[Announce] vdrTUBE 0.2.3b

  • Hallo Leppenraub,


    An der Stelle wird konkret stichpunktartig geprueft ob der Player selbst im Webtree Pfad vorhanden ist (konkret: ob $webtree_path/swfobject.js existiert).


    Ich habe Dein Vorgehen wie unten beschrieben versucht nachzuvollziehen und hier funktioniert es reibungslos. Meine Schritte im Einzelnen:


    • Auspacken von vdrTUBE in beliebigem Verzeichnis
    • Konvertieren eines Testfilmchens
    • Loeschen der Testaufnahme (rm webtree/10001*)
    • Aufruf von indexer.pl
    • Kopieren des Webtree (cp -pr webtree/* /var/www/)
    • Ersetzen des $webtree_path in config.pl (von "$vdrtube_path/webtree" nach "/var/www")
    • Konvertieren eines Testfilmchens


    Funktionierte hier Reibungslos :)


    Einfacher waere jedoch bereits als ersten Schritt z.B. /var/www/webtree in der config.pl zu definieren oder, wenn man unbedingt /var/www und nicht /var/www/webtree verwenden will und dieses wirklich leer ist das Verzeichnis einfach loescht bevor man loslegt und von vdrTUBE neu anlegen laesst (und anschliessend ggf. die Permissions einmal geradezieht).


    cu
    gonz

  • Hallo Jejeune,


    freut mich dass es Dir gefaellt!


    iPhone / iPod Touch koennen definitiv die MP4s abspielen die aus vdrTUBE rauspurzeln, Jondalar war sogar so freundlich ein (wie ich finde extrem huebsches) Theme fuer den Zweck zu basteln (siehe hier)


    Ob das Video allerdings direkt vom Webserver gestreamt oder erst komplett gesaugt wird kann ich leider nicht sagen.


    cu
    gonz

  • Hallo gonz,


    ah, ok - ich meinte folgendes:


    Schön wäre, wenn nur die folgenden Schritte notwendig wären:


    • Auspacken von vdrTUBE in beliebigem Verzeichnis
    • Ersetzen des $webtree_path in config.pl (von "$vdrtube_path/webtree" nach "/var/www")


    Der Umweg zunächst ein Testfilmchen zu konvertieren war quasi mein "workaround".


    Gruß, leppenraub

    Aktuelle Konfiguration: ASUS P4P800-E Deluxe -- P4 Celeron 2.6 GHz -- 256 MB RAM -- /video = 1.5TB (smbfs) -- 1x Nexus-S -- 2x Nova-S -- WakeUp-Modul / LIRC mit FB Logitech Harmony 895 -- c't VDR6 mit vdr 1.4.7 -- Kernel 2.6.18-4-486

  • Hallo gonz,


    noch ein paar kleine Nachträge/Anmerkungen/Wünsche:


    - ich habe ein Umlautproblem (wobei das auch an Apache liegen könnte)
    - Bei Nutzung des podcasts werden die Dateinamen irgendwann unübersichtlich, d.h. es wäre klasse, wenn in den mp4-Dateien der Titel der Sendung auftauchen würde.
    - in der Pfadangabe ist ein kleiner Bug, z.B. heißt es " var/lib/%Joachim_Bublath/2007-09-06.02.53.50.99.rec" => das video-Verzeichnis fehlt. Ich hatte auch z.B. " var/lib.00/%Monitor/2007-10-17.15.46.50.99.rec" - vermutlich jenachdem wie ich die Aufnahme dem Skript übergab, also "var/lib/video.00/[...]" oder "var/lib/video/[...]".
    - Wenn ich während der Konvertierung schon einen Blick auf die entsprechende html-Seite werfe, dann tauchen die bis dato nicht erzeugten Vorschaubilder (display_marks) nie wieder auf.
    - ein $handle_duplicates = "overwrite" wäre nicht schlecht ;)


    Gruß, leppenraub

    Aktuelle Konfiguration: ASUS P4P800-E Deluxe -- P4 Celeron 2.6 GHz -- 256 MB RAM -- /video = 1.5TB (smbfs) -- 1x Nexus-S -- 2x Nova-S -- WakeUp-Modul / LIRC mit FB Logitech Harmony 895 -- c't VDR6 mit vdr 1.4.7 -- Kernel 2.6.18-4-486

  • Hallo leppenraub,


    Quote

    - in der Pfadangabe ist ein kleiner Bug, z.B. heißt es " var/lib/%Joachim_Bublath/2007-09-06.02.53.50.99.rec" => das video-Verzeichnis fehlt. Ich hatte auch z.B. " var/lib.00/%Monitor/2007-10-17.15.46.50.99.rec" - vermutlich jenachdem wie ich die Aufnahme dem Skript übergab, also "var/lib/video.00/[...]" oder "var/lib/video/[...]".


