[ANNOUNCE] VDRSymbols TrueType-Font Version 20080905

  • Quote

    Original von Morone
    Welchen Font nutzt du denn


    Den aus den Link hier: http://www.glaserei-franz.de/V…rsymbols-ttf-20080814.tgz


    Wurde auch richtig angenommen, ich habe die clock_half und vps Symbole im epgsearchtimer und ich habe auch die stars, bombs und checkboxes in music.


    Quote

    Original von Moroneund UTF8 ja /nein ?


    Beides probiert.


    Quote

    War doch schon reichlich spaet heut morgen ;)
    Eigentlich habe ichs aber durchgetestet.......


    Ich bin auch bereit den Fehler bei mir zu suchen, nach einer Woche Bastelei nach dem update auf 1.6 bin ich hier und da schon etwas verwirrt ;)


    cu

  • Hi,
    i followed the instructions of Morone updating fonts and icons.h file and recompiling.


    Now in the Music plugin i can folders with correct and m3u files with an extrange logo, it's a z (zed letter) with a little v (v letter) over it.


    Is it normal?


    I can see other normal logos using VDRSymbols fonts.


    Thanks,
    Diego

  • ich bin mir nicht sicher, wie auf http://andreas.vdr-developer.org/fonts/download.html der Abschnitt Vicon.ttf zu verstehen ist. Ganz unten steht ein Paket skinenigmang-fonts-20080225.tgz. Darüber steht "This font is no longer maintained." Welche fonts braucht man denn nun für die aktuelle Version des skinenigmang-Plugins?

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

    Edited once, last by Dr. Seltsam ().

  • Hallo Dr. Seltsam,


    Quote

    Original von Dr. Seltsam
    ich bin mir nicht sicher, wie auf http://andreas.vdr-developer.org/fonts/download.html der Abschnitt Vicon.ttf zu verstehen ist. Ganz unten steht ein Paket skinenigmang-fonts-20080225.tgz. Darüber steht "This font is no longer maintained." Welche fonts braucht man denn nun für die aktuelle Version des skinenigmang-Plugins?


    Der vicon.ttf wird nur benötigt, wenn Du noch Plugins einsetzt, die nicht an den VDRSymbols.ttf angepasst sind. Eine Auswahl der Plugins, die den VDRSymbols Font unterstützen ist unter dessen Überschrift aufgeführt.


    Gruß,
    Andreas

  • demnach unterstützt skinenigmang den VDRSymbols Font nicht, und man braucht dafür weiterhin den -nnicht mehr weiterentwickelten- Vicon.tff?


    mich wundert halt nur, dass es dann in dem Satz

    Quote

    This is a TrueType font that includes the symbols used by ExtRecMenu (up to release 1.1) and zulu's VDR Extensions Patch for VDR v1.4.x.


    nicht aufgeführt ist.

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

  • Hallo Dr-Seltsam,


    Quote

    Original von Dr. Seltsam
    demnach unterstützt skinenigmang den VDRSymbols Font nicht, und man braucht dafür weiterhin den -nnicht mehr weiterentwickelten- Vicon.tff?


    Wie kommst Du zu diesem Schluss?
    EnigmaNG benötigt keinen speziellen Symbole, die auf dem VDR-OSD angezeigt werden sollen, wie dies z.B. bei ExtRecMenu der Fall ist, denn dort werden Symbole für "Verzeichnis", "Schneide", etc. verwendet.
    Damit diese Plugins diese Symbole ab VDR 1.6.0 anzeigen können müssen diese in einem TrueTypeFont enthalten sein, da das von diesen Plugins vorher vorgenommene Fontpatchen ab VDR 1.6.0 nicht mehr möglich ist. Der VDRSymbols-Font ist ein Versuch alle von den Plugins benötigten Symbole an eindeutigen Positionen zu integrieren, so dass man im VDR einen Font einstellen kann, mit dem dann alle Plugins zurecht kommen. Auch wenn der VDR mit UTF8 läuft.


