Alice/Hansenet "homeTV" jetzt kostenlos.

  • Moin zusammen,


    da hier ja doch so einige "Hansenetter" rumturnen, war ich schon versucht, das ganze unter "News" zu posten; hab's dann doch lieber gelassen. ;)


    Hansenet/Alice bietet das bisher ca. 10 Euro teure "Basispaket" ihrer IPTV-Versorgung ab sofort (für Neukunden) bzw. in 1-2 Monaten (für Bestandskunden) *kostenlos* an. Da sollte man sich eigentlich mal etwas näher mit dem Thema "VDR-Integration" befassen...


    Gruß
    Holger


    PS: Heise.de
    PPS: Das "kostenlos" muss man natürlich als "ohne extra Aufpreis" verstehen. Die kleinste "Doppelflat" für ca. 30 Euro ist natürlich immer noch Voraussetzung.

  • Könntest Du auch mal was zum Nutzen für vdr schreiben?


    - Codecs?
    - Container?
    - DRM?
    - Verschlüsselung?
    - Gleichzeitiger Empfang mehrerer Streams möglich?
    - Wiedergabe/Aufzeichnung mit vdr möglich?


    - Auflösung?
    - Bildformate? (4:3, 16:9 oder 4:3 Letterbox)
    - Datenrate und damit auch Bildqualität?



    Ciao

  • Hi,


    nöö, kann ich leider nicht. Ich habe das Thema aufgrund der Kosten bisher nur ganz am Rande verfolgt, habe daher nur "second hand" Informationen aus dem Kollegenkreis. Der gleichzeitige Empfang mehrerer Streams ist mit den original STBs nicht möglich. Die Bildqualität soll "gar nicht mal so schlecht" sein. Ich vermute mal, dass *nicht* in MPEG-2 gestreamt wird. Wenn DRM im Spiel ist, dann zumindest nicht als geschlossene Kette; die Boxen haben IMHO nicht mal DVI/HDMI; von HDCP also keine Rede. Verschlüsselt wird (bisher/zukünftig?) in Nagravision, einzig die Ö-REs bekommt man auch jetzt schon so in die Box bzw. auf den Rechner (VLC). Evtl. könnte sich das ja demnächst ändern.


    Inwieweit sich das ganze mit dem VDR (z.b. IPTV-Plugin) nutzen läßt, weiß ich leider nicht. Deswegen meinte ich ja auch, dass man sich mal damit beschäftigen sollte. Potentielle Interessenten sollten sich nach dem Henne-Ei-Prinzip ja demnächst finden.


    Gruß
    Holger

  • Deshalb ja auch meine Fragen.


    Besonders die ersten 6 (vor der absichtlichen Leerzeile) sollten die prinzipielle Eignung für den vdr klären.
    Wobei sich der technische Aspekt der sechsten Frage aus den vorangegangenen fünf ergibt und deshalb der rechtliche Aspekt gemeint war.


    Den Newsbeitrag auf Heise hatte ich schon vorher gelesen.


    Ciao

    The post was edited 1 time, last by halbfertiger ().

  • Meiner Schwester hat vor ca 1 1/2 Jahren mal das Angebot zum testen bekommen. Da sie es aber nicht wollte, hat sie angerufen das sie die Geräte wieder abholen sollen. Daraufhin haben die ihr noch mal einen Satz Geräte geschickt.


    Einen Satz hat sie mir geschenkt. Ich habe die STB mal aufgemacht und etwas rum gespielt. Dort ist auch Linux drauf.
    Die Box hat einen SOC Chip von dem ein Datenblatt im Inet rumfliegt.


    Leider bin ich nicht ganz in die Box rein gekommen, da ich das root passwd nicht kenne und es ein mir nicht bekannter bootloader ist, bei dem man init=/bin/sh nicht übergeben kann.
    Aber es gibt ja noch ein paar andere Wege um in die Box zu kommen. Leider sind mir die alle zu aufwendig und so viel Zeit hatte ich dann leider auch nicht. Ich konnte nicht mal rausfinden welche Firma die Software macht.


    Name der Box und Chipsatz kann ich Zuhause mal raus suchen. Es gab von 1 1/2 jahren aber auch schon ein paar Leute die mit dem Vorgänger der Box rumgespielt haben und auch ein buildsystem aufgesetzt hatten. Sollte mal also mal schauen was die so alles gemacht haben.


    Die Box hat DVB-T und IPTV.


