[UMFRAGE] EPIA Hadrware- und Softwarekonfiguration

  • Hallo,


    wollte mal aus reinem Interesse fragen, was Ihr (EPIA User) für eine Hardware- und Softwarekonfiguration nutzt?


    Ich fange mal an:


    Hardware:
    - Epia M1000
    - TT 1.5
    - AV-Board


    Software:
    - Ausgabe über Fullfeatured
    - Fernbedienung über AV-Board
    - remote plugin


    Ziel dieser Fragerunde ist es herauszufinden wieviele Leute EPIA Boards nutzen und die Unterschiedlichen Setups zu erkunden.


    Ich bin am überlegen für mein aktuelles Projekt VDRSLAX ein spezielles EPIA Addon zu machen, um eine auf EPIA Boards sofort lauffähige Linux Distribution zu bekommen.


    Im Speziellen interessieren mich auch die EPIA Nutzer mit anderes Ausgabewegen als die Fullfeatured Karte -> Wie, Was, Warum?


    Danke für eure Hilfe!


    MfG,
    Thomas

  • Hardware:
    - Epia ME6000



    Software:
    - Ausgabe über VGA mit xxmc
    - Fernbedienung über lirc
    - streamdev plugin
    --xineliboutput plugin


    xxmc unterstützung kriegt man bei debian quasi out of the box wenn man den richtigen xserver wählt. ausgabe via tv-out soll wohl auch möglich sein ist für mich aber nicht interessant. last bei ard ist ~25%
    keine dvb karte drin, bekommt die kanäle mittels streamdev gestreamt.
    ausgabe geht dann über vdr-sxfe über das xineliboutput plugin


    infinite

    kuifje
    asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
    yaVDR 0.4 | 1.7.21
    haddock
    asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
    debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live


    <30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
    <01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
    <15.12.09 igel hasst linux>
    <23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>

  • Hallo,


    hast du es schon mal über xinelibout uns fb probiert?


    war die outofthebox lösung der grund, warum du diesen weg genommen hast?


    ich hab momentan die Ausgabe über FF im Einsatz und bin am überlegen auf VGA umzusteigen, um meinen LCD mit höherer Auflösung ansprechen zu können. -> meinst bringt das was?


    wie siehts mit der stabilität aus?


    mfg,
    thomas

  • Ist bei mir schon was her mit EPIA.
    HW:
    Epia ME6000
    Budget(Nova-s)


    SW:
    Softdevice-dfb
    mit viafb-Framebuffer
    oder
    Softdevice-vidix
    mit org. viafb-Treiber
    Tv-Out jeweils über Composite


    CPU-Last so zwischen 20% - 50%


    Meine Entscheidung für Softdevice lag beim music-plugin(must have) welches mit xine... nicht so richtig läuft.


    PS. Bin irgendwann von den Epias weg wegen der PCI_Slots. (zu wenig) ;)

  • Quote

    Originally posted by BeTuX
    hast du es schon mal über xinelibout uns fb probiert?


    ja, nur gibt es dafür ja kein xxmc, das läuft nur via X.


    Quote

    Originally posted by BeTuX
    war die outofthebox lösung der grund, warum du diesen weg genommen hast?


    letztendlich ja, weil ich es mit softdevie und directfb letztendlich nicht hinbekommen habe.



    Quote

    Originally posted by BeTuX
    ich hab momentan die Ausgabe über FF im Einsatz und bin am überlegen auf VGA umzusteigen, um meinen LCD mit höherer Auflösung ansprechen zu können. -> meinst bringt das was?


    schwer zu sagen. ff mit j2 rgb erweiterung ist eigtl schwer zu schlagen.. glaub ned dass der via vga ausgang grade bei hohen auflösungen das gelbe vom ei ist.


    Quote

    Originally posted by BeTuX
    wie siehts mit der stabilität aus?


    hab noch keinen absturz gehabt. will aber ned viel sagen, weil es momentan noch ned produktiv einsatz ist ;)


    infinite

    kuifje
    asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
    yaVDR 0.4 | 1.7.21
    haddock
    asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
    debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live


    <30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
    <01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
    <15.12.09 igel hasst linux>
    <23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>

  • BeTuX


    Bei mir läuft auch ein EPIA im Produktivbetrieb (Wohnzimmer)


    Hardware :
    VIA EPIA-M10000
    Technisat Skystar 2 rev 2.6d
    2x 2.5" Harddisk (40Gb + 60Gb)
    Fernbedienung über serial Lirc
    TV-Out über S-Video


    Software :
    easyVDR 05. RC1
    viafb + DirectFb + softdevice


    Gruss Andy

    :] VDR: 1.4.7, Kernel: 2.6.22.5, Board: VIA EPIA M10000/CLE266, RAM: 512MB-DDR,
    HD: 2,5" Samsung 60GB, 2,5" Toshiba 40GB, SAT: Skystar 2 Rev2.6d, LIRC: Seriell, TV: Panasonic TX-32E40P über SVIDEO,
    Softiges: easyVDR 0.5 RC1 + viafb + DirectFb + Softdevice

    The post was edited 1 time, last by BlueOne ().


