[Announce] LinVDR-Kernel 2.6.23.9

  • edit 01.03.2008:
    Kernelpaket enthält jetzt v4l-dvb vom 18.02.2008
    Hiermit wird ein diseqc-Problem mit dem tda10086 behoben. (Dieses frontend wird z.B. von der TT budget S-1401 verwandt)
    Achtung: Die Lifeview DVB-S aus dem "Linux Videoprojekt" wird nicht mehr unterstützt. Der Patch hatte damals keinen Anklang auf der linuxtv-ML gefunden, und inzwischen funktioniert er nicht mehr, da sich zuviel an saa7134 geändert hat.



    edit 10.01.08:
    - Bugfix ivtv (http://linuxtv.org/hg/~hverkuil/v4l-dvb/rev/9b8f0cf59587) für Probleme mit msp3400 Audio-Chip


    edit 30.12.07:
    -Modul powermate wieder drin
    -fix ivtv radio bug (http://www.gossamer-threads.com/lists/ivtv/devel/37355).


    edit 28.12.07:
    ich habe festgestellt, dass mit den refactoring-Treibern (UFO-performance-Patch) mein CAM in der FuSi nicht mehr läuft (ständige reconnect-Versuche). Aus diesem Grunde habe ich im heutigen update (Kernel enthält jetzt v4l-dvb aus dem repository von Hans Verkuil vom 25.12.) nur noch das ungepatchte dvb-ttpci-Modul drin.


    edit 17.12.
    update auf aktuelles v4l-dvb hg aus dem repository von Hans Verkuil mit neuen fixes für ivtv.



    edit 15.12.07:


    update auf 2.6.23.9:
    http://drseltsam.device.name/vdr/linvdr-kernel-2.6.23.9.tgz
    für Experten: http://drseltsam.device.name/v…ig-2.6.23.1-2.6.23.9.diff
    (Interessant ist hier für PVR350-Nutzer das VT_HW_CONSOLE_BINDING:
    mittels 'rmmod -f ivtvfb' soll es nun möglich sein, ivtvfb auch dann zu entladen, wenn die Konsole sich das Modul gekrallt hat.)


    enthält v4l-dvb hg vom 08.12.
    Zum refactoring gilt das unten gesagte.


    -lirc aus dem CVS vom 08.12.
    enthält erstmals den LAN-Treiber r8168.ko
    -em8300 auf CVS-Stand 08.12. upgedatet
    -div. WLAN-Treiber aus CVS/SVN vom 08.12. neu gebaut


    PVR-Nutzer müssen zwingend vdr + Plugins updaten:
    erst Toxic-Tonic ext40 
    d.h. konkret: http://www.vdr-online.org/vdr-…ext40-tt-20071129.tar.bz2 holen und entpacken: tar xfvj /wo/ist/die/datei/vdr-1.4.7-ext40-tt-20071129.tar.bz2 -C /
    und danach http://drseltsam.device.name/v…tt-pvr-plugins-041008.tgz
    tar xvfz vdr-1.4.7-ext40-tt-pvr-plugins-041008.tgz -C /


    Ferner heißt ivtv_fb seit einiger Zeit ivtvfb. Der Name des Moduls muss also in der runvdr ggf. angepasst werden!


    edit 14.10.08: Die Plugins pvrinput und pvr350 im o.g. Paket entsprechen den neuesten Versionen, die vor ein paar Tagen im Forum announced wurden. Für Details lädt man sich am besten die Sourcen runter und studiert das jeweilige README.
    -------------------------------------------------------------------------
    Installation des Kernels:
    http://drseltsam.device.name/vdr/linvdr-kernel-2.6.23.9.tgz

    Code
    1. tar xvfz linvdr-kernel-2.6.23.9.tgz -C /
    2. ldconfig

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
    VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

    Dieser Beitrag wurde bereits 14 Mal editiert, zuletzt von Dr. Seltsam ()

  • Moin!


    Nachdem ich eine Weile abstinent an Updates war, dachte ich, probier's mal wieder...
    Alles läuft soweit, nur musste ich den vdr noch von 1.4.3 auf 1.4.7 updaten (mit dem Paket von Toxic-Tonic), hab auch die aktuellen pvr-Plugins eingespielt nur ist jetzt mein OSD-Menü leer.


