TT S2-3200 HD / SkyStar HD Hardware- und Treiberfragen

  • LightYear


    naja, ist kein großes Ding. Ich mein pull vom multiproto hg ist jetzt 5 Tage her, enthält also alles bis auf den letzten commit. Außerdem habe ich wie erwähnt zusätzlich die 3 Patches von hier eingespielt. Ansonsten ist alles Standard Ubuntu 7.10 für AMD64 auf aktuellem Stand... :schiel


    Gruß, ollo

  • Hallo Magic Michael,


    hab jetzt erst den Rest gesehen.
    Für die TT S2-3200 muss die Software auch gepacht werden. Ob es für dvbscan einen Patch gibt kann ich nicht sagen.


    Ich werde mal schauen wie sich der Treiber verhält wenn die alten Frontendfunktionen mit der TT S2-3200 aufgerufen werden. Kann natürlich sein das dort noch Fehler drin sind.


    bis dann Lordzodiac


    Vdr1: vdr-1.7.0 HDe, Nexus 2300-S und TT S2-3200
    Vdr2: vdr-1.4.7 Nexus CA, Terratec Cinergy 1200s
    Plugins: dvd-0.3.6b03+, femon-1.1.3
    System: Suse 9.1 Kernel 2.6.28


    Testkarten: Dxr3, Hauppauge DVB-c 2.1, Terratec Cinergy 1200c, Nova-t
    Alphacrypt Light 3.11
    AMD Sempron 2400+ 512MB Epox 8RDA3I Pro
    Pentium III 384MB BX440
    Panasonic SA-XR 15 EG-S :)

  • Hi Jungs,


    war ein bisschen mit Testen beschaeftigt, ollo hatte eine gute Idee. Mit 2.6.22-Kernel hab ich den Fehler nicht (weder Vanilla 2.6.22.8 noch Gentoo 2.6.22-gentoo-r4), nur mit 2.6.23-gentoo. LightYear, versuch doch mal, den Kernel mit meiner .config zu bauen (siehe Anhang).
    Hab in der Zwischenzeit die Karte in einen anderen Rechner gesteckt, die Versuche waren so vielversprechend fuer mich, dass ich fuer meinen Windoze-Rechner eine neue S2-Karte kaufen werde (die dritte, seufz).
    Ahoi
    Michael

    Files

    Meine VDR:

  • So, VDR laeuft, Anixe zum Beispiel kann ich aufzeichnen. Sehr schoen und danke Jungs !
    Hat jemand channels.conf-Eintraege fuer PremiereHD und DiscoveryHD ? Zumindest die Viertelstunde "HD perfekt" am Sonntagvormittag ist ja unverschluesselt, soweit ich weiss.


    Hatte am Anfang noch massive Fehler wie unten, die jetzt aber merkwuerdigerweise weg sind.


    Meine VDR:

  • Quote

    Original von ollo
    LightYear


    naja, ist kein großes Ding. Ich mein pull vom multiproto hg ist jetzt 5 Tage her, enthält also alles bis auf den letzten commit. Außerdem habe ich wie erwähnt zusätzlich die 3 Patches von hier eingespielt. Ansonsten ist alles Standard Ubuntu 7.10 für AMD64 auf aktuellem Stand... :schiel


    Gruß, ollo


    hab die patches eingespielt, geht aber trotzdem nicht. gleicher fehler wie bisher:



    nur zusätzlich meldet sich jetzt noch sdb mit vielen Fehlern :(


    werd mal versuchen den letzten commit rückgängig zu machen. Dann wäre ich ja total auf deinem Stand, oder, olle?


    Magic Michael : darf ich aus deiner Kernel-Config schließen, dass du den kernel für ubuntu selbst gebacken hast?


    @all: Ich hätte noch eine kleine Frage bezüglich der mutliproto-Treiber selbst: Hab ich richtig verstanden, dass es die einzigen sind, mit denen diese Karte überhaupt tut? Habe ich es auch richtig verstanden, dass diese Treiber aber auch noch über die alte Schnittstelle verfügen und damite DVB-S1 ohne Patchen von weiteren Programmen möglich sein sollte? Oder MÜSSEN alle Programme zwangsweise gepatcht werden, damit sie überhaupt mit den treiber (auch ohne DVB-S2) laufen?


    Werd berichten, ob ich eine Lösung gefunden habe.


    Habt dank. bn

  • Quote

    Original von LightYear
    Werd berichten, ob ich eine Lösung gefunden habe.


    hab den letzten commit rückgängig gemacht. Immer noch der gleiche Fehler :( . Noch jemand nee Idee?


    Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich hier zum Testen szap2 nutze und dies immer hängt, direkt nach dem der oben genannte Fehler auftritt (wie ich in dmesg sehen kann):

    Code
    1. ben@black-beauty:~/dev/DVB/szap2$ ./szap2 -c channels.conf -n 1
    2. reading channels from file 'channels.conf'
    3. zapping to 1 'VIVA':
    4. sat 0, frequency = 11973 MHz V, symbolrate 27500000, vpid = 0x0fdd, apid = 0x0fde sid = 0x0fe0 (fec = -2147483648, mod = 2)
    5. Querying info .. Delivery system=DVB-S
    6. using '/dev/dvb/adapter0/frontend0' and '/dev/dvb/adapter0/demux0'


    bn

  • Ich hab mir meinen Gentoo-Kernel selbst gebacken. Hat dann sowohl unter i386 als auch x86_64 (zwei verschiedene Netboot-Images) funktioniert.
    Mein groesstes Problem war aber wohl, dass noch Reste der Gentoo-eigenen hg-Treiber da waren, die den selbstgemachten in die Suppe gespuckt haben. Nach grossem Aufraeumen waren die Oops-Meldungen, die Dich jetzt noch peinigen, weg.
    Ich hatte mir - Wiki-gemaess - die hg-Treiber gezogen, die compiler.h der Kernel-Sourcen reingelinkt und die paar Aenderungen an den Treibern gemacht, wie sie in Ollos Links standen.


    Du hast einen Kernel, bei dem DVB und V4L _nicht_ angewaehlt ist ?

    Meine VDR:

  • Hallo,


    Quote

    Hab ich richtig verstanden, dass es die einzigen sind, mit denen diese Karte überhaupt tut?


    Der Multiprototreiber ist für die DVB-S2 Karten sonst brächte man ja die Änderungen nicht.
    Der Treiber arbeitet seit etwa 1-2 Wochen auch mit den "alten" Karten über die alte und die neue Schnittstelle. Allerdings gibt es da noch Probleme.


    Die Programme müssen angepasst werden um mit DVB-S2 arbeiten zu können.


    Der letzte commit ist nur eine Änderung einer Zahl. Das wird nicht viel helfen.


    bis dann LordZodiac


    Vdr1: vdr-1.7.0 HDe, Nexus 2300-S und TT S2-3200
    Vdr2: vdr-1.4.7 Nexus CA, Terratec Cinergy 1200s
    Plugins: dvd-0.3.6b03+, femon-1.1.3
    System: Suse 9.1 Kernel 2.6.28


    Testkarten: Dxr3, Hauppauge DVB-c 2.1, Terratec Cinergy 1200c, Nova-t
    Alphacrypt Light 3.11
    AMD Sempron 2400+ 512MB Epox 8RDA3I Pro
    Pentium III 384MB BX440
    Panasonic SA-XR 15 EG-S :)

  • Quote

    Original von Magic Michael
    Hat jemand channels.conf-Eintraege fuer PremiereHD und DiscoveryHD ? Zumindest die Viertelstunde "HD perfekt" am Sonntagvormittag ist ja unverschluesselt, soweit ich weiss.


    Das sind sie:

    Code
    1. ASTRA HD+;BetaDigital:11914:hC910M2S1Z35:S19.2E:27500:11279+1279:0;1283=deu:0:0:131:133:6:0
    2. PREMIERE HD,PREM HD;PREMIERE:11914:hC910M2S1Z35:S19.2E:27500:10767+767:0;771=deu,772=eng:32:1801,1831,1830:129:133:6:0
    3. DISCOVERY HD,DISC HD;PREMIERE:11914:hC910M2S1Z35:S19.2E:27500:11023+1023:0;1027=deu:32:1801,1831,1830:130:133:6:0

    VDR1: Pentium III 500MHz, TTbudget+FF2.1, 448 MB RAM, Slackware 10.2 mit Kernel 2.6.15 und VDR 1.4.7 als diskless recording&streaming server
    VDR2: Scenic XS PIII 733MHz, Hauppauge DVB-S 1.3+Skystar2, 512 MB RAM, Slackware 10.2 mit Kernel 2.6.15 und VDR 1.4.7, diskless
    VDR3: Samsung SMT-7020s, Slackware 10.2 mit Kernel 2.6.15 und VDR 1.4.7, diskless

    The post was edited 2 times, last by MHi ().

  • Danke ! Wie hast Du die erstellt ? Wenn ich mit meinem gepatchtem scan eine Liste erstellen will, tut er das nur im szap-Format, fuer den VDR legt er nur eine leere Datei an und schreibt nur auf den Bildschirm (trotz > Dateiname).

    Meine VDR:

  • Quote

    Original von Magic Michael
    Du hast einen Kernel, bei dem DVB und V4L _nicht_ angewaehlt ist ?


