[Announce] WakeMeUp - Server-0.14 / Client-0.9

  • Quote

    Original von schneng
    vielen Dank für die schnelle Antwort.


    Was macht der Paketinstaller den bei der Clieninstallation ? Welche Dateien kopiert er wo hin ? Das kann ich doch bestimmt nach entpacken des Clientarchives auch selber anpassen.


    Mfg


    habs hinbekommen


    Code
    */5 * * * *    root    TIMER=`svdrpsend next abs 2>/dev/null | grep ^250 | awk '{print $3}' | grep -v ^[0..9] | tr -d '\r'`;  test -n "$TIMER" && /bin/bash /usr/share/vdr/shutdown-hooks/S99.wakemeup $TIMER &>/dev/null


    muste nur in


    Code
    */5 * * * *    root    TIMER=`svdrpsend.pl next abs 2>/dev/null | grep ^250 | awk '{print $3}' | grep -v ^[0..9] | tr -d '\r'`;  test -n "$TIMER" && /bin/bash /usr/share/vdr/shutdown-hooks/S99.wakemeup $TIMER &>/dev/null


    ändern.

  • Hi Matze,


    Quote


    Aber ich kann Dir vielleicht eine Quick-and-Dirty-Lösung anbieten, die periodisch (z.B. per cron alle 5 Minuten) den nächsten Timer ausliest und sofort im Server setzt.
    Würde das ausreichen ?


    Gruß,
    Matze


    OK, Der Thread ist alt. Hoffentlich liest Du noch mit :)
    Mich würde (nur) interessieren, wie man die Zeit des nächsten Jobs auslesen kann. Den Rest bastle ich mir dann selbst zusammen.
    Kannst Du mir sagen, wie das geht oder wo ich Infos zu dem Thema finden kann?


    Danke, Paul

  • Hallo


    Für mich ist wakemeon gerade interressand geworden. Ich stellen einen meiner VDR auf pxe boot um wodurch ich nvram wakeup nicht mehr wie gewohnt nutzen kann.


    Nun habe ich kein debian sondern nutzt gentoo. Denn server habe ich soweit am laufen jedoch konnte ich wakemeup noch nicht in den schutdown richtig integrieren. Habe aber auch nur einen ersten Halbherziegen versuch gestartet.
    Dennoch würde auch ich gerne wissen ob der Client abfragen kann ob und welche Zeit für in gesetzt wurde.

  • Matzetronic


    ich möchte den nächsten Job auf dem Server auslesen, also auf der Maschine, die sie Aufnahme dann auch macht.
    Dieser Rechner fährt automatisch runter, wenn er keine Aktivität im Netz mehr sieht (und einige andere Bedingungen erfüllt sind). Das ist natürlich nur dann sinnvoll, wenn der Rechner für die nächste Aufnahme auch wieder aufwacht.
    Eine der oben erwähnten Bedingungen ist auch, daß gerade keine Aufnahme läuft. Wie kann man das denn eigentlich rausfinden?


    An dem Gesamtpaket habe ich jetzt kein Interesse; ist doch bei mir etwas speziell. Andere denken da vielleicht anders drüber.


    Paul

  • Ich würde gerne WakeMeUp über Netzgrenzen betreiben.
    Doch leider kann ich keine Timer setzen da der Server die Mac Adresse des Clients nicht bestimmen kann.
    Ich erhalte die Meldung "Couldn't find any matching arp entry!"


    Zum einem wird die HW-Adresse ja in "sub get_mac" versucht aus der Arp Datenbank zu bestimmen, was ja nicht geht wenn der Client in einem anderen Subnetz steht, hier könnte man ja mit einem feil aushelfen indem man manuelle Einträge macht. Zum anderen mird ja vor dem senden des Wol Paketes ja ein eintrag in die Arp Datenbank gemacht, was auch nicht geht wenn die IP Adresse zu einem anderen Subnetz gehört. Ich weiß gar nicht warum Zweiterres überhaupt gemacht wird, daher denke ich auch nicht das man hier ein Problem bekommen würde.


    Nun habe ich leider noch nie mit Perl gearbeitet, daher wäre es schön wenn mir jemand mit dieser kleinen Änderung helfen könnte.

  • Ich habe mal angefangen ein parr Änderungen an wakemeup für mein Setup zu machen. Doch komme ich an einer stelle nicht weiter.
    Leider konnte ich meine Router nicht dazu bewegen das Magicpaket weiterzuleiten. Daher möchte ich ein alternatives wakeup Kommando verwenden. Daher habe ich eine Tabulator getrennte Datei angelegt die IP MAC und ein alternatives Kommando erhält

    Code
    192.168.1.1     00:1b:21:2c:a3:14       curl -k 'https://user:pass@pfsense.zuhause.local/services_wol.php?if=lan&mac=00:1b:21:2c:a3:14'


    Dann habe ich die Funktion get_mac so geändert das wenn kein Passender Eintrag im ARP zu finden ist diese Datei ausgewertet wird. Dann habe ich noch add_job so geändert das wenn ein Passender Eintrag in der Datei ist das alternative Kommando verwendet wird. Doch leider klappt es nicht so ganz.


    In der lezten Zeile wird wakemeup.pl beändet mit der Meldung:"Insecure dependency in system while running with -T switch at /usr/local/bin/wakemeup.pl line 512.". Überschreibe ich command mit dem gewünschten wert klappt es jedoch nicht wenn ich den Wert aus der Datei auslese. Dabei kann ich keinen unterschit in der Variable erkennen wenn ich mir diese mittels logger ausgeben lasse.

    Code
    Feb  3 14:12:05 blackbox Server v0.14 started.
    Feb  3 14:12:12 blackbox [192.168.1.1]  Connect.
    Feb  3 14:12:13 blackbox /bin/echo -e "### WakeMeUp at job |1265334840|1265335140|192.168.1.1|00:1b:21:2c:a3:14curl -k 'https://user:pass@pfsense.zuhause.local/services_wol.php?if=lan&mac=00:1b:21:2c:a3:14'" | /usr/bin/at now + 2202 minutes 2>/dev/null
    Feb  3 14:12:13 blackbox /bin/echo -e "### WakeMeUp at job |1265334840|1265335140|192.168.1.1|00:1b:21:2c:a3:14curl -k 'https://user:pass@pfsense.zuhause.local/services_wol.php?if=lan&mac=00:1b:21:2c:a3:14'" | /usr/bin/at now + 2202 minutes 2>/dev/null
    Feb  3 14:12:13 blackbox /bin/echo -e "### WakeMeUp at job |1265334840|1265335140|192.168.1.1|00:1b:21:2c:a3:14curl -k 'https://user:pass@pfsense.zuhause.local/services_wol.php?if=lan&mac=00:1b:21:2c:a3:14'" | /usr/bin/at now + 2202 minutes 2>/dev/null
    Feb  3 14:12:13 blackbox Removing old job with id 19 for host 192.168.1.1...
    Feb  3 14:12:13 blackbox [192.168.1.1]  OK. Get up at: Fri Feb  5 02:54:00 2010 (WoL)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!