scan (dvb-apps) Fix TID NID Pids

  • Zitat

    Original von neptunvasja
    Vielleicht war es auch der Grund wieso es nicht von linuxtv übernommen wurde?


    Nein, das glaube ich nicht. Wenn jemand was testet, bekommt man auch Rückmeldungen. Es gibt keinen echten Maintainer für dvb-apps und damal hat irgend ein Idiot alle auf der ML angemacht, sodaß wichtige Postings möglicherweise untergegangen sind.


    Zitat

    Wirst du da noch was für dvb-s machen?


    Ich bin dran.


    Gruß
    e9hack

  • Zitat

    Original von e9hack
    Ich bin dran.


    Ich habe den Patch nochmal überarbeitet. Es werden mehr Informationen benutzt, um (Initial-)Transponder zu vergleichen. Alle Kanäle, die auf Transpondern ohne NIT (weil z.B. Frequenz nicht korrekt war) gefunden werden, werden bei der Ausgabe ignoriert. Bei DVB-T gibts ein paar Sachen, die ich (noch) nicht verstehe. Der Patch sollte aber bei DVB-T nichts ändern, solange die Infos aus dem Initial-Scan-File korrekt sind.


    Gruß
    e9hack

  • Für DVB-T wäre Frequenz ebenso ausreichend, zumindest solange hierarchy nicht benutzt wird denk ich mal.

  • e9hack


    Danke für Patch. Ich habe es gerade getestet u. leider findet scan eine ganze Menge weniger oder mehr Kanäle auf einigen Satelliten mit dem letzten Patch. In /tmp/channels befinden sich channels.conf ohne dein Patch u. in /channels mit Patch:


    Ich kenne mich leider in C++ nicht aus, aber ist es nicht wert die Sourcen von Reel sich anzuschauen?


    Danke!

  • Zitat

    Original von neptunvasja
    Ich habe es gerade getestet u. leider findet scan eine ganze Menge weniger oder mehr Kanäle auf einigen Satelliten mit dem letzten Patch.


    Wenn mehr Kanäle gefunden werden, sind dann welche doppelt (mit bzw. ohne TID/NID) oder sind das völlig neue Kanäle?


    Kannst Du mal ein Paar (mit/ohne Patch) mit deutlichen Unterschieden hochladen?


    Gruß
    e9hack

  • Zitat

    Original von e9hack


    Wenn mehr Kanäle gefunden werden, sind dann welche doppelt (mit bzw. ohne TID/NID) oder sind das völlig neue Kanäle?


    Also nochmal mit Befehl grep nach Kanälen (mit Patch) gesucht ohne NIT u. TID:


    Da sind keine vorhanden, ausser einem PROVIDER, dann gibt es ja keine doppelte ?! Da muss sich wohl irgendwo anders der Fehler eingeschliechen haben.


  • Für mich sieht das Ergebnis sehr gut aus. Es gibt keine Kanäle ohne TID/ONID. Es werden mehr Kanäle gefunden, vorallem dann, wenn H und V belegt ist.


    Es werden alle Kanäle ausgeblendet, deren Transponder nicht in der NIT auftaucht. Über den Punkt muß man diskutieren. Das könnte auch ein Bug in der Auswertung sein (z.B. Timeout bis zum Finden der NIT zu kurz).


    Wenn Du die wieder drin haben willst, es gibt in der Funktion void dump_lists() einen Test 'if (!t->nit_update) continue;'. Wenn Du den rauslöschst, sind die Kanäle ohne Verweis auf eine NIT wieder mit drin.


    Der Patch läßt sich noch vereinfachen. Ich bin da gerade dran.


    Gruß
    e9hack

  • Zitat

    Original von neptunvasja
    Da sind keine vorhanden, ausser einem PROVIDER, dann gibt es ja keine doppelte ?! Da muss sich wohl irgendwo anders der Fehler eingeschliechen haben.


    In einer NIT kann natürlich TID u. ONID für einen bestimmten Kanal 0 sein.


