[ANNOUNCE] VLC-Player als Streaming-Client für das ffnetdev-plugin

  • Hallo zusammen.


    Nun habe ich es auch mal etwas für den VDR zu programmiert:


    Mithilfe des Plugins RemoteOSD für den VLC-Player kann man statt der dbox2 nun auch den VLC-Player als Streaming-Client für das ffnetdev-Plugin vom VDR verwenden.


    Den Video-Stream vom ffnetdev-Plugin konnte der VLC-Player zwar vorher schon anzeigen, mit meinem Patch kann er nun aber auch das OSD vom VDR anzeigen und den VDR fernbedienen.


    Achtung, das ganze ist noch nicht so stabil wie es sein sollte. Der VLC-Player 0.9, zu dem mein Patch gehört, ist selber ebenfalls noch in der Entwicklung und noch nicht released.


    BEGIN EDIT
    Mein Plugin "RemoteOSD" wurde in den Sourcecode von VLC aufgenommen!
    Somit ist kein patchen mehr nötig, einfach aktuellen Sourcecode runterladen und kompilieren oder eine kompilierte Version von den nigthly builds herunterladen und starten.
    Die Nightly Builds gibts hier: http://nightlies.videolan.org
    Den Sourcecode zu den Nightly Builds gibts hier: http://nightlies.videolan.org/build/source/
    Denn allerneuesten Sourcecode gibts direkt mit dem Versionen-Verwaltungstool "git".


    Leider ist im Moment noch das Problem vorhanden, dass zum Teil beim Umschalten ein zusätzliches Video-Fenstergeöffnet wird.


    Ich habe gerade festgestellt, dass sich das Problem mit dem Öffnen eines neuen Fensters seit dem 13.06. verschlimmert hat. Jetzt geht schon beim Starten direkt ein neues Fenster auf und das Video-Bild wird nie im VLC-Fenster dargestellt.


    Deshalb empfehle ich im Moment von den Nightly Builds die Version vom 12.06.


    END EDIT



    Zum Konfigurieren und Starten vom RemoteOSD-Plugin geht Ihr wie folgt vor:


    1 ) VLC starten
    2 ) Menu Tools -> Einstellungen
    3 ) Unten links mit dem Radioknopf auf "Alle" wechseln
    4 ) Das Plus bei Video drücken
    5 ) Das Plus bei Untertitel/OSD drücken
    6 ) Untertitel/OSD anklicken
    7 ) "Überlagert->Untertitel-Filtermodul->Remote-OSD over VNC" ankreuzen
    8 ) Links in der Baumansicht das Plugin Remote-OSD wählen
    9 ) Bei VNC-Host euren VDR eintragen, bei Port 20001, kein Passwort
    10 ) Nur "Key Events" ankreuzen, die anderen beiden nicht.
    11 ) Konfiguration schliessen
    12 ) Menu "Media->Open Network..."
    13 ) "Show more options" ankreuzen
    14 ) Bei "Anpassen" als URL "tcp://meinvdr:20002" eingeben (meinvdr natürlich ersetzen)
    15 ) "Wiedergabe" drücken und los gehts



    Ich wünsche euch viel Spass beim Pröbeln und schreibt Eure Erfahrungen bitte hier in den Thread.


    Hier noch ein paar Links zu ffnetdev
    Thread zum ffnetdev-Plugin http://www.vdr-portal.de/board/addreply.php?action=quote&postid=429195
    Homepage des ffnetdev-Plugins http://developer.berlios.de/projects/ffnetdev/
    Homepage des vdrviewer-Plugins (für DBOX2) http://developer.berlios.de/projects/vdrviewer/
    Anleitung ffnetdev-Plugin http://openfacts.berlios.de/in….phtml?title=vdr-ffnetdev
    Anleitung vdrviewer-Plugin (für DBOX2) http://openfacts.berlios.de/in…ml?title=VDRViewer-Plugin
    Weitere Infos http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Ffnetdev-plugin


    Gruss, Techfreak

    Mein VDR: easyVDR 0.6, Gehäuse LC02 von Silverstone mit eingebautem PSone TFT, 160 GB Samsung HD, 512 MB Ram, Nexus-S, DVD-Benner

    The post was edited 6 times, last by techfreak ().

