[ANNOUNCE] Vomp Extension Dongle/Server Version 0.3.0-10

  • [UPDATE 24.06.09]


    Dongle:
    0.3.0-10
    - Unterstützung für vdr >= 1.7.3. (Dank an Dingo und MartenR)


    0.3.0-8
    - Bugfix: Beim Zappen im Audioplayer stürzt der Client ab.
    - Einfacher Watchdog wenn der vompclient abstürzt. (Vorschlag kam von Thomas Steger)


    0.3.0-7
    - Force16x9
    Wenn ein Kanal oder Aufnahme 4:3 Format besitzt, kann diese in 16:9 Modus gezwungen werden.
    Einstellbar unter Optionen/Misc. Der bisherige 16x9 Dongle ist damit hinfällig.
    - Kleine Verbesserungen beim EPG.


    0.3.0-6
    - DVB Subtitle support. Zum Aktivieren REC Taste benutzen. Aus dem aktuellen CVS genommen.
    - Bugfixes und Verbesserugen im Mediaplayer. Info und Details --> http://www.wellenvogel.net/software


    0.3.0-5
    - Bugfix: LiveRadioEPGFix. Aus dem aktuellen CVS genommen.
    - Erweiterte Mediaplayerfunktionen. Wiedergabe von Mpg/Avi/Playlist/WebRadio etc...
    Gleichzeitiges Abspielen von MP3+JPG . Info und Details --> http://www.wellenvogel.net/software/vomp (Dank an Andreas Vogel)


    0.3.0-3
    - Menüpunkt Reboot durch Power ersetzt. Es können versch. Ausschaltmöglichkeiten gewählt werden. (Dank an Frank S.)
    - Shutdown des VDR beim Ausschalten des MVP konfigurierbar. (Dank an Matthias Haas)
    - TCP receive window size auf 4096 per default geändert. Viele Kanäle haben mittlerweile eine höhere Bitrate (gilt dadurch auf für Aufnahmen).
    - Bugfix: Sleeptimer funktionierte nicht bei Aufnahmen. Jump&Play kann nun während der Aufnahme über die OK Taste geändert werden.
    - Bugfix: Fix a timers thread locking bug. Aus dem aktuellen CVS genommen.


    0.3.0-2
    - SleepTimer hinzugefügt. Einstellbar über die GO Taste der FB. (Dank an Thomas Steger)
    - Kindersicherung kann nun über Einstellungen --> Erweitert --> Child Lock aktiviert werden.


    0.3.0-1
    - Full Duplex.
    - Vollbild LiveEPG.
    - Jump&Play. Kann mit OK Taste während einer Aufnahme geändert werden.
    - Konfigurierbarer Einschaltmodus. Auswahl zwischen TV/Radio oder Menü.
    - 16x9 Modus. Erzwingt 16x9 Modus am TV. (funktioniert bei meinem D3A, nicht aber an meinem H3)



    Server:
    0.3.0-10
    - Unterstützung für vdr >= 1.7.3. (Dank an Dingo und MartenR)


    0.3.0-9
    Resumemechanismus wird nun vom vdr benutzt. Standardmäßig wird eine Aufnahme für alle clients geshared. Wer das nicht will, kann in die vomp-MAC.conf unter [General] ResumeId = 1 (eine Nummer pro client) eintragen. Einzelheiten dazu siehe vdr manual. [ResumeData] in der vomp-MAC.conf wird nicht mehr benutzt und kann gelöscht werden. (Dank an Dingo)


    0.3.0-8
    - Bugfix: Client bleibt gelegentlich beim Booten hängen. (Dank an Dingo)


    0.3.0-7
    - Bugfix im Mediapart. Info and Details --> http://www.wellenvogel.net/sof…ndex.html#Update_20081222
    - Neue test1.sh hinzugefügt. http://www.wellenvogel.net/sof…ndex.html#Update_20081227


    0.3.0-6
    - Large File Support für videofiles > 2GB
    - Zeige vollständiges EPG bei Aufnahmen.


    0.3.0-5
    - Erweiterte Mediaplayerfunktionen. Info und Details --> http://www.wellenvogel.net/software/vomp


    0.3.0-2
    - Shutdown des VDR beim Ausschalten des MVP.(Dank an Matthias Haas)


    0.3.0-1
    - Group Selector Lock. Einfache Kindersicherung.
    - Bootp Fix für MVP H3 und höher. Der interne BootP Dienst vom vompserver kann deaktivert werden und ein externer benutzt werden.
    - Script zum Erzeugen einer dongle.bin.ver hinzugefügt.



    Download

    Server: CPU J1900 | 1x CineS2 | Debian Stretch | VDR 2.4.0
    Client: 2x Himbeere mit vdr

    The post was edited 13 times, last by hondansx ().

  • hondansx


    Danke für deine Arbeit, funzt einwandfrei.