    Gruß
    e9hack

  • e9hack
    hmm, ich muss sagen, dass ich von ganzen Satelliten-Tabellen keine Ahnung habe. Bloss wenn ich mir das Ergebnis (mit deinem Patch) von 53.0E ansehe:

    dann wird mir klar, dass da noch Paar Kanäle fehlen (Ergebnis ohne Patch):

    Und VDR aktualisiert alle Pids einwandfrei, hier meine channels.conf (da sind aber nicht alle Kanäle enthalten von 53.0E):

    Verstehe mich bitte nicht falsch, aber durch dein Patch kriegt www.vdr-settings.com in dem Sinne nur Nachteile. Man hat zwar alle Kanäle mit Pids, aber da fehlen viele :schiel.


    Ich kann dir auch gerne ein SSH-Zugang geben, da hast du dann Zugriff auf alle Satelliten (PMT Tabellen). Ein Tool um Rotor zu drehen funk. auch ;)
    Oder sag mir einfach was für Daten du brauchst :)


    Danke!

  • Zitat

    Kann mir vielleicht jemand sagen was das Plugin reelchannelscan anders macht als scan (aus dvb-apps)?


    Da fühle ich mich dann doch auch angesprochen. ;)


    Probleme kann es geben da zumindest bei Sat und Kabel die Network Information Table (NIT)
    nicht an einem Stück sondern in mehreren Segmenten unterteilt ist. Zudem wird die NIT nicht so häufig gesendet
    da es sich um mehr oder weniger statische Daten handelt (im vergleich zur EIT).


    Das dvb-utlis scan wirkt hier sehr simpel. Beim reelchannelscan wird der SectionFilter
    einfach vom VDR übernommen und etwas angepasst. Erleichterung schafft hier die libsi.


    Trotzdem scheint auch der NIT-Filter so wie er im VDR ist nicht so richtig zu funktionieren.
    Zumindest habe ich noch nie erlebt, das der VDR selbstständig neue Transponder hinzufügt.


    Das (reel)channelscan macht eigentlich nichts weiter wie automatisch die Transponder-Daten zu
    setzten - darauf umzuschalten - und warten was passiert. Ungemein von Vorteil ist ein Lock von der Karte,
    worauf das Plugin dann die Entsprechenden Filter aktiviert.



    Standardisiert ist das ganze in der ETSI/ISO EN 300 468
    NIT (5.1)
    Descriptors (6.1)



    BTW : Die Premiere Direktkanäle gehören technisch gesehen zum EPG und werden
    über ein channel-link in die Kanalliste gemappt.

  • Leider ist libsi noch nicht ganz vollständig implementiert.

  • Zitat

    Original von moviemax
    Trotzdem scheint auch der NIT-Filter so wie er im VDR ist nicht so richtig zu funktionieren.
    Zumindest habe ich noch nie erlebt, das der VDR selbstständig neue Transponder hinzufügt.


    Das kann ich so nicht bestätigen. Wenn ich den VDR mit nur einem Kanal in der channels.conf starte, hat er nach 1h ca. 500 Kanäle gefunden. Der Vdr hat zwei DVB-C Karten und die zweite Karte muß für EPG-Scan frei sein.


    Es gab bei Version 1.5.x mal ein Problem. Da hat Wirbel aber relativ schnell das Problem gefunden.


    Gruß
    e9hack

  • Zitat

    Original von neptunvasja
    Verstehe mich bitte nicht falsch, aber durch dein Patch kriegt www.vdr-settings.com in dem Sinne nur Nachteile. Man hat zwar alle Kanäle mit Pids, aber da fehlen viele :schiel.


    Hast Du eigentlich Scan mit Option '-n' gestartet? Die fehlenden Kanäle kann man durch das entfernen der beschriebenen Abfrage entfernen.


    Gruß
    e9hack

  • e9hack


    Nein, die Option '-n' habe ich nicht benutzt. Aber jetzt habe ich gerade 4.0W mit Option '-n' u. mit entfernte Abfrage abgescannt, das dauert natürlich :). Das Ergebnis im Anhang.


    Bei 12.5W hat scan trotzdem welche Kanäle mit ':0:0:0$' gefunden (aber deutlich weniger), aber auch nicht weniger Kanäle (mit dein Patch u. ohne IF Abfrage).


