche Module muss ich laden?


    Ich habe gestern mal ein modprobe dvb-ttpci versucht und alle devices waren da, aber reicht das auch oder müssen da noch andere geladen werden?


    Gruss
    Merlin

  • moin.


    /etc/modprobe.conf
    alias driver-name off


    Debian / Ubuntu Linux...
    /etc/modprobe.d/blacklist
    blacklist driver-name


    alles geschehen, doch der mist-treiber wird trotzdem geladen., sogar umbenannt hab ich ihn, wird trotzdem geladen.. ich weiß nicht mehr weiter.


    frische openSusi 11.1 auf nem P4.
    DVB: Nexus 2.1 und Nova-S-Plus


    könnt ihr mir nen Ratschlag geben ?


    Nachtrag: sind aktuelle hg-multiproto. Kernel: 2.6.27.7-9-pae


    lspci -v :
    02:07.0 Multimedia video controller: Conexant Systems, Inc. CX23880/1/2/3 PCI Video and Audio Decoder (rev 05)
    Subsystem: Hauppauge computer works Inc. Nova-S-Plus DVB-S
    Flags: bus master, medium devsel, latency 64, IRQ 9
    Memory at fa000000 (32-bit, non-prefetchable) [size=16M]
    Capabilities: [44] Vital Product Data <?>
    Capabilities: [4c] Power Management version 2
    Kernel modules: cx8800


    02:07.1 Multimedia controller: Conexant Systems, Inc. CX23880/1/2/3 PCI Video and Audio Decoder [Audio Port] (rev 05)
    Subsystem: Hauppauge computer works Inc. Device 9202
    Flags: bus master, medium devsel, latency 64, IRQ 9
    Memory at f9000000 (32-bit, non-prefetchable) [size=16M]
    Capabilities: [4c] Power Management version 2
    Kernel modules: cx88-alsa


    02:07.2 Multimedia controller: Conexant Systems, Inc. CX23880/1/2/3 PCI Video and Audio Decoder [MPEG Port] (rev 05)
    Subsystem: Hauppauge computer works Inc. Device 9202
    Flags: bus master, medium devsel, latency 64, IRQ 9
    Memory at f8000000 (32-bit, non-prefetchable) [size=16M]
    Capabilities: [4c] Power Management version 2
    Kernel modules: cx8802


    02:07.4 Multimedia controller: Conexant Systems, Inc. CX23880/1/2/3 PCI Video and Audio Decoder [IR Port] (rev 05)
    Subsystem: Hauppauge computer works Inc. Device 9202
    Flags: bus master, medium devsel, latency 64, IRQ 9
    Memory at f7000000 (32-bit, non-prefetchable) [size=16M]
    Capabilities: [4c] Power Management version 2


    02:08.0 Multimedia controller: Philips Semiconductors SAA7146 (rev 01)
    Subsystem: Technotrend Systemtechnik GmbH Technotrend/Hauppauge DVB card rev2.1
    Flags: bus master, medium devsel, latency 64, IRQ 10
    Memory at fbeffc00 (32-bit, non-prefetchable) [size=512]
    Kernel modules: snd-aw2, dvb-ttpci



    dmesg nach make insmod:
    saa7146: found saa7146 @ mem e0d84c00 (revision 1, irq 17) (0x13c2,0x0003).
    firmware: requesting dvb-ttpci-01.fw
    DVB: registering new adapter (Technotrend/Hauppauge WinTV Nexus-S rev2.X)
    adapter has MAC addr = 00:D0:5C:20:00:FF
    dvb-ttpci: info @ card 0: firm f0240000, rtsl b0250018, vid 71010068, app 80f62658
    dvb-ttpci: firmware @ card 0 supports CI link layer interface
    dvb-ttpci: adac type set to 0 @ card 0
    saa7146_vv: saa7146 (0): registered device video1 [v4l2]
    saa7146_vv: saa7146 (0): registered device vbi0 [v4l2]
    DVB: registering frontend 0 (ST STV0299 DVB-S)...
    input: DVB on-card IR receiver as /devices/pci0000:00/0000:00:1e.0/0000:02:08.0/input/input5
    dvb-ttpci: found av7110-0.


    sieht ja soweit gut aus.. nur ist der snd-aw2 immer noch geladen, ich bekomme ihn auch nicht weg.
    Die cx88 Geschichte wird nicht gebuildet, ein modprobe cx88-dvb:


    WARNING: Error inserting cx88xx (/lib/modules/2.6.27.7-9-pae/kernel/drivers/media/video/cx88/cx88xx.ko): Unknown symbol in module, or unknown parameter (see dmesg)
    WARNING: Error inserting cx8802 (/lib/modules/2.6.27.7-9-pae/kernel/drivers/media/video/cx88/cx8802.ko): Unknown symbol in module, or unknown parameter (see dmesg)
    FATAL: Error inserting cx88_dvb (/lib/modules/2.6.27.7-9-pae/kernel/drivers/media/video/cx88/cx88-dvb.ko): Unknown symbol in module, or unknown parameter (see dmesg)


    Ich weiß nicht mehr weiter...

    Client:
    POV Atom 330-1 MLD3 -> VDPAU
    Server:
    AMD X2 250u @Ga-MA770T, Ubuntu 12.04 LTS mit
    DVBSky S952, TeVii S480v2.1, MSI DigiVox HD DVB-T, temporär: (Skystar HD, Nova-S-Plus)


    z.Zt. außer Dienst: (P4 1.6 MLD3 -> Nexus) , (K7 OpenSuse @Nexus, PCTV-Sat)

    The post was edited 2 times, last by AliceD ().

  • nachtrag...


    nach ein paar bier weniger, und etwas mehr schlafen, dazu einige reboots hat sich das erledigt... :)


    hab mir aus lauter Frust nun nen eigenen Kernel gebraten und dabei KEINE Audiowerk Treiber kompilieren lassen...


    Bleibt tapfer !

    Client:
    POV Atom 330-1 MLD3 -> VDPAU
    Server:
    AMD X2 250u @Ga-MA770T, Ubuntu 12.04 LTS mit
    DVBSky S952, TeVii S480v2.1, MSI DigiVox HD DVB-T, temporär: (Skystar HD, Nova-S-Plus)


    z.Zt. außer Dienst: (P4 1.6 MLD3 -> Nexus) , (K7 OpenSuse @Nexus, PCTV-Sat)

  • Bei einer sidux Livecd ist mir das auch aufgefallen:


    Schnelle Loesung hier:


    http://sidux.com/PNphpBB2-viewtopic-t-13788.html


    Gruss


    Armelle

    Server: GA-M720-US3, Athlon X2 235e, Ubuntu 10.04server 64bit+yavdr-ppa, VDR 1.7.17, 3xTT-1600, 4Gb Ram,5x 2Tb WD green,
    Client1: GA-D525-TUD(Atom), Linux Mint 9 Xfce(Ubuntu 10.04) 32bit, VDR 1.7.17, FF 1.3, 2Gb Ram, 250Gb WD blue NB-HD,
    Client2: MSI WindBox DC200 PC, Linux Mint 9 Xfce(Ubuntu 10.04) 32bit, VDR 1.7.17, TT-S2400usb,
    Testclient:Trekstor Tv(xtreamer sidewinder),ASR N68PV-GS,AMD Sempron LE-1150, 2GB Ram, 500Gb WD green,FF Rev 1.3, SkyStar 2.6.