Ausblick auf die naechste Gen2VDR Version

  • Quote

    Original von helau



    Das ist dann ein Bug - hast Du alle Updates drauf ? Falls ja kannst Du mir mal das Log vom runterfahren schicken ?
    Und die HomeTaste wird generell anders verwendet werden ....


    Hi,


    ich würde meinen, ich hätte alle Updates drauf, aber ich checke das nochmal (zur Sicherheit) und besorge mir dann die LOG-Datei.


    Oder soll ich auf die neue Version warten... habe nämlich noch eine Activy zum Fertigmachen hier und würde ungern erst 1.2 installieren, bevor ich dann nochmals mit 4.0 (war das der geplante Versionssprung :-)) weitermache.


    Tom

  • Hallo HelAu,


    nee, bei mir funktioniert es nicht. Vielleicht habe ich aber auch etwas kaputt gespielt, als ich versucht habe EnigmaNG mit den Bildern zum laufen zu bekommen.
    Wäre super, wenn die auch mit EnigmaNG funktionieren würden.


    Aber ansonsten: Weiter so und vielen Dank für deine Mühen!


    Gruß,
    Hendrik

  • Quote

    This version also features back-ports of necessary iptv integration
    patches for vdr version 1.4.7. In other words using iptv plugin with
    stable vdr version should now be possible.


    ab version 0.0.3 auch mit 1.4.x :]

    <font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

  • Soso, bis Weihnachten. Das ist gut. Da hätte ich frei, wenn ich auch meinen neuen Stromsparserver dann in Betrieb nehmen wollte... naja. Ich _muss_ ja nicht alle Activies auf einmal umstellen :-))


    Was mir noch einfällt... nur so eine Idee:


    Viele von uns haben bestimmt eigene Ergänzungen für die commands.conf (alles, was man so unter der blauen Taste findet). Eigene Skripte und die entsprechenden Aufrufe dazu (teilweise ja mit Shell-Wrapper, um den TimeOut zu umgehen). Wie wäre es eigentlich, wenn man hier eine Art Sammlung anlegt?


    Beispiel: Manchmal werden meine Netzlaufwerke nicht korrekt gemounted, also habe ich auf allen Acitivies einen entsprechenden Eintrag in der commands.conf (Test, ob Netzwerkkarte erfolgreich oben ist und wenn ja, dann mount -a). Jetzt füge ich sowohl Skript als auch commands.conf-Einträge manuell hinzu. Evtl. könnte man sich ja da ein Konzept überlegen....


    Ähnlich: Ich nehme nicht mit Activies auf, sondern lasse das meinen Server erledigen (der läuft eh und somit müssen die Acitivies nicht aufwachen mitten in der Nacht... für die Box im Schlafzimmer ist das ein wenig störend). Also habe ich ein Skript, welches Timer meiner Activy auf meinen Server rüberbringt. Setzt allerdings voraus, dass die channels.conf identisch ist.


    Ich weiss ja nicht, ob es geht oder wirklich sinnvoll ist (schreibe da so ins unreine), aber eine "modulare" commands.conf mit entsprechenden Skripten wäre doch was. Oder man sammelt sowas als optionales Paket für gen2vdr.


    Ich überlege gerade für mich selber, ob ich nicht bei jedem Activy-Start eine zentral bereitgestellte commands.conf, channels,conf und zugehörige Skripten vom Server kopiere und somit lokal zur Verfügung habe. Nachteil: Gerade bei STR müsste man dann wieder tiefer in myinit und myexit.sh einsteigen.


    Aber vermutlicherweise sind meine Anforderungen zu speziell...


    Gruß,


    Tom

  • Hi, Helmut


    Quote

    Jo es bleibt beim Bigpatch ( +Pin + DVL +Subtitles +menuorg +rotor smile
    Fehlt denn sonst noch was aus dem ext-3x ?


    Nein glaub sonst fehlt eh nix.


    Gruss, Bert

    Hardware:PIntel Core Duo 2,93 Ghz, AsusP5QL PRO, Gigabyte GeForce GT730 (vdpau), Budget TT-S2 1600, 4Gb Ram Dual Channel, 2x Sata Hd
    Multibootsystem
    yavdr-0.6 mit VDR 2.2.0, Ausgabe über Nvidia vdpau

  • Quote

    Immer, wenn ich hier ne Activy fertigmache, deaktiviere ich als erstes das Burn-Plugin.


    rael :gemein


    :elk :welle ein Weihnachtsgeschenk :welle :elk

    Software: gen2vdr V3 ( Beta8 ) / gen2vdr V2
    Hardware: Intel 5200EE - 5N7A-VM - Scythe Shuriken - BeQuiet(Netzteil) - X10-USB Remote
    SMT 7020S & P3@900 - Testsystem mit FF und X10-USB Remote
    Links für Neueinsteiger


    "Jetzt, wo ich weiß wie es geht, versteh ich auch die Gebrauchsanleitung"

  • ich hätte da vielleicht noch eine Bitte, wenn nicht zu umständlich.


