c't VDR: Bild ruckelt, kein Ton, etc.

  • Hallo Allerseits,


    ich habe einige Probleme mit der VDR-Installation/Konfiguration.


    Aktueller Stand:
    Ich habe den c't-VDR 6 aus dem Heft 11/07 als Dual-Boot neben meinem WinXP installiert. Nach dem Installieren startete der VDR mit einer Textkonsole => Kein Bild, kein Ton.
    Nach weiterem Studium des zugehörigen Artikels, stellte ich fest, dass ich noch X11 und xinelib installieren muss, damit ich ein Bild bekomme. Das habe ich getan. Mit der Zeile xinit -e vdr-sxfe -f xvdr:tcp://localhost startet jetzt auch X11 mit einem Bild "No Signal". Nach dem Editieren von channels.conf habe ich jetzt auch ein Bild ausgewählter Sender.


    Aktuelle Probleme:
    A) Ich habe zwar ein Bild - das ruckelt jedoch extrem und hat oft Fehler (bunte Klötzchen).
    B) Ich habe keinen Ton.
    C) Verschlüsselte Sender klappen noch nicht.
    D) Nach startx bekomme ich nur ein xterm ohne Windowmanager geschweige denn, dass Programme wie Firefox o.ä. installiert sind.


    Ziel:
    Ich möchte mit dem VDR Filme digital (verlustfrei) aufnehmen und sie zur weiteren Bearbeitung (Werbung raus, etc.) unter WInXP bereitstellen. Dazu möchte ich sie unter VDR auf dem PC-Monitor flüssig mit Ton sehen können. Langfristig soll sich dazu der Rechner selbsttätig ein- und ausschalten.


    Meine Hardware:
    Mainboard: ASUS P5NE-SLI
    CPU: Core 2 Quad 6600
    RAM: 2GB
    Festplatte: 2xSamsung 500GB
    Grafikkarte: MSI nVIDIA GeForce 7600GT 256MB
    DVB-Karte: Technotrend TT-premium C2300


    So, ich hoffe das sind genug Informationen, sodass mir einer oder mehrere der hier lesenden Experten weiterhelfen kann.


    Kurz noch zu meiner Person: Ich bin Informatiker und kann mit der Kommandozeile umgehen. Wenn mir also jemand sagt, wo und was ich konfigurieren soll, bekomme ich das vermutlich hin. ;-)


    Dann legt mal Los.


    Grüße,
    Licitarius

  • Du hast ne FF Karte, also installier einfach KDE und nutze kvdr. Den Ton kannst dann direkt am Audio Ausgang der DVB Karte abgreifen oder den zur Soundkarte durchschleifen.





    Die Lösung XP zum Anschauen zu verwenden ist Geschmackssache, eigentlich eignet sich ein dedizierter PC besser auf dem nur vdr läuft und ein herkömmlicher TV an deiner FF Karte hängt viel besser. Aber natürlich kannst du auch Streaming oder Samba für den Zugriff verwenden - es wäre aber schade um die bessere Bedienbarkei des vdr ;)

  • Hallo wirbel,


    jetzt habe ich auf eine weitere Partition Kubuntu installiert. Dann habe ich über die Paketverwaltung kvdr installiert.


    Das Programm lässt sich auch aufrufen. Allerdings erscheint dann kein Fenster, geschweige denn eine Fehlermeldung.


    Was fehlt denn jetzt schon wieder?


    Gruß,
    Licitarius


    PS: Ich will die Filme nicht unter WinXP ansehen, sondern sie dort schneiden und auf DVD brennen. Angesehen werden bei mir Filme mittels DVD-Player im Wohnzimmer auf dem Fernseher und nicht am lärmenden PC. ;-)

  • ?


    Was erscheint denn dann? Irgendne Fehlermeldung muss ja kommen.


    Versuch mal in ner Konsole (xterm)


    kvdr -x





    PS: Für das Brennen gibts das burn Plugin, was seine Sache eigentlich recht gut tut. Und dann kannst du genau das mit deiner frisch gebrannten dvd tun: ab in den Player. Und noad hilft beim Markieren nerviger Werbung vor dem Schnitt schneller als du es könntest.

