neues USB-LCD mit specials

  • hi,
    ich möchte endlich mal offiziell mein projekt 'frontplatte' vorstellen.
    folgende features:
    * Geeigent für t6963c Displays (über Software erweiterbar)
    * Anschluss via USB
    * Programmierung(Firmware) über USB einspielbar
    * IR-Empfänger (auch zum aufwecken des PCs)
    * RealTimeClock zum Aufwecken des PCs über Timer (falls nvram oder acpi nicht klappt)
    * Einlagige Platine (nur 4 Brücken notwendig)
    * zwei 10Bit PWM Ausgänge (z.B. einer für die Display Hintergrundbeleuchtung)
    * 6 freie General-Purpose Ein/Ausgänge (können auch als analoge Eingänge genutzt werden)
    * I²C-Bus auf Pinheader


    und über i2c möglich:
    * Taster für Rot, Grün, Gelb, Blau passend unter dem Display
    * Taster und Drehimpulsencoder für Rechts, Links, Up, Down, Menu, Back, Ok




    software & eagle-files: http://hg.muempf.de/picctl


    an Kosten kommen da zusammen:
    + ca. 15Euro Halbleiter
    + ca. 10Euro Kleinzeugs
    + Platine
    + das Display hab ich für 25Euro von Ebay. (neu ist das Display SEHR teuer! bei Reichelt gibt es ein blaues für 110Euro, bei lcd-module.de noch ein 'schnäppchen' schwarz-weiss für 65Euro; aber es tauchen bei ebay noch genug brauchbare module auf)


    an displays wird momentan alles mit t6963c unterstützt. aber die firmware ist da variabel, da kann man auch support für andere controller reinhacken. solange 8Daten und 5Controll-pins(+6 ... die GPIO-Pins sind auch dafür nutzbar) reichen, passt da jedes display dran.


    Hinweis zu den verschiedenen versionen:
    die platine oben im bild ist picctl_v2. das layout dazu befindet sich ausschließlich im hg repository.
    früher war hier ein bild von picct_v1 rev 4.1 (display-huckepack-platine) drin... damals hiess das auch noch projekt 'frontplatte'. die design-daten dazu befinden sich auf meiner homepage.

  • 240x64er Display !!!!!!!!!
    Wenn das mit Gen2VDR reibungslos läuft und der Preis stimmt (bitte PN an mich) kannste schonmal ein Postpaket für mich fertigmachen!!!


    Gruß FW

    VDR-Fast-fertig-Aufbau


    Gen2vdr V 1.2.
    Motherboard: Medion 3500 Ver.1 (2Ghz Pentium)
    Graka: MSI G-Force 5600 RGB+DVI+S-VHS
    Ausgang an VGA auf LCD-Fernseher 1366x762
    Lowcost TV Karte: Terratec 1200 DVB-S
    Speicher: 512MB 266MHz
    CD-DVD-Laufwerk: LG GDR-816
    Festplatte: WD 160GB
    __________________________________
    Ich wohne zwar nicht am Arsch der Welt, aber von hier aus kann man ihn schon ganz gut sehen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von FairlightWarez ()

  • Sieht vielversprechend aus. Zudem zukunftssicher durch USB. Interessant für legacy free Mainboards.
    Wie wird das (Plugin) eingebunden?
    Gibt es Bilder vom Einbau?
    Mit welchen Kosten muss man insgesamt rechnen?
    Sind auch kleinere Dislays möglich/unterstützt?

  • Ich bin immer noch daran interessiert, vor allem deshalb weil man beim Entscheid genau dieses Teil in seinen VDR einzubauen, den Entwickler
    immer bei sich hat!
    Ich kenne noch jemanden der solche Sachen selbst entwickelt, die Motivation
    "sein eigenes Kind" groß zu kriegen ist enorm.
    Mein Kollege baute eine CCD-Kamera für Astrofotografie, ich kaufte eine, er entwickelte die Software selbst, er ließ nicht locker bis das Teil einwandfrei funzte.
    Vor solchen Leuten ziehe ich den Hut!
    Ich wäre also bereit das Versuchskaninchen für diese Sache zu sein, Hardware würde ich bezahlen, zusammenlöten müßtes Du das ganze, was sagst Du, machste mit?


    Und vielleicht kann ich ja auch beim scripten helfen!?
    Gruß FW

    VDR-Fast-fertig-Aufbau


    Gen2vdr V 1.2.
    Motherboard: Medion 3500 Ver.1 (2Ghz Pentium)
    Graka: MSI G-Force 5600 RGB+DVI+S-VHS
    Ausgang an VGA auf LCD-Fernseher 1366x762
    Lowcost TV Karte: Terratec 1200 DVB-S
    Speicher: 512MB 266MHz
    CD-DVD-Laufwerk: LG GDR-816
    Festplatte: WD 160GB
    __________________________________
    Ich wohne zwar nicht am Arsch der Welt, aber von hier aus kann man ihn schon ganz gut sehen!