    Ich hätte gerne xxv Ver. 1.0 drin.
    Wenn möglich sogar ein Update-Script, wie es das für die Plugins auch gibt.


    Schon jetzt vielen Dank. Ist wirklich eine geniale Distri...


    gruß


    Netdeus

  • Hallo,
    xxv wirds nur per ebuild geben, dann kann ich den Support dafuer weiterschieben ;)
    Aber wenn Du die aktuelle Version nutzen willst, dann deinstalliere es doch komplett mit:
    emerge -C xxv
    und installiere es manuell.

  • Hallo Helau,


    einen frei konfigurierbaren Pfad (Volume) für Burn wäre schön :-)
    Bei mir läuft immer die Video-Platte voll und wenn ich dann was brennen will, geht's nicht, weil er meint, die Platte sei voll....


    Gruß
    Ulli

    VDR-Hardware: AMD Athlon XP 1,1GHz, RAM 512 MB; 3x HD 160 GB, DVB: Nexus-S
    VDR-Software: Gen2VDR 2.0 (Prod) und Gen2VDR 2.0 (Test)

  • das ist doch schon die grösste Partition, unter LinVDR habe ich den glaube ich mal umgebogen,
    da er damals dort nach root schreiben wollte und ich unüblicherweise 2 Partitionen hatte.
    Was damals ging funktioniert heute sicher auch noch :) ISODIR=/video
    Siehe hier -> http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Burn-plugin

    Software: gen2vdr V3 ( Beta8 ) / gen2vdr V2
    Hardware: Intel 5200EE - 5N7A-VM - Scythe Shuriken - BeQuiet(Netzteil) - X10-USB Remote
    SMT 7020S & P3@900 - Testsystem mit FF und X10-USB Remote
    Links für Neueinsteiger


    "Jetzt, wo ich weiß wie es geht, versteh ich auch die Gebrauchsanleitung"

    The post was edited 2 times, last by Mr.N!ce ().

  • Hallo,

    Quote

    einen frei konfigurierbaren Pfad (Volume) für Burn wäre schön :-)
    Bei mir läuft immer die Video-Platte voll und wenn ich dann was brennen will, geht's nicht, weil er meint, die Platte sei voll....


    Ein Patch ist (glaube ich ;) ) mit dabei, bei dem es mit Platz kein Problem mehr geben sollte (Man sagt wieviel Platz übrig bleiben soll.).
    [Patches] Videoverzeichnispolitik und mehr


    bis dann,
    NAndo

    TEST FOXCONN 560A "Cool`n`Quiet"
    Software: Gen2VDR V2 + vdr-1.6-ext59 + Nvram-Wakeup + KDE
    Hardware: AMD Athlon 64 X2 Dual Core 4800+, 4GB DDR2RAM, SAMSUNG SATA HD501LJ 500 GB, SAMSUNG SP2514N 250 GB, HD SV1604N 160GB, HL-DT-STDVD-RAM GSA-H58N, Cablestar2, TTDVB-C + Scart-out + ASUS-SPDIF


    Activy 300
    Software: Gen2VDR V2 + vdr-1.4.7-ext40 + STR + FreeVo (Browser, Games, ... )
    Hardware: 256MB SDRAM, HD SV1604N 160GB, DVD SD-M1612, FSDVB-C + Scart-out, Technisat Cablestar2, leise

  • Ich habe hier nur einen Teil durchgelesen..


    Sorry wenn das schon beantwortet wurde / gelöst ist.


    NTFS-3G Unterstützung währe schön.


    Dann muß ich meine USB-Platte net mehr mit Wlan befüttern.
    (Dauert halt Stunden je nach Datenmenge)



    Gruß Ingo

  • Hallo helau
    Ich würde gerne auch ein paar Wünsche äußern.


    DD2.0 Patch; und daraus ergibt sich dann
    ac3dec-6 über admin einstellbar
    und wenn nich zu abgefahren unterstützung des
    Wakeup Board 2.0


    Gruss


    Ralf

    ******************************

    Gen2Vdr 2.0
    ASUS K8N-E Deluxe, AMD Semperon 3000, 762 MB RAM
    Nova-S + Nova SE2 + DigiStar DVB-S
    Toschiba DVD-LW,
    IDE 160 GB, 200 GB, S-ATA 500 GB
    Wakeup Board 2.0,
    Genius SW-HF5.1 5000 Beech Wood Boxenset

    The post was edited 1 time, last by RalfW ().

  • Quote

    Original von helau


    Haste dafuer mal nen Link ?


    DD 2.0 Patch



    Oder besser den:


    Gruss


    Ralf

    ******************************

    Gen2Vdr 2.0
    ASUS K8N-E Deluxe, AMD Semperon 3000, 762 MB RAM
    Nova-S + Nova SE2 + DigiStar DVB-S
    Toschiba DVD-LW,
    IDE 160 GB, 200 GB, S-ATA 500 GB
    Wakeup Board 2.0,
    Genius SW-HF5.1 5000 Beech Wood Boxenset

    The post was edited 1 time, last by RalfW ().

