xineliboutput + modeline + 16:9

  • Quote

    1. xine ruckelt bei mir


    das kann viele Ursachen haben, vorweg ein paar Fragen:
    - wie lautet die setup.conf an den relevanten Stellen?
    - welche Aufrufparameter beim Start von vdr?
    - xinelib ueber Thread oder eigenen Prozess (d.h. lokal oder "remote")?
    - wie aeussert sich das 'Ruckeln' (dauernd oder Zeitabstand wenn periodisch)?
    - kann man das reproduzieren, welche Sender? Manche Sender senden faelschlich das 'progressive_frame_flag'
    - bei Wiedergabe von Liveprogramm oder Aufzeichnungen?
    - falls Liveprogramm, bleibt das 'Ruckeln' wenn die Aufzeichnung davon nochmal gesehen wird?
    - gibts vllt. ein Sample zum Test?


    Quote

    mit dem kontast/helligkeit/farben stimmt noch was nicht.


    kann ich bei mir nicht nachvollziehen. Ich habe ausser SAT auch (unfreiwillig) noch Analogkabel. Wenn ich z.B. testweise auf den eingebauten Analog-TV-Tuner umschalte, sehe ich keinen Farbunterschied.
    Ich verwende die genannte Schaltung aber ohne LED1, D1, C1.

  • - wie lautet die setup.conf an den relevanten Stellen?


    - welche Aufrufparameter beim Start von vdr?
    - xinelib ueber Thread oder eigenen Prozess (d.h. lokal oder "remote")?
    ...achtung: dau! wo schaue ich das nach?


    - wie aeussert sich das 'Ruckeln' (dauernd oder Zeitabstand wenn periodisch)?
    ...nicht periodisch, aber ständig!


    - kann man das reproduzieren, welche Sender? Manche Sender senden faelschlich das 'progressive_frame_flag'
    ...bei allen sendern, bei schnellen kameraschwenks!


    - bei Wiedergabe von Liveprogramm oder Aufzeichnungen?
    - falls Liveprogramm, bleibt das 'Ruckeln' wenn die Aufzeichnung davon nochmal gesehen wird?
    ...die vorhandenen aufnahmem sind wohl ok (vor umstieg auf xine). momentan nur bei liveprogramm. werd aber mal eine aufnahme programmieren.


    zur bildquali: die schaltung ist auf einer platine in einer metallbox. werde sie nochmals "schöner" aufbauen. vielleicht hilft's...

    streamdev-Server: MLD 5.5 testing, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual + DuoFlex S2, J3160, 8GB, 60GB System,

    streamdev-Client 1: NUC6CAYH (Intel HD Graphics 500) + MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    streamdev-Client 2: RPI4, MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    Media-Server: Synology DS215j

    AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX

  • - xineliboutput.Video.DeinterlaceOptions:
    es ist wichtig, dass 'cheap_mode' auf 0 gesetzt ist. Ansonsten bekommt der Xserver u.U. nur alle 40ms (statt 20ms) ein neues Image. Das 'use_progressive_frame_flag' sollte
    auf 1 gesetzt sein. Dann wird, wenn die Daten bereits progressive vorliegen, der Deinterlacer abgeschaltet. Das setzt allerdings voraus, dass dieses Flag im Stream korrekt gesetzt ist.
    Manche Provider schlampen da halt (z.B. N24).
    Bei mir sieht es konkret so aus:

    Code
    1. xineliboutput.Video.DeinterlaceOptions = method=Greedy2Frame,cheap_mode=0,pulldown=none,framerate_mode=full,judder_correction=0,use_progressive_frame_flag=1,chroma_filter=0,enabled=1


    - welche Aufrufparameter beim Start von vdr:
    welche Distri verwendest du? Kannst du vllt. mal die Ausgabe von 'ps -efwww' hier posten? Da gehen dann auch die Aufrufparameter von vdr, xine etc. hervor.


    - nicht periodisch, aber ständig:
    ok, wenn 'cheap_mode' auf 1 gesetzt ist, hat das diesen Nebeneffekt (s.o.)


    - bei allen sendern, bei schnellen kameraschwenks:
    ist dann auch klar (s.o.). Ich teste meist mit Laufschrift von n-tv.


    - werde sie nochmals "schöner" aufbauen:
    da es sich nur um die Sync-Schaltung handelt, ist das IMHO nicht noetig. Wichtiger ist vllt. eher die Qualitaet des Kabels.
    Bei mir sind die Einzeladern geschirmt. Du kannst ueber das xineliboutput Submenue auch diverse Parameter
    einstellen ('Saturation', 'Brightness' etc.). Das habe ich aber noch nicht benutzt.