    Hab mal den ubuntu-kernel neu gebaut und versucht den V4L abzuschalten. Ging auch im Prinzip, das Problem blieb aber scheinbar. dann mal deine config probiert, welche ich aber nicht mal laden kann, weil ich kein nfs-root hab hier ;) . Hab auch mal versucht alles aufzuräumen und glaube eigentlich es ist alles weg. Also trage ich mal zusammen, was auf meinem System anders ist als in der Anleitung oder in der Standartausführung von Ubuntu. Vllt hat ja einer von euch nee idee, was es sein könnte:


    * starte den kernel mit irqpoll, weil der sonst manchmal meine hdd nicht findet
    * habe den verbose-mode des treibers nicht deaktiviert


    Darüber hinaus versuche ich gerade den kernel 2.6.23.1 vanilla zu compilieren. Wobei das Problem laut olle aber ja nicht im kernel liegen kann.



    @ LordZodiac:
    Also brauchen alle Programme, die diese Karte nutzen wollen, einen Patch? In welchem Umfang denn? Nur eine Erweiterung der API oder muss die ganz anders behandelt werden?


    mfg bn

  • LightYear


    der Umfang ist vom Programm abhänig. Das wenigste was geändert werden muss sieht man im szap von Manu.


    Bei Vdr war es schon etwas komplizierter. Allerdings habe ich dort darauf verzichtet die alte und die neue API zu mischen. Dann währe der Patch noch komplizierter geworden.


    Zu deinem Problem mit dem Treiber. Irrgenwie passt das dvb_core Modul nicht zu den Frontendmodulen.
    Was mich wundert ist das nach einem dvb_frontend_init ein stb0899_release gemacht wird.


    bis dann LordZodiac


    Vdr1: vdr-1.7.0 HDe, Nexus 2300-S und TT S2-3200
    Vdr2: vdr-1.4.7 Nexus CA, Terratec Cinergy 1200s
    Plugins: dvd-0.3.6b03+, femon-1.1.3
    System: Suse 9.1 Kernel 2.6.28


    Testkarten: Dxr3, Hauppauge DVB-c 2.1, Terratec Cinergy 1200c, Nova-t
    Alphacrypt Light 3.11
    AMD Sempron 2400+ 512MB Epox 8RDA3I Pro
    Pentium III 384MB BX440
    Panasonic SA-XR 15 EG-S :)

  • Quote

    Original von Magic Michael
    Danke ! Wie hast Du die erstellt ? Wenn ich mit meinem gepatchtem scan eine Liste erstellen will, tut er das nur im szap-Format, fuer den VDR legt er nur eine leere Datei an und schreibt nur auf den Bildschirm (trotz > Dateiname).


    Ganz einfach, ich hab mir die Zeile von Astra HD+ selbst gebastelt, dann im VDR auf den Kanal umgeschaltet und schon hat er die beiden HD-Sender von Premiere gefunden ;-)


    P.S. (ich weiss nicht obs schon im hg ist) Die Fernbedienung ist kompatibel zu den anderen von Technotrend, wenn man in der budget-ci.c bei der switch-Anweisung, welche die Fernbedienung aussucht, noch ein case 0x1019 einfuegt, dann geht auch die FB komplett.

    VDR1: Pentium III 500MHz, TTbudget+FF2.1, 448 MB RAM, Slackware 10.2 mit Kernel 2.6.15 und VDR 1.4.7 als diskless recording&streaming server
    VDR2: Scenic XS PIII 733MHz, Hauppauge DVB-S 1.3+Skystar2, 512 MB RAM, Slackware 10.2 mit Kernel 2.6.15 und VDR 1.4.7, diskless
    VDR3: Samsung SMT-7020s, Slackware 10.2 mit Kernel 2.6.15 und VDR 1.4.7, diskless

  • Quote

    Original von LordZodiac
    LightYear
    Zu deinem Problem mit dem Treiber. Irrgenwie passt das dvb_core Modul nicht zu den Frontendmodulen.
    Was mich wundert ist das nach einem dvb_frontend_init ein stb0899_release gemacht wird.


    bis dann LordZodiac


    obscuren welten tuen sich mir auf... Ich hab mal an den Treibern herrum gespielt und make kernel-links angewandt. Danach kann ich innerhalb des Treiber-VZ die Treiber über make menuconfig wählen. Dabei fällt mir auf, dass ich dort die Option "Enable Video For Linux API 1 (deprecated)" wählen muss, damit die Abhängigkeit der neuen Treiber stimmen und diese installiert werden (genauer: die budget-ci-abhängigkeit). Schön und gut. Mit den 2.6.22-14 Kernel-Sourcen und der aktuellen ubuntu-kernel-config kann ich diese Option aber nicht Ab- und auch nicht Anwählen. Die hat einfach diese schönen Drei-Striche, was mir sagt, ich kann das nicht wählen. Und auch ein komplettes abwählen von "Video For Linux" (alias VideoDev) ist nicht möglich. Ich muss es mindestens als Modul kompilieren...