  • Hallo wirbel,


    da kam eine Message-Box mit ein paar Hinweisen, dass ich einen Symlink erzeugen solle, etc. Die Anweisungen habe ich teilweise befolgt. Leider ohner Erfolg.


    Jetzt habe ich einfach mal kvdr.real gestartet. Da bekomme ich eine Menge Fehlermeldungen. Offensichtlich fehlen mir ein paar Treiber für meine Karte. Ich dachte dafür sorgt der Packagemanager schon.
    Ok: Also konkrete Frage: Wie installiere ich Treiber für meine TT-premium C2300?


    Die erscheinenden Fehlermeldungen habe ich unten eingefügt. Vielleicht kannst du etwas damit anfangen.


    Gruß,
    Licitarius


    PS: Wenn's denn läuft werde ich mir die Plugins mal ansehen. Vielleicht steige ich ja doch komplett um. Dazu müssen aber die Grundfunktionen erst einmal reibungslos vorhanden sein.


  • Was für ne Message Box und welche Symlinks anlegen? :schiel



    Du hast doch ein Bild mit xinelib gehabt, also laufen deine Treiber doch.

  • Hallo wirbel,


    erst einmal danke, dass du dich immer noch bemühst, mir zu helfen.


    Nachdem du schriebst, dass kvdr wohl die bessere Lösung für mich wäre, habe ich mir meine CD/DVD-Sammlung angesehen und mir eine Linux-Distribution herausgesucht, die KDE enthält. Die habe ich dann auf einer neuen Partition installiert und mittels Paketverwaltung kvdr nachinstalliert.
    Diese Installation hat mit der c't-VDR-Installation nichts gemeinsam, außer dass sie auf dem selben Rechner installiert sind.
    Wenn ich mir die Meldungen des kvdr so ansehe, muss ich wohl vorher noch den vdr konfigurieren und dafür brauche ich wohl die richtigen Treiber.


    Ich sehe im Moment zwei Varianten:


    A) Ich bringe Ubuntu 7.04 einen konfigurierten VDR bei.
    B) Ich bringe dem c't-VDR 6 KDE und kvdr bei.


    Welchen Ansatz würdest du verfolgen?


    Gruß,
    Licitarius

  • ct ist ja ein debian und sollte damit auf dessen Paketverwaltung zurückgreifen können.

  • Gute Frage, da fragst du am besten einen 'Debianer' da müßte ich selbst erst mühsam recherchieren.

  • Eigentlich sollte apt die Abhängigkeiten auflösen, wenn du ein
    apt-get install kvdr
    losschickst. Da kde etc. als dependencies dazu gehören müsste er alles benötigte automatisch auswählen.


    [edit]
    Failed to open device -> Da stimmt wohl was mit den Rechten nicht. kvdr evtl. mal per sudo aufrufen?
    [/edit]


    mfg
    pidel

  • Hallo,


    ich habe es geschafft und kvdr unter ubuntu am Laufen. Er zeigt auch ein flüssiges Bild. Leider habe ich immer noch folgende zwei Probleme:


    A) Der Ton ist extrem leise. Selbst wenn ich alle Regler bei der Lautstärkeregelung voll aufziehe, höre ich den Ton nur sehr leise.


    B) Im Bild sind immer wieder Artefakte und Fehler zu sehen.


    Das mit B) wäre ja nicht so schlimm, wenn die Aufnahme ok wäre. Leider nimmt der VDR genau das auf, was er anzeigt.


    Hat noch jemand eine Idee?


    Gruß,
    Licitarius


    PS: sudo kvdr bringt nur noch mehr Fehlermeldungen. Im Moment bin ich bei folgenden angelangt. Was immer er auch für ein Device öffnen möchte.

    Code
    1. X Error: BadDevice, invalid or uninitialized input device 167
    2. Major opcode: 144
    3. Minor opcode: 3
    4. Resource id: 0x0
    5. Failed to open device
    6. X Error: BadDevice, invalid or uninitialized input device 167
    7. Major opcode: 144
    8. Minor opcode: 3
    9. Resource id: 0x0
    10. Failed to open device