    Ich glaube diese IF Abfrage musst du auch in deinem Patch entfernen, denn scan ist ja schliesslich nicht zum Sortieren da :)


    Zitat

    Die fehlenden Kanäle kann man durch das entfernen der beschriebenen Abfrage entfernen.

    da meinst du wahrscheinlich behalten?

    Zitat

    Wenn Du die wieder drin haben willst, es gibt in der Funktion void dump_lists() einen Test 'if (!t->nit_update) continue;'. Wenn Du den rauslöschst, sind die Kanäle ohne Verweis auf eine NIT wieder mit drin.


    Danke!

  • Irgendwie kann ich gar nicht nachvollziehen was bei mir schief läuft. Gerade habe ich 10.0E abgescannt (mit patch u. Option -n), da hat er nur folgendes gefunden:

    Code
    1. ADJARA-TV;Scopus Network Technologies:11163:h:S10.0E:2170:4194:4195,4197:0:0:1:177:176:0

    Achtet auf Symbolrate. Dann gleich hinterher mit scan (ohne Patch u. Option -n), das Ergebniss:

    Code
    1. MGM EU;RRSat:12611:H:S10.0E:9259:2100:2101=eng:0:2600:1:51:1:0
    2. MGM MC;RRSat:12611:H:S10.0E:9259:3100:3101=eng,3102=rus:0:625:2:51:1:0
    3. MGM ME;RRSat:12611:H:S10.0E:9259:4100:4101=eng:0:2600:3:51:1:0

    Da kriege den Gefühl, dass scan nach Lust u. Laune was findet :(


    Aber bei Transponder 12611 mit Patch u. Option -n hat er folgendes ausgespuckt:

    Code
    1. >>> tune to: 12611:h:S0.0W:9259:
    2. DVB-S IF freq is 2011000
    3. WARNING: >>> tuning failed!!!
    4. >>> tune to: 12611:h:S0.0W:9259: (tuning failed)


    Scan habe mit diesen Optionen aufgerufen:

    Code
    1. scan -n -o vdr -p -a 0 -t 3 -e 3 -5 $TPL_DIR/S10.0E.ini > $CHANNELS_DIR/S10.0E_channels.conf


    Hat vielleicht jemand eine Idee?


    Und nochwas, was soll eigentlich Option -U bringen?

    Code
    1. -U Uniquely name unknown services


    Danke!

  • Komischerweise gibt es manchmal folgende Meldungen :

    Obwohl in initial-tuning-data-file den Transponder 4080 garnicht gibt

  • Zitat

    Original von neptunvasja
    Irgendwie kann ich gar nicht nachvollziehen was bei mir schief läuft. Gerade habe ich 10.0E abgescannt (mit patch u. Option -n), da hat er nur folgendes gefunden:

    Code
    1. ADJARA-TV;Scopus Network Technologies:11163:h:S10.0E:2170:4194:4195,4197:0:0:1:177:176:0

    Achtet auf Symbolrate. Dann gleich hinterher mit scan (ohne Patch u. Option -n), das Ergebniss:

    Code
    1. MGM EU;RRSat:12611:H:S10.0E:9259:2100:2101=eng:0:2600:1:51:1:0
    2. MGM MC;RRSat:12611:H:S10.0E:9259:3100:3101=eng,3102=rus:0:625:2:51:1:0
    3. MGM ME;RRSat:12611:H:S10.0E:9259:4100:4101=eng:0:2600:3:51:1:0

    Da kriege den Gefühl, dass scan nach Lust u. Laune was findet :(


    Ist mit Patch auch gleichzeitig ohne if-Block?


    Um der ganzen Geschichte tiefer auf den Grund zu gehen, müßtes Du die NIT von dem entsprechenden Transponder mit DVBSnoop aufzeichnen und auf Merkwürdigkeiten untersuchen. DVBSnoop zeigt die einzelnen Transponder in Textform an. Man kann auch Daten in ein File schreiben und später wieder einlesen und auswerten. Es gibt Beispiele zu DVBSnoop, wie man welche Tabellen filtert.


    Gruß
    e9hack