  • Hallo Helmut,


    wäre super wenn Du die neue Version 1.0.0 des pvrinput-plugins (incl. neuem v4l2 header) integrieren könntest.


    Die behebt für PVR-Nutzer einige Beschränkungen der derzeit in Gen2VDR1.2 integrierten Version 0.1.1.
    Mit der 1.0.0 ist es z.B. möglich die Videodatenrate des HW-Encoders wirksam zu ändern.
    In der Version 0.1.1 wird eine Änderung der Videodatenrate in den Plugin-Einstellungen
    noch nicht wirksam. Es wird generell mit >6Mbit (= ca. 3GByte/Stunde) aufgenommen.


    Eine Installation der pvrinput-Version 1.0.0 war unter Gen2VDR1.2 auch net ganz so einfach.
    Es gibt da Probleme mit dem v4l2 header (siehe pvrinput - eingestellte bitrate hat keinen effekt?).
    Ich habe jedoch leider erst mal keine aktuelle videodev2.h in Gen2VDR 1.2 gefunden, obwohl bereits eine
    ziemlich aktuelle Version des ivtv Treibers (Version 1.0.0) in Gen2VDR 1.2 integriert ist.
    Habe dann auf ner 370er den DVB-Treiber mit dvb_update.sh (vorher emerge --sync und layman -S) aktualliesiert
    und unter /mnt/data/portage/distfiles/hg-src/v4l-dvb-hg/v4l-dvb/linux/include/linux eine aktuelle
    videodev2.h mit den laut Wirbel für das maken des neuen Plugins benötigten Einträgen gefunden.
    Musste jedoch noch die videodev2.h noch manuell nach /usr/include/linux/ kopieren.
    Danach funktionierte die Installation des Plugins mit instplg.sh (auch die PVR hat funktioniert).
    Wie sich danach aber herausstellte, war der ivtv treiber immer noch der alte Version 1.0.0.
    Damit bei dvb_update.sh auch tatsächlich neu emerged wurde, musste ich ves1820_lock_fix.diff (mit update9
    als Fix für die TT FF-C dazugekommen) unter /usr/local/portage/patches entfernen.
    Danach war der neue hg-Treiber 0.1-r2 mit ivtv 1.1.0 vorhanden. Jedoch die PVR komplett instabil.
    Hab dann nochmal auf ner 300er den neuen hg-Treiber installiert (vor dvb_update.sh den
    patch ves1820_lock_fix.diff entfernt) und danach erst pvinput von 0.1.1 auf 1.0.0 upgedatet (musste auch
    beim neuen hg-Treiber die neue videodev2.h manuell nach /usr/include/linux/ kopieren).
    Danach funktionierte die PVR aber gar nicht mehr. Offensichtlich vertägt sich pvrinput 1.0.0 nicht mit ivtv 1.1.0.


    Bei meinem ersten hg-treiber-update-Versuch hatte ich ja bemerkt, dass die neue videodev2.h offensichtlich
    mit der derzeit in Gen2VDR1.2 vorhandenen ivtv 1.0.0 funkioniert.
    Habs dann nochmal auf ner 300er getestet (pvrinput auf 1.0.0 mit ivtv 1.0.0) und es hat funktioniert.
    Pvrinput 1.0.0 lief einwandfrei und die Videodatenrate lies sich wirksam verändern.


    Hier ne kurze Anleitung für alle die das plugin bereits jetzt schon in der aktuellen Gen2VDR1.2 nutzen wollen.
    1. Die neue videodev2.h (siehe Anlage) nach /usr/include/linux/ kopieren.
    2. Das neue plugin-archiv besorgen Announce: pvrinput-1.0.0_20070523
    (an dieser Stelle ein Dank an Wirbel und Dr.Seltsam, die das pvrinput-plugin weiterhin pflegen)
    und nach /tmp kopieren
    3. Plugin mit /_config/bin/instplg.sh /tmp/vdr-pvrinput-1.0.0_20070523.tgz installieren


    Gruß
    Klaus

    Files

    • videodev2.zip

      (13.38 kB, downloaded 54 times, last: )

    Einige HD-VDRs mit VDPAU-GPU und Gen2VDR V4 Release
    3x Asus AT3IONT-I Deluxe, 3xCineS2V5.5 davon eine mit DuoFlexS2
    2x ZotacION-G-E, 1xDuoFlexS2 miniPCIe; 1xMystique SaTix Dual
    1x Zotac-ION-T, TeVii 480
    1x Zotac D2550 Wifi Supreme, CineS2 V6.2
    2x Shuttle XS35GTV2 (ION2), 1x Streamin-Client und 1x mit Sundtek S2 Stick
    3x AMD AM1 mit Athlon 5350 oder 5150, CineS2 bzw. Streamdev-Clinet

    The post was edited 3 times, last by franky93128 ().