    Quote

    mich wundert halt nur, dass es dann in dem Satz


    nicht aufgeführt ist.


    Ganz einfach: EnigmaNG ist der Font vollkommen egal. Es kann jeder TrueTypeFont genutzt werden. Ab VDR 1.6.0 kann der VDR TTF direkt nutzen, d.h. Du kannst ab dieser Version entweder den vicon.ttf nutzen, wenn Du noch die dort aufgeführten älteren Plugins nutzt. Wenn Du aber aktuelle Plugins ab der bei VDRSymbols aufgeführten Version nutzen willst, dann brauchst Du eben den VDRSymbols Font, da dort, wie bereits oben geschrieben, die Symbole an eindeutigen Positionen vorliegen und auch UTF8 unterstützt wird.


    Mit EnigmaNG hat dieser Font direkt nichts zu tun, außer dass er damit genutzt werden kann.


    Gruß,
    Andreas

  • Morgen


    Auch mal probiert.


    Fonts kopiert nach:


    Code
    -rw-r--r-- root/root    604536 2008-09-07 09:10 usr/lib/X11/fonts/vdrsymbols/VDRSymbolsSans.ttf
    -rw-r--r-- root/root    561416 2008-09-07 09:10 usr/lib/X11/fonts/vdrsymbols/VDRSymbolsSans-Bold.ttf


    Locale schaut so aus:



    setup.conf:


    Code
    shell> grep -i ^font /etc/vdr/setup.conf
    FontFix = Courier:Bold
    FontFixSize = 20
    FontOsd = VDRSymbols Sans:Bold
    FontOsdSize = 24
    FontSml = VDRSymbols Sans:Book
    FontSmlSize = 20


    aktuelles plugin:


    Code
    epgsearch (0.9.25.beta4) - search the EPG for repeats and more


    Bei einer Aufnahme zeigt das epgsearch-plugin R anstatt das Symbol?


    Extensions Patch nutze ich nicht, laut dem hier, ist der auch nicht zwingend?


    Zurzeit nutzen EPGsearch (ab 0.9.24beta26), ExtRecMenu (ab 1.2-test1), NordlichtsEPG (ab 0.9-test1 + Patch), das Music-Plugin und der VDR Extensions Patch (ab v57) diese Symbole.


    Was muß ich nun anstellen, das Symbole im epgsearch-plugin angezeigt werden?


    LG Ronny


  • Hi


    Ist das nicht auch wieder ein Patch, nutze lediglich die folgenden.


    * vdr-1.6.0-show_valid_input.diff
    * vdr-1.5.17-progressbar-support-0.0.1.diff
    * vdr-1.5.18-liemikuutio-1.19-graphtft-0.1.17.alpha.diff
    * vdr-1.6.0-liemikuutio-1.20.diff.gz


    Dachte Deine Fonts und haben fertig :)


    LG Ronny

  • Hallo!



    Richtig, das war/ist ein Patch, aber ich denke, dass man damit dem EPGsearch sagen kann, dass er die die Symbole nutzen kann, die im Font enthalten sind.
    Setz doch einfach mal den Key und wenn's geht dann OK, ansonsten winni fragen.


    Gruß,
    Andreas

  • Hallo!


    Im Forum stehen diverse Hinweise, wie man im Plugin Extrecmenu die Fragezeichen anstelle der "Fixbreitenblanks" los werden kann.


    - Updaten der Freetype library auf 2.3.7 => kein Erfolg
    - Update auf vdr-plugin-extrecmenu-1.2test1 => kein Erfolg
    - Ich habe mit Fontforge in den Fonts von Amair anstelle des Fixblanks /x83 einen kleinen, am OSD unsichtbaren Punkt eingefügt. damit werden die Fixbreitenblanks unter allen Extrecmenu Versionen problemlos dargestellt.


    Schreibt mir ein Email, wenn ihr die Fonts haben wollt, ich kann die Fonts nicht ans Posting anhängen, da sind nur 50k erlaubt.