  • Quote

    die schaltung ist auf einer platine in einer metallbox


    Bei mir ist die Schaltung im SCART-Stecker.


    Quote

    Wichtiger ist vllt. eher die Qualitaet des Kabels


    Ich nahm ein normales VGA-Kabel mit 2 Ferritkernen und 3 Koaxleitungen für die RGB-Signale. Auf der einen Seite den Stecker abgezwickt und den SCART-Stecker angelötet (inkl. Schaltung). Solche Kabel gibt es ab 7 Euro.


    Gruß


    Joe_D

  • sparkie :
    habe jetzt deine xineliboutput.Video.DeinterlaceOptions verwendet. sieht auf den ersten blick wesentlich besser aus als vorher. auf n24 ruckelt die schrift nicht mehr!!
    leider hat mir "die hausherrin" für heute abend verboten, weitere versuche am vdr zu unternehmen.
    also muss ich die sache noch vertagen... :lachen3


    für "ps -efwww" siehe anhang!


    zu bildquali:
    mein vga-kabel ist wohl von "minderer" qualität (rgb-leitungen sind nicht extra geschirmt). werde es nächste woche tauschen...


    Quote

    Du kannst ueber das xineliboutput Submenue auch diverse Parameter
    einstellen ('Saturation', 'Brightness' etc.).


    habe ich schon versucht, die veränderten einstellungen wirken irgendwie nicht...

    Files

    • ps -efwww.txt

      (26.11 kB, downloaded 167 times, last: )

    streamdev-Server: MLD 5.5 testing, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual + DuoFlex S2, J3160, 8GB, 60GB System,

    streamdev-Client 1: NUC6CAYH (Intel HD Graphics 500) + MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    streamdev-Client 2: RPI4, MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    Media-Server: Synology DS215j

    AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX

  • sodele,
    jetzt hat's ein wenig länger gedauert, aber fertig bin ich immer noch nicht ganz.. :schiel


    so ruckelt bei mir nix mehr:

    Code
    1. xineliboutput.Video.DeinterlaceOptions = method=Greedy2Frame,cheap_mode=0,pulldown=none,framerate_mode=full,judder_correction=1,use_progressive_frame_flag=0,chroma_filter=0,enabled=1


    ...außer das bild wird bei letterbox aufgezoomt, dann bleibt es alle paar sek. kurz stehen!


    die bildquali muss ich noch angehen, hab noch nix gelötet.


    neue frage: kann man die letterbox-erkennung wenig verzögern (ca 5 sek)?
    leider vermischen viele sender letterbox und 4:3. bei schnellen umschnitten zappelt dann dauernd das bild...


    danke und grüsse,
    wayne

    streamdev-Server: MLD 5.5 testing, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual + DuoFlex S2, J3160, 8GB, 60GB System,

    streamdev-Client 1: NUC6CAYH (Intel HD Graphics 500) + MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    streamdev-Client 2: RPI4, MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    Media-Server: Synology DS215j

    AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX

  • Quote

    leider vermischen viele sender letterbox und 4:3. bei schnellen umschnitten zappelt dann dauernd das bild...


    die Zeitkonstanten fuer die Erkennung einer Zoom-Aenderung in der AutoCrop-Funktion von xineliboutput
    empfinde ich auch zu aggressiv. Ich habe mir deswegen einen Patch geschrieben, der das Problem behebt.


    Dadurch wird die Erkennung einer Zoom-Aenderung etwas traeger. Aber das eigentliche Zoomen (Softstart) geht dafur schneller.


    Ich hoffe der Patch funktioniert noch mit aktuellem cvs.:)

    Patch fuer xineliboutput- AutoCrop

  • danke sparkie, aber...
    :doof deshalb: gibt mir doch mal einen tip, wo ich nachlesen kann, wie man solch' einen patch anwendet..


    ist das bei euch nicht so:

    Quote

    ...außer das bild wird bei letterbox aufgezoomt, dann bleibt es alle paar sek. kurz stehen!


    danke und grüsse,
    wayne

    streamdev-Server: MLD 5.5 testing, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual + DuoFlex S2, J3160, 8GB, 60GB System,

    streamdev-Client 1: NUC6CAYH (Intel HD Graphics 500) + MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    streamdev-Client 2: RPI4, MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    Media-Server: Synology DS215j

    AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX

  • Hi wayne,


    hattest Du xineliboutput selber gebaut?