    Eine Suche ergab nur was im Zusammenhang mit dem Setup-Plugin, das ich nicht nutze. Hast du einen Tipp, wie ich das Menü wiederbekomme?


    Lars.

  • Zitat

    Original von mini73
    nur ist jetzt mein OSD-Menü leer.


    Eine Suche ergab nur was im Zusammenhang mit dem Setup-Plugin, das ich nicht nutze. Hast du einen Tipp, wie ich das Menü wiederbekomme?


    nicht auf Anhieb. Ist aber Gegenstand von hunderten von Threads, da das leider oft vorkommt. Hat nichts mit dem Kernel zu tun - reines vdr-Konfigurationsproblem.

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
    VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Dr. Seltsam ()

  • Moin!


    Ha, hab eine Zeile im Log gefunden, dass er die vdr-menu.xml nicht öffnen konnte, werde ich mal prüfen.


    Ansonsten hab ich

    Code
    1. ivtv0: All encoder VBI stream buffers are full. Dropping data.
    2. ivtv0: Cause: the application is not reading fast enough.


    Da ich Teletext nicht brauche, kann ich das irgendwie in ivtv abschalten? Wenn ich die ivtv-Mailingliste richtig verstehe, gibt's da wohl sowieso noch Probleme mit.


    Lars.

  • Moin!


    Das Menü hab ich wieder, hab einmal das Setup-Plugin aktiviert und anschließend wieder rausgeschmissen.


    Das mit dem VBI beobachte ich, bis jetzt ist es noch nicht wieder aufgetaucht. Ansonsten läuft alles (PVRInput und DXR3).


    Vielen Dank!


    Lars.

  • diese VBI-Meldungen sollten eigentlich allenfalls beim Beenden von vdr auftauchen. Treten sie während des Betriebs auf, schwächelt Dein System.

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
    VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

  • Moin Doc,


    habe heute mittag gleich mal zwei meiner Clients (die Activy und den Softdevice-Rechner) mit deinem neuen Kernel bestückt und seitdem einem Dauertest unterzogen. Läuft bisher alles wie erwartet und (zumindest gefühlt) scheinbar wirklich "flüssiger" :)


    Danke und Gruß,
    Holger

  • Moin!


    Bisher sind die VBI-Meldungen nicht mehr aufgetreten, vielleicht war's wirklich beim Beenden.
    Ansonsten läuft alles prima! Wieder mal vielen Dank für die gute Arbeit!


    mini.

  • Hallo Doc,


    läuft bei mir (wie immer) bestens.
    Vielen Dank für deine Arbeit.


    Gruß
    K-Pax

    :vdr1
    _____________________________________________
    Hardware: Gehäuse: Antec NSK1300 * MB: MSI G31M2 * CPU: Intel E7400 * RAM:2 GB * HD:Samsung HM251JJ * DVB:2 x Cinergy C
    Software: yavdr 0.3

  • Hi Doc,


    Super der Kernel er geht super und habe scheinbar nicht die Bildfehler die ich auf der Gleich Kiste mit Easyvdr habe. Danke


    Aber was hat dies zu sagen ??


    Oct 22 13:59:29 patrice user.warn kernel: [18476.294069] bt878(0): irq FDSR risc_pc=0a1031c0
    Oct 22 13:59:50 patrice user.warn kernel: [18497.257651] bt878(0): irq FDSR risc_pc=0a1031e0
    Entloss in der log


    Gruss Patrice


    Diskless Client: SMT 7020S und S100 128SDRAM 32DOM zendeb 0.4.0 beta1 mit MMS 1.0.8.5
    Hardware: Pundit-R Celeron 2.4 256DDRAM Samsung SATA 400 Gbyte Festplatte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 Nova-S Plus DVD-RAM LG
    Software: EasyVDR 0.6.0 (vdr-1.6.0-2-ext64), LinVDR 0.7 1.4.7 Mahlzeit, SUSE-Server 10.2 1.6.0-1
    Test System: Shuttel AMD Athlon 2.6 Ghz 256DDRAM Samsung 250Gbyte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 DVD-RAM LG ......

