[UPDATE] VDR-1.4.7 mit Extensions-Patch v40 und einigen neueren Plugins

  • Tach!


    Was lange währt....


    Hier also einen neue Runde Linvdr-Updates! Neuerungen:



    Hoffe ich habe an alle Anpassungen aus dem letzten Tread gedacht, aber eigentlich waren zumindest die meisten schon m neuen Extensions-Patch enthalten (Wareagles NoEPG-Zeug, VolCTRL-Patch usw...)!


    Bitte beachtet das ich noch nicht alle Umbenennungen aus der letzten Version zurückgedreht habe. Also z.B. heißt das Streamdev mit dem M3u- und Streamquality-Patch immernoch extstreamdev und mein sysinfo-Mod habe ich sicherheitshalber toxicsysinfo genannt!


    Also viel Spaß damit


    Toxic


    Ach ja, zufinden hier: http://www.vdr-online.org

    Registrierter VDR-User #1275


    VDR-Server: Proxmox 5.4 - LXC Container - Debian 9.11 - eTobi-VDR 2.4.1

  • Super - vielen Dank!!!
    :grinzs
    Wird gleich "drübergebügelt"


    Grüße
    Mozart488

    VDR M:
    Revo 3610 mit yavdr hoffentlich bald
    Hardware: Compaq Deskpro EP, TT DVB-S 2300, 200 GB Samsung SP2014N
    Software: LinVDR 0.7, Dr. Seltsam 2.6.17.8, tarandor+cody, vdr1.4.2-1

  • Jaaaaaa :D er ist wieder da :)


    son Mist jetzt hab ich ein Plattenproblem durch Partitionsgrößenänderung über gparted live cd und der Check läuft wahrscheinlich noch bis morgen und dann ists bestimmt auch noch nicht ok da das jetzt schon das dritte mal ist das der beim Neustart checkt und dann readonly mountet, man das ärgert jetzt aber :( würd doch so gern testen

    Server: EasyVDR 0.602
    P4 3,2/ 2GB / 3 x 750GB Raid5 / IMBA-9454G Motherboard mit 6 PCI-Slots
    DVB-S: 1 x Hauppauge Nexus-S + 2xSkystar 2
    -
    Reelbox Avantgarde mit Netceiver extern ausgelagert
    2 x Dual-DVB-S / 1 x DVB-S2
    -
    zus. Clients: MediaMVP m. Vomp / VLC

  • Hallo Toxic,


    2 Hinweise von mir:


    - der Bug bei der Anwahl eines Kanals im Timer-Menü (siehe ext34-Thread) ist leider auch hier präsent, weil es im Extension-Patch offenbar nicht behoben wurde (grumpf)


    - das pvr350-Plugin ist mit meinem 2.6.23.1 nicht lauffähig, da veraltet. Ich komm darauf noch mal direkt zurück ... :)


    Gruß
    Dr. Seltsam

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

  • ich habe mal den Patch dazu aus [UPDATE] VDR 1.4.7 mit Extp. 34 und viele neue Plugins für LinVDR 0.7 angewandt und vdr neu kompiliert. Interessant wäre jetzt, ob die Plugins weiter laufen, oder ob sie auch alle (oder einige) neu kompiliert werden müssen. Testet doch mal:


    http://drseltsam.device.name/vdr/vdr-1.4.7-ext40-fix.tgz


    tar xvfz vdr-1.4.7-ext40-fix.tgz -C /


    Das Paket beinhaltet zusätzlich eine Symlink-Lösung, die dazu führt, dass im OSD wieder die Plugins angezeigt werden.

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

  • War das denn ein vernünftiger Fix, oder ist dadurch auch das Wechseln der Kanäle im Timermenü möglich, wenn es per Pin-Plugin eigentlich nicht sein sollte? Irgendwie wurde das iirc nicht zuende diskutiert.


    Sonst ist das nur ein Fix für alle nicht-Pin-Nutzer.