    Das Modem ist von Siemens und unterstützt QoS. Muss man mal prüfen ob Alice auf die MAC prüft. Wenn ja kann man das aber auch Faken.


    Dann bleiben noch die Frage die "halbfertiger" schon gestellt hat.


    //EDIT
    IDE und PCI konnte man glaube ich nachrüsten

  • Quote

    Original von HolgerR
    hmm... hattest du das Teil nicht sogar mal bei 'nem HaVUT dabei?!?


    Genau das Teil.

  • Quote

    Original von decembersoul


    Genau das Teil.


    Alles klar! Dann habe ich auch noch vage Erinnerungen daran. Um ehrlich zu sein, hatte ich die Hardware bei dieser Aktion gar nicht unbedingt im Focus. Das könnte sich ja aber ändern. ;)


    Da war doch aber keinerlei CI/CAM oder sonstiges vorhanden, oder doch? Da Frage ich mich dann doch, wo da die Entschlüsselung stattfindet? Im Modem? Freischaltung auf Anschlußbasis? Ich werde die AGB wohl doch mal durchforsten müssen; bisher habe ich von keinen "Verbotsklauseln" oder Hinweisen auf "zertifizierte Receiver" á la Premiere gelesen. Damit wäre der rechtliche Teil schnell geklärt...


    Gruß
    Holger

  • Quote

    Original von HolgerR
    ... warum dieser schroffe Ton? Hab' ich dir irgendwann mal ans Bein gepinkelt?


    Nein.
    Aber trotzdem bin ich der Meinung dass meine Zusatzfragen das wichtigste in Bezug auf vdr sind. Danach kommt erst Verfügbarkeit und dann Preis.


    Ciao

  • Quote

    Original von halbfertiger


    Nein.
    Aber trotzdem bin ich der Meinung dass meine Zusatzfragen das wichtigste in Bezug auf vdr sind. Danach kommt erst Verfügbarkeit und dann Preis.


    Ciao


    Im Unterforum "Verschiedenes" des Forums "Verschiedenes"?? Da braucht's diese extreme Ausrichtung eigentlich nicht. Diese "Preisänderung" kann für jeden Alice-Kunden interessant sein; dafür braucht's nicht mal einen VDR.


    Ist ja schön, dass du die Sache hier "straight" halten willst, aber in diesem Bereich des Portals hätte ich mich auch über den gestiegenen Bierpreise bei VDR-Usertreffen beklagen können.


    Gruß
    Holger

  • Schon gut, ich lese meist nicht in den einzelnen Bereichen, sondern direkt die neuesten Beiträge aus dem Portal heraus. Deshalb habe ich die Rubrik übersehen.


    Auf die Schnelle habe ich für die Hardware gefunden:


    Kabel-BOX Modell ADB SAP100844 / HSN3800TW
    Schnittstellen sind:
    Antennenanschluss (1x IN / 1x OUT) (DVB-T ob aktiviert oder wie bei X300 deaktiviert???)
    1x Ethernet
    1x VCR Scart Anschluss
    1x TV Scart Anschluss
    1x Audio Chinch L/R
    1x SPDIF
    1x Stromanschluss 12V DC 2A
    1x USB
    1x HDMI
    1x Kartenslot
    HDTV geeignet


    Das bedeutet DRM im Stream möglich und für HDTV auch wahrscheinlich.


    Für die Streams (2 Jahre alte Information):
    h.264 (MPEG4/AVC)
    2,5 MBit/s
    Verschlüsselt (eventuel nicht die öffentlich rechtlichen Streams), Smartcard für die Entschlüsselung notwendig (Nagravision)



    Ciao

  • Hi,


    vorab: Schwamm drüber! :)


    Danke für die Info. Sieh mal einer an: Den HDMI soll die Box damals (1-2 Jahre her) angeblich nicht gehabt haben. Evtl. kann Decembersoul dazu noch was sagen. Ich kann mich nicht an einen erinnern, was aber nichts heißen muß; ich erinnere mich auch nicht an einen Kartenslot. :schiel


    Demnach wäre HDCP natürlich möglich. In der "Basis"-Variante ohne Aufpreis für Kunden ist allerdings eh' kein HDTV dabei. Ich habe jetzt Urlaub, sonst würde ich die Kollegen, die "homeTV" im Test haben/hatten dazu noch mal interviewen. Wenn das ganze aber so ist (Kartenslot + Karte), dann wäre ein legaler VDR-Empfang ja wohl wirklich auf die Nutzung der Box beschränkt. Dann wäre tatsächlich noch zu klären, ob man sich damit dann -wenn überhaupt technisch möglich!- in der gleichen Grauzone befindet wie mit einer D-Box mit Neutrino/Enigma.