  • Hier noch ein kleiner Nachtrag, da mir das Anlernen der "Fernbedienung" damals nicht gerade auf Anhieb funktioniert hat.


    VLC hat seeeeeeeeeeehr viele Tasten bereits als Hotkeys mit irgendwelchen Funktionen belegt.


    Ich habe schlussendlich diese gewählt, die noch unbelebt sind:


    - 0-9 für direkte Senderwahl
    - Cursortasten für auf/ab/links/rechts
    - Komma fürs Menu
    - Punkt für Enter
    - X für Zurück
    - Noch keine gute Idee für rot/grün/blau/gelb


    Meine Zeilen in der remote.conf sehen so aus:


    Mein VDR: easyVDR 0.6, Gehäuse LC02 von Silverstone mit eingebautem PSone TFT, 160 GB Samsung HD, 512 MB Ram, Nexus-S, DVD-Benner

  • Hi,


    hört sich interessant an. Habs gerade mal an zwei verschiedenen Windows-Rechnern probiert, aber leider seh und hör ich nichts.


    Dein VLC startet problemlos, alle Einstellung kann ich wie beschrieben vornehmen, jedoch startet kein Video und ich kann auch keine Aktivität an der Netzwerkkarte feststellen. Fehlermeldung gibts ebenso nicht. Vom Windows-Rechner aus kann ich mich mit "telnet vdrip 20002" verbinden, ffnetdev scheint also korrekt zu laufen.


    Ciao,
    Alex


  • Hier ein paar Zeilen vom aus dem anderen Thread vom Author des ffnetdev-Plugins (den Link dazu und ein paar andere habe ich jetzt noch oben im ersten Beitrag eingefügt):



    Wenn das so eingestellt ist, sollte es auf dem VDR schwarz werden, sobald Du mit dem VLC connectest.


    Bekommst Du das VDR-Menu im VLC, wenn Du es direkt am VDR mit der Fernbedienung einschaltest?



    Gruss, techfreak

    Mein VDR: easyVDR 0.6, Gehäuse LC02 von Silverstone mit eingebautem PSone TFT, 160 GB Samsung HD, 512 MB Ram, Nexus-S, DVD-Benner

    The post was edited 1 time, last by techfreak ().

  • Hi,


    Danke für die Tipps, Bild hab ich jetzt, aber kein OSD. Sender kann ich per svdrpsend umschalten, das geht auch. Nur wird kein OSD angezeigt.


    Viele Grüße,
    Alex

  • Quote

    Original von All-Ex
    Bild hab ich jetzt, aber kein OSD. Sender kann ich per svdrpsend umschalten, das geht auch. Nur wird kein OSD angezeigt.


    Siehst Du eine Fehlermeldung, wenn Du das Fenster im Menu Tools->Meldungen offen hast?

    Mein VDR: easyVDR 0.6, Gehäuse LC02 von Silverstone mit eingebautem PSone TFT, 160 GB Samsung HD, 512 MB Ram, Nexus-S, DVD-Benner

  • Hey,
    sieht doch schon ganz gut aus, halt bis auf das Problem mit dem neuen Fenster was auf geht beim weiterzappen.
    Ansonsten läßt sich hier unter WinXP das Menü gut bedienen.


    Kannst Du evtl. auch die verwendeten VLC-Sourcen, evtl. auch schon gepatched, mal packen und zum download anbieten?


    Möchte nämlich mal unter Linux das ganze compilieren, scheint nur leider hier irgendwie nicht ganz zu klappen. Evtl. habe ich zu alte und/oder zu neue VLC-Sourcen ausgecheckt?
    Denn im VLC sehe ich leider nicht die Möglichkeit remote-osd anzuklicken? (Dein Patch natürlich vorher angewendet.)


    Habe "./configure --disable-ffmpeg --enable-wxwidgets" verwendet, oder fehlt mir dann was?

