[ANNOUNCE] Vomp Extension Dongle Version 0.2.7-6.1

  • Ver. 6.1 [UPDATE 22.04.08]


    Dongle:
    - Full Duplex Patch.
    - Jump&Play Patch.
    - Shutdown des VDR beim Ausschalten des MVP konfigurierbar. (Dank an Matthias Haas)
    - Bildschirmfüllende Ansicht der EPG Fenster.
    - Wenn korrupte Fernsehdaten kommen hängt sich der MVP nicht mehr auf.
    - Deutsche Sprache angepasst.
    - Anzeigefehler bei zu langen Namen. (Dank an Philipp Müller)


    0.2.7-4:
    - Konfigurierbarer Einschaltmodus. Auswahl zwischen TV/Radio oder Menü.
    - Timer anlegen dürfte nun kein Problem mehr sein.
    - Probleme bei Bilderwiedergabe beseitigt. (Backport aus CVS)
    - Bei überlangem EPG kann nun gescrollt werden. (Dank an Philipp Müller)
    - TS Demuxer Bug Fixes. (Backport aus CVS)


    0.2.7-5:
    - Bug in AC3. (Backport aus CVS)
    - Menüpunkt Reboot durch Power ersetzt. Es können versch. Ausschaltmöglichkeiten gewählt werden. (Dank an Frank S.)


    0.2.7-6:
    - Erweiterte Mediaplayerfunktionalität: Wiedergabe von Mpg/Avi/Playlist/WebRadio etc...
    Gleichzeitiges Abspielen von MP3+JPG . (Dank an Andreas Vogel)


    0.2.7-6.1:
    - Bugfix: "unable to load media list" nach beenden einer Medienwiedergabe. (Dank an Andreas Vogel)


    Server:
    0.2.7-1-0.2.7-5:
    - Verbesserung des "Connection Lost" Problems.
    - Shutdown des VDR beim Ausschalten des MVP.(Dank an Matthias Haas)
    - Kompatibilität für VDR 1.2.x entfernt.
    - Einfache Kindersicherung hinzugefügt. (Dank an Fabian Kropp)
    Anstelle "Kindersendungen" muss es jetzt "Kids" heissen. siehe Beschreibung


    0.2.7-6:
    - Erweiterte Mediaplayerfunktionalität hinzugefügt. Beschreibung siehe README_MEDIA.TXT/vomp.conf.sample-media-080401/test1.sh
    - Fix in Verbindung mit neueren GCC und vdr 1.5/1.6.


    0.2.7-6.1:
    - Bugfix: Dateien >2GB werden nicht angezeigt.
    - Bugfix: Dateien mit Leerzeichen im Namen werden nicht wiedergegeben.


    Ab Dongle 0.2.7-6 muß der Server gepatcht werden, da sonst die Medienwiedergabe nicht funktionert.


    Download

    Server: CPU J1900 | 1x CineS2 | Debian Stretch | VDR 2.4.0
    Client: 2x Himbeere mit vdr

    The post was edited 66 times, last by hondansx ().

  • Hast du auch ein Zusammenstellung deiner Patches im Dongle. Hätte nämlich gerne die Patches, würde aber auch gern meinen Dongle selber bauen :-) . Ich nutze zum Beispiel auch Fullduplex im MVP, da ich feststellen konnte, das er dann besser mit Homeplug AV zusammengearbeitet hat.
    Danke für deine Mühen.

    VDR: Gentoo 2.6.27 VDR 1.6.0-1 Plugins: VOMP, music, mplayer, dvd, epgsearch, extrecord, femon, arghdirector, premiereepg, mailbox, mediad, osdpip, skinenigmang, image, burn
    VOMP: 0.3.0 mit shutdown patch

  • Hallo hondansx,


    zunächst einen fetten Dank für Deine Mühen.


    3 Sachen sind mir aufgefallen.


    1. Bei der Wiedergabe von lokal gespeicherten JPGs bleibt irgendwann der Bildaufbau irgendeines JPGs mittendrin stehen ... Ende der Bildschau. Irgendwann kommt dann mal die Bildschirm-Ausgabe JPG-Error (weiße Schrift auf schwarzem Grund - oberes Drittel linke Seite) - bis jetzt mache ich dann einen Neustart des vdr.
    Anm.: Kein verwertbarer Output im /var/log/vompserver.log dito /var/log/syslog.


