Mahlzeit-ISO 4.0

  • Moin,


    ein paar Fragen zur aktuellen Mahlzeit 4.0.


    1. Ist es richtig, dass Mahlzeit nur mit Full Featured Karten funktioniert?
    Bei der Installation wird dies angezeigt, hier
    http://vdr-wiki.de/wiki/index.php/VDR-Distributionen
    steht jedoch das Gegenteil.


    2. Was wähle ich bei der Installation aus, wenn ich keinen IR-Empfänger verwenden will? Bzw. welches Plugin ist dann Empfehlenswert? Ich habe noch nicht genau herausgefunden, ob man überhaupt ein Plugin braucht, um den VDR ausschließlich übers Netzwerk zu steuern.


    3. Wenn der VDR ausschließlich als Streaming-Server verwendet werden soll, auf welchen Clients über das Netzwerk zugreifen, werden überhaupt Plugins für diese Funktiionalität benötigt?


    Gruß,
    rka

  • 1) nein, Du brauchst NICHT zwingend eine FF Karte. Wo wird das denn bei der Installation angezeigt??
    2) das ist meines Erachtens egal. Ich habe bei meinem Server glaube ich LIRC gewählt.
    3) wie greifen denn die Clients darauf zu? Wenn die Clients auch LinVDRs oder andere VDRs sind, dann brauchst Du auf dem Server und jedem Client das Streamdev Plugin. Dann kannst Du auch umschalten, wenn auch etwas träger als lokal auf dem Server. Du brauchst aber letztlich pro aktivem Client auch eine SAT Karte. Wenn der Client ein Computer ist, dann kannst Du auf dem Client z.B. VLC verwenden (das Programm wählst Du dann über der URL).


    hilft dir das


    [EDIT]oder willst Du mit den Clients nur auf Aufnahmen von einem VDR-Servers zugreifen? Dann solltest Du die Clients über smb auf die Platte der Servers zugreifen lassen. Lass mal genauer hören, was Du eigentlich vorhast[/EDIT]

  • 1. - richtig. Die Mahlzeit 4 (ß2, die 1 weiß ich nicht, aber soo viel hatte sich da m.E. nicht geändert) kann out of the box auch ohne FF.
    Es wird dir immer nur das angezeigt, was auch möglich ist - wenn eine FF im System ist, wird dir das angezeigt und du kannst über sie ausgeben, genauso bei dxr3 und em84xx. Softdevice und Xine werden m.E. immer angezeigt. Ist keine FF im System, kannst du auch "headless" wählen. Als Streaming-Server reicht das.


    2. - richtig. Kannst auch einfach gar nichts wählen.


    3. fast richtig. Du brauchst nicht zwingend für jeden Client eine eigenen Karte, sondern auch hier nur für jeden unterschiedlichen Transponder. Hast du eine Karte drin, willst aber zwei Transponder gleichzeitig sehen, geht das halt nicht.
    Zum Ansehen der Aufnahmen vom Server solltest du auf dem Server Samba aktivieren, geht auch im Setup. Das gibt dir den Aufnahmeordner frei, den du dann im Client mounten kannst.

    Server: FSC Scenic i815 - P3-866, 250 GB Samsung und gepanschtes LinVDR 0.7 mit VDR 1.3.37 und XXV-Resten :-0
    Client: FSC Activy 300 mit Mahlzeit 4.0ß2
    Client2: IBM NetVista P3-866...