    Das ist kein Bug sondern eher ein Feature. ;)
    Schau Dir mal die Datei ..config/titlecleanup.dat an - darin sind Pfadnamen gelistet welche nicht angezeigt werden sollen. Brauchst quasi nur /video aus titlecleanup.dat verbannen gefolgt von einem beherzten ..helpers/retheme.pl .


    Quote

    - Wenn ich während der Konvertierung schon einen Blick auf die entsprechende html-Seite werfe, dann tauchen die bis dato nicht erzeugten Vorschaubilder (display_marks) nie wieder auf.


    Das Problem kann ich hier leider nicht nachvollziehen.


    Zu den anderen Sachen warten wir mal ab was gonz dazu meint. ;)


    cu
    vdrtux

  • Hallo leppenraub,


    aalso zu Deinen Fragen / Anregungen im Einzelnen:


    Jetzt hab ich verstanden - eine Pruefung ob der Webtree ein vorhandenes aber leeres Verzeichnis ist bau ich gerne noch ein -> TODO


    Umlauteproblem habe ich keines, aber vielleicht kann einer der anderen Benutzer was dazu sagen?


    Zu dem fehlenden "video" hat vdrtux ja schon voellig korrekt auf die titlecleanup.dat hingewiesen.


    Das Thema mit den Previews ist definitiv ein Problem Deines Browsercache oder Proxies - nach einem Ctrl-Shift-R (firefox/mozilla) oder eine Cache-Leerung sollten die Vorschaubilder wieder erscheinen hoffe ich.


    Die Anregung mit dem $handle_duplicates = "overwrite" habe ich ebenfalls mal ins TODO aufgenommen. Wenn mehrmals dieselbe Aufnahme in der recordings.dat vorhanden sein sollte wuerde dann die jeweils letzte ueberschrieben werden. Natuerlich gut moeglich dass Dein Browsercache Dich dann ebenfalls mit dem alten Film aus dem Cache nervt...


    Danke fuer Deinen Hirnschmalz! :)


    cu
    gonz

  • Hallo,


    hier mal die voraussichtlich letzte Version dieses Jahr. Es sind verschiedene Anregungen und Wuensche umgesetzt worden, im Detail:


    vdrTUBE 0.2.2b

    • Neue Option $handle_duplicates = "overwrite" in config (Dank an leppenraub)
    • Auch der Indexer reindiziert nun podcast.xml (Dank an Scogit)
    • reccmds erzeugen nun eine OSD-Nachricht wenn Konvertierung abgeschlossen
    • Returncodes von ffmpeg werden nun korrekt "berechnet" (Dank an Chickie, leppenraub)
    • Erzeugung eines neuen Webtree nun moeglich falls Verzeichnis bereits vorhanden aber leer (Dank an leppenraub)
    • Viele Dokumentations-Updates (mehr Details siehe Changelog)


    Vielen Dank allen Testern und kreativen Köpfen und viel Spass am Geraet!


    cu
    gonz

  • hallo gonz hallo Leute,


    also erst mal geniales Teil macht echt spass...


    Vorrerst mal verwende ich dieses tool eigentlich nur als mp4 konverter und lade dann per podcast die dinger rüber.
    hat auch mal geklappt aber nachdem ich
    create_flv_video = no
    gesetzt habe mekert er die podcast xml als fehlerhaft an wegen nicht definiertem link im media:thumbnail.
    sollte das nicht raus sein bei 0.2.3b ?
    naja nur so zur info ist ja noch als experimental deklariert.


    so jetzt meine eigentliche frage. hoffe die ist nicht zu sehr ffmpg lastig aber wär schön wenn mir da einer weiter helfen könnte.
    Und zwar dreht der ipod touch das bild bei normaler video wiedergabe nicht mit um, wenn der ipod umgedreht wird. Naja jedenfalls muss ich meine videos jetzt auf dem kopf anschauen da meine halterung im auto sich nur nach rechts drehen lässt.
    wo und evt. was müsste ich denn da anpassen um die videos auf dem kopf encoden zu lassen.


    Gruß, Phill

    my VDR...
    VDR 1.7.10 | XBMC | Ubuntu Karmic |MSI G45M Digital | Pentium Dual-Core E5200 2.50GHz | 6GB RAM | TT S-2300 + Speichermod + Full TS Mod (selfmade) | TT S-1600


    my SZ-VDR...
    VDR 1.7.10 | XBMC als Frontend | Ubuntu Karmic | Aspire Revo | Intel Atom 230 1,6 Ghz | 2GB RAM | Streamdevclient


    myProjects...
    iVDR - VDR-Frontend and LiveTV for TouchDevices

    Edited 2 times, last by Phill ().