    2. Ich habe nun leichte Probleme bei der Wiedergabe von Live-TV und Records - immer mal wieder Artefacte und kurze Bildstillstände.


    3. Mein H/K-DPR2007-AVReceiver hat nun Probleme den Ton "zu finden" :-(
    Mein umgebauter MVP/AC3 optisch an dem AVR hat in Verbindung mit dem letzten vompserver/vomp-dongle bisher seit einiger Zeit klaglos das Audio übertragen. Nun muss - auch bei älteren Aufnahmen - fast immer die Audio-Ausgabe am AVR manuell nachgestellt werden, weil sonst nix hörbar ist.


    Vielen Dank trotzdem


    Michael

    VDR-Server 2.0.6 yavdr-testing-repo - Kubuntu 12.04 LTS/64 - I-Dual-Core 2,2 GHz, 2 GB RAM, SATA 500GB, via NFS 2,9 TB HW-RAID5 an Sol10Sparc mit ZFS, 1x FF-TT 2.3 modded, 1x FF-TT 1.5, 2x TT-1600, via DLAN AVpro/Coax 4x 2x MVP Ver.D3A - VOMP 0.4.0 mit Media, MVP-Dongle 0.4.0
    Arbeitsplatz: 12.04 LTS/64 2.0.6
    yavdr-testing-repo - I-Dual-Core 2,4 GHz, 4 GB RAM, 2x 1TB, 2x TT-1600
    WAF-VDR-Client: openelec-3.2.4/XBMC-12.2-Frodo/ alternativ yavdr 0.5.0a: PulseEight-USB-CEC-Adapter, ZBOX-HD-ID41: 4GB RAM, 64GB SSD, 16GB Patriot-USB-Stick am Samsung UE37D5700 (gehackt) für TimeShift direkt am TV ohne VDR-Zugriff

  • Danke fuer deine Arbeit.
    Klappt soweit auch ganz gut , nur die TImer sind irgendwie voll durch den wind mit dem aktuellen CVS.


    Hat das noch jemand oder macht mein VDR ( e-tobi vdrdevel ) irgendwas kaputt.

    Debian server [ AMD Athlon(tm) 64 Processor 3000+ 3*Nova SE2 1* FF muss nachschauen CI + alphacrypt Soft raid5 549G]
    Clients [2 * MVP mit vomp 1 * MacBook Pro VLC streaming 1 * VOMP for windows]

  • pompase


    Quote

    Hast du auch ein Zusammenstellung deiner Patches im Dongle


    siehe Anhang.
    Feedback, Änderungen oder Verbesserungsvorschläge erwünscht.


    Miru


    Mit StromLAN habe ich keine Erfahrung, aber soweit ich weiss hängt die Übertragungsgeschwindgkeit mit der Stromqualität zusammen.
    Ich denke hier könntest du mal ansetzen. Vielleicht lässt sich schon was mit Fullduplex am MVP verbessern.


    Papablues


    Quote

    nur die TImer sind irgendwie voll durch den wind mit dem aktuellen CVS.


    Was meinst du damit?



    Alex

  • naja bei mir zeigt die timer liste nur schrott an
    Aufnahmen gehen aber, liegt also am vomp / an der anzeige

    Debian server [ AMD Athlon(tm) 64 Processor 3000+ 3*Nova SE2 1* FF muss nachschauen CI + alphacrypt Soft raid5 549G]
    Clients [2 * MVP mit vomp 1 * MacBook Pro VLC streaming 1 * VOMP for windows]

  • Das Protokoll für die Timer wurde im aktuellen cvs am Wochenende geändert.


    Marten

    vdr experimental, Femon, vdr live, acpi-wakeup, vompserver, undelete, epgsearch, vdr-burn, Raspberry Pi und Vompserver Windows Client (build from git)

  • Quote

    Miru


    Mit StromLAN habe ich keine Erfahrung, aber soweit ich weiss hängt die Übertragungsgeschwindgkeit mit der Stromqualität zusammen.
    Ich denke hier könntest du mal ansetzen. Vielleicht lässt sich schon was mit Fullduplex am MVP verbessern.


    Also bei mir hat Fullduplex und die Vergrösserung der Datenframes ( ich weiss leider nicht mehr genau wie die Option im Vomp heisst und bin nicht zuhause um nachzusehen) etwas gebracht. Hatte zuvor Abbrüche bei LiveTv und Aufnahmen und grober Ruckeln. Jetzt funktioniert alles problemlos.

