VDR TV Live Stream läuft auf dem iPhone

  • So nun zeig ich euch meinen ersten geglückten Live TV Stream vom VDR auf dem iPhone
    über die Beta 0.9.9 vlc4iphone von
    zodttd.
    Habe es über externremux.sh und die Einstellung DSL6000 hinbekommen.
    Den originalen Mpeg2 Stream hat das iPhone nicht geschafft.


    ABER ES FUNZT!!!!


    So, ich hab mal ein kleines Video auf YouTube gestellt.
    Hier der Link VLC4IPHONE


    YaVDR 0.5
    M3N78-VM Satelco Easywatch DVB-C

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von omek ()

  • Wow, beeindruckend! Frau Salesch war ohne Weiteres zu erkennen, die Qualität machte einen guten Eindruck, soweit man das über das youtube Video beurteilen kann.
    Fragen:
    1. Wie viel Zeitverzögerung entsteht durch das Runterrechnen und streamen?
    2. Wie wurde der Stream denn empfangen: Via Netzwerk oder via Modem?
    3. Klappt das nur mit Aufzeichnungen oder geht das auch mit Live-Sendungen?
    4. Wurde das Streamen auch schon in größerer Entfernung (sprich über ein anderes Netzwerk über das Internet) ausprobiert?


    Sieht alles sehr interessant aus!

    MSI-MS7181, AMD Sempron 1,8 MHZ, Hauppauge PVR 350, Siemens rev 1.5, 500 GB SATA Western Digital FP, DVD-Brenner, Aristec HT-200, 400 Watt Be-Quiet! Netzteil, easyVDR 0.6.08 (Standalone) --- Satellitenantenne: Derzeit keine

  • zu 1. maximal eine sek
    zu 2. Netzwerk
    zu 3. das war keine Aufzeichnung, sondern Live Stream über Streamdev
    zu 4. ca. 500 kb/s in meiner Einstellung DSL6000 mit externremux.sh


    dürfte also kein Problem sein mit einem Upload von 512 das über s Internet zu streamen.


    Kann man natürlich noch mehr verkleinern aber da macht es kein Sinn mehr



    so ist die Streamausgabe:


    cat $OUT.avi & /usr/bin/mencoder "$IN" -ovc lavc -lavcopts vcodec=mpeg4:vbitrate=350 -oac mp3lame -lameopts preset=15:mode=3 -vf scale=320:208 -o $OUT.avi &>$OUT.log

  • Kann das Bild auch um 90° gedreht abgespielt werden, damit der ganze Bildschirm genutzt werden kann?


    Gruß


    PB

    Server: Raspberry Pi, Acer Aspire easyStore H340, DIGIBIT R1 SAT>IP

    Clients: Hauppauge MediaMVP, Raspberry Pi mit Vomp-Client und SAT>IP, BananaPi Pro, Mele M5


  • nein, leider noch nicht soll aber in der nächsten version kommen.
    schade ist auch, das er den original stream nicht ganz schafft. es fehlen bestimmt nur ein paar mhz.
    es ruckelt stark bei mpeg2

  • Da lob ich mir mein Nokia N800. Damit kannste den VDR-Stream über WLAN ohne Ruckeln im Querformat problemlos schauen. Versteh echt den Hype um das iPhone nicht...

  • ne hast recht... hätt auch lieber son riesigen Klopper in der Hosentasche

    Hardware: AMD Sempron 140 2,7 GHz, Asus M3N78-VM, 4GB DDR2, ADATA S596 32 GB SSD, WD3200LPVT 320GB, Mystique Sattix-S2, TT S2-1600, Atric-IR Einschalter Rev. 4, Multimedia Gehäuse 1HE, Logitech Harmony 525
    Software: yaVDR 0.5 (softhddevice, S5, Plugins: sleeptimer, live, **)

  • OK, Nokia macht die besseren Telefone hast ja Recht.Die sehen zwar potthässlich aus und sind dick wie ein stück Kohle, aber die haben wenigstens eine 5 Megapixel Kamera und UMTS!!!.
    Achso, Umts hat das iPhone ja jetzt auch.
    Nur benutzerfreundliche Software können sie nicht Programmieren.


    Ne mal im ernst, ich hatte bis vor kurzen das N95. Die Benutzerführung ist unter aller Sau, man muß sich durch Tausend Sachen Klicken wenn man irgend etwas einstellen möchte.
    Das hochgepriesene GPS brauchte ewig um mal ein Signal zu bekommen.


    Aber egal wir sind ja hier nicht beim Telefontreff.de

  • Bin auch beeindruckt. Habe mich zwar noch nie mit dem Iphone auseinandergetzt, aber, wenn sowas auch über gprs geht, dann könnte ich theoretisch, genügend Geld für Auslandstarife vorausgesetzt in Soanien am Strand über meinen VDR schauen? Richtig?
    Steuerung wäre ja mit vdradmin eh möglich.


    Das ist technisch gesehen schon mal wieder einen Schritt weiter Richtung universelle Verfügbarkeit aller Daten.
    Jetzt fehlt im Grunde nur noch die Föderation der Planeten ;-)


    Live long and prosper

  • Zitat

    Original von Lanzi


    Steuerung wäre ja mit vdradmin eh möglich.


    in diesem Fall sogar über iVDR

    Hardware: AMD Sempron 140 2,7 GHz, Asus M3N78-VM, 4GB DDR2, ADATA S596 32 GB SSD, WD3200LPVT 320GB, Mystique Sattix-S2, TT S2-1600, Atric-IR Einschalter Rev. 4, Multimedia Gehäuse 1HE, Logitech Harmony 525
    Software: yaVDR 0.5 (softhddevice, S5, Plugins: sleeptimer, live, **)

  • Hab es am Wochenende auch eingerichtet und gestern tatsächlich mal außerhalb einer WLANs mit UMTS getestet und bin schwer beeindruckt.
    Der VLC4IPHONE hat noch etwas Verbesserungspotential, aber das wird auch noch werden :) (Querformat, Wiedergabelisten...)