  • Hi Phill,


    erstmal war ich baff, aber die Ursache ist ganz einfach: Meine Aenderungen bezogen sich alle auf das Default Theme und ich vermute Du hast das Theme gewechselt -> Mein Fehler.


    Das Problem sollte verschwinden wenn Du die *.xml Dateien von themes/default in das von Dir verwendete Themeverzeichnis kopierst und helpers/retheme.pl aufrufst.


    Sorry fuer die Schlamperei! :)


    cu
    gonz

  • Hi Phill nochmal,


    zu dem Rotations-Thema: Es gibt lt. google wohl keine Moeglichkeit dies via ffmpeg zu erreichen. Man findet Beispiele in denen dies via mencoder erreicht wird, eine schnelle Methode das in vdrTUBE zu integrieren sehe ich aber leider nicht :(


    cu
    gonz

  • Ich bin mir noch sicher woran es genau liegt aber mir ist aufgefallen das synchrone VDR Aufnahmen nach den konvertieren ins 3gp Format mit vdrtube auf einmal asynchron sind ...
    Vielleicht liegt es bei mir an meinen Einstellungen aber die defaultoptions waren mir einfach zu schwach in Sachen Ton u. Video ... werd mich da mal drann hängen und ein wenig austesten.


    Sorry Gonz in Sachen Podcast PSP Vorschaubilder bin ich leider noch nicht groß weitergekommen...derzeit viel um die Ohren.

  • Danke gonz, hatte wirklich ein anderes skin drin. hat alles geklappt.
    Vielleicht hätte ich es irgendwann gemerkt das die potcasts nach dem skinwechsel nicht mehr liefen... 8)


    ein problem hab ich aber noch:
    wenn eine aufnahme am anfang des videofiles aus 4:3 besteht und die eigentliche aufnahme 16:9 ist, gibts eierköpfe.
    hab mal in die aspect.pl reingeschaut aber ich steig da nicht durch.
    geht es vielleicht das der aspect erst ab mitte berechnet wird.
    da ich die aufnahmen per crontab umwandle und ich sie nicht immer vorher schneiden kann.


    cu Phill

    my VDR...
    VDR 1.7.10 | XBMC | Ubuntu Karmic |MSI G45M Digital | Pentium Dual-Core E5200 2.50GHz | 6GB RAM | TT S-2300 + Speichermod + Full TS Mod (selfmade) | TT S-1600


    my SZ-VDR...
    VDR 1.7.10 | XBMC als Frontend | Ubuntu Karmic | Aspire Revo | Intel Atom 230 1,6 Ghz | 2GB RAM | Streamdevclient


    myProjects...
    iVDR - VDR-Frontend and LiveTV for TouchDevices

  • Hallo Phill,


    fein dass es klappt :)


    Zu dem Eierkopf-Problem: Derzeitige Abhilfe ist leider die Aufnahme zu schneiden.
    Hintergrund: Wenn man (was mit der aktuellen Variante ohnehin nicht geht) das Seitenverhaeltnis in der Mitte testen wuerde haette man das Problem dass hier in manchen Faellen Werbung waere und wiederum Eierkoepfe die Folge waeren.


    Es ist bei arghgra (der leider noch einige weitere Projekte hat) ein Tool in Arbeit welches die VDR-Files an mehren Stellen pruefen wird und dann das haeufigere Seitenverhaeltnis ermittelt. (Arbeitstitel uebrigens: "Eierkopp") Bis das fertig ist habe ich leider keine andere Empfehlung als die Aufnahme zu schneiden.


    cu
    gonz

  • Hallo,
    habe ein Problem, kann aber nichts dazu finden. Auch nicht im www.
    Und zwar versuche ich über die PSP auf die Podcast.xml zuzugreifen.
    Das klappt auch. Nur bekomme ich dann den Inhalt der podcast.xml selber angezeigt. Den Ordner webtree habe ich im webverzeichnis eines Nas kopiert.
    Entsprechende Adressen wurden in der Config angepasst. Rss aktiviert.
    Vom Rechner über Firefox funktioniert es.
    Also das erstellen der Dateien funktioniert problemlos. Installiert habe ich die 0.2.b, da diese als stable Version auf der Hompage deklariert ist.


    Hab das ganze auf der PSP auch über eine Podcast von der Tagesschau probiert. Da hat es funktioniert.