    VDR: Gentoo 2.6.27 VDR 1.6.0-1 Plugins: VOMP, music, mplayer, dvd, epgsearch, extrecord, femon, arghdirector, premiereepg, mailbox, mediad, osdpip, skinenigmang, image, burn
    VOMP: 0.3.0 mit shutdown patch

  • Hallo pompase,


    Quote

    Also bei mir hat Fullduplex und die Vergrösserung der Datenframes ( ich weiss leider nicht mehr genau wie die Option im Vomp heisst und bin nicht zuhause um nachzusehen) etwas gebracht. Hatte zuvor Abbrüche bei LiveTv und Aufnahmen und grober Ruckeln. Jetzt funktioniert alles problemlos.


    Bitte poste das wenn du es nachgeschaut hast, diese komischen ruckler und aussetzter hab ich auch noch ab und an!



    lg und Danke prudentis

  • Hallo


    erstmal Danke für den Dongle ich bin gerade am testen ich habe aber noch das Problem wie bekomme ich den vomp-server unter Gen2Vdr gepatcht so das die Medien Wiedergabe geht
    Ich habe leider keine Ahnung wie man so etwas macht kann mir da jemand von euch helfen bzw. vieleicht kann mir jemand seinen gepatchten vomp-server geben


    Danke
    extraem

    Wohnzimmer:
    VDRClient
    Shuttle XS35GTV2 -- 80GB OCZ SSD -- BluRay Brenner -- 4GB speicher
    MLD 3.0.1 mit div Plugins und Addons


    Serverraum:
    VDR Server
    Intel G 530 -- 4GB Kingston Speicher -- Cine S2 V6 & DuoFlex S2 (SET)
    VDR 1.7.28, xvdr, streamdev-server, osdserver, svdrposd, markad (alles aus den Sourcen)


    Spielzimmer
    AppleTV 1. Gen (Silber) mit Openelec

  • Hi,


    danke für den neuen Dongle


    Es läuft alles soweit ganz gut, nur der "Automatischer Start des 1. Fernsehkanals nach dem Einschalten." gefällt mir nicht so. Ist das fest ein kompiliert oder gibt es eine Option um das abzuschalten?


    Gruß
    Mucki

  • Hallo,


    habe es jetzt doch hin bekommen (mit viel googln) und der vompserver läuft
    Medienwiedergabe geht
    dazu habe ich eine frage
    .mp3 geht (Musik)
    .jpg geht (Bilder)
    .mpeg geht nicht (Video)


    Welche Dateien werden denn unterstützt????
    gibt es eine möglichkeit mp4 oder mov abzuspielen bzw. zu streamen dann könnte ich meine Videos alle über den VDR abspielen und müsste sie nicht immer am MAC ansehen


    Danke


    extraem

    Wohnzimmer:
    VDRClient
    Shuttle XS35GTV2 -- 80GB OCZ SSD -- BluRay Brenner -- 4GB speicher
    MLD 3.0.1 mit div Plugins und Addons


    Serverraum:
    VDR Server
    Intel G 530 -- 4GB Kingston Speicher -- Cine S2 V6 & DuoFlex S2 (SET)
    VDR 1.7.28, xvdr, streamdev-server, osdserver, svdrposd, markad (alles aus den Sourcen)


    Spielzimmer
    AppleTV 1. Gen (Silber) mit Openelec

  • Hallo Hondansx,
    sollen in dem File VOMP_CVS-021107_ALL.diff alle Patches für 0.2.7 enthalten sein, die du angegeben hast, oder habe ich da was falsch verstanden?

    VDR: Gentoo 2.6.27 VDR 1.6.0-1 Plugins: VOMP, music, mplayer, dvd, epgsearch, extrecord, femon, arghdirector, premiereepg, mailbox, mediad, osdpip, skinenigmang, image, burn
    VOMP: 0.3.0 mit shutdown patch

  • prudentis


    Quote

    Bitte poste das wenn du es nachgeschaut hast, diese komischen ruckler und aussetzter hab ich auch noch ab und an!


    Nimm doch mal den aktuellen Dongle und spiel mal mit den Werten
    "TCP receive window size" unter Einstellungen.



    Alex

    Server: CPU J1900 | 1x CineS2 | Debian Stretch | VDR 2.4.0
    Client: 2x Himbeere mit vdr