Umstieg von LinVDR auf neues System mit MacMini als Client

  • Hat bei mir auch gute 6 Wochen gedauert, bis das Wetter schlecht war und ein kaltes Bier da war :-) Viel erfolg dann.
    Auf meinem MacMini 1.83 Dual2Core und dem MacBook läuft es gut. Das AppleTV ist aufgrund nicht unterstützter Hardwarebeschleunigung mit 90-100% CPU Last etwas zäh und hat leider aussetzer. Die Softdevice Leute haben im Moment viel mit Prüfungen zu tun und desshalb warte ich einfach etwas bis die Jungs vielleicht mal einen Blick drauf werfen können.


    Grüsse aus Berlin
    Ben

  • Quote

    Original von ben.sommer
    Moin,
    ich habe es recht einfach nach der Anleitung geschafft. Alte HD genommen und neues Tiger mit allen Updates drauf, Devel. Pakete rauf und dann die Liste von oben nach unten, Schritt für Schritt abgearbeitet. Bei Leopard gibt es nur ein Problem mit UTF-8 mit der vdr Version 1.4x, dies kann man aber durch das setzen der Variablen LANG=en_US auf einen iso Font beheben. Fertige dmgs habe ich leider noch nicht gefunden :-)


    Ben


    Habe es jetzt auch mal probiert auf nem G5. Irgendwie klappt aber die streamdev Verbinding mit dem vdr server nicht. Die Anfrage wird zwar vom Server akzeptiert, der Mac hängt aber sofort wieder auf.



    Syslog von Server:


    Feb 17 14:42:53 EPIA vdr: [10383] Streamdev: Accepted new client (VTP) 192.168.178.2:54144
    Feb 17 14:42:53 EPIA vdr: [10383] client (VTP) 192.168.178.2:54143 has closed connection
    Feb 17 14:42:53 EPIA vdr: [10383] streamdev: closing streamdev connection to 192.168.178.2:54143
    Feb 17 14:42:53 EPIA vdr: [10383] Streamdev: Accepted new client (VTP) 192.168.178.2:54145
    ...


    Meldung der Mac Konsole:


    17.02.08 14:43:47 vdr[30987] [-78] Streamdev: Lost connection to 192.168.178.100:2004: No buffer space available


    Woran könnte es liegen?


    Pete

  • Dann will ich mal meine Frage selbst beantworten.


    Im setup.conf des Mac VDR muss streamdev-client.SyncEPG = 0 stehen, dann gibt es ein Bild und die Fehlermeldung verschwindet.


    Habe zwar noch keinen EPG aber das Bild ist erst mal wichtiger. Außerdem muss man ja noch was zum Basteln haben ;)



    Pete

  • So nachdem ich noch immer probiere mein AppleTV an den VDR zu "drahten" habe ich einen neuen Weg beschritten. Ich setze auf dem AppleTV (auch auf dem MacMini getestet) das Programm XBMC ein, für das es ein noch einfaches Script gibt, per svdr auf den VDR zuzugreifen. Bei interesse stelle ich mal die Pakete zusammen und auch die Konfiguration.


    Grüße aus Berlin


    Ben

  • Quote

    Original von ben.sommer
    So nachdem ich noch immer probiere mein AppleTV an den VDR zu "drahten" habe ich einen neuen Weg beschritten. Ich setze auf dem AppleTV (auch auf dem MacMini getestet) das Programm XBMC ein, für das es ein noch einfaches Script gibt, per svdr auf den VDR zuzugreifen. Bei interesse stelle ich mal die Pakete zusammen und auch die Konfiguration.


    Grüße aus Berlin


    Ben


    Ich habe zwar noch kein AppleTV, bin aber trotzdem an weiteren Informationen sehr interessiert! Z.B.: Wie läuft die Installation, Bedienbarkeit, Screenshots.


    Meine Frau hat in Ihrem Arbeitszimmer einen MacMini und hat als Client bisher nur den VLC und vdradmin. Wenn sich das XBMC lohnt am Mini bewährt, bin ich sofort dabei...

    Grüße, Christian

    Netceiver/3 Dual S2 + Alphacrypt , Aufnahmen -> QNAP NAS 8TB
    Eigenbauserver: Intel DH61DL Mainboard, G620 CPU, 2GB RAM, yavdr 0.4 auf 8GB USB-Stick, 365/24/7

    Clienten: 2x Netclient // Diverse Apples -> XBMC + VLC

  • Quote

    Original von ben.sommer
    So nachdem ich noch immer probiere mein AppleTV an den VDR zu "drahten" habe ich einen neuen Weg beschritten. Ich setze auf dem AppleTV (auch auf dem MacMini getestet) das Programm XBMC ein, für das es ein noch einfaches Script gibt, per svdr auf den VDR zuzugreifen. Bei interesse stelle ich mal die Pakete zusammen und auch die Konfiguration.


    Grüße aus Berlin


    Ben


    Hallo Ben,


    klingt interessant. Wäre klasse, wenn Du ein wenig mehr darüber schreiben würdest?


    Braucht es mehr als das XBMC Diskimage für den Mac und das XBMC VDR Plugin?


    Ist das dann ein reiner Abspieler für Aufnahmen oder ein vollwertiger VDR Client mit OSD, LiveTV usw.


    Muss trotzdem ein Client VDR auf dem Mac installiert werden, oder funktioniert das eher so wie mit xineliboutput/vdr-sxfe auf Linux?



    Grüße


    Pete

  • Quote

    Original von ben.sommer
    Bei interesse stelle ich mal die Pakete zusammen und auch die Konfiguration.


    Ben, könntest du deine Ergebnisse posten? Das wäre klasse!

    Grüße, Christian

    Netceiver/3 Dual S2 + Alphacrypt , Aufnahmen -> QNAP NAS 8TB
    Eigenbauserver: Intel DH61DL Mainboard, G620 CPU, 2GB RAM, yavdr 0.4 auf 8GB USB-Stick, 365/24/7

    Clienten: 2x Netclient // Diverse Apples -> XBMC + VLC