    Jemand ne Idee?


    Danke und Grüße Dirk

    Distrie: easyVDR 6.08
    Hardware: P3 700MHz, 128 MB Ram
    DVB: 1xDVB-S 1.6er TT, 1xBudget
    Root/Video/Media-HD: 160 GB 3,5" WD
    Video/Media-HD: 160 GB 3,5" Samsung
    Sonstiges: HardwareWakeUp Jepsen
    MediaMVP Revision D3A

  • Hallo dib,


    ich bin relativ sicher dass der Webserver Deines NAS fuer XML nicht den korrekten Mime-Type mitgibt, so dass die PSP nicht "versteht" dass es sich um einen PodCast handelt.


    Evtl. einfach mal mit nem anderen Webserver probieren falls sich der auf dem NAS nicht passend konfigurieren laesst.


    cu
    gonz

  • Hallo... erstmal sehr großes Lob an dich gonz! vdrTUBE ist IMHO neben XXV die beste Erweiterung für den VDR überhaupt!


    Hab mich heute auch damit befasst das ganze für meinen iPod touch zum laufen zu kriegen.
    Stehe nur noch vor 2 Problemen:


    1. Die Videos (MP4) können aus Mobile Safari nicht abgespielt werden ("Safari kann diese Datei nicht laden")
    2. Wenn ich die Aufnahme auf mein Macbook lade und mit QT abspiele sind Bild und Ton asynchron.


    Könnt ihr mir helfen?


    Meine config.pl sieht am Ende so aus:

    Hardware: AMD Sempron 140 2,7 GHz, Asus M3N78-VM, 4GB DDR2, ADATA S596 32 GB SSD, WD3200LPVT 320GB, Mystique Sattix-S2, TT S2-1600, Atric-IR Einschalter Rev. 4, Multimedia Gehäuse 1HE, Logitech Harmony 525
    Software: yaVDR 0.5 (softhddevice, S5, Plugins: sleeptimer, live, **)

  • So habs mal n bisschen weiter probiert, leider bekomm ich es nicht hin :(. Nun hab ich in den Beiträgen gelesen dass es Probleme mit dem Apache-Server geben kann, benutze allerdings den in der Mahlzeit enthaltenen Webserver (also /pub/web). Vermute dass es mit dem auch nicht geht.


    Hat jemand ne Idee welchen ich da nehm könnte? Ist ja immer son Problem mit LinVDR und neuer Software! Oder sollte ich auf easyVDR wechseln, damit ichs da leichter hab? Mit dem Gedanken spiele ich schon länger.


    Das Übertragen der Befehle in die reccmds.conf hat funktioniert, leider wird im OSD die Warteschlange nicht angezeigt.


    Eine gute Erweiterung wäre ein "Löschen-Button" auf der HTML Seite.

    Hardware: AMD Sempron 140 2,7 GHz, Asus M3N78-VM, 4GB DDR2, ADATA S596 32 GB SSD, WD3200LPVT 320GB, Mystique Sattix-S2, TT S2-1600, Atric-IR Einschalter Rev. 4, Multimedia Gehäuse 1HE, Logitech Harmony 525
    Software: yaVDR 0.5 (softhddevice, S5, Plugins: sleeptimer, live, **)

  • Hi el_colto,


    erstmal Danke fuer Lob und Interesse :)


    Apache wird eigentlich von recht vielen Usern verwendet, ueblicherweise laeuft es damit ohne Streit. Wenn der Browser die Dateien nicht abspielen will liegt es in aller Regel daran, dass der Mime-Type fuer den entsprechenden Dateityp nicht konfiguriert ist. Fuer mp4 ist dies "video/mp4". Wenn der Webserver diesen Mime-Type dem Browser nicht mitgibt weiss er u.U. nicht was er mit der Datei anzufangen hat.


    Die Probleme mit der Asynchronizitaet gibt es manchmal bei einzelnen Aufnahmen waehrend es mit anderen Aufnahmen geht.


    Wenn die Warteschlange in reccmds.conf nicht angezeigt wird sind vermutlich entweder die Pfade in den Scripten nicht korrekt angepasst oder es handelt sich um ein Rechteproblem (keine Schreibrechte fuer den User als der der VDR laeuft).


    Die Idee mit dem Loeschen Button ist gut, wuerde aber aktiven Content voraussetzen, waehrend vdrTUBE extra daraufhin getuned ist nur statischen Content zu benoetigen - das Konzept schliesst also diese Funktionalitaet leider aus (das Loeschen einzelner Aufnahmen ist dennoch problemlos moeglich).


    cu
    gonz

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!