    Grüße

    NFS+DVB_Server: Ubuntu 12.04 Server LTS // Intel dn2800mt mit 1xWD Red (2TB), 1xWD Green (2TB), 5xSundtek SkyTV DVB-S/S2
    VDR: Gen2VDRV4 (VDR-2.1.6) // Asus C8HM70-I/HDMI , 64GB Sandisk SSD (System), 4GB Ram (Dualchannel), Zotac GT630, 4TB über NFS (Video0+Mediadaten), 5xSundtek SkyTV DVB-S/S2 über Lan, PS3 FB // softhddevice_GIT, NV-Treiber_340.58, FFMPEG_1.2.6, Kernel_3.16.5, Alsa_1.0.28 // KODI_15.0_ALPHA
    CLIENT: (Debian) Banana Pi (VDR-2.1.7) // streamdevclient // softhddevice // PS3 FB
    TEST: Grundig GSS 400 mit Vtunerc // Satip-Plugin // TVheadend


    Je mehr man gelernt hat, desto mehr weiß man, wie wenig man weiß.

  • Vielen Dank fuer deine Arbeit !

    Debian server [ AMD Athlon(tm) 64 Processor 3000+ 3*Nova SE2 1* FF muss nachschauen CI + alphacrypt Soft raid5 549G]
    Clients [2 * MVP mit vomp 1 * MacBook Pro VLC streaming 1 * VOMP for windows]

  • Nighthawk


    Quote

    gibt es schon ein Paket für Mahlzeit 3.2?


    Das solltest du dich an die Macher der Mahlzeit Distribution wenden.
    Die haben bestimmt ein Board/Forum für. Der direkte Weg wäre
    aber selber bauen.


    Gruß,
    Alex

    Server: CPU J1900 | 1x CineS2 | Debian Stretch | VDR 2.4.0
    Client: 2x Himbeere mit vdr

  • Hi,


    dann werde ich heute Abend auch erstmal auf die neue Version umsteigen.
    Kann mir jemand sagen was mit "Full Duplex" gemeint ist. Ich kenne das nur aus dem Netzwerkbereich. Was verbessert / verändert sich dadurch?


    Gruß
    Mucki

  • Hi,


    da ich kein Zweitsystem besitze ist mir das zu gefährlich (WAF). ;-)


    Mir fehlt leider die Zeit, um mein System neu aufzusetzen. Mal schauen was ich da mache.


    VG


    Ralf

    A nighthawk is more dangerous than a duck; it is a bird of prey.
    VDR user since: 10/2001

  • Hi,


    so die neue Version lauft bei mir. Jetzt habe ich da mal noch ne Frage.


    Ich kann als Sprache nur noch Englisch einstellen, ist das nen Bug bei mir oder bei allen so?


    Ich Betreibe meinen VDR in UTF-8 gibt es da ne Möglichkeit das auch das vompserver Plugin damit klar kommt. Oder sollte ich doch besser wieder auf ISO-8859-15 wechseln?


    Das Transparente Desgin finde ich übrigens echt gut.


    Gruß
    Mucki

  • Mucki86


    Hallo, habe das so wie von Prudentis beschrieben (im EasyVDR-Portal) gemacht: http://www.easy-vdr.de/forum/index.php?topic=5058.0


    EDIT: kleine Ergänzung, es muss noch die Source vom Plugin gezogen werden, den die beinhaltet das Verzeichnis I10n, welches ins Plugin Verzeichnis (/etv/vdr/plugins/vompserver) kopiert werden muss! Sonst bleibt der Client englisch Und bitte auch die vomp-MAC.con und die vomp.confins vompserver Verzeichnis verschieben, sonst bleibt der Client auch englisch, da er scih die configs aus dem falschen Verzeichnis zieht und dort dann die I10n nicht finden kann.


    http://www.loggytronic.com/dl/vdr-vompserver-0.3.0.tgz


    Grüße

    NFS+DVB_Server: Ubuntu 12.04 Server LTS // Intel dn2800mt mit 1xWD Red (2TB), 1xWD Green (2TB), 5xSundtek SkyTV DVB-S/S2
    VDR: Gen2VDRV4 (VDR-2.1.6) // Asus C8HM70-I/HDMI , 64GB Sandisk SSD (System), 4GB Ram (Dualchannel), Zotac GT630, 4TB über NFS (Video0+Mediadaten), 5xSundtek SkyTV DVB-S/S2 über Lan, PS3 FB // softhddevice_GIT, NV-Treiber_340.58, FFMPEG_1.2.6, Kernel_3.16.5, Alsa_1.0.28 // KODI_15.0_ALPHA
    CLIENT: (Debian) Banana Pi (VDR-2.1.7) // streamdevclient // softhddevice // PS3 FB
    TEST: Grundig GSS 400 mit Vtunerc // Satip-Plugin // TVheadend


    Je mehr man gelernt hat, desto mehr weiß man, wie wenig man weiß.

  • Quote

    Kann mir jemand sagen was mit "Full Duplex" gemeint ist.


    Im Dongle ist ein Patch für den Treiber der Netzwerkarte des MVP integriert,
    der 100 MBit Full Duplex erzwingt, wenn möglich. Im Prinzip kann der MVP empfangen und senden
    zur gleichen Zeit, bei Halb Duplex geht nur eins von beiden.
    Was ich so gehört habe, bringt es Verbesserungen bei StromLans.


    Bye,
    Alex

    Server: CPU J1900 | 1x CineS2 | Debian Stretch | VDR 2.4.0
    Client: 2x Himbeere mit vdr

    The post was edited 1 time, last by hondansx ().

  • hondansx


    Vielen Dank für die Arbeit. Ich benutze vomp schon seit Anfang des Projekts.


    Könntest Du vielleicht statt des Diffs für das Vompserver-Plugin auch die schon gepatchte Version zum Download zur Verfügung Stellen?


    Ich habe gen2vdr am Laufen und da braucht man nur die URL des tgz-Files des Plugins als Parameter eines Install-Scriptes anzugeben und schon wird das Plug-In runtergeladen, compiliert und installiert. Dafür bräuchte ich jedoch das schon gepatchte tgz.


    Gruß


    PB

    Server: Raspberry Pi, Acer Aspire easyStore H340, DIGIBIT R1 SAT>IP

    Clients: Hauppauge MediaMVP, Raspberry Pi mit Vomp-Client und SAT>IP, BananaPi Pro, Mele M5


  • Hallo hondansx
    vielen Dank für die tolle Arbeit, läuft hier super ..meine Kid's haben ihn gerade im härte Test :lol2
    Gruss
    speed

  • Super,


    danke für die Arbeit. Dann fehl nur noch das man den VDR wieder über
    ein MVP auch ausschalten kann.


    Oder habe ich hier was übersehen in den Änderungen?


    Hat das jemand schon getestet?


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

  • Quote

    Dann fehl nur noch das man den VDR wieder über ein MVP auch ausschalten kann.


    Ich habe eine neue Version dazu online gestellt. Kann das bitte jemand testen?


    Danke,
    Alex

    Server: CPU J1900 | 1x CineS2 | Debian Stretch | VDR 2.4.0
    Client: 2x Himbeere mit vdr

    The post was edited 1 time, last by hondansx ().

  • Hallo,


    auch bei mir läuft die neue Version (0.3.0-1) perfekt.
    Vielen Dank an dieser Stelle.


    Eine Frage zum Kinderschutz:
    Wo ist der Menüpunkt zum Deaktiviren versteckt, oder ist dies noch nicht implementiert ?


    Grüße, Astra.

    [haupt-vdr] .. Gen2vdr-V60, vdr-2.4.0, AsRock H77 Pro4-M, Zotac GeForce GT 630 ZONE Edition, V4L-Cine-S2-V6.5, TT-FF-S2-6400 (Tuners only), URC 7140 @ CIR
    [vdr-2] ......... Gen2vdr-V51, vdr-2.2.0, AsRock AM1B-ITX, AMD 3850 APU, Sundtek SkyTV Ultimate IV, URC 7140 (LIRC)

  • hondansx


    Habe mal den neuen dongle mit activeshutdown getestet. Der Server ist gepatched. Aber er bekommt kein Shutdownbefehl, wenn ich die MVP ausschalte. Kann das jemand bestätigen?


    Grüße

    NFS+DVB_Server: Ubuntu 12.04 Server LTS // Intel dn2800mt mit 1xWD Red (2TB), 1xWD Green (2TB), 5xSundtek SkyTV DVB-S/S2
    VDR: Gen2VDRV4 (VDR-2.1.6) // Asus C8HM70-I/HDMI , 64GB Sandisk SSD (System), 4GB Ram (Dualchannel), Zotac GT630, 4TB über NFS (Video0+Mediadaten), 5xSundtek SkyTV DVB-S/S2 über Lan, PS3 FB // softhddevice_GIT, NV-Treiber_340.58, FFMPEG_1.2.6, Kernel_3.16.5, Alsa_1.0.28 // KODI_15.0_ALPHA
    CLIENT: (Debian) Banana Pi (VDR-2.1.7) // streamdevclient // softhddevice // PS3 FB
    TEST: Grundig GSS 400 mit Vtunerc // Satip-Plugin // TVheadend


    Je mehr man gelernt hat, desto mehr weiß man, wie wenig man weiß.

  • Hallo,


    Quote

    Ich habe eine neue Version dazu online gestellt. Kann das bitte jemand testen?


    Der VDR fährt runter ABER der MVP wird bei mir nicht ausgeschaltet?
    Der MVP auf friert und man nicht mehr schaltet kann.
    Da muß dann leider dem Stecker vom MVP ziehen.


    - Ich habe den 16:9 Dongel gelanden v0.3.0-2


    Muß hier noch etwas anderes einstellen damit die MVP Dose
    in Standby geht?


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

    The post was edited 1 time, last by cinfo ().