    Der Patch sollte eigentlich in easyVDR RC2 schon dabei sein.


    Sonst kopiere ihn noch mal nach /usr/local/src
    und mach mal:


    stopvdr
    . /usr/bin/easyvdr/easvdr_m2n_func*
    CompileXineliboutput
    startvdr


    Gruß
    maxx

    Asrock Ion 330HT, 2 GB, 1 TB, NovaTD USB Dual + Nova-T Stick DVB-T, Philips SDV 2940 DVB-T Antenne, WLAN per Netgear WNCE2001, Sound optisch über Yamaha RX-V 361 / Heco Vogue 5.1, Samsung R81B 37''

  • hallo maxxam,


    habe xineliboutput nach deiner anleitung neu gebaut!


    mal schauen, ob's besser wird!


    danke und grüsse,
    wayne

    streamdev-Server: MLD 5.5 testing, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual + DuoFlex S2, J3160, 8GB, 60GB System,

    streamdev-Client 1: NUC6CAYH (Intel HD Graphics 500) + MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    streamdev-Client 2: RPI4, MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    Media-Server: Synology DS215j

    AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX

  • Hi wayne,


    falls das Problem weiterhin besteht, kannst du


    Quote

    außer das bild wird bei letterbox aufgezoomt, dann bleibt es alle paar sek. kurz stehen!


    vielleicht mal detaillierter beschreiben. Bei mir gab es aehnliche Probleme nur bei bestimmten Sendern.


    - sparkie

  • hallo sparkie,
    das problem kann man gerade bei arte sehen!
    das aufgezoomte 4:3 letterbox bild bleibt in unregelmässigen abständen kurz stehen.
    hin und wieder wird auch zurück auf 4:3 letterbox geschaltet...

    streamdev-Server: MLD 5.5 testing, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual + DuoFlex S2, J3160, 8GB, 60GB System,

    streamdev-Client 1: NUC6CAYH (Intel HD Graphics 500) + MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    streamdev-Client 2: RPI4, MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    Media-Server: Synology DS215j

    AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX

  • Quote

    Original von sparkie
    auch nach dem Patch?


    yep, auch nach dem patch!


    Quote

    Original von sparkie
    Ich wundere mich nur, dass da nicht schon haeufiger Beschwerden kamen:-)


    ...in der Tat, das ist schon merkwürdig :monster2

    streamdev-Server: MLD 5.5 testing, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual + DuoFlex S2, J3160, 8GB, 60GB System,

    streamdev-Client 1: NUC6CAYH (Intel HD Graphics 500) + MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    streamdev-Client 2: RPI4, MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    Media-Server: Synology DS215j

    AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX

  • also gestern war das problem auch bei dmax mit d-motor.
    das war das logo links oben zur hälfte im schwarzen und zur hälfte im bild!


    das könnte dann so ähnlich sein, wie das problem mit dem vitc, oder?


    ...und was macht dein bugfix? :lachen2

    streamdev-Server: MLD 5.5 testing, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual + DuoFlex S2, J3160, 8GB, 60GB System,

    streamdev-Client 1: NUC6CAYH (Intel HD Graphics 500) + MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    streamdev-Client 2: RPI4, MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    Media-Server: Synology DS215j

    AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX

    The post was edited 1 time, last by wayne ().

  • Quote

    ...und was macht dein bugfix?


    wie ich oben bereits geschrieben habe, nutze ich derzeit xineliboutput gar nicht. Evtl. kann
    ich am Wochenende mal die neue Release vom xineliboutput anschauen. Vielleicht ist der
    Fix in der aktuellen Version gar nicht mehr notwendig.

  • Ich hol den alten Thread mal hervor.


    Quote

    Original von wayne


    yep, auch nach dem patch!



    ...in der Tat, das ist schon merkwürdig :monster2


    Das Problem mit den Aussetzern bei "aufgezoomten" Bild habe ich übrigens auch. Die CPU langweilt sich und die Logs geben auch nix her.


    Gibt's da mitterlweile eine Abhilfe?


    Gruß
    Holger

  • Quote

    Original von HolgerR


    Gibt's da mitterlweile eine Abhilfe?


    ...bei mir noch nicht... :weinen

    streamdev-Server: MLD 5.5 testing, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual + DuoFlex S2, J3160, 8GB, 60GB System,

    streamdev-Client 1: NUC6CAYH (Intel HD Graphics 500) + MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    streamdev-Client 2: RPI4, MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    Media-Server: Synology DS215j

    AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX