Installtion auf Laptop (neues Laptop)

  • Moin,


    habe vergeblich versucht gen2vdr 2.0 auf meinem Laptop zu installieren.



    mein System:


    MSI Laptop
    Intel Core 2 Duo T7250 mit 2GHz
    2 GB Ram
    Atheros AR5007EG Wireless Adapter



    Nach dem Kopieren der Dateien in der Installation tauchen nach dem Neustart mehere Fehlermeldungen auf:


    FATAL: Error inserting vboxadd (/lib/modules/2.6.23.11 -gentoo/misc/vboxadd.ko): No such device


    *modprobe vboxadd failed
    *modprobe vboxfs failed
    *network interface eth0 does not exist



    Und vorher stand da noch was bezüglich meiner SystemClock, was denke ich mit der gescheiterten Installation des Netzwerkadapters zusammenhängt.


    Musste das System erst mal wieder runterschmeißen, weil ich ansonsten auch nicht mehr auf mein Windows Vista (ja, es muss sein) zugreifen konnte. Ich dachte das bei gen2vdr ein Bootloader (Grub) mit mitinstalliert wird, da hab ich mich wohl geirrt (dieses rote Lilo Fenster was nach unmittelbar nach Rechnerstart erscheint, reagiert auch auf nichts).


    Nach den Fehlern blieb er übrigends ohne weitere Schritte (als ich gen2vdr auf meinem PC installiert hab, is nach dem Neustart noch einiges passiert) in der Kommandozeile stehen.


    Wäre für Anregungen bezüglich der Fehlermeldungen und des Bootloaders sehr dankbar!





    P.S.: allgemeine Installationsfehler dürften mir eigentlich nicht unterlaufen sein, ich habe wie geagt schon einen VDR eingerichtet, der auch soweit läuft.
    Ich wollte mich daran wagen, mit meinem Laptop ein Client-Server System aufzubauen.



    P.P.S.: ich beschäftige mich erst seit 4 Wochen nebenbei mit der Thematik, ohne vorherige Linuxkenntnisse.

  • Für Vista hättest Du einen Eintrag in ich glaube lilo.conf oder so machen können, aber wenn lilo auf nichts reagiert ist es schon komisch.
    Meistens gibt es ja 2 Einträge die man auswählen kann.


    Und vboxadd sagt mir gar nichts.
    Du könntest mal in die logs gucken was dort nicht passt.
    (zu mindest bei debian unter /var/log/syslog etc.)

  • vboxadd usw. ... unwichtig


    Netzwerk und Platte waere schon schön.
    Es wird ein Sata Controller sein evtl. mal im compatible Modus testen
    Vielleicht ist auch Grub gutmütiger.
    Damit Vista c:\ überlegt muss man entweder die setup.conf ändern und DVD erzeugen und/oder manuell installieren.


    Evtl. kannst Du mal mit Knoppix o.ä. booten um rauszukriegen welcher SATA und Netzwerk Controller verbaut ist

    Software: gen2vdr V3 ( Beta8 ) / gen2vdr V2
    Hardware: Intel 5200EE - 5N7A-VM - Scythe Shuriken - BeQuiet(Netzteil) - X10-USB Remote
    SMT 7020S & P3@900 - Testsystem mit FF und X10-USB Remote
    Links für Neueinsteiger


    "Jetzt, wo ich weiß wie es geht, versteh ich auch die Gebrauchsanleitung"

  • hi,


    du hast nur 1 sekunde Zeit um bei lilo was anderes auszuwählen. Das funktioniert nicht immer in der kurzen Zeit ;)


    Zur Fehlermeldung hast du mal andere Kernelparameter getestet?


    Grub ist ansich auch mit bei aber nicht per default aktiv. Ev. bringt das chrooten was um grub zu aktivieren oder die /etc/lilo.conf an vista anzupassen/auswahlzeit abzuandern?


    Gruss Lexi

  • Aha . . . ?


    Ok, zur Bootloaderproblematik hab ich ja jetzt einige Ansätze, danke soweit.


    Aber: "vboxadd usw. ... unwichtig", heißt das unwichtig im sinne von "braucht man auf keinen fall"?


    Wieso sollte das mit dem SATA-Controller ein Prolem sein? Ich kann Partitionen auswählen, und die Instalation läuft ja auch auf der Platte.


    -zumindest zum Teil. Und genau das ist das Problem: vielleicht hab ich es ja überlesen, aber die Installation läuft eben nicht zum Ende durch. Ich komme dann auch gar nich auf die VDR Oberfläche.

  • also die Installation läuft sicher durch, der Neustart ist interessant weil Installation mit nem anderen Kernel läuft.


    Gib doch mal
    stp vdr
    nach dem Einloggen ein, was sagt er dann....
    Du benötigst eine grafische Oberfläsche zum Schauen, am Einfachsten kannst Du die Einstelleungen evtl remote über vdradmin mit virtuellen TV vornehmen.

    Software: gen2vdr V3 ( Beta8 ) / gen2vdr V2
    Hardware: Intel 5200EE - 5N7A-VM - Scythe Shuriken - BeQuiet(Netzteil) - X10-USB Remote
    SMT 7020S & P3@900 - Testsystem mit FF und X10-USB Remote
    Links für Neueinsteiger


    "Jetzt, wo ich weiß wie es geht, versteh ich auch die Gebrauchsanleitung"

  • btw. mit easybcd kann man auch ganz leicht dem vista eigenen bootloader linux oder sonstwas unterschieben, das hat den vorteil das vista dann niemals irgendwie deshalb mucken wird und im übrigen muss man nix am mbr fummeln oder sonstwas