defekte channels.conf durch neuen Kanal "Test Feed"

  • Hallo zusammen,
    gestern wollte mein VDR nicht mehr starten mit der Fehlermeldung:


    Code
    1. Jun 17 05:29:00 [vdr] [5090] loading /etc/vdr/channels.conf
    2. Jun 17 05:29:00 [vdr] [5090] ERROR: channel data results in invalid ID!
    3. Jun 17 05:29:00 [vdr] [5090] ERROR: error in /etc/vdr/channels.conf, line 1405


    Ich habe mir darauf hin die channels.conf angesehen und folgende Zeile auf 1405 gefunden:


    Code
    1. Test Feed;Test Feed:10920:hC56:S19.2E:22000:0:0:0:0:0:1:1063:0


    Ich habe meine DVB Konfiguration bislang auf "Update channels = 5" stehen, wodurch alle Änderungen in die Channelskonf eingetragen werden. Momentan lasse ich nur die PIds und Kanalnamen ändern, da ansonsten dieser "Test Feed" eintrag wiederaufgenommen wird und einen Start meines VDRs verhindert.


    Mich würde zunächst mal nur interessieren, ob andere Leute per Satellit auf Astra 19E auch dieses Problem haben um herauszufinden, ob es vielleicht nur eine Problem meines Systems ist.

    VDR: Gentoo 2.6.27 VDR 1.6.0-1 Plugins: VOMP, music, mplayer, dvd, epgsearch, extrecord, femon, arghdirector, premiereepg, mailbox, mediad, osdpip, skinenigmang, image, burn
    VOMP: 0.3.0 mit shutdown patch

  • Bei mir das selbe gestern Abend. Hat mir eine Aufzeichnung versaut. Habe den Kanal gelöscht aber er kam natürlich wieder und beim nächsten Neustart das selbe Problem.

    Asus-Board, Core i3 3,5GHz, 4GB RAM, 1 TB WD HDD, 2 x Technotrend Budget S-1500 DVB-S, Thermaltake Gehäuse / Debian Testing - VDR 2.6.0

  • Jepp, hier auch seit gestern abend.
    Jegliche Beteuerung an dem Flackern nicht schuld zu sein ging ins Leere.


    uwe

    server: yavdr trusty testing, 2 * L5420, 32GB, 64TB RAID6 an OctopusNet (DVBS2- 8 ) + minisatip@dsi400 (DVBS2- 4 )
    frontends: kodi und xine

  • Hab gerade nochmal nachgeschaut, ich hab den Kanal jetzt sogar doppelt !!!


    Test Feed;Test Feed:10920:hC56:S19.2E:22000:0:0:0:0:1:1:1063:0
    Test Feed;Test Feed:10920:hC56:S19.2E:22000:0:0:0:0:0:1:1063:0

    Asus-Board, Core i3 3,5GHz, 4GB RAM, 1 TB WD HDD, 2 x Technotrend Budget S-1500 DVB-S, Thermaltake Gehäuse / Debian Testing - VDR 2.6.0

  • ARRGGGHHH!!!


    jep, bei mir auch!
    und die EM-Aufzeichnung ging flöten!!!!


    Was aber wurscht war, habens auswärts in großer Runde live gesehen und haben eh verloren. Warum muss der Ballak auch ins rechte Eck treffen :angryfire

    VDR neu: AMD 64X2 4050e - 2GB Ram - 3,5TB HDs - Nexus 2.1 - Nova HD S2 - WinTV-T USB - Cinergy S2 PCI CI -
    Ubuntu 10.04 - yavdr stable ppa -
    remote - epgsearch - extrecmenu - live - skinelchi - streamdev - streamplayer - vodcatcher - xine - gallery2 - twonkymedia
    VDR2 SMT: 7020S, 80 GB - Dreambox 7000s (derzeit defekt)
    VDR3 Acer Revo 3610 mit yaVDR 0.2 - TT DVB-S2 USB

  • Ohh nee!


    Hier auch! Man man man, ich dachte echt das ist schon wieder die Risercard...


    Was soll denn das?