  • also ich bräuchte jemand, der das graphlcd-plugin aufbohrt. alles andere ist entweder schon fertig oder trivial für mich.
    da der aufwand das zu bauen, also platine ätzen (wegen dem format) und das bohren (274 drills!!) net so klein ist, werde ich auch nur an die leute fertige platinen/geräte verteilen, die am plugin was schrauben.
    sorry, FairlightWarez, aber solange du nicht ordentlich c++ kannst lohnt sich das für mich absolut nicht. dafür brauche ich viel zu lange, die hardware zu fertigen.
    wenn verifiziert ist, das keine bugs mehr in diesem neuen layout drin sind, werde ich vllt. ne sammelbestellung für fertige platinen machen - zumindest solange genug interessierte leute finden (>=10).

  • :weinen :weinen :weinen


    Gruß FW

    VDR-Fast-fertig-Aufbau


    Gen2vdr V 1.2.
    Motherboard: Medion 3500 Ver.1 (2Ghz Pentium)
    Graka: MSI G-Force 5600 RGB+DVI+S-VHS
    Ausgang an VGA auf LCD-Fernseher 1366x762
    Lowcost TV Karte: Terratec 1200 DVB-S
    Speicher: 512MB 266MHz
    CD-DVD-Laufwerk: LG GDR-816
    Festplatte: WD 160GB
    __________________________________
    Ich wohne zwar nicht am Arsch der Welt, aber von hier aus kann man ihn schon ganz gut sehen!

  • Wenn eine Sammelbestellung zustande kommt hätte ich Interesse. Bei den Features ist es mir den Versuch wert. Genau so etwas habe ich mir noch für den fertigen VDR gewünscht.
    Gibt es so etwas nicht schon beim Reel VDR?

  • Das sieht wirklich gut aus. Aber wie soll das auf VDR-Seite eingebunden werden?
    Kannst Du über einen USB-Anschluss das Display (via GraphLCD), die Tasten und den IR-Empfänger (via Lirc) ansteuern oder brauchst Du dann ein eigenes Plugin?
    Wie sieht's mit den Bauteilen aus? Sind alle verfügbar, welchen Drehimpulsgeber verwendest Du?


    Gehen auch andere Auflösungen des Displays oder ist das wie der Controller fest vorgegeben? Kannst Du dann evtl. mehr Taster vorsehen, die durch Brücken aktiviert werden, sodass auch 128x64-Displays zu den Tastern passen?


    Welchen DC-DC-Konverter verwendest Du? Bei verschiedene Displays wären evtl. andere Konverter nötig.


    Kannst Du den Kontrast bei montiertem Display einstellen?

  • slime : Klingt nach nem Plan. Ich mach mich mal auf die Suche nach einem passenden Display.


    [edit] Das hier sollte passen, oder? Hat allerdings 240x128, aber das dürfte kein großes Problem sein.
    mfg
    pidel

  • also das soll, wie oben schon beschrieben alles ins glcd-plugin rein.


    an bauteilen gibt es das alles bei reichelt, bis auf den drehimpulsencoder (der ist von conrad) und den PIC18F4550, den ich bisher nur bei rs-components gefunden habe; den hexfet für die pwm-ausgänge gibt es auch bei rs. diese drei sind auch die einzigen exotischen bauteile, der rest ist wirklich überall zu bekommen.
    der dc-dc-converter macht -15Volt, also komme ich von Vee-Vdd auf ca. 20Volt. der kontrast lässt sich über den poti an der rückseite einstellen.


    die taster lassen sich theoretisch noch gut verschieben, da ist unter den display noch genug platz in beide richtungen, die könnte man problemlos 'doppelt' im layout einbauen und dann einfach passend bestücken.
    bei anderen displays besteht prinzipiell das problem, das diese nur selten den 20Poligen 2-reihigen anschluss auf der seite haben; auch für weitere befestigunslöcher ist in diesem layout eher wenig platz. aber das board kann ja jeder selbst ändern :D


    pidel : der prototyp wäre das, was du oben auf den bildern siehst, also mit display :) allerdings ist dort das backlight nicht mehr einsatzfähig, auch ein paar fehler im layout hab ich da mit strippen und zusätzlichen bauteilen korrigiert, also für den späteren einbau eher nicht geeignet.
    du bräuchtest nur noch ein usb-kabel, davon hab ich net genug über.
    das display scheint ausserdem zu passen. könnte mechanisch evtl. etwas sperrig werden, aber ansonsten denke ich das wird tun.


    edit: mir ist der prototyp gerade nach dem fotographieren aus zwei meter höhe runtergefallen. das display tut nicht mehr (da ist wohl ne lötstelle gebrochen), USB, IR, RTC und Tasten klappen aber noch. ich hab keine luste mehr, das teil zu reparieren, deswegen baue ich mal mindestens zwei neue :)
    ich schlachte die leiche jetzt aus um ein paar euro zu sparen..
    pidel : wir sollten mal über PM die konditionen für ein neugerät ausmachen :)

  • Hi,
    trag mich mal als Interessent ein.
    Beisteuern kann ich C/C++ und
    USB (mache ich seit 1996). Habe hier sogar einen USB-Analizer (der allerdings gerade defekt ist). Ich war mal unter den Top10 postern im USB Developers Forum.