    Ich bin da weiter dran und werde berichten.


    Gruß
    Holger


    EDIT: PS: O.K. ... der Kartenslot ist unten rechts. War ich wohl blind. :schiel

  • Quote

    Original von HolgerR
    ...
    dann wäre ein legaler VDR-Empfang ja wohl wirklich auf die Nutzung der Box beschränkt. Dann wäre tatsächlich noch zu klären, ob man sich damit dann -wenn überhaupt technisch möglich!- in der gleichen Grauzone befindet wie mit einer D-Box mit Neutrino/Enigma.


    Für dieses Board entscheiden das ganz klar die Regeln.
    Für den vdr zu Hause gibt es wohl kaum einen User der sich diese Entscheidung wie dunkel die Grauzone zu sehen ist aus der Hand nehmen lässt. Z. B. habe ich auch ein Alphacryp-Modul (noch nicht im vdr).


    Ciao

  • Hmmm... nun ja. Diskussionen zum Pay-TV Empfang mit CAMs sind ja durchaus möglich und regelkonform, obwohl z.B. Premiere die Nutzung in nicht zertifizierten Empfängern in ihren AGB untersagt. Über in Deutschland illegale Möglichkeiten der Entschlüsselung sprechen wir hier ja auch nicht.


    Egal: Hier gibt's ein schönes FAQ zum Thema.


    Gruß
    Holger

  • Die online verfügbaren Informationen zur verwendeten STB beschränken sich scheinbar auf den "Bruder" der Box. Das Innenleben ist aber wohl identisch. Von daher könnte dieser Blog noch ein paar interessante Details enthalten.


    Gruß
    Holger


    PS: Wenn ich mir das Datasheet so anschaue, wäre das Teil als VDR-Client deutlich attraktiver als S100, SMT und Co. Man müßte halt "nur" an die Features auch rankommen. :(


    PPS: Bei Alice schlägt das Teil übrigens mit 49,90 Euro zu buche. Bei Ebay hab ich die Box vorhin für 15 Euro gesichtet (ohne allerdings zuzuschlagen).

  • Zur Qualität von IP-TV.
    Das IP-TV von alice kenne ich nicht, aber das IP-TV von t-home läuft den ganzen Tag im örtlichen T-Punkt.
    Meist läuft dort MTV in einer sehr üblen Qualität, bei diesem Sender kann man aber kein Qualitätsurteil abgeben, da der Viacom-Konzern sowieso nur mit 480x576 sendet (zumindest auf Astra).


    Gestern lief dort "Elefant, Tiger & Co." auf "Das Erste". Die Qualität war aber auch bei dieser Sendung "Das Letzte", zugelaufene Flächen, haufenweise Klötzchen bei Szenenwechsel... Nicht annähernd die Qualität von DVB-S oder DVB-C, ich würde sagen sogar schlechter als DVB-T. Vielleicht liegt es auch mit am angeschlossenen Fernseher, ein Samsung LCD, oder an den Einstellungen, u. A. war das Bild auf Breit und die Settopbox anscheinend auf 4:3 eingestellt, so dass die 16:9 Sendung ein gestauchtes Bild mit dicken schwarzen Balken Oben und Unten hatte.
    Bei solcher Qualität braucht man sich keine Gedanken über die Integration in vdr machen, ebenso wenig wie bei Youtube.


    Ciao

  • Moin,


    ja, den Vergleich mit DVB-T liest/hört man häufiger. Ich erwarte mir da auch keine Wunder. Wenn mein Modem (Fritzbox) die nötigen Einstellungen beherrschen würde, könnte ich mir wenigstens am PC schon mal ein eigenes Bild machen; leider tut es das nicht.


    Egal, ich werde das Paket demnächst mal ordern. Die STB scheint ein interessantes Gerät zu sein und im schlimmsten Fall kommt eine Fallback-Lösung dabei heraus für den Fall, dass mein Server mal die Grätsche machen sollte, oder DVB-C ausfällt. Das ganze würde dann eh' an meine 51'er Röhre angeschlossen; die ist ziemlich gutmütig was die Bildqualität angeht.


    Gruß
    Holger

  • Hier mal ein paar Daten zur Box
    http://decembersoul.dyndns.org/wiki/index.php/St7100


    Ich habe hier auch noch einige Bilder vom Innenleben.