[vdr] [ANNOUNCE] VDR developer version 1.5.15

  • Quote

    Originally posted by LordJaxom


    Ich würde sagen die beste Lösung ist, cString nicht als bool interpretieren zu wollen ;)


    Wie wär's mit der zweitbesten Lösung, noch einen cString::operator const bool() einzuführen? Das sollte die Mehrdeutigkeit doch auch auflösen. Und wenn wir schon zwischen cString(NULL) und cString("") unterscheiden müssen, wäre eine einfache Abfrage dafür nur fair.


    Gruß,


    Udo

  • Quote

    Original von FireFly
    für was? Die braucht man nicht mehr (erst wieder ab VDR 1.7.0)



    Alles klar, danke für die Info


    Gibt es schon eine lösung für das channel.conf Probelme ( DVB-S ) ?


    Oder könnte bitte jemand eine aktuelle zur Verfügung stellen ?


    thx

    VDR : Reelbox Avantgarde II , 2 GB RAM , 128 GB SSD HD + TimeCapture als recording Partition , 2x single DVB-s2
    -> BM2LTS Version 1.94.3A


    Client 1 : Raspberry PI mit XBMC
    Client 2 : XBMC auf MacBook Pro
    Clinet 3 : Iphone
    Clinet 4 : Ipad


    * * * Hilfe zum BM2LTS Version http://www.sc-schulze.de * * *

    The post was edited 2 times, last by tuxnet ().

  • kls


    Hallo Klaus,


    könntest Du den epg-codeset patch, nach Möglichkeit einstellbar im
    Setup, für die stable Version mit einbauen?:


    libsi-iso8859.diff


    diff -pu /tmp/vdr-1.5.15/libsi/si.c libsi/si.c
    --- /tmp/vdr-1.5.15/libsi/si.c Sat Jul 21 15:49:48 2007
    +++ libsi/si.c Sun Sep 2 23:36:48 2007
    @@ -339,7 +339,8 @@ bool SetSystemCharacterTable(const char
    // default ISO6937 is returned. If a table can be determined, the buffer
    // and length are adjusted accordingly.
    static const char *getCharacterTable(const unsigned char *&buffer, int &length, bool *isSingleByte = NULL) {
    - const char *cs = "ISO6937";
    +// const char *cs = "ISO6937";
    + const char *cs = "ISO8859-15";
    if (isSingleByte)
    *isSingleByte = false;
    if (length <= 0)


    Ist irgendwie nervig, wenn man mit jeder Version feststellt,
    das z.B. der EPG auf Tele5 mal wieder nicht passt.


    Wenn man den Codeset unter "Einstellungen / EPG" einstellen könnte,
    hätte man doch das Thema für jeden und alle Belange erschlagen !?


    Evtl. ist es ja über die schon vorhandene Spracheneinstellung mit integrierbar, wenn möglich/sinnvoll?

    1.VDR mac mini 2009 4GBRam/ freevdr2.0a / TeVii S650 (oder TerraTec_Cinergy_S_USB oder TerraTec_S7>noch ohne HD/CI>) / Harmony 785
    2.VDR - Fanless: ATC620BX1/ AOpeni855GMEm-LFS/ CPU-M1,7GHz/ SST-NT01/ 512MB/ EFN-300/ 3*DVB-S-FFRev1.3/ avBoard/ IREinRev.4 / CF
    3.VDR - Fanless: Rebach-DT-HIFI-01/ ViaEpia5000/ 256MB/ DVB-S-FFRev1.5/ 120GBHD-SV1203N / GLCD/ IREinAus / opt. SPDIF
    4.VDR Samsung-SMT7020s


  • Die einzig sinnvolle Lösung wäre, daß die betroffenen Sender ihren EPG endlich standardkonform kodieren. Wenn ein Sender in ISO-8859-X kodiert, dann muß er das halt nunmal auch im ersten Byte der Texte kundtun.


    Wenn ich eine solche "Krücke" offiziell einbaue, dann nimmt das auch noch den letzten Leidensdruck weg, daß die Sender endlich zur Vernunft kommen. Außerdem könnte dann der EPG eines Senders, der tatsächlich in ISO6937 kodiert, nicht mehr richtig angezeigt werden - obwohl der alles richtig macht.


    Mein Vorschlag wäre daher, daß sich möglichst viele User bei den jeweiligen Sendern darüber beschweren.


    Klaus

  • "Wenn ich eine solche "Krücke" offiziell einbaue, dann nimmt das auch noch den letzten Leidensdruck weg, daß die Sender endlich zur Vernunft kommen. Außerdem könnte dann der EPG eines Senders, der tatsächlich in ISO6937 kodiert, nicht mehr richtig angezeigt werden - obwohl der alles richtig macht.


    Mein Vorschlag wäre daher, daß sich möglichst viele User bei den jeweiligen Sendern darüber beschweren."


    Als Krücke würde ich das nicht unbedingt bezeichnen, wenn man den "default Codeset" einstellen könnte, wer weiß wofür und für wen es heute und zukünftig noch gut ist.


    PS.: Das man sich an Standards halten sollte und darauf hingewiesen werden sollte, wenn davon abgewichen wird ist sicherlich unbestritten.


    Übrigens ein fettes Danke für die unermüdliche Weiterentwicklung am VDR.


    celica

    1.VDR mac mini 2009 4GBRam/ freevdr2.0a / TeVii S650 (oder TerraTec_Cinergy_S_USB oder TerraTec_S7>noch ohne HD/CI>) / Harmony 785
    2.VDR - Fanless: ATC620BX1/ AOpeni855GMEm-LFS/ CPU-M1,7GHz/ SST-NT01/ 512MB/ EFN-300/ 3*DVB-S-FFRev1.3/ avBoard/ IREinRev.4 / CF
    3.VDR - Fanless: Rebach-DT-HIFI-01/ ViaEpia5000/ 256MB/ DVB-S-FFRev1.5/ 120GBHD-SV1203N / GLCD/ IREinAus / opt. SPDIF
    4.VDR Samsung-SMT7020s

  • Quote

    Originally posted by celica
    Als Krücke würde ich das nicht unbedingt bezeichnen, wenn man den "default Codeset" einstellen könnte, wer weiß wofür und für wen es heute und zukünftig noch gut ist.


    Es gibt nur einen Default, und der ist ISO6937. Wenn in den Daten nichts anderes angegeben ist, dann gilt eben dieser - und nicht irgend ein anderer.


    Warum der DVB-Standard nicht ISO8859-1 als Default gewählt hat, weiß ich auch nicht. Aber es ist halt nunmal so, wie es ist.


    Klaus