    SD:576i
    VDR: Scovery Xs, P3 1GHz, 128MB, PATA 120GB Samsung, Slim DVD+/-RW,1x DVB-S_FF1.6,1x SkyStar 2.6D,Rebach RGB 576i an,21" Philips CRT
    HD:720p/1080i/1080p
    FULL HDTV & DVB-S2:SONY PS3-60GB + Kathrein UFS 910 per HDMI Pioneer 5000EX

  • Hallo zusammen,
    habe mal einen patch für die channels.c zusammengeklöppelt. Allerdings kan ich keine Garantie geben, dass er auch wirklich funktioniert, dazu hatte ich zu wenig Zeit zum testen. Das Problem schein mir, dass beim Anlegen eines neuen Kanals nicht überprüft wird, ob dieser Kanal auch tatsächlich gültig ist. Lediglich beim Einlesen der Channels.conf wird dies überprüft und führt dazu, dass der VDR nicht gestartet wird.
    Mit dem folgenden Patch müsste beim Anlegen des Channels bereits überprüft werden, ob der Kanal gültig ist ( Es wird die selbe Funktion verwendet, die auch beim Einlesen der Channels prüft). Genügt ein Kanal nicht dieser Überprüfung, so wird er auch nicht in die Kanallist aufgenommen, stattdessen wird eine Fehlermeldung erzeugt.


    Hier der Patch


    Wie gesgt keine Garantie, dass er auch funktioniert. Probiere es bei meinem VDR gerade selbst aus.

    VDR: Gentoo 2.6.27 VDR 1.6.0-1 Plugins: VOMP, music, mplayer, dvd, epgsearch, extrecord, femon, arghdirector, premiereepg, mailbox, mediad, osdpip, skinenigmang, image, burn
    VOMP: 0.3.0 mit shutdown patch

  • Wäre es nicht einfacher ungültige Einträge einfach zu überspringen ? Dann läuft der VDR immer, egal wo die Kanalliste herkommt.

    VDR: DD 5.5 mit 4 Tunern , Intel 847 mit nvidia Kepler 630 , 4GB RAM , 1x 1TB , yavdr 0.5 X10 Fernbedienung von Pollin zu Steuerung, Diverse XBMC (openelec + Windows) im Haus als Clients

  • Ich hab das Problem auch und als Workaround erstmal die Kanalaktualisierung abgeschaltet.
    Was mich viel mehr interessieren würde, was für ein Spacksender ist das denn bzw. was veranlasst vdr diesen falschen Kanal zu finden?

    Server: Athlon II X2 250 - Asus M3N-H HDMI - 2x1GB RAM - 3TB HDDs -
    1 x Digital Devices Cine S2 V6 DVB-S2 (SD Sender im Highband funktionieren mit der Karte nach wie vor unter Linux nicht, unter Windows schon)
    3 x Nova Budget (die ich eigentlich durch die Cine S2 mit Erweiterungsmodul ersetzen wollte, leider aber für die SD Sender immer noch brauche)
    mit yavdr 0.4.0

  • Melde mich auch als "Opfer". Frau und Kinder freuen sich - wie gut, dass ich SSH-Zugriff habe und mir das gestern Abend schon aufgefallen ist.
    Habe daraufhin heute früh meine channels.conf ausgemistet - endlich die ARD-Kanäle verschoben und die uninteressanten Kanäle zum Schluss alle wieder rausgelöscht, damit er solche Kanäle wie den Genannten neu sucht. Gerade gab´s noch diese Abstürze, jetzt habe ich den gleichen Eintrag wie Thomas - mal schauen, ob´s jetzt wieder durchläuft.

    yaVDR 0.5.0a
    Intel Core2Duo E6750, Asus P5Q,
    Gainward GT 240 512MB GDDR5, Hauppauge HVR-4000 & Nova-S2-HD, 4 GByte RAM
    an Panasonic TX-P42GW10 und Onkyo TX-SR508

    The post was edited 1 time, last by JK1974 ().

  • Quote

    Original von Egalus
    Was mich viel mehr interessieren würde, was für ein Spacksender ist das denn


    Tja, scheinbar gehört der Ramsch zu UPC Direct.

    Quote

    bzw. was veranlasst vdr diesen falschen Kanal zu finden?


    Falsch oder nicht falsch, woher soll/kann VDR das wissen? Wer definiert 'falsch'.... Es gibt/gab in der PAT des Transponders scheinbar ein neues Programm mit neuer PM_PID, also fügt VDR dieses unbekannte welche hinzu. Soweit auch genau das was er soll, schlecht finde ich nur, dass VDR aufgrund unterschiedlicher SID nicht erkannt hat, dass


    Test Feed;Test Feed:10920:hC56:S19.2E:22000:0:0:0:0:1:1:1063:0
    Test Feed;Test Feed:10920:hC56:S19.2E:22000:0:0:0:0:0:1:1063:0


    das gleiche Programm meinte...