    :fans :welle

  • Zitat

    Original von oenne


    Muss man in der Rcstart sleep1 wieder ergänzen um ein hängen beim booten
    bei turn DMA on zu beseitigen?


    das war mein Erachtens ein spezifisches Problem der mahlzeit4beta und hat nichts mit dem Kernel zu tun. An meinem LinVDR habe ich da noch nie ein sleep benötigt.

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
    VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

  • Hallo!
    Auch ich will mich erstmal bedanken für den tollen Support von LinVDR von Dir! Jetzt das Aber :)


    Der VDR ist spürbar langsam, wenn ich durch das Menü navigere. Im LOG sind viele ACPI Fehlermeldungen zu sehen:
    Als CPU/Mainboard siehe Signatur. Als letztes Kernel hatte ich zuvor einen 2.6.23beta6, die ich mal durch Zufall in Deinem Testing Dir gesehen hatte (ja, ich weiss... nich meckern). Damit und mit dem 2.6.21.3 von Dir war alles super!


    Okt 22 19:40:57 linvdr user.debug vdr: [2956] non blocking file reader thread ended (pid=2956, tid=2956)
    Okt 22 19:40:57 linvdr user.debug vdr: [2955] dvbplayer thread ended (pid=2955, tid=2955)
    Okt 22 19:40:57 linvdr user.debug vdr: [2982] Text2Skin: menu display update thread started (pid=2982, tid=2982)
    Okt 22 19:40:57 linvdr user.err vdr: [2756] no translation found for 'SysInfo' in language 1 (Deutsch)
    Okt 22 19:40:57 linvdr user.err vdr: [2756] no translation found for 'SysInfo' in language 1 (Deutsch)
    Okt 22 19:40:57 linvdr user.info vdr: [2756] switching to channel 1
    Okt 22 19:40:57 linvdr user.debug vdr: [2983] transfer thread started (pid=2983, tid=2983)
    Okt 22 19:40:57 linvdr user.debug vdr: [2756] buffer stats: 0 (0%) used
    Okt 22 19:40:59 linvdr user.debug vdr: [2822] changing pids of channel 642 from 701+701:702:204 to 901+901:902:204
    Oct 22 19:41:05 linvdr user.debug kernel: [ 4882.776462] APIC error on CPU0: 02(02)
    Okt 22 19:41:06 linvdr user.err vdr: [2982] text2skin_EnigmaBin: no translation found for 'Summary' in language 1 (Deutsch)
    Okt 22 19:41:06 linvdr user.err vdr: [2982] text2skin_EnigmaBin: no translation found for 'Summary' in language 1 (Deutsch)
    Okt 22 19:41:08 linvdr user.debug vdr: [2982] Text2Skin: menu display update thread ended (pid=2982, tid=2982)
    Okt 22 19:41:11 linvdr user.debug vdr: [2987] Text2Skin: channelInfo display update thread started (pid=2987, tid=2987)
    Okt 22 19:41:11 linvdr user.info vdr: [2756] switching to channel 2
    Okt 22 19:41:11 linvdr user.debug vdr: [2983] transfer thread ended (pid=2983, tid=2983)
    Okt 22 19:41:11 linvdr user.debug vdr: [2756] buffer stats: 116748 (5%) used
    Okt 22 19:41:11 linvdr user.debug vdr: [2988] transfer thread started (pid=2988, tid=2988)
    Okt 22 19:41:11 linvdr user.debug vdr: [2989] receiver on device 2 thread started (pid=2989, tid=2989)
    Okt 22 19:41:11 linvdr user.debug vdr: [2990] TS buffer on device 2 thread started (pid=2990, tid=2990)
    Okt 22 19:41:11 linvdr user.debug vdr: [2756] buffer stats: 0 (0%) used
    Oct 22 19:41:11 linvdr user.debug kernel: [ 4888.780214] APIC error on CPU0: 02(02)
    Okt 22 19:41:11 linvdr user.debug vdr: [2988] TS continuity error (6)
    Okt 22 19:41:11 linvdr user.debug vdr: [2988] TS continuity error (4)
