[ANNOUNCE] Atmolight - Release 0.1.2

  • Guten Abend,


    zum Jahreswechsel mal wieder eine neue Version des Atmolight-Plugins:


    Download hier.


    Die größte Änderung besteht in der Aufnahme der italienischen
    Übersetzung. Ansonsten sind nur einige kleine Änderungen, die sich mit
    der Zeit angesammelt haben, eingepflegt worden.


    Bei Fragen, Problemen, etc. bitte hier posten.


    Viel Spaß beim Testen und einen guten Rutsch ins neue Jahr,
    Samael

  • Hallo Samael


    Ich weis diese Antwort gehört nicht unbedingt hierher. Da aber keiner auf meinen Fred vor ein paar Monaten geantwortet hat, versuchs ich schnell hier. Ist es in irgendeiner
    Form in Planung das Atmo-Plugin auch für xineliboutput verfügbar zu machen ?
    Ich würds ja gern selber machen aber meine C-Kentnisse sind noch nicht sehr ausgereift.


    Danke und schönen Tag noch.


    lg Steve

  • Hallo gsotti,


    es gilt immer noch die Aussage von hier.


    Ich denke immer noch, ohne mich jetzt nochmal schlau gemacht zu haben,
    das es mit xineliboutput klappen müßte (gleiche Vorgehensweise wie beim
    Softdevice). Das müßte bloß jemand mal ausprobieren (ich kann das leider
    nicht, da ich weder das Softdevice noch xineliboutput benutzte).


    Gruß Samael

  • Ich werde demnächst meine Xine Hardware fertig haben, wäre dann gerne bereit bei der Entwicklung der xineliboutput Option fürs Atmo zu helfen, leider sind meine C Kenntnisse sehr bescheiden, Programmier und Linux Kenntnisse ansonsten aber recht gut. Wenn da noch jemand mit Atmo/C Erfahrung helfen könnte wäre es super! Es gibt ja immerhin schon einen Ansatz für Xine als Input, werde ich bei Gelegenheit mal testen. Atmo und xineliboutput

  • hi,


    ich hätte da noch eine andere idee, wie man an die daten kommen könnte. quasi hardware-unabhängig.


    man müsste ähnlich wie das bitstreamout-plugin an die audio-daten kommt, auch den video-stream nehmen und dekodieren.
    allerdings nicht wirklich komplett, sondern nur die KeyFrames nehmen und diese auch nicht völlig dekodieren, sonden aus den 8x8-blöcken nur die niedrigste frequenz nehmen, welche ja auch direkt dem gleichanteil entspricht. diese werte müssten reichen, um die helligkeitswerte für das atmo-plugin zu berechnen. im endeffekt enspricht das ja nur einer skalierung um den faktor 8.
    von der rechenleistung müsste das nur minimal sein.


    also bitte jemand vor, der das implementieren kann :)

  • ich habe mir letztes wochenende mal einen HDTV VDR aufgebaut, da läuft nun VDR 1.7.0 per XINE, nach Anleitung von easyvdr-portal.


    Ich werde heute Abend mal testen, ob das gepatchte atmo plugin dann auch mit XINE läuft...


    mfg
    donulfo

    VDR#1: TT FF 1.3 | Duron 2600+ | 512MB RAM | easyVDR0.62 | VDR1.4.7 | DolbyDigital 5.1 per ac3dec |ATRIC IR-Einschalter | GraphLCD | NVRAM-wakeup | WakeOnCall über FritzBox | PicoAV Board 1.1 | Atmolight mit Ikea Diodern.
    VDR#2 (HDTV): yavdr 0.2 - Tevii S470 - Zotac ION ITX-F

  • moinsen leute....


    versuche krankhaft das plugin zum laufen zu bringen...


    habe auch schon das board (mit usb) fertig und getestet....


    das plugin läuft aber wenn ich die parameter setze, ist vdr in einer schleife...


    meine parameter:


    -i /dev/video0 -o /dev/ttyUSB0


    was heißt eigentlich freies /dev/video0.... soll das input von einer freien karte sein.... ich kenne ähnliches von graphtft, da ist es vdr/0 und vdr/1


    bitte um rat....


    danke leute

  • morgen, ich wollte mir auch ein atmolight zulegen, als ich im letzten
    moment merkte, das das mit meiner reel HD karte nicht geht, da ich kein
    /dev/video0 device habe.


    nun such ich verzweifelt nach einem ansatz, damit ich mir doch noch eins
    holen kann ;) meine idee war es das bild an der ree HD über s-video abzugreifen und über eine framegrapper karte wieder an /dev/video0 bereit zu stellen. problem hierbei ist aber, das man die aufloesung der karte auf 576i stellen muss, damit auf dem s-video ausgang ein bild kommt - logisch !


    da ich einen reinen streamdev-client benutze, frage ich mich, ob man nicht den stream vom server verwenden koennte also den streamdev stream. nur halt kleiner, da ja sonst die cpu wiededr alles dekodieren muss.


    was meint ihr ? ich hab da leider zu wenig ahnung.


    gruss sascha

  • Möchte ersteinmal meinen tiefsten Respekt aussprechen


    Hab da mal ein paar Fragen an alle die schon Atmolight benutzen.


    Läuft das Atmolight auch noch wenn man per externalplayer Plugin über MMS einen Film schaut?
    Und wie siehts denn jetzt mit Xine oder xinelibout aus?
    Oder evt. externen Quellen über eine Videocapturekarte (wie z.b. PVR)?

    VDR-Server: AMD Athlon X2 5200+ ,ASUS M3N78 (Geforce8200), 2x 2GB RAM, 2xTT DVB-C 1501, 3x WD AV-GP 2000GB in RAID5, yaVDR 0.5
    Client 1: Desktop PC, Win7

    The post was edited 1 time, last by m. keller ().

  • Get another version of Atmolight compatile hardware & firmware. There are device, that can be connected in a chain, to get more and more channel, that can be controlled by single atmolight compatible software. As example - my tv get atmolight lighting has 12 RGB channel (2 on left and right and 4 on top and down).
    Get it here - http://roboforum.ru/download/file.php?id=10977 (8 channel device, that can be chained in more channel chain)