WoL Kabel spliten? (an Netzwerkkarte & Avboard)

  • Moin,


    wollte mal fragen ob etwas dagegen spricht mit einem WakeOnLan Anschluss auf dem Mainboard, sowohl an das AVboard als auch zum Netzwerkcontroller zu gehen.


    Derzeit ist das Avboard mit dem WoL des Mainboards verbunden, damit ich den VDR über die Fernbedienung einschalten kann. Ich hätte aber jetzt gerne noch die Möglichkeit, diesen über die Netzwerkkarte zu starten.


    Eigentlich enthält das Kabel ja nur GND, VCC und einen Input der auf VCC gelegt wird wenn der Rechner startet soll. Da es unwahrscheinlich ist, das die Netzwerkkarte und das Avboard gleichzeitig den Input triggern, sollte es doch kein Problem sein, beide mit dem Anschluss zu verbinden. Selbst wenn dieser Fall eintritt; VCC/INPUT erhält ja dadurch nicht mehr Spannung.


    Ich mache mir eigentlich nur wegen der VCC Leitung Gedanken, auf dieser wird ja dann vom AVboard, wie auch vom Netzwerkcontroller unter Last gesetzt.


    Kann hier wer helfen?


    Danke & Gruss
    AleX


    PS, mir ist bekannt das ich die Verbindung zwischen AVboard und Mainboard auch anderes lösen kann, ich möchte aber speziell nach dieser Lösung fragen.

    Hardware: Intel Cel 1Ghz+, 256MB, 420GB HD, TT DVB-S (Premium) Rev 1.5, 2* Activy DVB-S (Budget), PVR-250, Lirc-USB (ati-rf-remote)
    #############################################
    Software: Debian Etch 2.6.16.1, DVB-Kernel, VDR 1.3.42 + enAIO + noEPG +weitere Patches
    Plugins: tvonscreen, femon, streamdev, mplayer, vdradmin, wapd,
    osdteletext, vcd, dvd, burn, vdrrip
    Other: nvram mit rebootscript
    IRC-Nick: df-h

  • Hi,


    ich wollte mal was ähnliches bauen:


    WOL über WOR?


    vielleicht hilft das weiter. Der Tipp von OS/2 geht ja in die Richtung. Bin aber immer noch zu faul gewesen den Lötkolben auszupacken.


    Quote

    Ich mache mir eigentlich nur wegen der VCC Leitung Gedanken, auf dieser wird ja dann vom AVboard, wie auch vom Netzwerkcontroller unter Last gesetzt.


    das würd mich auch interessieren ;)


    Tschüss,


    winni

  • Quote

    Original von winni
    vielleicht hilft das weiter. Der Tipp von OS/2 geht ja in die Richtung. Bin aber immer noch zu faul gewesen den Lötkolben auszupacken.


    Die Überlegung von ihm ist richtig, die Dioden sichern den Fall ab, dass das Input Signal vom Avboard oder von der Netzwerkkarte auch an den Output der jeweils anderen Hardware gerät. Also das man im Prinzip an einem Output auf einmal einen High-Pegel hat und es zum Input machen könnte.


    Empfindliche Outputs mögen das garnicht.


    Bleibt die Frage der Last.


    Danke & Gruss
    AleX

    Hardware: Intel Cel 1Ghz+, 256MB, 420GB HD, TT DVB-S (Premium) Rev 1.5, 2* Activy DVB-S (Budget), PVR-250, Lirc-USB (ati-rf-remote)
    #############################################
    Software: Debian Etch 2.6.16.1, DVB-Kernel, VDR 1.3.42 + enAIO + noEPG +weitere Patches
    Plugins: tvonscreen, femon, streamdev, mplayer, vdradmin, wapd,
    osdteletext, vcd, dvd, burn, vdrrip
    Other: nvram mit rebootscript
    IRC-Nick: df-h