    1.VDR mac mini 2009 4GBRam/ freevdr2.0a / TeVii S650 (oder TerraTec_Cinergy_S_USB oder TerraTec_S7>noch ohne HD/CI>) / Harmony 785
    2.VDR - Fanless: ATC620BX1/ AOpeni855GMEm-LFS/ CPU-M1,7GHz/ SST-NT01/ 512MB/ EFN-300/ 3*DVB-S-FFRev1.3/ avBoard/ IREinRev.4 / CF
    3.VDR - Fanless: Rebach-DT-HIFI-01/ ViaEpia5000/ 256MB/ DVB-S-FFRev1.5/ 120GBHD-SV1203N / GLCD/ IREinAus / opt. SPDIF
    4.VDR Samsung-SMT7020s

  • Quote

    Original von celica
    ...
    Evtl. habe ich zu alte und/oder zu neue VLC-Sourcen ausgecheckt?
    Denn im VLC sehe ich leider nicht die Möglichkeit remote-osd anzuklicken? (Dein Patch natürlich vorher angewendet.)


    Habe "./configure --disable-ffmpeg --enable-wxwidgets" verwendet, oder fehlt mir dann was?



    Ups, da habe ich doch glatt ein File vergessen, in den Patch reinzunehmen. In der Datei modules/video_filter/Modules.ac hat auch noch was geändert. Es fehlt folgende Zeile, irgendwo in der Mitte, z.B. nach der Zeile mit osdmenu:

    Code
    1. SOURCES_remoteosd = remoteosd.c remoteosd_rfbproto.h remoteosd_d3des.c remoteosd_d3des.h


    Die confiigure-Schalter für Linux weiss ich nicht, aber die zum Kompilieren in Linux für Windows sind mega-lang:


    Im Hauptthread vom ffnetdev hat jensh offenbar erfolgreich unter Linux kompiliert. Vielleicht könnte er hier seine configure-switches posten.

    Gruss, Matthias

    Mein VDR: easyVDR 0.6, Gehäuse LC02 von Silverstone mit eingebautem PSone TFT, 160 GB Samsung HD, 512 MB Ram, Nexus-S, DVD-Benner

    The post was edited 1 time, last by techfreak ().

  • welchen software stand vom vlc hast du verwendet ?
    Ich will das ganze mal auf dem mac probieren ...

    Debian server [ AMD Athlon(tm) 64 Processor 3000+ 3*Nova SE2 1* FF muss nachschauen CI + alphacrypt Soft raid5 549G]
    Clients [2 * MVP mit vomp 1 * MacBook Pro VLC streaming 1 * VOMP for windows]

  • Hier mal meine bisherigen Versuche unter Linux:


    Download
    http://nightlies.videolan.org/build/source/latest/
    http://nightlies.videolan.org/…snapshot-20080409.tar.bz2
    14770177 Apr 9 22:03 vlc-snapshot-20080409.tar.bz2


    Dann im Anhang die 2Patches mit "tar -xvjf vlcremoteosdpatch.bz2"entpacken :
    76336 Apr 9 22:29 01-vlc-remoteosd.patch
    24751 Mar 6 00:20 02-vlc-remoteosd-rfbproto-missing.patch


    vlc entpacken:
    /usr/local/src/vlc/vlc-0.9.0-git-090408 #


    vlc patchen:
    patch -p1<01-vlc-remoteosd.patch
    patching file configure.ac
    patching file modules/video_filter/Modules.am
    patching file modules/video_filter/remoteosd.c
    patching file modules/video_filter/remoteosd_d3des.c
    patching file modules/video_filter/remoteosd_d3des.h


    patch -p1<02-vlc-remoteosd-rfbproto-missing.patch
    patching file modules/video_filter/remoteosd_rfbproto.h


    ./configure --disable-ffmpeg --enable-wxwidgets
    make
    (ca. 10min.)
    ./vlc
    preset remote-osd einstellen (logo filter + on screen display menu? ausschalten)
    (test zum streamdev server um zu sehen ob vlc rennt Kanal 9 "./vlc http://vdr-streamdev-ip:3000/PS/9"
    bzw. z.B. VOX "./vlc http://vdr-streamdev-ip:3000/PS/S19.2E-1-1089-12060+1")


    jetzt Test zum vdr ffnetdev
    ./vlc tcp://vdr-ffnetdev-ip:20002
    Bild sollte kommen, Menü und Anlernen bzw. Bedienen sind noch eine echte Herausforderung,
    läuft hier irgendwie noch nicht so richtig(bricht beim anlernen ab etc.) und scheint auch von weiteren Plugins und/oder deren Ladereihenfolge
    abhängig zu sein?