    Oct 22 19:41:11 linvdr user.debug kernel: [ 4888.872150] APIC error on CPU0: 02(02)
    Oct 22 19:41:11 linvdr user.debug kernel: [ 4888.888782] APIC error on CPU0: 02(02)
    Oct 22 19:41:12 linvdr user.debug kernel: [ 4889.452840] APIC error on CPU0: 02(02)
    Oct 22 19:41:12 linvdr user.debug kernel: [ 4889.891530] APIC error on CPU0: 02(02)
    Oct 22 19:41:13 linvdr user.debug kernel: [ 4890.404662] APIC error on CPU0: 02(02)
    Oct 22 19:41:15 linvdr user.debug kernel: [ 4892.273918] APIC error on CPU0: 02(02)
    Oct 22 19:41:15 linvdr user.debug kernel: [ 4892.356713] APIC error on CPU0: 02(02)
    Oct 22 19:41:15 linvdr user.debug kernel: [ 4892.698009] APIC error on CPU0: 02(02)
    Okt 22 19:41:16 linvdr user.debug vdr: [2987] Text2Skin: channelInfo display update thread ended (pid=2987, tid=2987)
    Oct 22 19:41:16 linvdr user.debug kernel: [ 4893.687391] APIC error on CPU0: 02(02)
    Oct 22 19:41:16 linvdr user.debug kernel: [ 4893.840757] APIC error on CPU0: 02(02)
    Oct 22 19:41:19 linvdr user.debug kernel: [ 4896.230700] APIC error on CPU0: 02(02)
    Okt 22 19:41:19 linvdr user.debug vdr: [2993] Text2Skin: menu display update thread started (pid=2993, tid=2993)
    Okt 22 19:41:19 linvdr user.err vdr: [2756] no translation found for 'SysInfo' in language 1 (Deutsch)
    Okt 22 19:41:19 linvdr user.err vdr: [2756] no translation found for 'SysInfo' in language 1 (Deutsch)
    Okt 22 19:41:19 linvdr user.err vdr: [2993] text2skin_EnigmaBin: no translation found for 'Summary' in language 1 (Deutsch)
    Okt 22 19:41:19 linvdr user.err vdr: [2993] text2skin_EnigmaBin: no translation found for 'Summary' in language 1 (Deutsch)
    Oct 22 19:41:21 linvdr user.debug kernel: [ 4898.112991] APIC error on CPU0: 02(02)
    Okt 22 19:41:21 linvdr user.err vdr: [2993] text2skin_EnigmaBin: no translation found for 'Summary' in language 1 (Deutsch)
    Okt 22 19:41:21 linvdr user.err vdr: [2993] text2skin_EnigmaBin: no translation found for 'Summary' in language 1 (Deutsch)
    Oct 22 19:41:21 linvdr user.debug kernel: [ 4898.660320] APIC error on CPU0: 02(02)
    Oct 22 19:41:21 linvdr user.debug kernel: [ 4898.896577] APIC error on CPU0: 02(02)
    Okt 22 19:41:22 linvdr user.err vdr: [2993] text2skin_EnigmaBin: no translation found for 'Summary' in language 1 (Deutsch)
    Okt 22 19:41:22 linvdr user.err vdr: [2993] text2skin_EnigmaBin: no translation found for 'Summary' in language 1 (Deutsch)
    Oct 22 19:41:22 linvdr user.debug kernel: [ 4899.431973] APIC error on CPU0: 02(02)
    Okt 22 19:41:23 linvdr user.err vdr: [2993] text2skin_EnigmaBin: no translation found for 'Summary' in language 1 (Deutsch)
    Okt 22 19:41:23 linvdr user.err vdr: [2993] text2skin_EnigmaBin: no translation found for 'Summary' in language 1 (Deutsch)
    Oct 22 19:41:23 linvdr user.debug kernel: [ 4900.489368] APIC error on CPU0: 02(02)
    Oct 22 19:41:24 linvdr user.debug kernel: [ 4901.787853] APIC error on CPU0: 02(02)
    Oct 22 19:41:24 linvdr user.debug kernel: [ 4901.856349] APIC error on CPU0: 02(02)
    Oct 22 19:41:25 linvdr user.debug kernel: [ 4902.153325] APIC error on CPU0: 02(02)
    Oct 22 19:41:25 linvdr user.debug kernel: [ 4902.398096] APIC error on CPU0: 02(02)
    Oct 22 19:41:26 linvdr user.debug kernel: [ 4903.061586] APIC error on CPU0: 02(02)
    linvdr:~#

