Hilfe zu Mahlzeit 3.2 Installation

  • So, jetzt habe ich endlich meine NOVA-SE2 (auf der Karte steht was von Plus) bekommen und gleich mal in meinen PC gesteckt.
    Die Installation von der ISO war superflott, aber bei der Auswahl der Parameter war ich mir dann doch nicht so sicher.
    Bei den zusätzlichen Plugins habe ich einfach alles angekreuzt.
    Gut oder schlecht??
    Nach einem Neustart sehe ich aber auf dem Bildschirm nur eine sich wiederholende Fehlermeldung, dass /dev/fb0 nicht gefunden wurde.
    Hat das was mit der Fernbedienung zu tun?
    Mit ALT-F2 kann ich mich einloggen, aber was nun?
    Ich habe angegeben, dass ich das Bild auf Monitor und Video-OUT haben will (meine Grafikkarte hat Video-Out).
    Ich will aber den PC mit Monitor nicht unbedingt zum Fernseher schleppen, bevor es nicht funzt.
    Per LAN kann ich auf die Adminoberfläche, aber die Fehlermeldungen deuten darauf hin, dass vdr gar nicht aktiv ist.
    Tja, mir fehlt einiges an Basiswissen, gibt es zur Installation eine einfache Anleitung mit etwas Erklärung?
    Danke für jede Hilfe für einen etwas verwirrten Anfänger...

  • Quote

    Original von elgonzo
    Bei den zusätzlichen Plugins habe ich einfach alles angekreuzt.
    Gut oder schlecht??

    Schlecht, mehr Plugins, mehr Fehlerquellen, deaktiviere wenn möglich zuerst alle. Schalte sie später Stück für Stück wieder zu.


    Quote

    Original von elgonzo
    dass /dev/fb0 nicht gefunden wurde.
    Hat das was mit der Fernbedienung zu tun?

    Nein, das ist der Framebuffer.


    Quote

    Original von elgonzo
    Mit ALT-F2 kann ich mich einloggen, aber was nun?

    In den Logs suchen woran der Fehler liegt und Plugins deaktivieren.


    Quote

    Original von elgonzo
    Ich will aber den PC mit Monitor nicht unbedingt zum Fernseher schleppen, bevor es nicht funzt.

    Wenn die Kiste bootet und über LAN (Putty,SSH) zu erreichen ist benötigst du keine lokale Console mehr.


    Quote

    Original von elgonzo
    Per LAN kann ich auf die Adminoberfläche, aber die Fehlermeldungen deuten darauf hin, dass vdr gar nicht aktiv ist.

    Warum ist im Log zu finden.
    Wenn irgendwas nicht funktioniert wie es soll, startet der VDR bricht dann aber mit einer Fehlermeldung ab. Die must du suche im Log (logread) und

  • Ok, danke, ich werd 'mal forschen.
    Noch eine Frage zu den Plugins:
    Sämtliche SW dafür ist wohl schon drauf, das Aktivieren bedeutet dann wohl die Einbindung in's VDR sprich die Verfügbarkeit im OSD?

  • genau. Es sind sehr viele Plugins auf dem System, aber nur die im Setup ausgewählten werden auch geladen.
    Kann gut sein, dass ein Plugin mal nicht so recht will, und dann gibt es einen Fehler. Deshalb am Besten wirklich nur die Plugins aktivieren, die du auch wirklich brauchst. Eine kleine Einführung, was die Plugins so bewirken findest du im vdr-wiki.


    Zu deiner Fehlermeldung:
    da machst du es dir glaub ich viel zu einfach. Zum einen, warum hast du die Mahlzeit 3.2 und nicht die 4.0Beta2 genommen? Zum anderen (korrigiert mich, wenn ich mich irre) ist die Fehlermeldung glasklar: du kannst das Bild nicht per Framebuffer darstellen, weil du keine Fullfeatured-Karte hast (Nova-SE ist eine Budgetkarte). Deshalb fehlt dem VDR das Ausgabedevice --> Fehlermeldung.


    Auch alles im Wiki nachzulesen: du brauchst ein Ausgabedevice. Das ist klassisch die Fullfeatured-Karte, oder eine DXR3 o.ä. oder irgendeine Software, die das übernimmt. Softdevice, Xine, ... wären da so Kandidaten. Ohne Ausgabedevice geht es nicht.
    Alles außer Fullfeatured und DXR3/em84 ist bei Mahlzeit mindestens mit ein wenig Bastelei verbunden.


    Erst danach kommt deine Grafikkarte ins Spiel - die ist nämlich für den VDR an sich erst mal völlig schnurz. Du hast eben den Sonderfall, dass du dann zusätzlich noch dein Ausgabedevice anweisen willst, genau diesen TV-Ausgang der Grafikkarte zu benutzen. Geht auf jeden Fall nur mit weiterer Bastelarbeit und geht nur mit einem Software-Ausgabedevice. Also kannst du dich in die Richtung mal schlau machen... am weitesten wirst du wohl mit Softdevice und Xineliboutput kommen, aber da kenn ich mich gar nicht aus.


    Viel Erfolg!