    PS.: Das Phänomen , das nach dem zappen ein 2. VLC Fenster aufgeht, passiert hier unter Linux auch,
    allerdings vermutlich nur dann, wenn sich die Auflösung zwischen den Kanälen ändert,
    ansonsten geht auch das zappen !? ;-)

    Files

    1.VDR mac mini 2009 4GBRam/ freevdr2.0a / TeVii S650 (oder TerraTec_Cinergy_S_USB oder TerraTec_S7>noch ohne HD/CI>) / Harmony 785
    2.VDR - Fanless: ATC620BX1/ AOpeni855GMEm-LFS/ CPU-M1,7GHz/ SST-NT01/ 512MB/ EFN-300/ 3*DVB-S-FFRev1.3/ avBoard/ IREinRev.4 / CF
    3.VDR - Fanless: Rebach-DT-HIFI-01/ ViaEpia5000/ 256MB/ DVB-S-FFRev1.5/ 120GBHD-SV1203N / GLCD/ IREinAus / opt. SPDIF
    4.VDR Samsung-SMT7020s

  • Quote

    Original von Papablues
    welchen software stand vom vlc hast du verwendet ?
    Ich will das ganze mal auf dem mac probieren ...


    Das kann ich nicht mehr so genau sagen. Ich dachte, der Patch übersteht ein paar Versionen. Im Moment (Stand gestern abend) lässt sich der aktuelle source code vom VLC 0.9 aus dem "git" repository (zumindest für windows) nicht kompilieren.


    Sobald ich nach einem update mal wieder kompilieren kann, poste ich am besten den kompletten, gepatchten Sourcecode von VLC hier.


    Gruss, Matthias

    Mein VDR: easyVDR 0.6, Gehäuse LC02 von Silverstone mit eingebautem PSone TFT, 160 GB Samsung HD, 512 MB Ram, Nexus-S, DVD-Benner

  • :grinzs :grinzs :grinzs


    Gute Neuigkeiten:


    Mein Plugin "RemoteOSD" wurde in den Sourcecode von VLC aufgenommen!



    • Kein patchen mehr nötig, einfach aktuellen Sourcecode runterladen und kompilieren
    • oder einfach eine kompilierte Version von den nigthly builds herunterladen und starten


    Die Nightly Builds gibts hier: http://nightlies.videolan.org


    Leider ist im Moment noch das Problem vorhanden, dass zum Teil beim Umschalten ein zusätzliches Video-Fenstergeöffnet wird.



    Gruss, techfreak

    Mein VDR: easyVDR 0.6, Gehäuse LC02 von Silverstone mit eingebautem PSone TFT, 160 GB Samsung HD, 512 MB Ram, Nexus-S, DVD-Benner

  • Hi techfreak,
    vielen Dank für Deine Arbeit, genau darauf habe ich gewartet!!!


    Ich habe mir den "Nightly-VLC" für Win besorgt, nach Deiner Anleitung sehe ich auch den Stream, aber kein OSD...
    Braucht das Ffnetdev-plugin eine FF-Karte im Server oder nicht? Das wird nirgends klar gesagt...


    Wie sind denn die setup.conf-Einträge für das Ffnetdev-plugin? Da ich keine FF-Karte im Server habe, habe ich eben auch kein OSD, und kann deshalb nur direkt in die Config eintragen...


    Vielen Dank schonmal
    sacht Lutz

    Zum Schauen: 2 * MVP mit VOMP
    Keller: MSI 815EPT - PIII 1400 Mhz | 512 MB RAM | 4 * SATA-HD im RAID 5 am Silicon Image Sata-II-Contr. | 2 * Hauppauge Nova-S V.1.0 | 2 * Technotrend DVB-S budget V.1.0 | Debian Etch | vdr 1.6 (Tobis Pakete) mit Vompserver, Streamdev, FFNetDev, EPG-Search | SqueezeCenter 7.01

    The post was edited 1 time, last by El Lu ().