    Irgendwas stimmt doch da nicht...


    Wie kann ich denn den Video4Linux Part beim Kernel bauen SICHER abstellen? Ich hab schon gesehen, dass es im prinzip mit der config von magic michael gehen würde, aber die hat zu viele andere Optionen nicht gesetzt, wie ich sie bräuchte..


    mfg bn

  • Wenn Du meine Config als /usr/src/linux/.config speicherst, sollte Dich doch ein "make menuconfig" alle Optionen waehlen lassen, die Du brauchst.
    Und um sicherzugehen, kannst Du im grub den neuen Kernel als weitere Option angeben, verlierst also Deinen Ubuntu-Kernel nicht.
    Dann kannst Du solange munter Kernel bauen, bis es passt. :D

    Meine VDR:

  • Moin.
    Ich moechte gerne dem stb6100 "den Mund verbieten", damit er meine messages nicht weiter zumuellt. Muss ich dafuer in stb6100.c nur "static unsigned int verbose;" in "static unsigned int verbose = 0;" aendern, oder gehoert da mehr dazu ?


    Das moechte ich loswerden:


    Danke
    Michael

    Meine VDR:

  • Hallo Magic Michael,


    die Sachen kommen nicht aus dem stb6100 Modul. Die stehen in der budget-ci.c.
    Einfach die printk(...) bei stb6100_get_frequency, stb6100_set_frequency, stb6100_get_bandwidth und stb6100_set_bandwidth auskommentieren.


    bis dann LordZodiac


    Vdr1: vdr-1.7.0 HDe, Nexus 2300-S und TT S2-3200
    Vdr2: vdr-1.4.7 Nexus CA, Terratec Cinergy 1200s
    Plugins: dvd-0.3.6b03+, femon-1.1.3
    System: Suse 9.1 Kernel 2.6.28


    Testkarten: Dxr3, Hauppauge DVB-c 2.1, Terratec Cinergy 1200c, Nova-t
    Alphacrypt Light 3.11
    AMD Sempron 2400+ 512MB Epox 8RDA3I Pro
    Pentium III 384MB BX440
    Panasonic SA-XR 15 EG-S :)

  • Thanks Mylord, das war's. Endlich Ruhe.
    Treiber laufen - wie auch der VDR - stabil. Habt Ihr Entwickler gut gemacht :D

    Meine VDR:

  • Quote

    Original von Magic Michael
    Wenn Du meine Config als /usr/src/linux/.config speicherst, sollte Dich doch ein "make menuconfig" alle Optionen waehlen lassen, die Du brauchst.
    Und um sicherzugehen, kannst Du im grub den neuen Kernel als weitere Option angeben, verlierst also Deinen Ubuntu-Kernel nicht.
    Dann kannst Du solange munter Kernel bauen, bis es passt. :D


    nu langsam bin ich am ende meiner ideen (und ich bin eigentlich sehr kreativ :) )... Hab nen vanilla 2.6.23.7 selbst kompiliert. hab nee null-acht-fuffzehn-config und dann brav v4l komplett abgeschaltet (btw.: man muss unter "Sound->Advanced Linux Sound Architecture->PCI->Forte-Media+Tuner" abschalten, damit das geht), neu gestartet und das modul kompiliert und installiert (ja, mit neu verlinkung auf compiler.h [wozu ist das eigentlich gut?]), kriege aber immer noch den gleichen Traceback, wenn ich versuche mit szap2 da drauf zu irgendwas zu tunen :( .


    Hab auch zwischenzeitlich mal das CAM-Module abgesteckt, hatte aber keine Auswirkungen...


    Noch irgendwelche Ideen? Und warum geht es bei anderen mit dem normalen 7.10 (gutsy) Kernel und bei mir nicht :( ?


    mfg bn

  • Hiho.


    Ich weiß nicht wirklich warum, aber ich wollte den Traceback mit ein paar prints genauer eingrenzen und nun geht es.


    Mein Kollege meint, dass es an der GCC Version liegen könnte, wenn ich genaueres weis (wir werden uns das Modul noch mal vornehmen), geb ich bescheid. Für jetzt geht es jedenfalls komischer weise mit diesem Patch:



    Hab auch schon an gstreamer rum gefrickelt, dass es mir diese neue API unterstützt und es scheint zu gehen (hab aber kein Sat-Kabel zum Testen hier ;) ). Danke an euch alle.


    mfg bn