  • Genau das habe ich versucht heute zu installieren, mit easyvdr 0.5RC2, aber er versucht es mit softdevice. Kann mir jemand schrit für schritt helfen die kombination zum laufen zu bekommen?

    Keller: EasyVDR 0.5RC2, AE22V11, Cel. 600, 1x DVB-C TerraTec Cinergy 1200, Technisat SkyStar 2.6D (noch nicht angeschlossen)


    WZ: EasyVDR 0.5RC2, Digitainer II, Taulatin 1400, DVB-C TerraTec Cinergy 1200, DVB-S TT Budget S-1401


    S100 und VIA EPIA ME6000 liegen rum


    Umstieg auf DVB-S "in progress" da nach Umzug DVB-C zwar im Anschlussraum vorhanden ist, aber derzeit kein Vertrag mit einem Kabelanbieter gewünscht.


    bogi32b mybrute
    Pennergame

  • Hi,


    Hardware:
    - Epia ME6000



    Software:
    - Ausgabe über DVB-S FF / SCART RGB J2
    - Fernbedienung über lirc


    Grüss Magcidragon67

  • Im Wohnzimmer per NFS boot:
    VIA EPIA CN1000 mit PVR350 (mittels ivtv) - klar es geht anders - war aber für mich am schnellsten so.


    Im Büro als Server (file, VDR, etc.):
    Über Monate ein VIA EPIA EN12000 (mit SATA 750GB) im Test inkl. VIA EPIA dual riser card, TT2300 FF und SCSI Karte. Ich hatte Abstürze innerhalb von 2h und 7 Tagen und habe, um das Problem einzugrenzen, dir gesamte HW getauscht und das System "bar min." laufen lassen - ohne Erfolg (keine Logs)! Ich vermute (!) die betagten Treiber von VIA als Ursache - zumindest der via_velocity (GBit) Treiber kam mir "komisch" vor.


    Harald

    Server: Squeeze 2.6.38-bpo, etobi VDR 1.7.21, ASUS AT5IONT-I, TT S2 6400, 1x SATA 2TB, 2GB RAM, headless - 24x7x365
    Client: Squeeze 2.6.32, etobi VDR 1.7.21, streamdev-client, VIA EPIA CN10000, PVR350, Diskless/Remote boot, 1 GB RAM, TV connected

  • gelöscht

    Asus TUSL2-C, 128MB, 1xTT FF 2300 mod. 2xTT Budget DVB-S 1.5, SP1614, ND3550A, 2.6.20.3, Debian etch, Tobi experimental etch(1.4.7-1ctvdr1), ACPI wakeup, Psone Display.

    The post was edited 1 time, last by beagle ().

  • Wohnzimmer vdr
    siehe sig aktuell


    Vorher Epia6000 mit 1x Budget, 1xFF, lirc und nvram wakeup


    und läuft und läuft und läuft (wenn es einem nicht wieder in den Fingern juckt und ein Upgrade gemacht wird ;-.) ) War dann aber doch zu langsam (vdr-dvd), deshalb anderes Board.


    Gruß
    beagle

    Asus TUSL2-C, 128MB, 1xTT FF 2300 mod. 2xTT Budget DVB-S 1.5, SP1614, ND3550A, 2.6.20.3, Debian etch, Tobi experimental etch(1.4.7-1ctvdr1), ACPI wakeup, Psone Display.

    The post was edited 1 time, last by beagle ().

  • Epia M10000 ohne Festplatte ohne TV Karte.
    Gebootet wird über pxe und Bild über streamdev.
    Ausgabe über TV-Out durch frambuffer und softdevice.
    Benutzung seit etwa 2 Jahren.


    Alex

    Server: CPU J1900 | 1x CineS2 | Debian Buster headless| VDR 2.4.6
    Client: 2x Himbeere mit vdr