  • Hey,
    super endlich kein extra patchen mehr.


    Hab es hier unter Suse10.3 am rennen,
    dazu am besten den vdr ohne plugins starten !?


    Was merkwürdig ist, das mit Plugins sich die Keys zur remote.conf ändern
    und dann jedesmal die Tasten neu angelernt werden wollen!?
    Ist das bei Euch auch so?


    Hier mal meine momentanen remote.conf Einträge für ffnetdev:


    ffnetdev.Up 0000000000000067
    ffnetdev.Down 000000000000006C
    ffnetdev.Menu 000000000000008D
    ffnetdev.Ok 0000000000000160
    ffnetdev.Back 0000000000000066
    ffnetdev.Left 0000000000000069
    ffnetdev.Right 000000000000006A
    ffnetdev.Red 000000000000018E
    ffnetdev.Green 000000000000018F
    ffnetdev.Yellow 0000000000000190
    ffnetdev.Blue 0000000000000191
    ffnetdev.0 000000000000000B
    ffnetdev.1 0000000000000002
    ffnetdev.2 0000000000000003
    ffnetdev.3 0000000000000004
    ffnetdev.4 0000000000000005
    ffnetdev.5 0000000000000006
    ffnetdev.6 0000000000000007
    ffnetdev.7 0000000000000008
    ffnetdev.8 0000000000000009
    ffnetdev.9 000000000000000A
    ffnetdev.Power 0000000000000074
    ffnetdev.Channel+ 0000000000000073
    ffnetdev.Channel- 0000000000000072
    ffnetdev.Schedule 000000000000008A
    ffnetdev.Channels 0000000000000071
    ffnetdev-hý .Up 000000000000FF52
    ffnetdev-hý .Down 000000000000FF54
    ffnetdev-hý .Menu 000000000000006D
    ffnetdev-hý .Ok 000000000000FF0D
    ffnetdev-hý .Back 000000000000FF08
    ffnetdev-hý .Left 000000000000FF51
    ffnetdev-hý .Right 000000000000FF53
    ffnetdev-hý .Red 000000000000FFBE
    ffnetdev-hý .Green 000000000000FFBF
    ffnetdev-hý .Yellow 000000000000FFC0
    ffnetdev-hý .Blue 000000000000FFC1
    ffnetdev-hý .0 0000000000000030
    ffnetdev-hý .1 0000000000000031
    ffnetdev-hý .2 0000000000000032
    ffnetdev-hý .3 0000000000000033
    ffnetdev-hý .4 0000000000000034
    ffnetdev-hý .5 0000000000000035
    ffnetdev-hý .6 0000000000000036
    ffnetdev-hý .7 0000000000000037
    ffnetdev-hý .8 0000000000000038
    ffnetdev-hý .9 0000000000000039
    ffnetdev-hý .Info 0000000000000069
    ffnetdev-hý .Play 0000000000000077
    ffnetdev-hý .Pause 0000000000000070
    ffnetdev-hý .Stop 0000000000000073
    ffnetdev-hý .Record 0000000000000061
    ffnetdev-hý .FastFwd 0000000000000076
    ffnetdev-hý .FastRew 0000000000000072
    ffnetdev-hý .Next 0000000000000078
    ffnetdev-hý .Prev 0000000000000079
    ffnetdev-hý .Power 000000000000006F
    ffnetdev-hý .Channel+ 000000000000FFAB
    ffnetdev-hý .Channel- 000000000000FFAD
    ffnetdev-hý .PrevChannel 0000000000000068
    ffnetdev-hý .Volume+ 0000000000000075
    ffnetdev-hý .Volume- 000000000000007A
    ffnetdev-hý .Mute 0000000000000064
    ffnetdev-hý .Audio 0000000000000067
    ffnetdev-hý .Subtitles 000000000000006A
    ffnetdev-hý .Schedule 000000000000006B
    ffnetdev-hý .Channels 000000000000006C
    ffnetdev-hý .Timers 00000000000000F6
    ffnetdev-hý .Recordings 00000000000000E4
    ffnetdev-hý .Setup 0000000000000023
    ffnetdev-hý .Commands 0000000000000062
    ffnetdev-hý .User1 000000000000FFC2
    ffnetdev-hý .User2 000000000000FFC3
    ffnetdev-hý .User3 000000000000FFC4
    ffnetdev.Up 0000000000030000
    ffnetdev.Down 0000000000040000
    ffnetdev.Menu 000000000000002C
    ffnetdev.Ok 000000000000002E
    ffnetdev.Back 0000000000000078
    ffnetdev.Left 0000000000010000
    ffnetdev.Right 0000000000020000
    ffnetdev.Red 0000000000000071
    ffnetdev.Green 0000000000000077
    ffnetdev.Yellow 0000000000000065
    ffnetdev.Blue 0000000000000072
    ffnetdev.0 0000000000000030
    ffnetdev.1 0000000000000031
    ffnetdev.2 0000000000000032
    ffnetdev.3 0000000000000033
    ffnetdev.4 0000000000000034
    ffnetdev.5 0000000000000035
    ffnetdev.6 0000000000000036
    ffnetdev.7 0000000000000037
    ffnetdev.8 0000000000000038
    ffnetdev.9 0000000000000039
    ffnetdev.Info 0000000000110000
    ffnetdev-ýý .Up 0000000000030000
    ffnetdev-ýý .Down 0000000000040000
    ffnetdev-ýý .Menu 000000000000002C
    ffnetdev-ýý .Ok 000000000000002E
    ffnetdev-ýý .Back 000000000000002D
    ffnetdev-ýý .Left 0000000000010000
    ffnetdev-ýý .Right 0000000000020000
    ffnetdev-ýý .Red 0000000000070000
    ffnetdev-ýý .Green 0000000000080000
    ffnetdev-ýý .Yellow 0000000000090000
    ffnetdev-ýý .Blue 00000000000A0000
    ffnetdev-ýý .0 0000000000000030
    ffnetdev-ýý .1 0000000000000031
    ffnetdev-ýý .2 0000000000000032
    ffnetdev-ýý .3 0000000000000033
    ffnetdev-ýý .4 0000000000000034
    ffnetdev-ýý .5 0000000000000035
    ffnetdev-ýý .6 0000000000000036
    ffnetdev-ýý .7 0000000000000037
    ffnetdev-ýý .8 0000000000000038
    ffnetdev-ýý .9 0000000000000039