    Server: FSC Scenic i815 - P3-866, 250 GB Samsung und gepanschtes LinVDR 0.7 mit VDR 1.3.37 und XXV-Resten :-0
    Client: FSC Activy 300 mit Mahlzeit 4.0ß2
    Client2: IBM NetVista P3-866...

  • Naja, ich hab halt gehofft, dass die Installation selbst erkennt um welche Karte es sich handelt, und der Rest dann alleine läuft.
    Das mit dem Video-Out habe ich auch schon gelesen.
    Ich wäre mit einem Bild am Monitor schon zufrieden.
    Die 4.0b kann ich ja mal probieren, da die Version aber noch als unausgereift tituliert wirde, habe ich die bewährte 3.2 genommen.

  • Quote

    Original von elgonzo
    Naja, ich hab halt gehofft, dass die Installation selbst erkennt um welche Karte es sich handelt, und der Rest dann alleine läuft.


    So läuft es in der 4.0beta2, die 3.2 ist noch "Handarbeit" ;)


    Quote

    Das mit dem Video-Out habe ich auch schon gelesen.
    Ich wäre mit einem Bild am Monitor schon zufrieden.
    Die 4.0b kann ich ja mal probieren, da die Version aber noch als unausgereift tituliert wirde, habe ich die bewährte 3.2 genommen.


    Solange der Framebuffer aktiv ist, solltest Du mit der 4.0beta2 ein Bild auf den Monitor bekommen. softdevice oder fbxine, je nach Gusto.


    cu
    Markus

  • unausgereift würde ich nicht sagen, aber jetzt lass das erstmal so.


    ICh kenn mich mit dem Softwarezeugs (was du brauchst) nicht aus, aber bei linvdr gibt es da noch keine automatische Erkennung. Hier gab es mal einen Thread so ungefähr Xineliboutput mit linvdr in 3 Schritten, wenn du zufälligerweise genau die verwendete Grafikkarte hast, dann geht das ziemlich zügig.
    [edit: ok, el Cheffe war schneller. Glaub ihm, er weiß was er tut ;-) ]


    Ob es andere Distributionen gibt, die das automatisch hinbekommen, weiß ich nicht. Glaube aber nicht, das ist immer etwas Bastelei.


    Aber nicht verzagen, das bekommst du schon hin.
    Schreib doch mal, was für eine Grafikkarte du hast - und zuallererst mal, wie "Potent" dein Prozessor ist. Softwareencoding braucht da deutlich mehr, als mit einer FF-Karte nötig ist.

    Server: FSC Scenic i815 - P3-866, 250 GB Samsung und gepanschtes LinVDR 0.7 mit VDR 1.3.37 und XXV-Resten :-0
    Client: FSC Activy 300 mit Mahlzeit 4.0ß2
    Client2: IBM NetVista P3-866...

    The post was edited 1 time, last by Elian ().

  • Mit ner Feld- Wald- und Wiesenkarte würde ich mal mind. nen 1GHz Prozessor einplanen, mit ner anständigen Matrox und den passend geladenen Kernelmodulen (da hats in der 4.0beta2 auch noch nen Haken, aber einmal in /etc/init.d/rcStart aktiviert, tut das dann) kann es auch was langsameres sein. Aber Spaß machts dann nicht wirklich ;). Im Wiki gibts glaub ich ne Tabelle mit Karten/Prozessor und Bewertung obs ruckelt oder nicht. War glaub ich beim Eintrag vom Softdevice Plugin dabei...


    cu
    Markus

  • Also zuerst einmal: Danke an euch, dass ihr so rasch und bereitwillig einem Forum- und Thema-Frischling antwortet!! In manch anderen Foren wird man nicht so nett behandelt.


    Also wenn die 4.b2 das kann, wird sie natürlich gleich (=nächtens) getestet
    Mein PC hat eine 1200Mhz Athlon CPU, 512MB und als Grafikarte eine Gigabyte - GF 6200 256MB (GV-N62256DP2-RH).
    Im Wiki habe ich gelesen, dass die GPU da unterstützen kann.
    Bei nVidia ab GeForce 4 hilft die XvMC Erweiterung.

  • bei den Grafikkarten kenne ich mich nicht aus, welche man für das größte Glück braucht, da kann dir vielleicht jemand anderes weiterhelfen.
    Aber probiers doch einfach mal aus; nötigenfalls würde ich (solange noch ein Steckplatz frei ist) auf ne DXR3 wechseln. Bei Interesse kann ich dir da auch noch eine anbieten... Damit bekommst du zwar den Framebuffer auch nicht hin, aber eben den Grafikausgang Richtung Fernseher.

    Server: FSC Scenic i815 - P3-866, 250 GB Samsung und gepanschtes LinVDR 0.7 mit VDR 1.3.37 und XXV-Resten :-0
    Client: FSC Activy 300 mit Mahlzeit 4.0ß2
    Client2: IBM NetVista P3-866...