    VDR1: Athlon XP@1200+, DVB-S FF1.6 + Nova, 112W Netzteil, Atric IR Einschalter
    VDR2: Celeron 533, DXR3, 2 x Skystar, Atric IR Einschalter
    jeweils Mahlzeit 3.2 + Toxic 1.4.7 (Extp. 34)
    ...seit vdr-1.0.3 dabei. Boah ist das geil geworden. :D

    The post was edited 1 time, last by Boergen ().

  • So hatte ich das auch verstanden! Daher hatte ich mich da noch nicht drum gekümmert. Ich benutze Pin auf einer anderen Büchse und es leuchtete mir durchaus ein warum es so nicht geht, aber ich denke das wird horchi noch umbauen. ;)


    Gruß


    Toxic

    Registrierter VDR-User #1275


    VDR-Server: Proxmox 5.4 - LXC Container - Debian 9.11 - eTobi-VDR 2.4.1

  • Ja, mit dem Fix wird das Pin-Plugin ausgehebelt. Da ich das Plugin nicht benutze, ist es mir auch egal.


    womit wir wieder bei der Frage wäre, ob der Patch für das Pin-Plugin vor dem Kompilieren überhaupt aktiviert werden sollte, wenn er solche gravierenden Störungen für User ohne pin-Plugin verursacht. Solange das nicht sauber gefixt ist, wäre das m.E. nämlich angebracht.

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

  • hallihallo
    ich möchte auch gerne den VDR-1.4.7 mit Extensions-Patch v40 installieren,
    allerdings weiß ich nicht so ganz genau wie. :schiel
    ich hab es schonmal ausprobiert. auf der seite "pimp my linvdr" hab ich nur toxics patch , so wie es da steht installiert. danach blieb mein vdr hängen. muß ich dafür auch ein neuen kernel haben. hab momentan den 2.6.18, der auf der mahlzeit iso 3.2 dabei ist. könnte sich ganz vielleicht einer bitte, bitte, bitte für einen linux dau erbarmen und ein kleines howtow basteln ?

    VDR 1 (Produktiv):Antec Fusion Remote/M3N78-EM/Athlon X2 5400+/4GB Ram/32GB SSD/1TB SATA Samsung/Asus SATA DVD-Brenner/Nova-S2 HD/Nova-SE2/350W BeQuite/ an Panasonic 37" Plasma


    VDR 2: Activy 350/ 500GB Samsung /TT-Budget 1401/1500 dvb-s/Röhren TV

  • Quote

    Original von Andre Uhlstein
    hallihallo
    ich möchte auch gerne den VDR-1.4.7 mit Extensions-Patch v40 installieren,
    allerdings weiß ich nicht so ganz genau wie. :schiel
    ich hab es schonmal ausprobiert. auf der seite "pimp my linvdr" hab ich nur toxics patch , so wie es da steht installiert. danach blieb mein vdr hängen. muß ich dafür auch ein neuen kernel haben. hab momentan den 2.6.18, der auf der mahlzeit iso 3.2 dabei ist. könnte sich ganz vielleicht einer bitte, bitte, bitte für einen linux dau erbarmen und ein kleines howtow basteln ?


    Hoi,


    das HowTo ist doch auf der Seite. Von Punkt 1 bis Punkt 4, mit sämtlichen Befehlen... sehr viel einfacher kann man es nicht mehr beschreiben, es sei denn, man fängt mit "schalte den Rechner ein" an. ;)


    Das "danach blieb mein vdr hängen."... geht's evtl. etwas allgemeiner? :D Logs, Logs, Logs!!!


    Grüße
    Boergen

    VDR1: Athlon XP@1200+, DVB-S FF1.6 + Nova, 112W Netzteil, Atric IR Einschalter
    VDR2: Celeron 533, DXR3, 2 x Skystar, Atric IR Einschalter
    jeweils Mahlzeit 3.2 + Toxic 1.4.7 (Extp. 34)
    ...seit vdr-1.0.3 dabei. Boah ist das geil geworden. :D

  • kann ich denn punkt 1+3 überspringen die hab ich schon, dann währe da nur noch punkt 2 ?

    VDR 1 (Produktiv):Antec Fusion Remote/M3N78-EM/Athlon X2 5400+/4GB Ram/32GB SSD/1TB SATA Samsung/Asus SATA DVD-Brenner/Nova-S2 HD/Nova-SE2/350W BeQuite/ an Panasonic 37" Plasma


    VDR 2: Activy 350/ 500GB Samsung /TT-Budget 1401/1500 dvb-s/Röhren TV

  • Quote

    Original von Andre Uhlstein
    kann ich denn punkt 1+3 überspringen die hab ich schon, dann währe da nur noch punkt 2 ?


    Versuch macht kluch. :) Wobei mir spontan nicht viele Dinge einfallen, die den VDR zum "Hängen" bringen und mit einem Kernelupdate behoben wären. Aber ich würde den neueren Kernel trotzdem installieren. Und dann wie gesagt... Logslogslogslogslogs.

    VDR1: Athlon XP@1200+, DVB-S FF1.6 + Nova, 112W Netzteil, Atric IR Einschalter
    VDR2: Celeron 533, DXR3, 2 x Skystar, Atric IR Einschalter
    jeweils Mahlzeit 3.2 + Toxic 1.4.7 (Extp. 34)
    ...seit vdr-1.0.3 dabei. Boah ist das geil geworden. :D

  • Nö, ist aber auch kein Plugin, sondern ein script, oder? Weiß auch nicht ob Linvdr alle Abhängigkeiten erfüllt!


    Gruß


    Toxic


    PS.: Andre Uhlstein : Poste mal ein log, dann sehen wir ja wo's hängt! Hast du auch die zu den Plugins gehörenden Pakete installiert? Also die "Wenn XXX benutzt werden soll dann...."

    Registrierter VDR-User #1275


    VDR-Server: Proxmox 5.4 - LXC Container - Debian 9.11 - eTobi-VDR 2.4.1

  • ok, ich habe ripit, graphlcd...... auch noch installiert.
    aber da stand doch.......
    "Das ist aber nur beim Update einer älteren VDR-Version notwendig (also 1.4.0-x
    oder älter)."
    ich benutze doch den vdr-1.4.4.2 ? vertehe ich nicht ganz, naja der vdr fährt jetzt hoch, allerdings komme ich jetzt nicht mehr per konsole in die vdr plugins unter setup. muß ich da noch irgendetwas machen.
    und unter usr/bin sehe ich den eintrag vdr-1.4.5 und vdr-1.4.7-ext40 ist das richtig ?

    VDR 1 (Produktiv):Antec Fusion Remote/M3N78-EM/Athlon X2 5400+/4GB Ram/32GB SSD/1TB SATA Samsung/Asus SATA DVD-Brenner/Nova-S2 HD/Nova-SE2/350W BeQuite/ an Panasonic 37" Plasma


    VDR 2: Activy 350/ 500GB Samsung /TT-Budget 1401/1500 dvb-s/Röhren TV

    The post was edited 1 time, last by Andre Uhlstein ().

  • Hi Toxic,


    Vielen Dank fürs Update!




    Das Fritzbox-Plugin meldet sich jedoch mit 0.0.7!


    Drin sollte ja laut Deinem Posting die 0.0.9 sein.

    MfG
    Thomas


    yaVDR 0.5: MSI K9AG Neo2-Digital, Athlon X2 BE-2400, RAM: 4GB; HDMI: ZOTAC GT610; HDD: 3TB; DVB-S2: 2x TBS-6981 Doppel-Tuner; FB: Pollin X10
    Streaming-Clients: S100 mit 2,5"-HDD unter Zendeb 0.3 von Egalus

  • Ist eigentlich der shutdown-rewrite Patch schon enthalten? Falls ja könnten noch das exec und das scheduler Plugin in die Sammlung mit rein.

  • Hi Toxic-Tonic,


    Quote

    Original von Toxic-Tonic
    Nö, ist aber auch kein Plugin, sondern ein script, oder? Weiß auch nicht ob Linvdr alle Abhängigkeiten erfüllt!


    Jap, ist kein Plugin, wurde aber unter linvdr auch schon getestet und lief ohne Anpassungen.


    cu
    gonz