    PS. Bei mir läuft vdr1.6.0-6ctvdr

    HW: Duron 1300, 768MB, 250 MB Harddisk, Cynergy 1200 DVB-C, Hollywood+ dxr3
    SW: 1.4.3-1ctvdr5,Kernel : 2.6.16-ct-1

  • Moin,


    ich muß diesen alten Thread mal herauskramen. Ich bastel mir hier gerade 'nen Wolf, bekomme aber die Fragezeichen an Stelle der "Fixblanks" nicht weg, sobald ich den VDR mit UTF-8 betreibe. So langsam kriege ich den Eindruck, dass die "Lösung" von @d.chvatal die einzige Möglichkeit darstellt.


    Ist das so, oder gibt's mittlerweile was anderes? Betroffen ist Extrecmenu Version 1.2. Aktueller VDR 1.6 von Tobi. System ist Etch (libfreetype aktualisieren scheidet also leider aus).


    Gruß
    Holger


    PS: Info am Rande: Wenn ich "de_DE.ISO-8859-15@euro" anstatt UTF-8 verwende, werden die Fixblanks nicht durch Fragezeichen ersetzt. Da ich aber die UTF-8 encodierte epg.data vom Server auf die Clients exportiere gibt's dann Probleme mit den Umlauten.

  • Hi!


    Quote

    Original von HolgerR
    Moin,


    ich muß diesen alten Thread mal herauskramen. Ich bastel mir hier gerade 'nen Wolf, bekomme aber die Fragezeichen an Stelle der "Fixblanks" nicht weg, sobald ich den VDR mit UTF-8 betreibe. So langsam kriege ich den Eindruck, dass die "Lösung" von @d.chvatal die einzige Möglichkeit darstellt.


    Also mit meinem selbst kompiliertem VDR inkl. Plugins funktioniert das ganz gut. Von FreeType ist die aktuelle stabile Version von Gentoo installiert: 2.3.7-r1
    Ich kann mir, ehrlich gesagt, dass das wirklich die einzige Lösung sein soll.


    Quote

    Ist das so, oder gibt's mittlerweile was anderes? Betroffen ist Extrecmenu Version 1.2. Aktueller VDR 1.6 von Tobi. System ist Etch (libfreetype aktualisieren scheidet also leider aus).


    Im VDR-Portal wurde mal ein Patch für den VDR vorgestellt, damit dieses Zeichen auch bei einer buggy Freetype-Version nicht als Fragezeichen dargestellt wird. Habe den Patch aber nicht zur Hand.


    Gruß,
    Andreas

  • Hallo Andreas,


    ich kann mir leider gut vorstellen, dass es mit der Version 2.3.7 von Freetype funktioniert. Mein Ubuntu Hardy hat nämlich auch kein Problem damit. Leider ist bei Etch bei Version 2.2.1 das Ende der Fahnenstange. :(


    Der von dir angesprochene Patch für die font.c des VDR funktioniert (zumindest bei mir?!) für "de_DE.ISO-8859-15@euro" auch bestens, leider zeigt er unter UTF-8 keine Wirkung. Da der ursprünglich Poster des Patches zum Zeitpunkt der Veröffentlichung seinen VDR nicht unter UTF-8 betrieben hat vermute ich, dass der Patch für UTF-8 schlicht unwirksam ist.


    Ich lasse mich aber nur zu gerne eines besseren belehren...


    Gruß
    Holger

  • Hallo Holger,



    Ich habe diesen Patch von TomJoad mal angepasst:


    Kann's aber hier nicht testen.


    Gruß,
    Andreas

  • Hallo Andreas,


    Quote

    Original von amair
    [...] Kann's aber hier nicht testen.


    ... das kann ich dann aber seeehhhr gerne übernehmen. :) Und siehe da: Gepatched, gebaut, geht! Fragezeichen hinfort. Großartig! Vielen Dank für deine schnelle Hilfe!


    Gruß
    Holger


    PS: Des Rätsels Lösung war wohl offenbar, dass unter UTF-8 der "Fixblank" jetzt unter "CharCode == 57347" zu finden ist, oder?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!