  • Toll!
    Ich habe jetzt 4.0b2 installiert und auf Anhieb ein Bild bekommen.
    Bei der Installation habe ich xine gewählt, wo liegt der Unterschied zu softdevice?
    Man kann auch nicht auf die Konsole umschalten (ALT-F1 bis F4), es flakert nur kurz der Text. Hängt das mit xine zusammen?
    Die Fernbedienung (direkt an der Karte) reagiert aber nicht auf alle Tasten, angeblich kann das System die FB erlernen.
    Dadurch habe ich wahrscheinlich auch keinen Zugriff auf das OSD, oder gibts dafür noch ein spezielles Plugin?


    Was mir noch nicht klar ist, ob bei meiner Grafikkarte der Video-Out ein Bild auf meinen Fernseher zaubern könnte oder nicht.


    Da mein Gerät mit dem Athlon 1,2 GHz sehr laut ist, bin ich auf einen P4 mit 1,6 Ghz umgestiegen. Ich hatte auch das Gefühl, dass der Athlon bei der Decodierung ein Problem hatte. Leider konnte ich die Systemauslastung nicht überprüfen.

  • systemauslastung anzeigen: auf der Konsole "top" (ohne die "") eingeben. Wieder zurück gehts mit "q".

    Server: FSC Scenic i815 - P3-866, 250 GB Samsung und gepanschtes LinVDR 0.7 mit VDR 1.3.37 und XXV-Resten :-0
    Client: FSC Activy 300 mit Mahlzeit 4.0ß2
    Client2: IBM NetVista P3-866...

  • Bei Ausgabe auf den Monitor schreibt fbxine direkt in den Framebuffer, der überschreibt somit die "normale" Konsole (die dann im Hintergrund un ter dem Fernsehbild liegt. Am einfachsten gehst Du mit Putty über einen anderen Rechner an SSH drauf. Da hast Du dann eine Konsole und kannst alles machen was nötig ist ;)


    FB anlernen kannst Du, indem Du den VDR stoppst, die Datei /etc/vdr/remote.conf umbenennst und den VDR wieder startest. Falls Du einen über lirc nutzbaren Empfänger hast, muss lirc natürlich vor dem VDR start angelernt werden. Falls das mit dem remote-Plugin funktioniert, musst Du das im setup angeben (gibt nen eigenen Unterpunkt für die FB).


    Der Unterschied fbxine und softdevice.. Ja nun, beide zaubern ohne Ausgabekarte ein Bild auf den Monitor, mehr kann ich Dir auch nicht sagen. Direkte Vor- und Nachteile wüsste ich jetzt nicht.


    Ein Tip noch zur Grafikkarte: Lade mal in der Konsole mit "modprobe nvidiafb" das NVidia Framebuffermodul und versuch in /etc/sysconfig den Parameter FBMODE="vidix". Ich weiß jetzt nicht 100%ig ob das Kernelmodul vidix-Unterstützung bietet, aber falls doch, kann das die Sache mit der Bildausgabe etwas beschleunigen. ;)


    cu
    Markus

  • Servus,


    ALT+F1 schaltet auch um auf die erste Konsole, aber da Du mit xine Dein Fernsehbild auf Deiner einzigen Grafikkarte im System darstellst, wird gleich nach dem Umschalten wieder das Fernsehbild gezeigt. :P


    Abhilfe wenn's Xine oder softdevice sein soll:
    Mit einem zweiten Rechner per SSH Verbindung an den VDR Rechner und von dort aus alles machen, auch top oder sonstiges.


    Gruß
    OS/2

    Hardware: Asus Pundit, Celeron 2,4GHz, 1 x TT 1.5, 1 x Skystar2 2.6c, B&O Beolink 5000 an LIRC
    Software: verpanschtes LinVDR 0.7 mit mt20050414 Edition

  • mahlzeit : Das mit der nvidia muss ich noch ausprobieren, da ich in diesem PC irgend eine alte Matrox eingebaut habe. Aber ein Versuch würde sich schon lohnen.


    OS/2 : Für ein zusätzliches Gerät mit ssh hatte ich keine Lust mehr, aber ich kenne die Alternative (mache ich auch mit Dreambox so).
    Zum Glück habe ich gestern (nach 6 Wochen) die Dreambox wieder bekommen, jetzt können Alle wieder fernsehen, nicht nur der Papa am PC ;-)


    Eine Frage noch:
    Ist es überhaupt erstrebenswert die SVHS-Ausgabe der Grafikarte zu testen? Ist nicht das Bild auch einem angeschlossenen TFT sowieso besser (wegen RGB Signal)?

  • Servus,


    klar ist das Bild über RGB besser, denn das S-VHS Signal der Karte wird ja aus dem RGB zusammengemischt, dann im TFT wieder auseinander gefieselt auf RGB. Jedes Mischen/Entmischen ist im Analog Bereich immer der Gefahr ausgesetzt, daß das Signal wesentlich schlechter wird als das Original.


    Also lass' es bleiben :)


    Gruß OS/2

    Hardware: Asus Pundit, Celeron 2,4GHz, 1 x TT 1.5, 1 x Skystar2 2.6c, B&O Beolink 5000 an LIRC
    Software: verpanschtes LinVDR 0.7 mit mt20050414 Edition