    Gruß
    Habib


    --------------------------------
    Aufnahme-Server:
    Silverstone Lascala SST-LC10M
    Reel Stable 11.12.2, HDe, 1x 2TB HDD als Aufnahme Server, iVDR 0.3.2 (manuelle Fixe f. Aufnahmeverz.)
    Netceiver mit 3x DUAL DVB-S2
    Clients:
    3x REEL NetClients
    Reel Stable 11.12.2

  • Mich würde mal ein kleines Tutorial interessieren. Hab seit kurzem auch nen iPhone mit FW 2.0.2, Cydia und Installer. Hatte auch mal per SSH vlc4iPhone ins Applications-Verzeichnis kopiert, aber sobald ich die Anwendung gestartet habe, hat sich sich wieder beendet. Muss ich noch was anderes machen, als die Anwendung rüberzukopieren? War glaub ich vlc4iphone 0.9.9.


    Und was muss ich dann am VDR einstellen?


    Danke und Gruße
    TheChief

    - VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
    - Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Hi,


    am VDR: du brauchst ein streaming plugin mit konfigurierter externremux.sh (bei mir gehts wie oben schon erwähnt bis zur DSL6000 Einstellung)


    am iPhone: .app per ssh kopieren und dann die Zugriffsrechte per Konsole auf 755 setzen:
    /Applications/chmod -R 755 vlc.app


    dann sollte es laufen. Beendet sich der VLC würd ich mal die Dateigrößen vergleichen, bei mir isz 2x was mit dem Kopieren schief gegangen.


    Wie gewohnt im VLC einen Stream erstellen und dabei folgende Syntax benutzen:
    http://<vdrIP>:<port>/extern/<Kanalnummer>


    dann sollte es nach ca. 1 sec auf deinem phone hell werden. ;-)


    ciao
    Jejune

    ________________________________________________________________
    ASUS P5N7A-VM, Core2Duo 3GHz, TT S2-1600
    Debian, Kernel 2.6.36, XBMC-pipelka, VDR 1.7.16, vnsi
    an SHARP Aquos XL2E



    Traue keinem VDR, den du nicht selbst schon mal kaputtgespielt hast! -

  • Würdest Du mir Deine externremux.sh noch posten ;) Wäre super!


    Hab jetzt leider keinen Zugriff auf meinen VDR, sonst könnt ichs vom Büro mal testen :D


    Gruß
    TheChief


    EDIT: Hab erstmal die externremux.sh aus dem Wiki genommen und werd später mal mit der DSL Einstellung testen


    EDIT2: vlc läuft nun. Lag wohl an den Zugriffrechten :)

    - VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
    - Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von TheChief ()

  • subba!


    ich hab übrigens auch die externremux.sh ausm wiki ;-)


    Jejune

    ________________________________________________________________
    ASUS P5N7A-VM, Core2Duo 3GHz, TT S2-1600
    Debian, Kernel 2.6.36, XBMC-pipelka, VDR 1.7.16, vnsi
    an SHARP Aquos XL2E



    Traue keinem VDR, den du nicht selbst schon mal kaputtgespielt hast! -

  • Hab gestern mal bei mir im Netzwerk getestet. Da lief es mal ziemlich stabil, mal genau das Gegenteil. Prozessor fürs encoden zu langsam in meinem VDR oder iPhone CPU zu schwach? Hab es mit der DSL6000er Einstellung sowie VOX versucht. Naja, werds am Wochenende nochmal mit anderen Einstellungen probieren.

    - VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
    - Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Gibt's denn irgendwo (ausser zodttd.com) die vlc app zum download? Die .zodttd.com ist seit gestern down... :-/

    Wohnzimmer: Asus P5N7A-VM, E5200, 2GB, Antec Fusion, Atric Einschalter, Technotrend S2-1600, WinTV Nova-S, Samsung Spinpoint HD103UJ 1TB, Ubuntu 9.04 mit VDR 1.7.4 und XBMC Frontend (svn19955 mit nachträglich rausgepatchten Change r19830)

  • Schade auch, dass es wohl keinen offiziellen Port von VLC gibt, was zottd macht ist ja nur für jailbroken Geräte.

    This is a .44 Magnum, the most powerful handgun in the world. It can take your head clean off. You've got to ask yourself one question, Do I feel lucky?
    easyvdr 0.9a2 - TT-DVB-S2-6400 - ASUS AT3IONT-I deluxe - Atom 330 - 1,5TB WD EADS - Denon 1910 - Toshiba 42X3030D - Harmony 700

  • hallo,


    mittlerweile hab ich das auch mal getestet, funktioniert prima.
    jetzt bleibt nur zu hoffen, dass vlc bald den vollbildmodus kann.
    könnte man den mencoder bis dahin evtl. dazu überreden das bild um 90 grad zu drehen? so als workaround...
    umschalten is natürlich auch alles andere als bequem. für jeden sender ne extra url anlegen is etwas umständlich, zumal man bei vlc die favoriten nicht verändern kann. aber schön, dass es überhaupt geht.


    duc

    Board: ASUS AT5IONT-I, 4 GB Ram
    DVB Karte: Tevii S480
    40 GB ssd als boot/systemplatte (2,5" Wechelrahmen, um auf einer anderen Platte ein Testsystem zu installieren)
    3x2TB hdd für /media
    Medion X10 Fernbedienung
    yaVDR 0.5
    Samsung UE46D5700