VDR Slax - Erstversuch


  • Hallo


    da ich auch bereits mit slax und vdr herumgespielt habe ein paar persönliche Meinungen:


    .) slax ist vor allem eine live Distri - vdr Installationen sind meistens HD Installationionen (muss kein Nachteil sein - aber man "kauft" sich mehr ein als sein müßte)
    .) persönlich finde ich slackware als Basis für VDR optimal und bastle schon eine Zeit lang (bin leider faul!) an slack.build scripten rum - ich finde den Weg über native Slackware Packages universeller - die Pakete sind übrigens problemlos auch mit slax oder zenslack verwendbar.
    .) für eine Mini Distribution würde ich wie es auch bei linvdr der Fall war auf Busybox setzen für die meisten kann es ruhig etwas mehr sein - also warum kein abgespecktes Slackware?

    Gruß


    sdu

    *******************************************************************
    gen2vdr 2.0
    TT1.3, Skystar 2.6c, activy300, STBs AVBoard
    *******************************************************************

  • hallo,


    der grund warum ich nicht selbst eine mini slackware gebastelt habe war rein zeittechnisch.


    ich wollte mich nicht mit dem linux grundgerüst herumschlagen, sonder mich auf vdr konzentrieren.
    da ich vdr komplett im ram laufen lassen will ist es noch etwas schwieriger udn slax liefert da eine super grundlage.


    man kann slax ansich auch noch abspecken -> ich habe xorg, kde, office und das zeug einfach weggelassen.


    ich sehe den vorteil am fertigen grundgerüst, dass nur noch durch ein paar module ergänzt werden muss.


    du kannst slax auch auf die hdd installieren mit dem vorteil der modularität und es als firmware betrachten. d.h. du kannst das betriebssystem nicht abschiessen ;) ein einfacher neustart genügt.


    ich sehe den haupteinsatzzweck vor allem bei leuten, die
    - eine kleine Distri suchen, deren Basis nciht vom Macher (siehe Linvdr Problem) abhängig ist
    - eine kleine Distri suchen, die einfach erweiterbar ist ohne viel installations aufwand. auch die entwicklungsumgebung soll einfach installierbar sein
    - eine Distri suchen, die komplett im Ram läuft, um die Platte abzuschalten
    - einen RettungsVDR vom USB-Stick haben wollen
    - ev. eine LiveCD als RettungsVDR suchen


    ich denke, dass slax all diese dinge bieten mit ein paar kleineren abstrichen in der größe -> dies ist jedoch verkraftbar ;) (VDR mit grundplugins und burn mit ProjectX, perl, tvmovie -> 133Mb im Ram)


    mfg,
    thomas

  • BeTuX
    wirst du an deinem Projekt weitermachen?
    Hört sich gut an!


    Wäre schön wenn du ab und an mal was hören läst über dein Projekt!


    tschau

    Gigabyte GA-M720-US3, AMD X3 400e, GT220 Pailt, 4GB RAM, Tevii S470, debian squeeze und alles selber gebaut.
    Dreambox

  • ich muss gestehen ich verwende sogar auf meinem g4 ibook slackware... ist imho das netteste zum herumbasteln... und vor allem funktioniert das auch immer ;)


    ich habe für meinen streaming-client derzeit auch eine slackware rennen...


    jetzt aber der neue anstroß...


    für eine vdr-installation sollte doch eigentlich Zenwalk wunderbar sein...ich mein die zenwalk-core hat 174MB und das ist eine komplette slackware... ;)


    gut es ist keine live-cd (es gibt aber eine zenwalk-live) aber für 0815-vdr-installs auf einer hdd wärs imho schon ganz nett ;P


    ein "auto-build" script für alle wichtigen dinge (ffmpeg, vdr, ...) hätte ich schon...


    es wär ja fein einfach so eine iso zu saugen, zu installieren und dann ein kleines script auszuführen und fertig ist der vdr bzw bei mir der streaming client ;)


    zumindest wär das meine idee...


    73

  • BeTuX


    Suche gerade ne neue Distri für mein Wohnzimmer-Client.
    Da wäre dein Projekt vielleicht genau das richtige.
    Werde das auf jeden Fall im Auge behalten.


    det


    Das nenne iich Multitasking, zwei Fulltime Projekte.
    Warte schon gespannt auf deine Weinacht-Iso für den SMT :schleim


    Danke


    urkel

  • Gibt es denn irgendwo eine download möglichkeit.


    Der Link scheint je nicht zu funktionieren.


    Gruß,
    Roland

  • Hallo,


    danke für euer interesse. es freut mich, dass es auch andere leute gibt, die daran testen möchten.


    während ich noch auf der suche nach einem neuen webspace bin möchte ich euch eine kleinen vorgeschmack geben und veröffentliche einen auszug aus einem mail an det



    momentan liegen die dateien auf meinem privaten webspace, aber der platz ist zu knapp. ev. bekomme ich von meiner firma etwas.


    ich habe die neue rc struktur bereits fertig und alle gemounteten platten werden automatisch nach video directories durchsucht und diese in / mittels symlink eingebunden.


    möchte noch lirc dazupacken und einen neue konfigurierbare runvdr machen. dann wirds zeit für eine neue zwischenversion.


    als nächstes habe ich mir dann ein setup tool ähnlich linvdr vorgestellt.


    mfg,
    thomas


  • Hi,


    Platz hätte ich noch ...


    Gruß
    Michael

  • hi,


    ich schätze ich werde ca. 500 - 1000 Mb benötigen. Hast du das noch frei?
    kannst du mir ne kurze pn senden, wie du dir das vorstellen könntest? (ftp zugang usw.)


    danke für die unterstützung.


    mfg,
    thomas

  • Wenn Interesse besteht, könnte ich ne Website und nen CVS dafür anbieten.

    Currently: AMD X2 2,6GHz, 4 GB RAM, NVIDIA 9500, 3x Terratec Cinergy 1200-C, 2 TB HDD, Mythbuntu 9.04, XBMC+VDR 1.7.8
    Retired: Celeron 1.8 GHz, 1 GB RAM, Intel Board, Nvidia FX5200, Technotrend C-2300 Debian Etch, VDR 1.4.7,

  • Wenn Interesse besteht, könnte ich ne Website und nen CVS dafür anbieten.


    Sorry fürs Doppelpost. Beinhaltet natürlich auch den Webspace.

    Currently: AMD X2 2,6GHz, 4 GB RAM, NVIDIA 9500, 3x Terratec Cinergy 1200-C, 2 TB HDD, Mythbuntu 9.04, XBMC+VDR 1.7.8
    Retired: Celeron 1.8 GHz, 1 GB RAM, Intel Board, Nvidia FX5200, Technotrend C-2300 Debian Etch, VDR 1.4.7,

    The post was edited 1 time, last by McKirk ().

  • Moin Betux (und alle anderen natürlich)


    Eigentlich hab ich im Forum nach Mahlzeit -> USB Stick gesucht, dabei bin ich irgendwie auf diesen Thread gekommen ;)


    Hört sich alles sehr vielversprechend an :)
    Ist es noch zu früh, um nach DXR3 Support zu fragen ?


    Könnte Dir evtl. nen Mirror für Dein Iso zur Verfügung stellen.
    ... mich würde mahlzeit-Markus' Meinung zum dem Thema mal interessieren :versteck



    Gruß, Tommes

  • Quote

    Original von crashmaster
    Was sollte ihn daran stören ?


    Ich sag's mal so, im Prinzip nix, aber da LinVDR Mahlzeit
    mein zu Hause ist:
    *weihnachtswunsch on*
    vielleicht würde ihm das Projekt ja so gut gefallen,
    daß er mit der Mahlzeit Iso umstattelt und mit auf
    den Zug aufspringt.
    Denn wie BeTux schon erwähnte, kann er das Projrkt nicht
    allein aufziehen ...
    *weihnachtswunsch off*
    Aber vielleicht verspreche ich mir zuviel von VDR-Slax
    oder habe mich vom Thread-Titel des anderen Threads
    ('LinVDR Alternative') zur sehr verleiten lassen, daß meine
    Phantasie etwas mit mir durch ging ;)

  • McKirk


    Danke, crashmaster versorgt mich bereits mit ner hp und genügens webspace.
    Hast du erfahrung mit dem projektieren von CVS?


    Es würde sicher sinn machen das ganze mal mit CVS zu machen, da man so die entwicklung besser freigeben kann und anderen das mitarbeiten vereinfacht wird.


    ich habe leider überhaupt keinen schimmer von CVS... und vor allem wie man die einzelenen komponenten am besten einpflegt.


    @crashmaster


    Als erstes möchte ich ein setup für die konfiguration haben. einen installation an sich wird es noch nicht geben, da die anderen baustellen groß genug sind ;)
    Die Installation an sich ist zum glück nicht so schwer und dannach brauche ich nur konfigurieren und es sollte laufen *wunschdenk*


    @Aman


    Ich bin gegenüber dxr3 nicht abgeneigt, nur die implementierung sollte jemand mit dxr3 erfahrung bzw einer karte machen.


    ------------------------


    Neuer Status:


    - hab lirc kompiliert und in ein paket gepackt. damit sollten auch leute ohne FF und IR adapter die Fernbedienung verwenden können.


    - bin grad dran mein neues runvdr konzept zu testen. dies dient als vorbereitung für das setup.


    ich hoffe das ich diese woche alles tests fertig bekomme und eine weitere version freigeben kann.

  • Hi,


    CVS bin ich (noch) etwas Planlos, mal schauen ...


    Hast Du mit dem Setup schon angefangen ? Bin zwar kein Programmierer, aber schauen kann man ja mal.


    Probleme beim installieren, hatte ich immer nur mit Festplatten einrichtung und formartierung ...


    Gruß
    Michael

  • hi,


    Mit dem Setup habe ich noch nicht begonnen. erst wenn mein runvdr steht, dann hätte ich mich daran gemacht. wenn du das mit dem setup übernehmen willst, dann kanst du ruhig.


    was meinst du genau mit den problemen beim installieren? mit vdrslax?