    PS.: Menü= , // OK= . // Zurück= - // Rot+Grün+Gelb+Blau = F1+F2+F3+F4
    vdr so gestartet:
    ./vdr -d -u root -l 3.7 -d /dev/dvb/adapter0 -c /etc/vdr -E /video/epg.data -L /usr/local/src/vdr/PLUGINS/lib "-Pffnetdev -t20002 -o20001 -c20005 -e" -Plive &

    1.VDR mac mini 2009 4GBRam/ freevdr2.0a / TeVii S650 (oder TerraTec_Cinergy_S_USB oder TerraTec_S7>noch ohne HD/CI>) / Harmony 785
    2.VDR - Fanless: ATC620BX1/ AOpeni855GMEm-LFS/ CPU-M1,7GHz/ SST-NT01/ 512MB/ EFN-300/ 3*DVB-S-FFRev1.3/ avBoard/ IREinRev.4 / CF
    3.VDR - Fanless: Rebach-DT-HIFI-01/ ViaEpia5000/ 256MB/ DVB-S-FFRev1.5/ 120GBHD-SV1203N / GLCD/ IREinAus / opt. SPDIF
    4.VDR Samsung-SMT7020s

  • erledigt...

    Zum Schauen: 2 * MVP mit VOMP
    Keller: MSI 815EPT - PIII 1400 Mhz | 512 MB RAM | 4 * SATA-HD im RAID 5 am Silicon Image Sata-II-Contr. | 2 * Hauppauge Nova-S V.1.0 | 2 * Technotrend DVB-S budget V.1.0 | Debian Etch | vdr 1.6 (Tobis Pakete) mit Vompserver, Streamdev, FFNetDev, EPG-Search | SqueezeCenter 7.01

    The post was edited 1 time, last by El Lu ().

  • Quote

    Original von El Lu
    Ich habe mir den "Nightly-VLC" für Win besorgt, nach Deiner Anleitung sehe ich auch den Stream, aber kein OSD...


    Wenn Du ins log vom VDR schaust, siehst Du dort, dass eine VNC-Verbindung aufgebaut wird?


    Quote

    Original von El Lu
    Braucht das Ffnetdev-plugin eine FF-Karte im Server oder nicht? Das wird nirgends klar gesagt...


    Nein, sollte nicht nötig sein, wenn Du am VDR selbst nicht auch einen TV anschliessen willst. Das ffnetdev plugin simuliert den "ff"-Teil einer FF-Karte (also den MPEG-Decoder) gegenüger dem VDR. Die Daten werden aber nicht vom Plugin nicht decodiert, sondern so wie sie sind zum Client gestreamt.


    Quote

    Original von El Lu
    Wie sind denn die setup.conf-Einträge für das Ffnetdev-plugin? Da ich keine FF-Karte im Server habe, habe ich eben auch kein OSD, und kann deshalb nur direkt in die Config eintragen...


    In meiner setup.conf finde ich nur einen Eintrag vom ffnetdev-Pliugin:


    ffnetdev.AutoSetPrimaryDVB = 1


    Diese Einstellung bewirkt, dass VDR das ffnetdev-Plugin temporär zum primary device erklärt (Bild auf FF-Karte wird schwarz), sobald eine DBox2 oder ein VLC connected.
    Wenn Du gar keine FF-Karte und damit kein OSD hast, ist das aber vielleicht nicht die richtige Einstellung. Hast Du noch irgend ein dummy-device, welches dem VDR eine FF-Karte vorgaukelt? Dann könntest Du das ev. deaktivieren, so dass ffnetdef immer das primary device ist.



    Gruss und viel Erfolg,


    techfreak

    Mein VDR: easyVDR 0.6, Gehäuse LC02 von Silverstone mit eingebautem PSone TFT, 160 GB Samsung HD, 512 MB Ram, Nexus-S, DVD-Benner

  • Quote

    Original von Funzt
    Eine Frage:
    Sieht man das OSD auch, wenn man VLC als Zwischenstufe zum Remuxen nutzt?
    D.h. wird das OSD in den Stream codiert?
    Wahrscheinlich nicht, oder?


    Hmmmm. Also das ffnetdev-plugin codiert das OSD sicher nicht in den Stream.


    Mein VLC-Plugin ist ein Video-Filter für den VLC, der das OSD dem Video überlagert.
    Ich denke schon, dass es mit VLC möglich sein sollte, den Video-Stream, nachdem er durch Video-Filter verändert wurde, wieder abzugreifen und als Stream weiterzugeben. Da kenne ich mich aber nicht damit aus.


    Gruss, techfreak

    Mein VDR: easyVDR 0.6, Gehäuse LC02 von Silverstone mit eingebautem PSone TFT, 160 GB Samsung HD, 512 MB Ram, Nexus-S, DVD-Benner


  • Nein, das ist bei mir nicht so, aber das anlernen ist so eine Sache, funktioniert bei mir auch mit der dbox nicht wirklich gut.


    Und plötzlich wollte er die dbox-Keys dauernd neu anlernen, obwohl sie drin waren, und hat sie dann mit einem Zeilenumbruch nach "ffnetdev-dbox2" eingetragen (also da wo Du die komischen ýý hast war bei mir bei den dbox-keys ein ^M, wenn man das File im vi angezeigt hat,


    also z.B mit vi angeschaut so.
    ffnetdev-dbox2^M.Up 0000000000000067


    oder mit einem Windows-Editor angeschaut so:
    ffnetdev-dbox2
    .Up 0000000000000067



    Gruss, techfreak

    Mein VDR: easyVDR 0.6, Gehäuse LC02 von Silverstone mit eingebautem PSone TFT, 160 GB Samsung HD, 512 MB Ram, Nexus-S, DVD-Benner