    Grüße, Dieter :-) 

  • Hi!


    Ich hätte auch Interesse bei einer Sammelbestellung.
    Wollte mir sowieso dieses Display bestellen...


    bye,
    elwe

    VDR I: Geode NX 1750 • PC-Chips M811 • DVB-C 2.1 • DVB-T | ctVDR 1.4.7 • epgsearch & div. andere plugins
    VDR II: S100 • DOM&USB | Debian etch | nur vdr-sxfe - VDR III: S100 • DOM&USB | Debian lenny | vdr 1.6.0
    VDR IV: Asus eeePC701 • SDHC | Xandros | ctVDR 1.4.7 • Streamdev-client&Softdevice
    Server: Athlon64X2EE • Gigabyte GA-M55plus-S3G | dom0: Debian etch • Kernel 2.6.18 • XEN 3.0.3 | domUs: ctVDR 1.4.7 DVB-T • fli4l Router • NAS • Asterisk • MySQL/Apache

  • Also wenn es eine Version für ein 240x64er Display gibt und mir irgendjemand einen Händler dafür nennen kann bei dem man es bekommt, mache ich mit bei der Sammelbestellung!


    Die anderen Displays sind mir entweder zu klein oder zu groß, mein Gehäuse
    hat die Maße 450x100mm da geht kein 240 x 128 rein!


    Wer hat eine Adresse?


    Gruß FW

    VDR-Fast-fertig-Aufbau


    Gen2vdr V 1.2.
    Motherboard: Medion 3500 Ver.1 (2Ghz Pentium)
    Graka: MSI G-Force 5600 RGB+DVI+S-VHS
    Ausgang an VGA auf LCD-Fernseher 1366x762
    Lowcost TV Karte: Terratec 1200 DVB-S
    Speicher: 512MB 266MHz
    CD-DVD-Laufwerk: LG GDR-816
    Festplatte: WD 160GB
    __________________________________
    Ich wohne zwar nicht am Arsch der Welt, aber von hier aus kann man ihn schon ganz gut sehen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von FairlightWarez ()

  • sollte das mal für den endverbraucher fertig sein hätte ich auch gern eins :]

    kuifje
    asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
    yaVDR 0.4 | 1.7.21
    haddock
    asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
    debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live


    <30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
    <01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
    <15.12.09 igel hasst linux>
    <23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>

  • Wie sieht es denn hiermit aus:
    http://www.flatcontrol.com/sitedesign/shop_allg/set_all.htm?/trade/productlist/116///?Lang=de&/trade/navi/


    das müßte doch gehen, oder?!


    Die Zeit drängt etwas, ich möchte mein Frontblech endlich fertig bekommen
    d.h muß es noch für das Modul passend aussägen und lackieren!
    Gruß FW

    VDR-Fast-fertig-Aufbau


    Gen2vdr V 1.2.
    Motherboard: Medion 3500 Ver.1 (2Ghz Pentium)
    Graka: MSI G-Force 5600 RGB+DVI+S-VHS
    Ausgang an VGA auf LCD-Fernseher 1366x762
    Lowcost TV Karte: Terratec 1200 DVB-S
    Speicher: 512MB 266MHz
    CD-DVD-Laufwerk: LG GDR-816
    Festplatte: WD 160GB
    __________________________________
    Ich wohne zwar nicht am Arsch der Welt, aber von hier aus kann man ihn schon ganz gut sehen!

  • @fw: auf den ersten blick sieht das net so schlecht aus, allerdings will ich mir hier (56k modem) das datasheet nicht runterladen. aber du kannst ja mal selbst nachsehen, ob die pins passend angeordnet sind. vergleich das datasheet einfach mit meinen schematics.


    ansonsten ist zum status der v4.1 zu sagen, das ich die firmware nun fast komplett habe. es sind noch ein paar unschönheiten drin (der zweite PWM kanal geht noch nicht, einer der taster bringt das ganze zum abstürzen *verwirrt*), dank ICD werde ich dem wohl aber noch auf die schliche kommen.
    an der hardware muss ich noch ein wenig schrauben, leider ist mit beim entwurf der kontrastspannungsregelung ein fehler unterlaufen: diese flackert ein wenig, sobald etwas auf der +5V schiene am PC passiert, leider reicht es da schon, wenn viel mit der festplatte los ist, das die ganze sache eher unansehlich wird... aber das fixe ich schon noch, da bin ich zuversichtlich.
    auch ein paar flüchtigkeitsfehler haben sich in das layout eingeschlichen, die aber schon alle korrigiert sind. der erste entwurf klappt halt nie :)