    Bis dann,
    Allard


    Produktiv: EasyVDR 0.8
    Hardware: TT-Budget S2-3200 PCI und SkyStar 2 DVB-S, Mainboard ASUS M3N78-VM mit AMD Athlon X2 5050e CPU

  • Zitat

    Original von pat
    Oct 22 13:59:29 patrice user.warn kernel: [18476.294069] bt878(0): irq FDSR risc_pc=0a1031c0
    Oct 22 13:59:50 patrice user.warn kernel: [18497.257651] bt878(0): irq FDSR risc_pc=0a1031e0


    musst Du mal googeln, das kam schon vor Jahren vor, Tips hierzu z.B. in
    http://www.linuxtv.org/piperma…vb/2005-April/001358.html

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
    VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

  • Zitat

    Original von Allard
    Im LOG sind viele ACPI Fehlermeldungen zu sehen:
    Oct 22 19:41:26 linvdr user.debug kernel: [ 4903.061586] APIC error on CPU0: 02(02)
    linvdr:~#


    ACPI ist nicht APIC. Leider kommt es vor (in diesem Fall offenbar auf dem Wege von der rc6 zur stable) dass die Kernelentwickler etwas optimieren und damit die Hardware optimal ausreizen. Wenn ein Hersteller dann ein schlampig programmiertes BIOS hat, kommen solche Probleme. Wenn ein BIOS-update nichts bringt, würde ich mal nach Kernelbootparametern googeln.
    Hier hat jemand (mit dem gleichen Board) eine Lösung:
    [HOWTO] Stabile Konfiguration mit Mahlzeit iso 3.2
    siehe auch: http://forum.ubuntuusers.de/topic/583/

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
    VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Dr. Seltsam ()

  • Hi Doc,


    Das hat nichts mit dem Kernel zu tuen ??


    Ich habe wieder Easyvdr drauf wurde es was bringen für diese Problem mit deinem Kernel passiert es nicht auf der Gleiche Kiste.. Aufnahme auf dem 1.Ersten



    Danke für dein Einsatzt.


    Gruss Patrice


    Diskless Client: SMT 7020S und S100 128SDRAM 32DOM zendeb 0.4.0 beta1 mit MMS 1.0.8.5
    Hardware: Pundit-R Celeron 2.4 256DDRAM Samsung SATA 400 Gbyte Festplatte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 Nova-S Plus DVD-RAM LG
    Software: EasyVDR 0.6.0 (vdr-1.6.0-2-ext64), LinVDR 0.7 1.4.7 Mahlzeit, SUSE-Server 10.2 1.6.0-1
    Test System: Shuttel AMD Athlon 2.6 Ghz 256DDRAM Samsung 250Gbyte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 DVD-RAM LG ......

    :fans :welle

  • Hi!


    Danke für die schnelle Hilfe, da es kein BIOS Update für mein Board gibt, hab ich "noapic" als kernelparameter angegeben, die Probleme tauchen jetzt nicht mehr auf! ACPI, APCI macht tatsächlich nen Unterschied :)

    Bis dann,
    Allard


    Produktiv: EasyVDR 0.8
    Hardware: TT-Budget S2-3200 PCI und SkyStar 2 DVB-S, Mainboard ASUS M3N78-VM mit AMD Athlon X2 5050e CPU

  • Zitat

    Original von banano
    bei mir funktionierten alle verschlüsselten Kanäle nicht mehr mußte zurück auf den 2.6.21 vom 16.09. da funktionierte alles sofort wieder


    was für eine DVB-Karte, welches CAM?
    es gab auf der linuxtv-ML zuletzt Berichte, dass nach Treiberänderungen einige CIs nicht mehr erkannt werden

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
    VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD